Frage wegen Sicherheitsverkehrungen und Ansagen während eines Fluges

Diskutiere Frage wegen Sicherheitsverkehrungen und Ansagen während eines Fluges im Verkehrsflugzeuge Forum im Bereich Luftfahrzeuge; Hallo an alle Habe zwei Fragen an euch 1, Ca. 1999 sind wir mit einer Eurowings A319 von Malle zurück zum Flugplatz Karlsruhe/Baden-Baden...

Moderatoren: Skysurfer
  1. MD 82

    MD 82 Kunstflieger

    Dabei seit:
    24.02.2009
    Beiträge:
    36
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Heidelberg
    Hallo an alle
    Habe zwei Fragen an euch
    1, Ca. 1999 sind wir mit einer Eurowings A319 von Malle zurück zum Flugplatz Karlsruhe/Baden-Baden geflogen( War damals erst eröffnet und wirklich noch ein Flugplatz, die Abfertigunshalle war vieleicht ein bisschen grösser wie mein Wohnzimmer)
    Wir sind spät abends im dunkeln gestartet und auf Reiseflughöhe hat man plötzlich das Kabinenlicht gedimmt. Sowas kannte ich bisher nur von langen Nachtflügen, dass man besser entspannen/schlafen kann. Zur Bestätigung meiner Verwunderung kam auch gleich die Ansage, dass man aus Sicherheitsgründen die kabine verdunkelt hat.
    Habe mit meinem Vater spekuliert und er meinte es könnte was mit dem Kosovokrieg,
    der zu dem Zeitpunkt gerade tobte und an dem ja auch due BRD beteiligt war, zusammenhängen. So eine Art am Nachthimmel unsichtbar machen. Aber da aussen die Positionslichter und die ACL,s munter blitzten und der Kosovo nicht wirklich auf der Route Mallorca Deutschland liegt, habe ich diese These sofort wieder abgehackt. Habe eine Stewardess darauf angesprochen und sie meinte das wäre nur dass sich die Augen an die Nacht gewöhnen. Die Antwort war für mich auch nicht zufriedenstellend zumal ja im Flughafen wieder volles Licht brennt. Hat es damit mehr auf sich?
    2. Habe schon ein paar mal bei Lufthansaflügen mitbekommen dass der Kapitän in dem Moment wo er auf der Runway Schub gibt, dies noch über Bordmikro mit den Worten
    " Wir starten jetzt" oder so ähnlich kröhnt Hat das einen bestimmten Grund oder ist das einfach nur ein Zusatzservice der LH?

    Vieleicht kann mir ja irgendjemand Antwort geben.
    :cool: Gruss
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal die beiden Links an:
    diesen Ratgeber und die Flugzeug-Kategorie

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Niaboc_2808, 29.01.2011
    Niaboc_2808

    Niaboc_2808 Fluglehrer

    Dabei seit:
    20.04.2008
    Beiträge:
    122
    Zustimmungen:
    12
    Beruf:
    Avioniker in der Business Aviation & Student
    Ort:
    NRW
    2. Um den Flight Attendants mittzuteilen, dass aller spätestens jetzt jeder auf seinem Platz sein muss. (Zuvor ja: Cross Check und all doors in FLight bei Passage).

    1. Kann mir auch nur erklären, dass es um die Lichtempfindlichkeit der Augen geht. Eine "Tarnung" vor Raketenbeschuss halte ich für ausgeschlossen. Nebst NAV und Beacon Lights legen sehr viele Airlines/Kapitäne wert auf ein funktionierendes Logo Light wenn unsichere Regionen über- oder angeflogen werden. Einfach um deutlich zu machen, dass es sich um ein ziviles Flugzeug handelt und nicht um ein Militärflugzeug.
     
