Frage: Herkules C-130

Diskutiere Frage: Herkules C-130 im Props Forum im Bereich Luftfahrzeuge; Hi Kollegen Ich bin Mitglied in der Fotocommunity. Da gibts auch jede Menge Flugis zu sehen, u.A. eine türkische C-130 bei der LAndung in Wien...

Raybin

Guest
Hi Kollegen
Ich bin Mitglied in der Fotocommunity. Da gibts auch jede Menge Flugis zu sehen, u.A. eine türkische C-130 bei der LAndung in Wien. Nun schreibt einer als Anmerkung dazu" eine Hercules kann sogar auf einem Flugzeugträger landen".
Stimmt das ? Ich erinner mich mal was zu dem Thema gelesen zu haben, weiss aber nicht mehr wo und ob es nun ja oder nein war :red:
Weiss einer von euch die Antwort? Stevoe?
Gruss
Ray
 
#
Schau mal hier: Frage: Herkules C-130. Dort wird jeder fündig!
Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
Starfighter

Starfighter

Alien
Dabei seit
14.02.2002
Beiträge
6.354
Ort
Raeren / Belgien
ja stimmt. starten hat auch geklappt - da muss auch ein video durchs netz geistern. das ganze wurde aber glaube ich nur einmal probiert - jedenfalls hat es geklappt! im endeffekt war die sache dann aber wohl doch ein bisschen zu ""heiss, denn die herkie ist ja doch ein ganz schöner brummer. stephan kann bestimmt noch mehr dazu sagen.
 

Raybin

Guest
@ Starfighter
danke für die schnelle Antwort :TOP:
Ich hab mich nur gefragt wo sie die Herkie hinstellen...die hat ja keine klappbaren Flügel. Also muss sie wohl auf dem Flugdeck bleiben, diese Tatsache nimmt der Sache aber den ganzen Sinn die Herkies als Trägerflugzeuge einzusetzten. Haben schon irre Ideen, diese Amis :D
Gruss
Ray
 

Raybin

Guest
@ Barrie
Danke für den Link :TOP:
Sieht stark aus wenn die 130 landet.
Gruss
Ray
 
Jemiba

Jemiba

Testpilot
Dabei seit
15.08.2004
Beiträge
625
Nach dem was im squadron/Signal Heft über die Herk steht, war das mal
eine Überlegung, die Hercules als COD-Flugzeug (Carrier on-board delivery)
einzusetzen. Landen, ausladen, starten ! Langes Abstellen wäre dann wohl
nicht nötig gewesen. Der Freiraum zwischenFlächenspitze und Insel betrug
aber nur noch ca. 1m, dass erschien dann wohl doch als nicht genug für
eine reguläre Verwendung . :rolleyes:
 
Schorsch

Schorsch

Alien
Dabei seit
22.01.2005
Beiträge
11.681
Ort
mit Elbblick
Ich finde die Idee eigentlich ziemlich interessant, auch zu heutigen Zeiten. Man nehme mal die Tsunami-Katastrophe als Beispiel. Der Text sagt (zu finden auf der Seite, wo die Videos sind), dass die Dinger 25.000 Pfund aufden Träger bringen können. Nimmt man zwei oder drei, kann man eine recht effektive Luftbrücke einsetzen.

Der Abstand zur betrug lt. dem Text 4.5m (15ft).
 
Ashley

Ashley

Flieger-Ass
Dabei seit
22.10.2003
Beiträge
290
Ort
Köln
Die Landung war ein ziemlicher Gewaltakt. Möglichst langsam rein, quasi eine Punktlandung an der Kante des Decks hinlegen und dann Vollbremsung.

Wie man auf dem Video sieht, geht das.

Einmal.

Beim nächsten Mal könnte die Punktlandung 20cm zu weit neben dem Deck erfolgen. Das reicht völlig aus, um der Herky das Fahrwerk abzureißen. Es gibt keine genaue Landespiegel-Einstellung für eine C-130, nur eine Schätzung.

Oder die Landung erfolgt minimal zu weit auf dem Deck. Dann rauscht der Vogel ins Fangnetz. Der Ruin für vier Propeller und evtl. weitere Schäden.

Weiterhin ist die C-130 von der Konstruktion gar nicht für sowas ausgelegt. Es würde unerwartete Materialermüdung auftreten. An Stellen, wo sie niemand gerne hat. Kein Pilot sieht gerne zu, wie sich seine Maschine selbst zerlegt.

Ne ne, die Landung war eine absolut außerordentliche Leistung. Aber Flugzeugträger und Hercules passen einfach nicht zusammen. Darum bleibt das wohl einmalig.

Außer in einem außerordentlichen Notfall...
 
Jemiba

Jemiba

Testpilot
Dabei seit
15.08.2004
Beiträge
625
"...Darum bleibt das wohl einmalig. "

Na,wer weiß ?
Auch der Gyrolifter wäre ja eigentlich eine umgepfriemelte Hercules.
Sähe halt nicht meht so spektakuär aus ...

