Frage an die Spottergemeinde

Diskutiere Frage an die Spottergemeinde im Spotter-News Forum im Bereich Aktuell; Guten Tag liebe Spotter und Airshow Gemeinde Ich habe mal eine Frage an euch. Wahrscheinlich werde ich beteiligt an der Ausgestalltung eines...

Moderatoren: TF-104G
  1. #1 A300-600, 02.05.2010
    A300-600

    A300-600 Flieger-Ass

    Dabei seit:
    01.06.2008
    Beiträge:
    436
    Zustimmungen:
    78
    Ort:
    bei EDDH
    Guten Tag liebe Spotter und Airshow Gemeinde

    Ich habe mal eine Frage an euch.
    Wahrscheinlich werde ich beteiligt an der Ausgestalltung eines Spotterday´s und Tag der offenen Tür eines BW-Platzes im kommenden Jahr.
    Da ich selbst kein Spotter, zumindest in diesem Sinne, bin würde mich interessieren auf was ihr besonderen Wert legt.
    Standorte, Blickwinkel uws, als auch das Drumherum (Wurstbude usw).
    Wäre toll, wenn ich da ein paar Ideen von euch mit einbeziehen könnte.
    Nähere Informationen wo ; wann ; welche Einheit usw. wede ich dann später noch bekannt geben.
    Vielen Dank schon mal im Voraus
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal die beiden Links an:
    diesen Ratgeber und die Flugzeug-Kategorie

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 TheBoss, 02.05.2010
    TheBoss

    TheBoss Space Cadet

    Dabei seit:
    12.04.2007
    Beiträge:
    2.462
    Zustimmungen:
    8.826
    Ort:
    Deutschland
    Naja mal die grundlegendsten Dinge zusammengefasst:
    - Flugshow: Spotterbereich mit der Sonne im Rücken und so nah, wie sicher möglich an der Flighline, das ist im Prinzip das wichtigste.

    - Static Display: Auch wieder mit der Sonne im Rücken wenn man den Flieger von schräg vorne anschaut. Die Möglichkeit ganz um den Flieger rumzugehen ist auch nett. In Gewissenkonflikte kommst du jetzt zwischen Spottern und dem Publikum, welches (falls erlaubt) in die Maschinen mal reinwill. Die Fotografen wünschen sich einen abgesperrten Bereich um die Flieger im Static für Fotos ohne Leute, alle andern wollen nah ran um was zu sehen. Wobei man auch in den Maschinen vom Cockpit gute Bilder machen kann. Ganz recht kannst du es dabei keinem machen.
     
  4. #3 Blueangel, 02.05.2010
    Blueangel

    Blueangel Space Cadet

    Dabei seit:
    18.07.2004
    Beiträge:
    1.302
    Zustimmungen:
    1.757
    Ort:
    Langen
    Besondere Fotopositionen (Leitern, Hügel) sind auch immer eine super Sache :!:
     
  5. #4 Jetcrazy, 02.05.2010
    Jetcrazy

    Jetcrazy Space Cadet

    Dabei seit:
    15.07.2004
    Beiträge:
    1.840
    Zustimmungen:
    2.381
    Ort:
    OWL, D
    Bei Static:
    keine üble Hintergrundkulisse wie Baukräne oder Aldi-Filialen. Flexibler Umgang mit dem Fotografenclan, also Haube auf, Haube runter usw. Wenn die Sonne wandert (und das tut sie) sollte auch die Maschine mitwandern. Dass sowas geht, hat die Orga in Jagel im Juli 2009 bewiesen.

    Flugvorführung:
    Tiefe Überflüge und nicht wie bei der ILA, wo man nicht weiß, ob die Show zu dieser oder einer anderen Veranstaltung im Nachbarland gehört. Bei netten Bemalungen auch mal die Oberseite der Maschine zeigen.

