Frage zu AWACS-Besatzungen

Diskutiere Frage zu AWACS-Besatzungen im Jets Forum im Bereich Luftfahrzeuge; Hierzu die Frage: http://www.flugzeugforum.de/forum/showthread.php?59668-OEF-...-Was-ist-in-Afghanistan-los-(ab-1.1.2010)/page50 Wieso werden...

Moderatoren: gothic75
  1. #1 Monitor, 15.12.2010
    Monitor

    Monitor Alien

    Dabei seit:
    09.09.2004
    Beiträge:
    8.243
    Zustimmungen:
    2.855
    Ort:
    Potsdam
  2. Anzeige

    Schau dir mal die beiden Links an:
    diesen Ratgeber und die Flugzeug-Kategorie

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 atlantic, 15.12.2010
    atlantic

    atlantic Space Cadet

    Dabei seit:
    26.02.2008
    Beiträge:
    2.493
    Zustimmungen:
    847
    Beruf:
    hat mit Flugzeugen zu tun
    Ort:
    Bayern Nähe ETSI
    Damit keiner der zahlenden NATO-Partner sagen kann: " Zahlen muss ich aber nutzen darf ich es nicht ":D:D:D


    Die beste Zusammenstellung die mir bekannt würde:

    Ami, Deutscher, Italiener und "als Krönung" Grieche und Türke. Die letzten 2 sollen lt. Aussage F-Ing.= Deutscher stundenlang kein Wort miteinander gesprochen haben:TOP:.

    Aber ich kenn ja nur fliegende Mitglieder
     
  4. #3 Monitor, 15.12.2010
    Monitor

    Monitor Alien

    Dabei seit:
    09.09.2004
    Beiträge:
    8.243
    Zustimmungen:
    2.855
    Ort:
    Potsdam
    OK, aber dafür muß es doch konkrete Einsatzrichtlinien geben.

    Was ist, wenn einer ausschert (z.B. kein Mandat des Parlaments), dann bleibt das Flugzeug eben am Boden ? Für solche Fälle muß doch klar geregelt sein, wie es weitergeht.
     
  5. Esso75

    Esso75 Testpilot

    Dabei seit:
    24.09.2006
    Beiträge:
    660
    Zustimmungen:
    271
    Ort:
    nähe ETNG
    Bööööööp. Stimmt nicht. Erst schlau machen, dann schreiben. Sollte ein Land kein Mandat abgeben, bleiben die Leute dieses Landes am Boden. Es gibt genug andere Länder mit Mandat um ausreichend Flieger in die Luft zu kriegen. Das Problem Afghanistan liegt ganz wo anders.

    Gruß Esso75
     
  6. #5 control, 16.12.2010
    control

    control Fluglehrer

    Dabei seit:
    23.05.2006
    Beiträge:
    195
    Zustimmungen:
    3
    Beruf:
    .
    Ort:
    .
    Anscheinend gibt es nicht genug Leute, jedenfalls wenn man den US-Militärs glauben will. Ob das so stimmt, lasse ich mal dahin gestellt.

    Quelle: http://www.spiegel.de/spiegel/vorab/0,1518,734096,00.html
     
  7. #6 ESSENER, 16.12.2010
    ESSENER

    ESSENER Fluglehrer

    Dabei seit:
    07.01.2010
    Beiträge:
    132
    Zustimmungen:
    5
    Ort:
    Essen
    Der Verband in Geilenkirchen ist sicher ohne deutsche Unterstüzung einsatzfähig allerdings nicht durchhaltefähig. In einer Anfangsbefähigung könnten Flugzeuge der Flotte ohne eine der beteiligten Nationen in den Einsatz gehen allerdings ist die Frage wie lange der Einsatzbetrieb aufrecht erhalten werden kann. Die Amerikaner haben ja nichts gewonnen wenn sie den E3-Verband der NATO in den Einsatz senden und zudem das fehlende deutsche Personal ersetzen müssten um kurz drauf wieder das Mandat selbst mit eigenen USAF-Maschinen zu übernehmen weil die NATO-Flugzeuge personell auf dem Zahnfleisch laufen.

    So sehe ich das Bild im Moment!

    Kann aber nicht nachvollziehen warum Berlin sich so schwer tut mit dem Mandat. Hätte ich das zu entscheiden würde ich das Mandat in den Gesamtumfang aufnehmen ohne die Obergrenze von 5.000 Soldaten zu überschreiten. Im Einsatz ist doch eigentlich nur die fliegende Besatzung (25 Soldaten?), die Boden-Crew würde nach meiner Recherche auf der Forward-Opertion-Base in der Türkei stationiert. Da kommt bei mir eine neue Frage auf: Die Boden-Crew bekommt sicher Auslandszulagen, etc. aber zählen die auch zum Kontingent welches in Afg. Dienst tut? Die Boden-Crews in Trollenhagen, Köln, etc. welche tagtäglich Frachtmaschinen be- und entladen zählen doch auch nicht zum Kontingent. Ist das jetzt wieder spitzfindigkeit von mir? Wie sieht es das Gesetz bzw. die Politik?

    Hallo nochmal,

    hab mir mal den Spiegel-Bericht angetan:
    http://www.spiegel.de/politik/ausland/0,1518,734724,00.html

    Da ist mir einiges unklar besonders die Passage
    1. Die Briten haben doch eine eigene E3-Flotte. Die können die einsetzen wie sie wollen und die Amerikaner wären sicherlich froh wenn die Briten 3 Monate den Job übenehmen.
    2.
    Alleine sowieso nicht, der Verband setzt sich aus mehr als einem Land zusammen und im Idealfall würden alle Beteiligten gemeinsam teilnehmen.

    Das wollte ich nur kurz ergänzen :)

    Gruß aus ESSEN
     
  8. Anzeige

    Hallo

    Schau dir doch mal die Luftfahrt-Kategorie an

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
Moderatoren: gothic75
Thema:

Frage zu AWACS-Besatzungen

Die Seite wird geladen...

Frage zu AWACS-Besatzungen - Ähnliche Themen

  1. Fragen zur Brennkammer des J-79 Triebwerkes

    Fragen zur Brennkammer des J-79 Triebwerkes: Hallo zusammen, ich hätte da mal einige Fragen zur Brennkammer des J-79 Triebwerkes, welches ja unter anderem in der F-104 eingebaut war, da ich...
  2. Fluggerätemechaniker (Triebwerk), Frage zum Einstellungstest

    Fluggerätemechaniker (Triebwerk), Frage zum Einstellungstest: Hallo! Meine Tochter hat sich für o.g. Ausbildungsberuf bei der Bw beworben und hat eine Einladung zum Einstellunstest erhalten. Gerne würde ich...
  3. Grundsatzfrage zum A350

    Grundsatzfrage zum A350: Was mich interessieren würde: warum hat man den A350 nichtt mit einem Rumpf konzipiert der für 10-abreast geeignet ist, sondern nur für 9? für...
  4. MiG-21F-13 Detailfrage

    MiG-21F-13 Detailfrage: Hallo Kollegen, ich baue gerade an der Trumpeter MiG-21F-13 in 1/48. Hinter dem Cockpit sieht man oft ein Gewirr von Leitungen, das am Modell nur...
  5. Neuling mit Fragen

    Neuling mit Fragen: Hallo Leute, Bevor ich meine Frage stelle, ich habe mich schon mal in den verschiedenen Foren durchgeblickt, bin aber nicht konkret fündig...