Frage an die Spitfire-Spezialisten, Mk.1 Nachtjäger

Diskutiere Frage an die Spitfire-Spezialisten, Mk.1 Nachtjäger im Vom Original zum Modell Forum im Bereich Modellbau; Mir ist ein alter Heller Bausatz der Spitfire MK.1A in die Hände gefallen. Ja, ich weiß, taugt nicht viel, erhabene Linien usw... dennoch möchte...

Moderatoren: AE
  1. #1 Norboo, 30.10.2012
    Zuletzt bearbeitet: 30.10.2012
    Norboo

    Norboo Astronaut

    Dabei seit:
    03.05.2006
    Beiträge:
    2.630
    Zustimmungen:
    4.699
    Beruf:
    Fliegerei
    Ort:
    Troisdorf
    Mir ist ein alter Heller Bausatz der Spitfire MK.1A in die Hände gefallen. Ja, ich weiß, taugt nicht viel, erhabene Linien usw...

    dennoch möchte ihn nicht entsorgen, sondern auf einfache Weise so mal zwischendurch zusammen bauen. Die Decals sind graue Nachtjägerkennzeichen, die Anleitung sagt, schwarz über alles. Die Spitfiresite kennt die LZ°F X4321 nur normal getarnt.

    Ich kenne nur Fotos einer Mk.V in dieser schwarzen Aufmachung, JU°H.

    Kann jemand helfen?

    Danke im Voraus,

    Norbert
     

    Anhänge:

  2. Anzeige

    Schau dir mal die beiden Links an:
    diesen Ratgeber und die Flugzeug-Kategorie

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 schmidt51, 30.10.2012
    schmidt51

    schmidt51 Flieger-Ass

    Dabei seit:
    13.11.2006
    Beiträge:
    470
    Zustimmungen:
    55
    Schick mal eine PN an fliegerantonow,der ist Experte von Spits.
    Gruß Bernd
     
  4. #3 modelldoc, 30.10.2012
    modelldoc

    modelldoc Space Cadet

    Dabei seit:
    01.06.2006
    Beiträge:
    2.233
    Zustimmungen:
    1.778
    Ort:
    daheim
    Diese LZ F ist die persönliche Maschine von Lt. C. Bodie.
    Er flog sie in der 66. Squadron Anfang September 1940 von Coltishall aus.
    Die Maschine war standardmäßig bemalt, Unterseite aber schon "sky".
    Nach einem Landeunfall im September 1940 schied die Maschine aus.

    Andere Bemalungsvarianten für diese Maschine sind mir nicht bekannt.

    modelldoc
     
  5. Norboo

    Norboo Astronaut

    Dabei seit:
    03.05.2006
    Beiträge:
    2.630
    Zustimmungen:
    4.699
    Beruf:
    Fliegerei
    Ort:
    Troisdorf
    Danke für die Tipps, ich werde fliegerantonov kontaktieren.

    modelldoc, etwas Ähnliches sagt auch die Spitfiresite.com, die Maschine wurde allerdings repariert, ging zu einer polnischen Staffel und stürzte letztendlich in ein Loch Lomand.

    Das bedeutet: ich kann die Maschine gerne in schwarz/dunkelgrau mit den Decals bauen, darf sie aber niemandem hier zeigen, weil mich dann alle auslachen...:wink:, dass ich auf Hellers mangelhafte Recherchen hereingefallen bin.
     
  6. #5 Augsburg Eagle, 30.10.2012
    Augsburg Eagle

    Augsburg Eagle Alien

    Dabei seit:
    10.03.2009
    Beiträge:
    14.768
    Zustimmungen:
    38.104
    Beruf:
    Inst. TGA in EDDM
    Ort:
    Bavariae capitis
    Evtl. ein Buchstabendreher bei Heller :headscratch:

    In "Osprey Aircraft of the Aces 12" ist ein Profile von einer Mk.I mit der Kennung FZ°L von Flt.lt. Tuck, 65 Squadron.

    Tarnung in dunklem Grün und Braun oben, und Schwarz unten.
     
  7. Norboo

    Norboo Astronaut

    Dabei seit:
    03.05.2006
    Beiträge:
    2.630
    Zustimmungen:
    4.699
    Beruf:
    Fliegerei
    Ort:
    Troisdorf
    Ja, das kenne ich auch, allerdings ist die Kennung eine ganz andere: K9906, Heller bietet an: X4321

    Mir gefällt diese einfarbige Lackierung, ich habe ja auch noch die neue Airfix Mk.1, die wird dann normal getarnt.

