Frage über F-104G Hasegawa 1:32

Diskutiere Frage über F-104G Hasegawa 1:32 im Modellbau allgemein Forum im Bereich Modellbau; Moin Kollegen Mir wird eine F-104G von Hasegawa in 1:32 angeboten. Nun möchte ich von euch, die diesen Bausatz schon gebaut haben,wissen wie es...

Moderatoren: AE
  1. #1 jabog43alphajet, 17.03.2006
    jabog43alphajet

    jabog43alphajet Testpilot

    Dabei seit:
    17.01.2006
    Beiträge:
    574
    Zustimmungen:
    382
    Ort:
    OLDENBURG
    Moin Kollegen

    Mir wird eine F-104G von Hasegawa in 1:32 angeboten. Nun möchte ich von euch, die diesen Bausatz schon gebaut haben,wissen wie es mit der Paßgenauigkeit und dem Detaillierungsgrad aussieht.

    Copyright ist von 1994

    Danke im Voraus

    Gruss Werner
     

    Anhänge:

  2. Anzeige

    Schau dir mal die beiden Links an:
    diesen Ratgeber und die Flugzeug-Kategorie

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 phantommike, 17.03.2006
    phantommike

    phantommike Testpilot

    Dabei seit:
    08.09.2001
    Beiträge:
    863
    Zustimmungen:
    57
    Ort:
    Erkheim bei Memmingen
    Der Bausatz ist an sich nicht schlecht. Nachteil:
    -es ist nur der alte C-2-Schleudersitz von Lockheed enthalten
    -die auf der Packungszeichnung gezeigten Pylon-Tanks sind nicht dabei
    -zudem fehlen die ebenfalls gezeigten und für die F-104 "S" notwendigen Finnen am Rumpf hinten unten.
    -Vorteil: es sind die breiteren Reifen und geänderten Felgen der Haupträder dabei + geänderte Hauptfahrwerksklappen mit der größeren Ausbauchung für die breiteren Räder, allerdings stimmt die Form nicht ganz.

    Also mangels Alternative in 1/32 das Beste, was auf dem Markt ist.
     
  4. Dondy

    Dondy Astronaut

    Dabei seit:
    14.07.2003
    Beiträge:
    3.521
    Zustimmungen:
    182
    Ort:
    Memmingen
    So ist es! Evtl. könnte man noch ein paar Teile vom Revell Modell verwenden? Habe irgendwo mal was davon gelesen, dass der Hauptfahrwerksschat beim Revell Modell besser detailiert sein soll. :?!
     
  5. #4 jabog43alphajet, 17.03.2006
    jabog43alphajet

    jabog43alphajet Testpilot

    Dabei seit:
    17.01.2006
    Beiträge:
    574
    Zustimmungen:
    382
    Ort:
    OLDENBURG
    Hallo Phantommike und Dondy

    Danke erstmal für eure Beratung. Da ich eine deutsche G- Variante bauen möchte brauche ich mir um die Finnen keine Sorgen machen. Und den MK-Schleudersitz werde ich wohl auf dem Aftermarket bekommen. Mal sehen vielleicht finde ich ihn auf der Modellbauausstellung in Lübeck.

    Danke Leute:TOP:
     
  6. Dondy

    Dondy Astronaut

    Dabei seit:
    14.07.2003
    Beiträge:
    3.521
    Zustimmungen:
    182
    Ort:
    Memmingen
    Naja, bis jetzt ist mir leider noch kein Hersteller bekannt, der einen richtigen Sitz in 1:32 liefert :(
    Bei CAM gibts einen, da hab ich mir ein paar besorgt. Müsste man aber wohl noch ein bisschen bearbeiten. Aber immerhin besser als komplett selber zu bauen ;)

    CAM R32-04 Martin Baker Q5 Ejection Seats
     
  7. #6 jabog43alphajet, 17.03.2006
    jabog43alphajet

    jabog43alphajet Testpilot

    Dabei seit:
    17.01.2006
    Beiträge:
    574
    Zustimmungen:
    382
    Ort:
    OLDENBURG
    Danke Dondy,schauen wir mal.

    Ist denn der Schleudersitz so schlecht von CAM,ich frage nur ,weil ich kein Nietenzähler bin und ruhig paar Abstriche in Kauf nehmen würde.

    Gruß Werner
     
  8. Theo

    Theo Astronaut

    Dabei seit:
    01.03.2003
    Beiträge:
    2.774
    Zustimmungen:
    5.511
    Ort:
    Ostküste
    Hier mal ein Bild vom TAC Scale Sitz, schon ein paar Jährchen alt. Über Qualität und Lieferfähigkeit von TAC (gibt es glaub' ich nicht mehr) oder CAM gibt Aero-Spezial sicher gern Auskunft.
     