  4. #3 Schorsch, 29.01.2011
    Schorsch

    Schorsch Alien

    Dabei seit:
    22.01.2005
    Beiträge:
    10.613
    Zustimmungen:
    2.267
    Beruf:
    Flugzeugzeug machen.
    Ort:
    mit Elbblick
    Die serbische FLAK hat ja auch schon Stealth-Bomber abgeschossen, da war man vielleicht doppelt vorsichtig. :D

    Ansonsten gilt: was nicht direkt vorgeschrieben ist (wie anschnallen beim Start), liegt im Ermessen der Fluglinie. Wenn selbst die Fluglinie so etwas nicht vorschreibt, dann liegt es im Ermessen des Kapitäns oder (eher wahrscheinlich) der "Senior" (so nennt man die Dienstälteste Flugbegleiterin).
    Da könnten dann alle möglichen Gründe angeführt werden, mancher denkt da so und andere so. Im krassen Notfall ist es natürlich richtig, dass die Augen sich besser vorher an die Dunkelheit gewöhnen. Da allerdings im schlechtesten Falle man eh immer 10-15 Minuten bis Terra Firma braucht, würde es durchaus reichen, im tatsächlichen Notfall das Licht auszuschalten. Bei der Landung wird das ja eh gemacht.
     
  5. #4 IberiaMD-87, 29.01.2011
    IberiaMD-87

    IberiaMD-87 Astronaut

    Dabei seit:
    22.02.2005
    Beiträge:
    2.693
    Zustimmungen:
    842
    Beruf:
    In Kabinen von A319/320
    Ort:
    Hamburg
    Es ist je nach Fluggesellschaft und Region verschieden. Oft hört einfach auch nur ein chime ("bing" oder "bing bong"), damit die Flugbegleiter wissen, dass gleich der Startlauf beginnt.

    Dies las ich auch, mit einer ganz großen Ausnahme: American Airlines haben ganz bewusst sich Flugzeuge ohne Logolicht liefern lassen und bei bereits im Einsatz stehenden Flugzeuge deaktiviert: spart Kosten und es wird auch recht oft gesagt, dass American Airlines nicht sofort erkannt werden wollen - eigentlich wie ich finde schade.

    Gruss
     
  6. Hofi

    Hofi Berufspilot

    Dabei seit:
    30.10.2010
    Beiträge:
    84
    Zustimmungen:
    16
    Ort:
    Dresden
    Grüße an alle,
    die Dimmung der Kabinenbeleuchtung ist eine Sicherheitsmaßnahme. Die Augen der Passagiere sollen damit einigermaßen an die dunkle Umgebung außerhalb des Flugzeuges angepasst werden. Das soll im Falle einer Notsituation die Orientierung im, und das Verlassen des allerwahrscheinlich dunklen Flugzeuges erleichtern.
     
  7. #6 IberiaMD-87, 29.01.2011
    IberiaMD-87

    IberiaMD-87 Astronaut

    Dabei seit:
    22.02.2005
    Beiträge:
    2.693
    Zustimmungen:
    842
    Beruf:
    In Kabinen von A319/320
    Ort:
    Hamburg
    Richtig ;-)
     
  8. #7 Schorsch, 29.01.2011
    Schorsch

    Schorsch Alien

    Dabei seit:
    22.01.2005
    Beiträge:
    10.613
    Zustimmungen:
    2.267
    Beruf:
    Flugzeugzeug machen.
    Ort:
    mit Elbblick
    Und bekloppt:
    Eine B737-800 erfordert etwa 10MW effektive Antriebsleistung.
    Was mag so eine Beleuchtung an Eletrik brauchen: 1000W?
    Dann hätte man Einsparrungen von etwa ein Promille.
     