    Wahrscheinlich hat Heller hier sich was ausgedacht....
     
  8. #7 Augsburg Eagle, 31.10.2012
    Augsburg Eagle

    Augsburg Eagle Alien

    Dabei seit:
    10.03.2009
    Beiträge:
    14.768
    Zustimmungen:
    38.104
    Beruf:
    Inst. TGA in EDDM
    Ort:
    Bavariae capitis
    Das mit der Kennung habe ich auch gesehen. Aber der Dreher bietet sich halt so schön an :TD:

    Aber abgesehen davon, auslachen wird dich hier sicher keiner. Im Zweifelsfall postest du es unter What-If :FFTeufel:
    (Achtung: Ironie)
     
  9. #8 fliegerantonow, 31.10.2012
    fliegerantonow

    fliegerantonow Testpilot

    Dabei seit:
    27.10.2008
    Beiträge:
    572
    Zustimmungen:
    509
    Ort:
    Chemnitz
    ... ich habe eine Riß und Foto (schw/w) von der FZ L/K9906; es ist die Maschine von F/L Stanford Tuck von der 65. Squadron; Hornchurch 1939
    Sie ist auf der Unterseite (in Flugrichtung links schwarz bemahlt, bis auf das Höhenruder der Tragfläche; die rechte Unterseite sieht entsprechend hellgrau mit schwarzem Höhenruder aus.
    Die Rumpftarnung ist in Braun/Dunkelgrün gehalten.
    Komplett schwarze Maschinen zur Nachtjagd sind mir erst ab der Mk. Vb bekannt.
     
  10. Norboo

    Norboo Astronaut

    Dabei seit:
    03.05.2006
    Beiträge:
    2.630
    Zustimmungen:
    4.699
    Beruf:
    Fliegerei
    Ort:
    Troisdorf
    danke schön für Deine Antwort.
    Diesen Sachstand hatte ich auch,ich hatte jedoch gehofft, dass es doch irgendeinen Hinweis auf die Richtigkeit der Heller-Variante gibt.
    Mir gefällt diese einfarbige Tarnung, so ähnlich gibt es sie ja auch bei einer Bf109E-4. Dann muss ich mich auf die Suche nach Decals für die JU°H machen und die Revell Mk.V verwenden. In 1/48 habe ich den Hasegawa-Bausatz, aber das ist eigentlich nicht mein Maßstab und die Hasegawa Mk.V hat ja auch ein paar Schwächen.

    Danke nochmal!
     
  11. popeye

    popeye leider verstorben

    Dabei seit:
    07.05.2009
    Beiträge:
    4.516
    Zustimmungen:
    1.603
    Ort:
    Birsfelden, Schweiz
    .
    Ganz generell: Ich habe in allen meinen Unterlagen keinen Hinweis darauf, dass Spit Mk 1 / 1a - und auch spätere Varianten - für Nachtjagd je komplett schwarz getarnt waren.

    Die Engländer sind zwar bekannt für Improvisation und "make do" - Lösungen, aber bei vorhandenen und eingesetzten Defiants, Hurricane und Blenheims für die frühe Nachtjagd kann ich mir überhaupt nicht vorstellen, dass Spitfires dafür riskiert wurden.

    Die hälftig schwarz/weissen Flächenunterseiten waren zur Zeit der "Münchner Krise" ein Erkennungsmerkmal und haben Nichts mit Nachttarnung zu tun.

    MfG Rolf
     
  12. Norboo

    Norboo Astronaut

    Dabei seit:
    03.05.2006
    Beiträge:
    2.630
    Zustimmungen:
    4.699
    Beruf:
    Fliegerei
    Ort:
    Troisdorf
    Hallo Rolf,

    es sind hier auch nicht die schwarz/weißen Tragflächen gemeint, das waren ganz frühe Bemalungen.
    Hier das Deckelbild des Hasegawa-Bausatzes der Mk.Vb und ein Riss aus dem Buch AJ press, Spitfire Monografie 38, Vol.1:
    (Ich hoffe, es ist in Ordnung, den Riss zu zeigen, wenn man die quelle nennt und das Buch wärmstens empfiehlt!) :wink:
     

    Anhänge:

  13. popeye

    popeye leider verstorben

    Dabei seit:
    07.05.2009
    Beiträge:
    4.516
    Zustimmungen:
    1.603
    Ort:
    Birsfelden, Schweiz
    .
    Hmmmm - ich zweifle, trotz Hase Deckelbild und AJ Press ... :headscratch:

    Aber: sag niemals Nie !