    Allgemein:
    netter Umgang mit den Fotografen, eine lockere Atmosphäre und stressresistente Verantwortliche vor Ort

    Ich denke, wenn man etwas als Fototag verkauft, sollten die Wünsche der Fotografen im Vordergrund stehen. Möglich ist es jedenfalls.... Wo die Pommesbude dann steht, ist eher Nebensache.

    Gruss
    Jens
     
  6. #5 A300-600, 02.05.2010
    A300-600

    A300-600 Flieger-Ass

    Dabei seit:
    01.06.2008
    Beiträge:
    436
    Zustimmungen:
    78
    Ort:
    bei EDDH
    Danke schon mal dafür, aber ob sich das mit Sonne im Rücken machen lässt wage ich mal zu bezweifeln. Hängt ja viel von den Gegebeenheiten des Platzes ab.
     
  7. #6 langnase73, 02.05.2010
    langnase73

    langnase73 Astronaut

    Dabei seit:
    27.08.2004
    Beiträge:
    2.539
    Zustimmungen:
    3.164
    Ort:
    Berlin
    Richtig Jens!

    -Baukräne vorher unbedingt abräumen
    -Aldifilialen bitte entfernen oder durch Tarnnetze abhängen (das ist ja wohl das Mindeste!)
    -Aufpassen, dass die Pommesbude dann nicht hinter den Fliegern aufgebaut wird
    -Den Platz muss man im Laufe des Tages entsprechend des Sonnenstands drehen, damit das Licht stets immer von vorne auf die Flieger fällt
    -Das Personal darf nicht traurig sein, wenn es zum Auf- und Zumachen der Kanzeln herumgeschubst wird und die aufgekratzte Meute ständig meckert
    -Für die Flugvorführung muss das gesamte Geschwader aktiviert werden, zusätzlich Gäste aus dem In- und Ausland
    -An alle Spotter müssen kleine Leitern ausgegeben werden - dafür sind ja wohl unsere Pioniere gut geeignet

    Immerhin zahlen wir die ganze Geschichte ja mit unserem Steueraufkommen. (Mal ganz davon abgesehen, dass wir für die Fototage ja zusätzlich noch ordentlich Eintritt abdrücken!)

    -Ganz wichtig ist es, auch noch für gutes Wetter zu garantieren... ;):engel::FFTeufel:
     
    cklinke und highphlyer gefällt das.
  8. #7 Porter_Pilot, 02.05.2010
    Porter_Pilot

    Porter_Pilot Astronaut

    Dabei seit:
    27.10.2004
    Beiträge:
    3.693
    Zustimmungen:
    217
    Beruf:
    Navigationsdaten in Datenbanken schubbsen ;)
    Ort:
    südlich des größten deutschen Airports
    hat nur noch gefehlt:

    *ironiemodusaus*

    ;)

    viele Grüße
    Alex
     
  9. jockey

    jockey Alien

    Dabei seit:
    08.06.2005
    Beiträge:
    9.962
    Zustimmungen:
    5.957
    Beruf:
    hab ich
    Ort:
    near ETSH/SXF
    Es reicht ja eine Zone für Fotografen auf der anderen Seite einzurichten.
    Vorher könnte man sich per e-mail dafür anmelden.

    Absperrungen um die Masschinen im static sollten nicht zu eng sein.
     
  10. #9 Jetcrazy, 02.05.2010
    Jetcrazy

    Jetcrazy Space Cadet

    Dabei seit:
    15.07.2004
    Beiträge:
    1.840
    Zustimmungen:
    2.381
    Ort:
    OWL, D
    äh....man kann natürlich auch die Fotografen auf eine Wiese stellen und gegen das Licht sehen lassen. Auf der anderen Seite stellt man die geladenen Gäste erster Klasse zur Schau, wie sie nobel am Kuchen knuspern. Dann macht man eine lachhafte Show und lässt die Attraktionen anrücken, wenn die Fotografen schon im Bus sitzen...:D