Bild von www.groenbros.com/
 
Anhang anzeigen
stevoe

stevoe

Astronaut
Dabei seit
03.07.2001
Beiträge
2.578
Ort
Aachen
Ashley schrieb:
...Weiterhin ist die C-130 von der Konstruktion gar nicht für sowas ausgelegt. Es würde unerwartete Materialermüdung auftreten. An Stellen, wo sie niemand gerne hat. Kein Pilot sieht gerne zu, wie sich seine Maschine selbst zerlegt...
Da waren die Jungs von Lockheed und von der Navy zu dem Zeitpunkt aber ganz anderer Meinung. Für die war die C-130 das einzige "Standard"-Flugzeug, das diese Art von Landungen ohne Modifikationen wegstecken konnte, selbst auch über längere Zeiträume.
Am Ende ist die Sache dann tatsächlich aus Mangel an "Spielraum" bei der Landung und wegen der Tatsache gestorben, das immer das Flugdeck abgeräumt werden mußte, wenn ein Herk hereingekommen wäre...

PS: Auf der Maschine, die damals für die Landungen verwendet wurde, stand übrigens: "Look Ma, no hook!!... :D
 
GFF_phoenix

GFF_phoenix

Berufspilot
Dabei seit
05.07.2004
Beiträge
63
Ort
Westerstede
wie kommt ihr eigentlich immer darauf, dass die herkules nur einmal auf nem flugzeugträger gestartet und gelandet ist?

sie ist insgesamt 21 mal vom flugzeugträger uss forrestal gelandet und gestartet.
 
Jemiba

Jemiba

Testpilot
Dabei seit
15.08.2004
Beiträge
625
"sie ist insgesamt 21 mal vom flugzeugträger uss forrestal gelandet und gestartet."

Stimmt, man sollte sich nicht immer auf sein Gedächtnis verlassen :
21 Starts und Landungen plus 29 touch-and-go's und das bei Seegang
bis zu 3 Metern. Ein Grund zur Aufgabe dieser Idee soll aber noch gewesen
sein, dass die C-2 Greyhound schon in der Entwicklung war,die ausreichend
Fracht mitnehmen konnte und flexibler eingesetzt werden konnte.
 
Thema:

Frage: Herkules C-130

Frage: Herkules C-130 - Ähnliche Themen

  • Frage zu Gaspatch-Spannschlössern und Spannschlössern allgemein

    Frage zu Gaspatch-Spannschlössern und Spannschlössern allgemein: Hallo werte Kollegen ! Zum Sonntag heute 2 Fragen in die Runde der Experten ! Die Eine zielt an jenen Personenkreis von Kollegen, die bereits...
  • Frage zu Udets Flamingo D-773

    Frage zu Udets Flamingo D-773: Für Österreich war Ernst Udets Besuch in Wien-Aspern am 4. Sept. 1925 ein ganz besonderes Ereignis. Ein paar Kollegen und ich rätseln gerade, ob...
  • Borduhr Frage nach Typ und Herkunft/Flugzeug

    Borduhr Frage nach Typ und Herkunft/Flugzeug: Hallo! Ich habe eine Borduhr bekommen und würde gern herausfinden zu welchem Flugzeug sie gehört. Kann da jemand helfen?
  • Fragen vor der Ausbildung

    Fragen vor der Ausbildung: Hallo liebes Forum, ich überlege, eine Pilotenausbildung zu machen, habe zuvor einige Fragen, die ihr mir hier bestimmt beantworten könnt. Werde...
  • Frage zu Schleudersitz

    Frage zu Schleudersitz: Hallo Schleudersitz-Fans, ich habe seit Jahrzehnten einen Schleudersitz, den ich mit einem soliden Fuß auf einem Metallring ausgestattet habe...
  • Ähnliche Themen

    • Frage zu Gaspatch-Spannschlössern und Spannschlössern allgemein

      Frage zu Gaspatch-Spannschlössern und Spannschlössern allgemein: Hallo werte Kollegen ! Zum Sonntag heute 2 Fragen in die Runde der Experten ! Die Eine zielt an jenen Personenkreis von Kollegen, die bereits...
    • Frage zu Udets Flamingo D-773

      Frage zu Udets Flamingo D-773: Für Österreich war Ernst Udets Besuch in Wien-Aspern am 4. Sept. 1925 ein ganz besonderes Ereignis. Ein paar Kollegen und ich rätseln gerade, ob...
    • Borduhr Frage nach Typ und Herkunft/Flugzeug

      Borduhr Frage nach Typ und Herkunft/Flugzeug: Hallo! Ich habe eine Borduhr bekommen und würde gern herausfinden zu welchem Flugzeug sie gehört. Kann da jemand helfen?
    • Fragen vor der Ausbildung

      Fragen vor der Ausbildung: Hallo liebes Forum, ich überlege, eine Pilotenausbildung zu machen, habe zuvor einige Fragen, die ihr mir hier bestimmt beantworten könnt. Werde...
    • Frage zu Schleudersitz

      Frage zu Schleudersitz: Hallo Schleudersitz-Fans, ich habe seit Jahrzehnten einen Schleudersitz, den ich mit einem soliden Fuß auf einem Metallring ausgestattet habe...
    Oben