Frage zu Azoren / Lajes Field

Diskutiere Frage zu Azoren / Lajes Field im Luftfahrzeuge allgemein Forum im Bereich Luftfahrzeuge; Hallo, beim durchstöbern der Bilder auf airliners.net stieß ich gerade auf folgendes Bild:...

Moderatoren: Skysurfer
  1. #1 Pixelmonster, 24.03.2010
    Pixelmonster

    Pixelmonster Sportflieger

    Dabei seit:
    13.03.2008
    Beiträge:
    23
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Pfaffenhofen
    Hallo,

    beim durchstöbern der Bilder auf airliners.net stieß ich gerade auf folgendes Bild:

    http://www.airliners.net/photo/Air-...66102/L/&sid=0bac4a866e386d0dfcddc4a89b3db93f

    Das Bild ist nicht das was mir auffiel, sondern vielmehr der Kommentar des Fotografen, der Flieger habe vor der Landung einen Notfall melden müssen.
    Meine Frage ist nun, müssen zivile Maschinen, die nicht auf dem Flugplan stehen vorher einen Notfall melden, damit sie auf dem Militärstützpunkt landen dürfen? Gibt es da große Einschränkungen?

    lg Pixel
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal die beiden Links an:
    diesen Ratgeber und die Flugzeug-Kategorie

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 bugsbunny, 25.03.2010
    bugsbunny

    bugsbunny Space Cadet

    Dabei seit:
    15.09.2004
    Beiträge:
    1.624
    Zustimmungen:
    364
    Beruf:
    Student
    Ort:
    Siegen,NRW
    Nunja ist ja immerhin ein Militärflugplatz, da kann nicht einfach jeder "hins und kuns" landen wie er möchte. Dafür gibt es zivil Flugplätze.
     
  4. #3 n/a, 25.03.2010
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 25.03.2010
    n/a

    n/a Guest

    Ich kann mit Sicherheit nur für die USA sprechen, aber das wird in anderen Ländern nicht viel anders sein: Auf einem Militärflugplatz dürfen Zivilflugzeuge nur landen, wenn sie entweder
    1. einen Notfall haben oder
    2. die Landung mit dem Verantwortlichen des Stützpunktes (z.B. Wing Commander, also ein Colonel oder gar General) abgesprochen und genehmigt ist.
    Beispiel aus der Praxis: Die USAF betreibt in Luke AFB, Glendale, die größte F-16-Schule der Welt. Für Schießflüge fliegen die Flugzeuge in den Süden auf die Barry-M.-Goldwater-Range. Sollten sie ein Problem haben, können sie auf dem Gila Bend AF Auxiliary Field (KGBN) landen. Dazu steht aber in der (zivilen) Karte ausdrücklich:
    Eine Landung aus spontaner Lust auf einem solchen (Militär-)Flugplatz ist also nicht möglich, die einzelnen Teilstreitkräfte in den USA (Air Force, Navy etc.) haben auch unterschiedliche Art und Weisen, wie eine Landung zu beantragen ist. Und wenn man eben nicht in Ponta Delgada landen kann sondern ausweichen muss, dann erklärt man spätestens, wenn man keinen Sprit mehr hat einen Notfall und wird dann auch landen dürfen. Was aber nicht heißt, einfach so lange zu warten, bis es soweit ist, weil man da landen möchte! ;)
     
  5. #4 Pixelmonster, 25.03.2010
    Pixelmonster

    Pixelmonster Sportflieger

    Dabei seit:
    13.03.2008
    Beiträge:
    23
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Pfaffenhofen
    Danke für die Antworten, das klingt plausibel. :)
    Dass man natürlich einfach Sprit verbrennen kann bis es ein Notfall ist hab ich auch nicht bedacht, dann kann man den Flughafen natürlich auch als Ausweichflugplatz einplanen.

    Da werden vermutlich Nachforschungen angestellt inwiefern es wirklich ein Notfall war, oder ob dieser bewusst herbeigeführt wurde? ;)
     
  6. n/a

    n/a Guest

    Ja, genau so habe ich das gemeint, zumindest könnte ich es mir vorstellen. Wobei das bei einem Flugzeug von AirBerlin oder einer anderen Fluggesellschaft eigentlich nicht nötig ist, weil die wohl kaum mit Absicht auf einem so weit entfernten Flugplatz landen werden.
     
  7. #6 Lancer512, 25.03.2010
    Lancer512

    Lancer512 Space Cadet

    Dabei seit:
    04.08.2004
    Beiträge:
    1.179
    Zustimmungen:
    1.008
    Ort:
    Schwäbisch Hall
    Lajes (LPLA) ist kein rein militärischer Flughafen. Die haben auch ein ziviles Terminal. SATA International z.B. fliegt von dort aus.
     
  8. #7 Balu der Bär, 05.08.2010
    Balu der Bär

    Balu der Bär Testpilot

    Dabei seit:
    06.06.2006
    Beiträge:
    811
    Zustimmungen:
    304
    Ort:
    Tübingen
    Man kann in Deutschland beipielsweise als Privatflieger auf jedem Militärplatz landen, PPR Verfahren.......wenn keine Übung oder dergleichen ist, ist es sehr interessant auf nem Militärplatz zu landen....
     