    Anhänge:

  9. Theo

    Theo Astronaut

    Dabei seit:
    01.03.2003
    Beiträge:
    2.774
    Zustimmungen:
    5.511
    Ort:
    Ostküste
    ...und in diese Urausführung des Hase-Kits habe ich ihn eingebaut, lange her!
    Die Decals sind schon vergilbt, naja
     

    Anhänge:

  10. #9 Dr. Seltsam, 17.03.2006
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 17.03.2006
    Dr. Seltsam

    Dr. Seltsam Guest

    Also der Martin Baker (G)Q-7 entstand auf Basis des Mk.7. Der Mk.7 basiert auf dem Mk.5 und hat zugerüstete Zero/Zero Fähigkeiten. Sichtbar sind die Unterschiede primär unter dem Sitz (Raketenpack). Was CAM da als Q5 verkauft hat eindeutig ein Raketenpack unter dem Sitz, kann somit kein Sitz aus der Mk. 5 Baureihe sein. Er sieht dem GQ-7A jedenfalls ziemlich ähnlich. Das einzige was nicht ganz original aussieht ist der "offene" Rettungsschirmbehälter (Rückenlehne). Wenn der Schirm drin ist, sieht der nicht so leer aus. In 1/32 dürfte das aber kaum auffallen. Schon gar nicht, wenn man eine Pilotenfigur reinsetzt ;)
     
  11. #10 Lightning Strike, 19.03.2006
    Lightning Strike

    Lightning Strike Flieger-Ass

    Dabei seit:
    05.01.2006
    Beiträge:
    415
    Zustimmungen:
    10
    Ort:
    Wiesbaden
    Nur mal so ein Einwurf. Ich hatte beide F-104. Die von Revell und Hasegawa. Ist schon einige Jahre her. Ich hatte irgendwie den Eindruck, dass die Modelle sich sehr stark gleichen (ja es ist ja auch das gleiche Flugzeug). Wollte sagen Aufbau, Details usw. sahen sehr ähnlich aus, wenn nicht identisch.:?!

    Gruß, Stefan :HOT
     
  12. #11 jabog43alphajet, 19.03.2006
    jabog43alphajet

    jabog43alphajet Testpilot

    Dabei seit:
    17.01.2006
    Beiträge:
    574
    Zustimmungen:
    382
    Ort:
    OLDENBURG
    Moin Leute

    Also wenn ich mir so eure Antworten anschaue,kann ich mit dem Kauf der F-104 nichts falschmachen,zumal es ja keine Alternative, außer Revell in diesem Maßstab gibt.

    Danke nochmal an alle:TD:

    Gruss Werner
     
  13. Viking

    Viking Astronaut

    Dabei seit:
    21.04.2001
    Beiträge:
    3.210
    Zustimmungen:
    806
    Ort:
    Im Norden
  14. #13 Dr. Seltsam, 21.03.2006
    Dr. Seltsam

    Dr. Seltsam Guest

    Meine Oma sagte immer "Wenn der Mensch spinnt, gibt er Zeichen..." :FFTeufel:

    Aber bei dem Aufwand muss sich der nur zwei oder drei Modelle im Jahr kaufen. Mehr schafft er nicht.
     
  15. Anzeige

    Hallo

    Schau dir doch mal die Luftfahrt-Kategorie an

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  16. #14 airforce_michi, 21.03.2006
    airforce_michi

    airforce_michi Alien

    Dabei seit:
    23.09.2002
    Beiträge:
    8.516
    Zustimmungen:
    3.293
    Ort:
    Private Idaho
    Wenn man sich vor Augen hält, was er bereits mit ´ner 144er F-5E angestellt hat... :FFTeufel:
     
  17. #15 speedbrake, 25.03.2006
    speedbrake

    speedbrake Fluglehrer

    Dabei seit:
    15.08.2005
    Beiträge:
    106
    Zustimmungen:
    4
    Beruf:
    Pensionär
    Ort:
    Hamburg
Moderatoren: AE
Thema:

Frage über F-104G Hasegawa 1:32

Die Seite wird geladen...

Frage über F-104G Hasegawa 1:32 - Ähnliche Themen

  1. Allgemene und spezielle Hubschrauberfragen, auch betreff der Lama

    Allgemene und spezielle Hubschrauberfragen, auch betreff der Lama: Hallo, 1. Was darf derzeit in Europa mit neu zugelassenenden single-engine Hubschraubern kommerziell gemacht werden? Einschränkungen gegenüber...
  2. Frage: Hubschrauber-Rotorblätter 'formen'

    Frage: Hubschrauber-Rotorblätter 'formen': Nach längerer Abstinenz habe ich mal wieder was Neues auf dem Tisch (anstatt Angefangenes fertig zu bauen, Ihr kennt das sicher... :cool:). Dabei...
  3. Mal eine Frage: BO-105 Hubschrauber pod.

    Mal eine Frage: BO-105 Hubschrauber pod.: Schon in 2006 stand am Buckeburg TDT einen BO-105 (88+10) im Hangar mit einen neuen ECM(?) pod. Leztes Jahr sollte ebenfalls einen BO-105...
  4. Hätt da mal Fragen zu Einsatzkriterien von Rettungshubschraubern!

    Hätt da mal Fragen zu Einsatzkriterien von Rettungshubschraubern!: Guten Tag zusammen! Ich hätte da mal ein Problem .......in Form von ein paar Fragen zum Thema Rettungshubschrauber und deren , ich möchte es...
  5. Frage Grundlagen/ Verhalten im Luftraum über DE, Sicherheit im Luftraum G

    Frage Grundlagen/ Verhalten im Luftraum über DE, Sicherheit im Luftraum G: Hallo, Ich möchte ein paar Frage zu mir immer wieder unklaren Sachverhalten beim Betreiben eines Luftfahrzeugs mit einem PPL stellen :...