    Ich ging vom ersten Post aus - und da war von Mk I/Ia die Rede - bei einer Mk Vb will ich mich nicht festlegen.
    Ich hör mich mal bei ein paar Spitfire-Kennern um !

    Rolf
     
  14. #13 mosquito, 31.10.2012
    mosquito

    mosquito Astronaut

    Dabei seit:
    31.05.2004
    Beiträge:
    2.565
    Zustimmungen:
    2.562
    Beruf:
    Selbständig
    Ort:
    Thalheim a. d. Thur/CH
  15. 888

    888 Space Cadet

    Dabei seit:
    23.11.2004
    Beiträge:
    1.102
    Zustimmungen:
    663
    Beruf:
    beschäftigt bei einer großen Bundesbehörde
    Ort:
    ein Dorf bei Lüneburg
  16. #15 B.L.Stryker, 01.11.2012
    B.L.Stryker

    B.L.Stryker Space Cadet

    Dabei seit:
    04.07.2007
    Beiträge:
    2.247
    Zustimmungen:
    1.024
    Ort:
    Freiberg
    Bei Wings Palette auch zu finden http://img.wp.scn.ru/camms/ar/52/pics/9_277.jpg

    Oder in Blue finish
     
  17. Anzeige

    Hallo

    Schau dir doch mal die Luftfahrt-Kategorie an

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  18. #16 mosquito, 01.11.2012
    mosquito

    mosquito Astronaut

    Dabei seit:
    31.05.2004
    Beiträge:
    2.565
    Zustimmungen:
    2.562
    Beruf:
    Selbständig
    Ort:
    Thalheim a. d. Thur/CH
    Die blaue ist aber kein Nachtjäger sondern ein Aufklärer (PR)
     
  19. popeye

    popeye leider verstorben

    Dabei seit:
    07.05.2009
    Beiträge:
    4.516
    Zustimmungen:
    1.603
    Ort:
    Birsfelden, Schweiz
    .
    Ich sag's ja - sag niemals Nie !

    Hab ich tatsächlich jetzt das erste Mal gesehen - wieder was dazugelernt :tongue:

    Rolf
     
Moderatoren: AE
Thema:

Frage an die Spitfire-Spezialisten, Mk.1 Nachtjäger

Die Seite wird geladen...

Frage an die Spitfire-Spezialisten, Mk.1 Nachtjäger - Ähnliche Themen

  1. Fragen zur Brennkammer des J-79 Triebwerkes

    Fragen zur Brennkammer des J-79 Triebwerkes: Hallo zusammen, ich hätte da mal einige Fragen zur Brennkammer des J-79 Triebwerkes, welches ja unter anderem in der F-104 eingebaut war, da ich...
  2. Fluggerätemechaniker (Triebwerk), Frage zum Einstellungstest

    Fluggerätemechaniker (Triebwerk), Frage zum Einstellungstest: Hallo! Meine Tochter hat sich für o.g. Ausbildungsberuf bei der Bw beworben und hat eine Einladung zum Einstellunstest erhalten. Gerne würde ich...
  3. Grundsatzfrage zum A350

    Grundsatzfrage zum A350: Was mich interessieren würde: warum hat man den A350 nichtt mit einem Rumpf konzipiert der für 10-abreast geeignet ist, sondern nur für 9? für...
  4. MiG-21F-13 Detailfrage

    MiG-21F-13 Detailfrage: Hallo Kollegen, ich baue gerade an der Trumpeter MiG-21F-13 in 1/48. Hinter dem Cockpit sieht man oft ein Gewirr von Leitungen, das am Modell nur...
  5. Neuling mit Fragen

    Neuling mit Fragen: Hallo Leute, Bevor ich meine Frage stelle, ich habe mich schon mal in den verschiedenen Foren durchgeblickt, bin aber nicht konkret fündig...