Frage an UH-1D Techniker und Spezis

Diskutiere Frage an UH-1D Techniker und Spezis im Hubschrauberforum Forum im Bereich Luftfahrzeuge; Ich suche eine Darstellung oder Zeichnung einer UH-1D, wo saemtliches sichtbares Equipment, wie z.B. Antennen etc, erlaeutert wird. Frage: Gibt...

Moderatoren: gothic75
  1. Psycho

    Psycho Astronaut

    Dabei seit:
    02.07.2001
    Beiträge:
    3.340
    Zustimmungen:
    33
    Beruf:
    Hard Worker
    Ort:
    Canada
    Ich suche eine Darstellung oder Zeichnung einer UH-1D, wo saemtliches sichtbares Equipment, wie z.B. Antennen etc, erlaeutert wird.
    Frage: Gibt es sowas und wenn, wo ?

    DANKE !
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal die beiden Links an:
    diesen Ratgeber und die Flugzeug-Kategorie

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Huey II, 05.09.2001
    Huey II

    Huey II Flieger-Ass

    Dabei seit:
    24.04.2001
    Beiträge:
    395
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Schweiz
    Nur UH-1D?

    Es scheint das du dich sehr mit den Antennen beschäftigst.
    Diese Antennen interessieren mich relativ wenig, trotzdem
    interessant wenn man den Huey liebt. Du liebst doch auch den Huey oder?
     
  4. Psycho

    Psycho Astronaut

    Dabei seit:
    02.07.2001
    Beiträge:
    3.340
    Zustimmungen:
    33
    Beruf:
    Hard Worker
    Ort:
    Canada
    Das UH-1 Muster generell interessiert mich. Hat jetzt eigentlich nichts mit den Antennen zu tun...
    Ich erwaehne hier nur das "D"-Modell, weil Deutschland nur diese Variante geflogen hat, bzw. immer noch fliegt.
    Na klar liebe ich die legendaere Huey, ist und wird fuer mich immer "DER" Hubschrauber sein !
    Deshalb sammel ich doch auch wie ein Verrueckter saemtliches Material, was ich ueber diesen Typ in die Haende bekommen kann.
     
  5. #4 Siegfried Wache, 05.09.2001
    Siegfried Wache

    Siegfried Wache Fluglehrer

    Dabei seit:
    19.03.2001
    Beiträge:
    205
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Luftfahrzeugtechniker
    Ort:
    31675 Bückeburg
    UH-1D

    Mal wieder eine ganz dumme Frage von mir.Kennt er denn die F-40 Nr. 28 UH-1D LUFTWAFFE und Nr. 33 Uh-1D HEERESFLIEGER nicht? Da steht schon eine ganze Menge drin. Da gibt es sogar eine Rißzeichnung mit Antennenplan. Was dann aktuell noch fehlt kann ich ja noch nachliefern!

    Beste Grüße vom Meister auf UH-1D und Autor beider Hefte
     
  6. Peter

    Peter Space Cadet

    Dabei seit:
    09.03.2001
    Beiträge:
    1.612
    Zustimmungen:
    149
    Sorry Siggi, hatten wir schon per PM geklärt, aber Stephan wollte noch mehr über den geh. Sondereinbau der 70+01 wissen!
     
  7. #6 Huey II, 05.09.2001
    Huey II

    Huey II Flieger-Ass

    Dabei seit:
    24.04.2001
    Beiträge:
    395
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Schweiz
    Unbedingt Anschaffen

    Diese beiden Hefte über die UH-1D sollte Stefan unbedingt kaufen. Diese Hefte sind noch zu bekommen und nicht wie das US Zeug sold out oder out of print. Nochmals Gratulation an Siegfried den diese Hefte sind Wunderbar und toll.

    Besonders gefällt mir die VIP UH-1D in Blau-Weisser Farbe.
    Wie war das nochmals mit diesem Drittländer-President der den Mitflug in diesem Heli ablehnte? Mei Mei dem hätte ich gegeben.
     
  8. #7 Huey II, 05.09.2001
    Huey II

    Huey II Flieger-Ass

    Dabei seit:
    24.04.2001
    Beiträge:
    395
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Schweiz
    AN SIEGFRIED DER UH-1D MEISTER

    Kannst du mir sagen, warum die Deutschen Bell UH-1D unterhalb der Hauptrotors senkrechte Lüftungsgitter haben? Die ersten UH-1D hatten solche Gitter auch. Heute finde ich an Armee UH-1s keine mehr. Siehe den Vergleich mit dem UH-1H der US Armee.
     
  9. #8 Siegfried Wache, 06.09.2001
    Siegfried Wache

    Siegfried Wache Fluglehrer

    Dabei seit:
    19.03.2001
    Beiträge:
    205
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Luftfahrzeugtechniker
    Ort:
    31675 Bückeburg
    UH-1D Bundeswehr

    Also da muß ich leider passen! Nie Gedanken drüber gemacht. Möglicherweise wurde der Einlauf im Hinblick auf das stärkere Lycoming L-13 Triebwerk geändert. Strömungsgünstiger, höherer Luftdurchsatz?