    ...naja, wer fragt, bekommt Antworten :p

    Gruss
    Jens
     
  11. #10 Flashbird, 03.05.2010
    Flashbird

    Flashbird Astronaut

    Dabei seit:
    20.10.2003
    Beiträge:
    3.641
    Zustimmungen:
    4.003
    Ort:
    Im schönen Vogtland
    Ach,wie damals in Neuburg.....:FFTeufel:
     
  12. #11 4F721210, 03.05.2010
    4F721210

    4F721210 Space Cadet

    Dabei seit:
    07.10.2005
    Beiträge:
    1.758
    Zustimmungen:
    2.204
    Ort:
    Nürnberg
    Kann mir nicht helfen, aber genau das schoss mir auch spontan durch den Kopf:D

    Allerdings sollte man hier die Neuburger mal in Schutz nehmen. War ja keine "ordentliche" Airshow bzw. Spottertag mit allem drum und dran - schließlich bekam man das, was in der Anmeldung versprochen wurde. (Bitte keine vorschnellen roten Punkte:eek:)
    Das viele - vor allem die von weit her angereisten - darüber im Nachhinein nicht glücklich waren, ist allerdings mehr als verständlich. Man hätte es in der Anmeldeschrift/Einladung präziser formulieren können und müssen!

    Und deshalb auch ein Tip an den Thread-Starter:

    Den genauen Ablauf (Flugprogramm/Static...) sowie Lokalitäten/Fotopositionen entsprechend der Planung bereits frühzeitig bzw. vor einer evtl. Besucher-Anmeldung mitteilen. So weis jeder, was ihn erwartet und ob's den Weg auch wert sein wird.
    Hätte man im Fall Neuburger Phylout rechtzeitig den Spotterstandort (und damit Gegenlicht und ein nicht vorhandenes Static) kommuniziert, bzw. den Spottern eine evtl. kurzfristige Spotter-Standortänderung nach der Anmeldung über den Email-Verteiler zukommen lassen, hätten die sich darauf einstellen können.

    Zum Thema Fotografen vs. "normales" Publikum, wie bereits von TheBoss angesprochen:
    Wäre es eine denkbare Möglichkeit, dass Static so zu stellen und abzuzäunen, dass die Fotografen z.B. Vormittags die Möglichkeit zum ungehinderten Fotografieren (nach möglich mit Rückenlicht) haben, man dann aber am Nachmittag die Absperrung lockert, um das "normale" Publikum näher an die Maschinen zu lassen?
    Rechtzeitig und klar angekündigt sollte so jeder auf seine Kosten kommen - außer es regnet am Vormittag.
    Aber der Wettergott ist bekanntlich unberechenbar und gnadenlos:rolleyes:
     
  13. jockey

    jockey Alien

    Dabei seit:
    08.06.2005
    Beiträge:
    9.962
    Zustimmungen:
    5.957
    Beruf:
    hab ich
    Ort:
    near ETSH/SXF
    Das hat man 2006 in Laage gut gelöst.Die Fotografen konnten dort 2 Stunden vor dem normalen Publikim auf den Platz :)
     
  14. #13 highphlyer, 03.05.2010
    highphlyer

    highphlyer Space Cadet

    Dabei seit:
    28.09.2003
    Beiträge:
    1.727
    Zustimmungen:
    492
    Beruf:
    Fluglotse
    Ort:
    Sinsheim
    :TD:

    Ich möchte in dem Zug vielleicht vorschlagen nur nette Spotter/Fotografen zuzulassen. Denn wie man in den Wald schreit.....
    Und das leider im wahrsten Sinne des Wortes. Die Art und Weise in der da manchmal Personal angepflaumt wird das z.B. gerade eine Nach- oder Vorfluginspektion durchführt und sich erlaubt dabei auch noch direkt an der Maschine zu arbeiten ist oft nicht mehr schön und völlig unangebracht.
     