  9. #8 IberiaMD-87, 29.01.2011
    IberiaMD-87

    IberiaMD-87 Astronaut

    Dabei seit:
    22.02.2005
    Beiträge:
    2.693
    Zustimmungen:
    842
    Beruf:
    In Kabinen von A319/320
    Ort:
    Hamburg
    Ich kann nur schreiben, was ich mal privat recherchiert habe. American Airlines deaktivierten die Logolichter der 103 von TWA übernommenen MD-80 schrittweise und verwies u.a. auf weitere Einsparungen bei den Wartungskosten. Somit wurden die an den Tragflächenspitzen positionierten Scheinwerfer demontiert. Durch die Deaktivierung standardisierte man auch diesen Bereich auf den Rest der Gesamtflotte von American Airlines. Meiner Ansicht nach haben Logoscheinwerfer in mehrfacher Hinsicht (sichtbare) Vorteile, die sämtliche Nachteile mehr als kompensieren, aber American Airlines haben hier seit Jahren eine andere Strategie.

    Gruss
     
  10. Anzeige

    Hallo

    Schau dir doch mal die Luftfahrt-Kategorie an

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  11. cool

    cool Testpilot

    Dabei seit:
    27.01.2005
    Beiträge:
    972
    Zustimmungen:
    459
    Ort:
    EDDF
    Eher ein Bruchteil davon, ich schätzte so 50-100W pro Seite und dazu kommt, dass die Dinger An wie ausgeschalten werden können und es gibt sogar eine "automatik"Funktion (für die chronisch gestressten Piloten :D ), die jenes Licht in abhängigkeit von Flaps und Gear einschaltet.
    Warum AA so "vorsichtig" ist -> ka, aber ist bestimmt nicht "mandatory" also sollen die damit machen, was sie wollen, ich finde es günstige Werbung.
     
  12. #10 IberiaMD-87, 29.01.2011
    IberiaMD-87

    IberiaMD-87 Astronaut

    Dabei seit:
    22.02.2005
    Beiträge:
    2.693
    Zustimmungen:
    842
    Beruf:
    In Kabinen von A319/320
    Ort:
    Hamburg
    Ich empfinde es auch als eine der effektiveren Werbemaßnahmen und es dient der Sicherheit zur Erhöhung der Erkennbarkeit eines Flugzeugs. Hinter der Einführung von TWA mit angestrahlten Leitwerken stand zuerst nur reine Werbung, schnell stellte sich aber heraus, dass es sich vorteilhaft auf die Erkennbarkeit auswirkte.

    Gruss
     
Moderatoren: Skysurfer
Thema:

Frage wegen Sicherheitsverkehrungen und Ansagen während eines Fluges

Die Seite wird geladen...

Frage wegen Sicherheitsverkehrungen und Ansagen während eines Fluges - Ähnliche Themen

  1. Frage wegen Revell Farbe und Airbrush Pistole

    Frage wegen Revell Farbe und Airbrush Pistole: Hallo, da ich in nächster Zeit mir wieder ein Flugzeugmodell zulegen möchte und es auch lackieren möchte, habe ich folgende Fragen: Ich habe eine...
  2. Frage wegen A-model X-55 / AS-15 Kent

    Frage wegen A-model X-55 / AS-15 Kent: Hallo, bräuchte Hilfe von dieser kompetenten Community;) Bin beim bau von der russischen Cruise Missile X-55 und da ich von dem Thema nun mal gar...
  3. Frage wegen Nachtjäger Fw 190

    Frage wegen Nachtjäger Fw 190: Hallo Leute, kann mir einer von euch sagen was die Fw 190 A-8 N (Nachtjäger) im Vergleich zu einer normalen 190 A-8 als Sonderausstattung...
  4. Revell 04252 Super Constellation - Fragen wegen Beleuchtung

    Revell 04252 Super Constellation - Fragen wegen Beleuchtung: Hi alle zusammen, Ich bin neu hier und seit meine Kinder in dem Alter sind, wo sie das eine oder andere Modell selber bauen können, habe ich...
  5. Frage wegen Großmodellen

    Frage wegen Großmodellen: Es gibt ja traumhafte Großmodelle (Maßstab 1:5 etc.), die tatsächlich mit Triebwerken fliegen etc.. Im Flugwirken diese aber oft „unrealistisch“,...