    Gruß Siegfried
     
  10. #9 Huey II, 08.09.2001
    Huey II

    Huey II Flieger-Ass

    Dabei seit:
    24.04.2001
    Beiträge:
    395
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Schweiz
    T-53 L11

    Also Siegfried korregiere mich wenn ich hier etwas falsch schreibe:

    Nach meinen Infos hatten die ersten UH-1D der Luftwaffe und der Heeresflieger das Lycoming T-53-L11 eingebaut. Dannach wurde das stärkere T-53-L13 bei allen Maschinen installiert. Die Lüftungsgitter waren immer die gleichen wie noch heute. Jetzt lief gerade auf dem Sender N3 eine Sendung von Hohn? Mit vielen Transals und es waren auch ein paar SAR UH-1D zusehen. Es fällt mir auch auf, das gewisse Hueys die Antenne auf dem Dach (Gerade vor dem Rotor) nicht haben.
     
  11. #10 Siegfried Wache, 09.09.2001
    Siegfried Wache

    Siegfried Wache Fluglehrer

    Dabei seit:
    19.03.2001
    Beiträge:
    205
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Luftfahrzeugtechniker
    Ort:
    31675 Bückeburg
    Antennen UH-1D

    Da haben wir es mal wieder, F-40 nicht genau gelesen! Also die Antenne hatten nur die UH-1D der Heeresflieger. Welche genau das ist kann ich Dir bei bedarf morgen sagen!
     
  12. #11 Huey II, 09.09.2001
    Huey II

    Huey II Flieger-Ass

    Dabei seit:
    24.04.2001
    Beiträge:
    395
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Schweiz
    Alles klar

    Danke Siegfried

    Ich habe beide F-40 UH-1D Hefte von dir und muss leider sagen das ich nur der Artikel über den KWS gelesen habe. Mein Geschäft lässt mich einfach kein Weekend frei um mich sodass ich keine Zeit hatte bis heute.
     
  13. #12 Huey II, 10.09.2001
    Huey II

    Huey II Flieger-Ass

    Dabei seit:
    24.04.2001
    Beiträge:
    395
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Schweiz
    Eine Schande

    Einfach ne schande was in Deutschland mit diesen UH-1D passiert. Habe von einem Ex-Gebirgsjäger gehört das in Bayern wo er stationiert war, nur 2-3 UH-1 am Tag flugfähig waren. Der rest war am Boden oder wurde gewartet. Die Piloten lachen das man mit einem Helikopter der schon über 30 Jahre alt ist noch fliegen muss. Für viele Neu Piloten ist es komisch mit einem Gerät zu fliegen das so alt wie deren Papa ist. Ja gut es sind 30 Jahre her aber der Huey bleibt immer noch Attraktiv.

    Na gut es wird aber auch eine Grosse Neuheit sein ein grösserer Transporter NH-90 in der Flotte zu haben.
     
  14. #13 Siegfried Wache, 10.09.2001
    Siegfried Wache

    Siegfried Wache Fluglehrer

    Dabei seit:
    19.03.2001
    Beiträge:
    205
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Luftfahrzeugtechniker
    Ort:
    31675 Bückeburg
    UH-1D

    Also es wird schon höchste Zeit die UH-1D auszumustern! Die Mühlen, die fliegen sind zwar sicher können aber im Einsatz nur noch bis zu 600kg Zuladung mitnehmen. In ihrer guten Zeit wearen es mal 1000kg. Es ist halt schon zuviel nutzungsdauerverlängert worden.
     
  15. #14 Father Christmas, 10.09.2001
    Father Christmas

    Father Christmas Flieger-Ass

    Dabei seit:
    23.03.2001
    Beiträge:
    311
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Berlin
    Wozu dient eigentlich die Verkabelung von Antennen(?) am Heckbaum, immer im Zick-Zack?
     
  16. #15 Huey II, 11.09.2001
    Huey II

    Huey II Flieger-Ass

    Dabei seit:
    24.04.2001
    Beiträge:
    395
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Schweiz
    Bleibt ein Stück Geschichte

    Also Siegfried

    Muss zugeben die LW und die Heeresflieger haben der UH-1D viel zu verdanken. Der Heli war das Arbeitspferd der Bundeswehr für gute 3 Jahrzehnte. War halt ein richtiger Mehrzweckhelikopter in den 60er Jahren und die Bundeswehr benötigte genau so ne Maschine um ja die Choctaws abzulösen.
     