    Soaring1972 und 4F721210 gefällt das.
  15. #14 Wolfman_1832000, 03.05.2010
    Wolfman_1832000

    Wolfman_1832000 Space Cadet

    Dabei seit:
    16.02.2005
    Beiträge:
    2.233
    Zustimmungen:
    305
    Ort:
    Leverkusen
    Gerade das macht doch ein aktives Geschehen aus.Ich habe auch schon erlebt das Personal angebrüllt wurde sich gefälligst von der Maschine zu entfernen,sämtliche nötige Bodenausrüstung aus dem Weg zu räumen etc.etc.
    Statt froh zu sein das es hier-und da einen Spotter-bzw.Fotografentag oder die Möglichkeit eines Basevisits gibt,wird herumgemosert was das Zeug hält.
    Aber es geht auch anders : Besuch mit dem " Freundeskreis Luftwaffe " in Bückeburg.Beim Mittagessen bemerkte der zuständige Presseoffizier meinen Unmut über das gebotene Programm.Auf seine Frage was ich denn sehen wolle ,antwortete ich nur knapp " Alles ".Es wurde ein neuer Termin gemacht und so sah ich dann in einer knappen Stunde tatsächlich " alles ",100 Helikopter im Akkord.
    Dieser Besuch wiederum verschaffte mir einen Basevisit in Fassberg ( " rufen sie mal Herrn OFW....an ) und dieser OFW in Fassberg meinte ich solle doch mal seinen alten Kameraden.....in Wittmund anrufen.
    Also Leute ,einfach nett und freundlich sein und sich mit den gebotenen Möglichkeiten zufrieden geben.Und nicht herum moppern wenn mal eine Leiter im Weg steht oder ein Bereich nicht zugänglich ist.
    Ich bin so bisher überall sehr freundlich empfangen worden und hier und da öffnete sich auch mal eine Halle die eigentlich nicht zum Programm gehörte.
    :TD:
     
  16. jockey

    jockey Alien

    Dabei seit:
    08.06.2005
    Beiträge:
    9.962
    Zustimmungen:
    5.957
    Beruf:
    hab ich
    Ort:
    near ETSH/SXF
    Tja manche Leute haben keine gute Erziehung genossen...
     
  17. #16 Jetcrazy, 03.05.2010
    Jetcrazy

    Jetcrazy Space Cadet

    Dabei seit:
    15.07.2004
    Beiträge:
    1.840
    Zustimmungen:
    2.381
    Ort:
    OWL, D
    War eigentlich irgendeiner der hier Schreibenden in Jagel beim Fototag des Aufklärungsgeschwaders 51 in 2009? Offenbar nicht, denn dort hat man einen Fototag durchgeführt, der allen anwesenden Fotografen Spaß gemacht hat. Ich habe bei 200 Leuten niemanden meckern hören. Im Gegenteil: es wurde auf lockere Art auf die Wünsche der Fotografen eingegangen. Es wurde sogar gefragt, wie man die Maschine gerne stehe haben wollte, und sie wurde mal eben ein paar Grad gedreht damit alles passte. Das sah für mich auch nicht nach Stress für das BW-Personal aus, sondern nach einer rundum harmonischen Aktion.....und das, obwohl der Tag mit dem beschissensten Wetter begann, das man sich vorstellen kann.
    Anstatt alle Fotografen erstmal für Tiere und Rüpel zu halten, sollte man sich mal auf der Zunge zergehen lassen, was ein Fototag eigentlich ist. Der in Jagel war jedenfalls einer. Und wenn die das dort können, sollte es möglich sein, durch entsprechende Vorbereitung und Fragen an die Fotografen (wie es hier geschieht) sowas auch woanders aufzuziehen.

    Ach ja: dass sich manche alten Hasen aufführen wie Bauern :p , kennt man in der Szene und sorgt eher für ein Grinsen auf den Gesichtern der Anwesenden. Wer aber kommt, um zu meckern, findet immer ein Haar in der Suppe...