  9. cool

    cool Testpilot

    Dabei seit:
    27.01.2005
    Beiträge:
    981
    Zustimmungen:
    468
    Ort:
    EDDF
    Möglich ja, billig nein :FFTeufel:
     
  10. #9 RetiredF4, 05.08.2010
    RetiredF4

    RetiredF4 Flieger-Ass

    Dabei seit:
    11.02.2007
    Beiträge:
    325
    Zustimmungen:
    323
    Beruf:
    Jetpilot F4-F, RF-4E, pensioniert
    Ort:
    Müllheim
    Das hat mit PPR rein gar nichts zu tun, auch wenn das übersetzt ("Erlaubnis erforderlich") heißt. Auf einem Militärplatz mit PPR muss auch ein Militärflieger zuerst die Erlaubnis einholen, wogegen er diese bei einem Militärplatz ohne PPR nicht benötigt. Die Einschränkung PPR gilt also für alle Flugzeuge die nicht auf diesem Platz beheimatet sind, die Erlaubnis wird von der Flugleitung erteilt.

    Ein Militärflugplatz kann auch nicht einfach so als Ausweichplatz eingeplant werden, auch dafür ist zuvor die Erlaubnis erforderlich.

    Man kann auch als Zivilflieger auf einem Militärplatz landen, wenn, wie bereits weiter oben angeführt, der zuständige Platzkommandant (nicht die Flugleitung) seine Zustimmung erteilt hat.

    franzl
     
  11. #10 mike november, 05.08.2010
    mike november

    mike november Testpilot

    Dabei seit:
    19.11.2004
    Beiträge:
    909
    Zustimmungen:
    286
    Beruf:
    Menschenfischer
    Ort:
    Terra Dithmarsica
    In der regel ohne vorherige Anfrage kann man auf den meisten deutschen Militärplätzen jedoch "Prctice Approaches" machen, Übungsanflüge also. Da die militärischen Controller auch ihre Mindestanzahl von Runs haben müssen, geht da auch durchaus mal ein Practice GCA mit ner Pa-28.... Einfach mal reinrufen!
     
  12. #11 Balu der Bär, 06.08.2010
    Balu der Bär

    Balu der Bär Testpilot

    Dabei seit:
    06.06.2006
    Beiträge:
    811
    Zustimmungen:
    304
    Ort:
    Tübingen
    Das ist die ausführlichste Antwort!:TOP:
     
  13. Anzeige

    Hallo

    Schau dir doch mal die Luftfahrt-Kategorie an

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  14. #12 Carlos G., 06.08.2010
    Carlos G.

    Carlos G. Space Cadet

    Dabei seit:
    31.03.2005
    Beiträge:
    1.138
    Zustimmungen:
    101
    Beruf:
    Produktmanager
    Ort:
    am Atlantik
    http://worldaerodata.com/wad.cgi?id=PO05955

    Über genannte Frequenz muss mit der USAF Kontakt aufgenommen werden, um Details zu erfahren die über ATIS oder ATC nicht gegeben werden, aber dass man einen Notfall melden muss um Landeerlaubnis zu bekommen halte ich für fragwürdig. Das wäre ja Vortäuschen eines Notfalls, ist das nicht strafbar?
     
  15. #13 easaman, 26.08.2010
    easaman

    easaman Berufspilot

    Dabei seit:
    11.05.2010
    Beiträge:
    63
    Zustimmungen:
    3
    Ort:
    EDDF Büttelborn
    Lajes (LPLA) ist kein rein militärischer Flughafen

    Stimmt! In den letzten Tagen von Pan Am hatten wir dort einen A310 mit Motorwechsel. Wir sind mit TAP über Lissabon nach LPLA geflogen.
    Die 747, welche die über 200 Passagiere dort abholen wollte hatte einige Vögel bei der Landung im dritten Motor eingefangen.
    Nun waren plötzlich 400 Passagiere in dem kleinen Terminal. :mad:
    Dank der Airbase, die sehr gutes Werkzeug und einen guten Sheetmetal-Shop hatte, konnte die 747 noch am selben Tag wieder fliegen....:TOP:
    Gruß easaman
     
Moderatoren: Skysurfer
Thema:

Frage zu Azoren / Lajes Field

Die Seite wird geladen...

Frage zu Azoren / Lajes Field - Ähnliche Themen

  1. Fragen zur Brennkammer des J-79 Triebwerkes

    Fragen zur Brennkammer des J-79 Triebwerkes: Hallo zusammen, ich hätte da mal einige Fragen zur Brennkammer des J-79 Triebwerkes, welches ja unter anderem in der F-104 eingebaut war, da ich...
  2. Fluggerätemechaniker (Triebwerk), Frage zum Einstellungstest

    Fluggerätemechaniker (Triebwerk), Frage zum Einstellungstest: Hallo! Meine Tochter hat sich für o.g. Ausbildungsberuf bei der Bw beworben und hat eine Einladung zum Einstellunstest erhalten. Gerne würde ich...
  3. Grundsatzfrage zum A350

    Grundsatzfrage zum A350: Was mich interessieren würde: warum hat man den A350 nichtt mit einem Rumpf konzipiert der für 10-abreast geeignet ist, sondern nur für 9? für...
  4. MiG-21F-13 Detailfrage

    MiG-21F-13 Detailfrage: Hallo Kollegen, ich baue gerade an der Trumpeter MiG-21F-13 in 1/48. Hinter dem Cockpit sieht man oft ein Gewirr von Leitungen, das am Modell nur...
  5. Neuling mit Fragen

    Neuling mit Fragen: Hallo Leute, Bevor ich meine Frage stelle, ich habe mich schon mal in den verschiedenen Foren durchgeblickt, bin aber nicht konkret fündig...