  17. #16 kleinjogi, 16.09.2003
    kleinjogi

    kleinjogi Alien

    Dabei seit:
    22.02.2002
    Beiträge:
    5.676
    Zustimmungen:
    4.785
    Beruf:
    Angestellter ö.D.
    Ort:
    Hattingen (im Herzen immer MVP)
    Funktion dieser "Lampe"

    Weiß zufällig jemand ob diese Lampe rot / weiß / garnicht leuchtet oder blinkt :?! - sofern es denn überhaupt eine ist ! :red:

    MfG
    CB
     

    Anhänge:

    • lampe.jpg
      Dateigröße:
      57,4 KB
      Aufrufe:
      139
  18. #17 troschi, 16.09.2003
    troschi

    troschi Space Cadet

    Dabei seit:
    26.05.2002
    Beiträge:
    1.841
    Zustimmungen:
    297
    Beruf:
    No entry
    Ort:
    Hannover
    fuer alle Huey-Fans , sorgt euch mal nicht , die Huey wird beim Bund noch bis etwa 2010-2015 fliegen. Wie die das machen ist mir eigentlich ziemlich gleichgueltig.

    Gruß
     
  19. #18 kleinjogi, 23.10.2003
    kleinjogi

    kleinjogi Alien

    Dabei seit:
    22.02.2002
    Beiträge:
    5.676
    Zustimmungen:
    4.785
    Beruf:
    Angestellter ö.D.
    Ort:
    Hattingen (im Herzen immer MVP)
    Moin, Moin!

    Ich will Euch mal wieder mit meinen Licht & Leucht Problemen plagen:
    Auf der Unterseite der deutschen Huey sind 2 Scheinwerfer und eine weiße Leuchte!? An welche Position ist der zweite, hintere Scheinwerfer und die weiße Leuchte! Gibt es unten am Hubschrauber ein rotes (Blitz)licht und am Rumpf seitlich unten weitere weiße Positionsleuchten?

    Für aufklärende Antworten wäre ich Euch äusserst dankbar!

    @ van-helsing Thank´s :)
     
  20. Anzeige

    Hallo

    Schau dir doch mal die Luftfahrt-Kategorie an

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. ramier

    ramier Astronaut

    Dabei seit:
    29.08.2002
    Beiträge:
    3.087
    Zustimmungen:
    319
    Beruf:
    Jurist
    Ort:
    Berlin
    Ich habe ja die Sorge, dass der NH-90 für viele Aufgaben, die der Huey bis jetzt erledigt hat zu groß ist und dass somit eine "Lücke" zwischen Bo 105 (und später vielleicht mal EC 135) und dem NH 90 besteht, die mit einem "mittleren bis leichten Transporthubschrauber" à la EC 155, EC 145 oder gar Huey II ausgefüllt werden könnte.

    Vielleicht kann ich mich ja auch irren, alle Muster die den Huey bei anderen Streitkräften ersetzt haben (insbesondere der Blackhawk) sind ja deutlich größer.
     
  22. #20 Rene_Helifly, 23.10.2003
    Zuletzt bearbeitet: 23.10.2003
    Rene_Helifly

    Rene_Helifly Berufspilot

    Dabei seit:
    23.09.2003
    Beiträge:
    84
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Reutlingen
    Hallo!

    Stimmt, das würd mich auch mal interessieren, das mit der Zuladung !
    Liegt es an der Struktur ?

    Habe zudem mal gehört, das angeblich schon vor einiger Zeit stärkere Triebwerke beschafft wurden, ist da was dran???

    Grüsse
    René
     
Moderatoren: gothic75
Thema:

Frage an UH-1D Techniker und Spezis

Die Seite wird geladen...

Frage an UH-1D Techniker und Spezis - Ähnliche Themen

  1. Mal eine doofe Frage zum Flugbetrieb der UH-1D

    Mal eine doofe Frage zum Flugbetrieb der UH-1D: Hey Leute, wo ich das hier angehängte Bild im schönste Hubschrauber Thread gesehen habe, ist mir eine Frage wieder eingefallen, die ich mir vor...
  2. Frage zum UH-1D

    Frage zum UH-1D: Für was steht bei der UH-1D das "D"? "Deutschland" oder "Dornier"? Ich frage deshalb, weil ja die UH-1D (Bell-205) der amerikanischen UH-1H...
  3. Rumpler Taube Frage Nummer 6

    Rumpler Taube Frage Nummer 6: Hallo zusammen, eigentlich wollte ich mein Foto einer Rumpler Taube in den wunderbaren Thread "alte-fotos-aus-der-doppeldecker-aera" einstellen,...
  4. Fragen zur Bell 212 Katastrophenschutz

    Fragen zur Bell 212 Katastrophenschutz: Hallo liebe FF´ler, Ich beschäftige mich gerade mit der Bell 212. Nun Habe ich einige Fragen zum Farbschema des Katastrophenschutz. Und zwar:...
  5. Zukunft der FF-Basevisiten 'Spottergruppe' in Meiringen - Umfrage

    Zukunft der FF-Basevisiten 'Spottergruppe' in Meiringen - Umfrage: In den letzten Jahren haben wir ja sehr interessante Visiten durchgeführt, normalerweise drei jedes Jahr wovon eine jeweils ohne geplantem...