    Gruss
    Jens
     
  18. #17 langnase73, 03.05.2010
    langnase73

    langnase73 Astronaut

    Dabei seit:
    27.08.2004
    Beiträge:
    2.539
    Zustimmungen:
    3.164
    Ort:
    Berlin
    Sorry, wollte durch die Überspitzung von Jens Beitrag diesen Tread nicht in die aktuelle Richtung lenken. Es war ja nicht gefragt, was in der Vergangenheit falsch gemacht wurde. Konzentriert Euch doch wieder auf gute Ideen und Tips für den Thread-Starter... :red:
     
  19. ice225

    ice225 Space Cadet

    Dabei seit:
    04.07.2008
    Beiträge:
    2.159
    Zustimmungen:
    792
    Ort:
    Schleswig-Holstein
    Ich würde auch empfehlen bei den Kameraden in Jagel mal nachzufragen. Der angesprochene Spottertag kam mir sehr gut durchorganisiert vor und ließ zumindest bei mir keine Wünsche offen. Sogar für Rahmenprogramm in Form einer Luftabwehrdemo war gesorgt. Es gab Essen, Trinken, Toiletten, was zum Unterstellen, Busservice und aus dem verfügbaren Material wurde in meinen Augen das Beste gemacht. Von der Anmeldung bis zum Verlassen der Base war's ein tolles Erlebnis.
    :TOP:
     
  20. Anzeige

    Hallo

    Schau dir doch mal die Luftfahrt-Kategorie an

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. #19 A300-600, 07.05.2010
    A300-600

    A300-600 Flieger-Ass

    Dabei seit:
    01.06.2008
    Beiträge:
    436
    Zustimmungen:
    78
    Ort:
    bei EDDH
    Ich danke euch schon mal ganz herzlich.
    Nur weiter so, nur durch Tipps der Profis kann man lernen und es immer weiter verbessern.
    Wie gesagt, versprechen kann ich natürlich nichts, werde aber versuchen zumindest einen einfluss zu nehmen.
    Wenns dann soweit Spruchreif ist, werdet ihr natürlich hier informiert.
     
  22. OK3

    OK3 Alien

    Dabei seit:
    08.03.2005
    Beiträge:
    5.700
    Zustimmungen:
    10.184
    Ort:
    NRW
    Mein Vorschlag, einfach mal den Organisator des Fototags 2009 in Jagel fragen, der weiss wie man es macht. ;)
     
Moderatoren: TF-104G
Thema: Frage an die Spottergemeinde
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. jagel

Die Seite wird geladen...

Frage an die Spottergemeinde - Ähnliche Themen

  1. Fragen zur Brennkammer des J-79 Triebwerkes

    Fragen zur Brennkammer des J-79 Triebwerkes: Hallo zusammen, ich hätte da mal einige Fragen zur Brennkammer des J-79 Triebwerkes, welches ja unter anderem in der F-104 eingebaut war, da ich...
  2. Fluggerätemechaniker (Triebwerk), Frage zum Einstellungstest

    Fluggerätemechaniker (Triebwerk), Frage zum Einstellungstest: Hallo! Meine Tochter hat sich für o.g. Ausbildungsberuf bei der Bw beworben und hat eine Einladung zum Einstellunstest erhalten. Gerne würde ich...
  3. Grundsatzfrage zum A350

    Grundsatzfrage zum A350: Was mich interessieren würde: warum hat man den A350 nichtt mit einem Rumpf konzipiert der für 10-abreast geeignet ist, sondern nur für 9? für...
  4. MiG-21F-13 Detailfrage

    MiG-21F-13 Detailfrage: Hallo Kollegen, ich baue gerade an der Trumpeter MiG-21F-13 in 1/48. Hinter dem Cockpit sieht man oft ein Gewirr von Leitungen, das am Modell nur...
  5. Neuling mit Fragen

    Neuling mit Fragen: Hallo Leute, Bevor ich meine Frage stelle, ich habe mich schon mal in den verschiedenen Foren durchgeblickt, bin aber nicht konkret fündig...