Frage zur Ausbildung zum Piloten in Europa

Diskutiere Frage zur Ausbildung zum Piloten in Europa im Ausbildung und Jobs Forum im Bereich Grundlagen, Navigation u. Technik; Hallo, ich schreibe aus Kathmandu, lebe und arbeite hier seit einigen Jahren. Ein junger Mann, Nepalese, 22 Jahre alt, moechte im Ausland den...

Moderatoren: Learjet
  1. Maria

    Maria Flugschüler

    Dabei seit:
    31.12.2005
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Kathmandu
    Hallo, ich schreibe aus Kathmandu, lebe und arbeite hier seit einigen Jahren.


    Ein junger Mann, Nepalese, 22 Jahre alt, moechte im Ausland den Berufspilotenschein machen (``fuer Linienflugzeuge``) und bat mich, Informationen darueber zu sammeln (Raum Deutschland, Oesterreich, aber auch alle anderen Laender). Bisher komme ich mit der Internetinfo allerdings noch nicht ganz klar.

    Meine Fragen:
    Gibt es in D oder OE Ausbildungen fuer auslaendische Bewerber (d.h. in englischer Sprache) ?

    Hat man ueberhaupt Chancen, aufgenommen zu werden oder ist der Andrag zu gross ?

    Der junge Mann hat die hiesige Schule abgeschlossen, ist intelligent und motiviert, ist aus `guter Familie`, Geld spielt bei dieser Familie keine Rolle (auch das gibt es in Nepal....)

    Da ich im Sozial- und Medizinbereich taetig bin, ist alles, was mit Pilotenausbildung zu tun, neu fuer mich, daher surfe ich hilflos im Internet....

    Bin fuer jede Anregung von eurer Seite dankbar,:confused:

    Maria
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal die beiden Links an:
    diesen Ratgeber und die Flugzeug-Kategorie

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Intrepid, 01.01.2006
    Intrepid

    Intrepid Astronaut

    Dabei seit:
    03.05.2005
    Beiträge:
    4.008
    Zustimmungen:
    2.138
    Hallo Maria,

    die Lizenz für "Linienflugzeuge" ist die ATPL(A): Airline Transport Pilot Licence (Aeroplane) bzw. Verkehrspilotenlizenz für Flugzeuge (im Unterschied zum ATPL(H) für Hubschrauber). Wenn Du danach googelst, wirst Du bestimmt fündig.

    Der Andrang ist nicht zu groß, Ausbildung müsste überall in Deutschland oder Österreich möglich sein.

    Lehrmaterial und Theorieprüfung in Englisch ist kein Problem, der Unterricht aber in deutscher Sprache üblich. Alternativ zum (deutschen) Klassenunterricht ist an den meisten Schulen sicherlich englischer Einzelunterricht (komplett oder zusätzlich) möglich.
     
  4. Maria

    Maria Flugschüler

    Dabei seit:
    31.12.2005
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Kathmandu
    Pilotenausbildung

    Hallo Peter,

    Ich bedanke mich fuer die prompte und sehr hilfreiche Antwort.

    Die meisten Ausbildungsstaetten gibt es offensichtlich in Australien, mal sehen....

    Neujahrsgruesse aus Kathmandu und ein wenig Werbung fuer Nepal:
    Haben 31 wolkenfreie Dezembertage hinter uns und sehen 31 wolkenfreien Januartagen entgegen :)

    Maria
     
  5. #4 EDGE-Henning, 01.01.2006
    EDGE-Henning

    EDGE-Henning Space Cadet

    Dabei seit:
    02.09.2001
    Beiträge:
    2.497
    Zustimmungen:
    126
    Ort:
    Eisenach, Thüringen, BRD
    Hallo Maria!

    Herzliche Neujahrsgrüße auch von mir. Du kannst ja ruhig mal ein paar Bilder posten.
     
  6. #5 Intrepid, 01.01.2006
    Intrepid

    Intrepid Astronaut

    Dabei seit:
    03.05.2005
    Beiträge:
    4.008
    Zustimmungen:
    2.138
    Hallo Maria,

    ich kenne Kathmandu, ist allerdings schon 18 Jahre her. Danach noch eine Reise nach Papua Neuguinea, und dann habe ich den Flugschein gemacht und kein Geld mehr übrig gehabt.
     

    Anhänge:

    • nepal.jpg
      Dateigröße:
      39,1 KB
      Aufrufe:
      152
    halle1 gefällt das.
  7. Maria

    Maria Flugschüler

    Dabei seit:
    31.12.2005
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Kathmandu
    Pilotenausbildung

    An Hennike:

    Danke fuers Interesse !

    Kann leider keine Bilder von meinem PC aus in websites posten.....

    Gruss in die DDR, habe selbst einige Kindheitsjahre in der Slowakei verbracht.

    Maria

    An Peter:

    Super, Nepal braucht ein wenig Werbung, da...was ?...krisengeschuettelt wie der Rest des Planeten....
    ;)

    Maria
     
  8. Maria

    Maria Flugschüler

    Dabei seit:
    31.12.2005
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Kathmandu
    Nochmals Frage

    Hallo,

    nochmals eine Frage:

    Was ist der Unterschied zwischen ATP(L) und CPL ?

    Der besagte junge Mann hier will ein ``grosses Flugzeug``, also kein kleines Privatflugzeug fliegen, mehr ist im Moment noch nicht klar.

    Bitte nicht glauben, dass wir hier alle stockdumm sind...es fehlt halt an Info, das ist alles.
    Habe hier Nepalesen gesehen, die Medizin in China auf chinesisch erfolgreich abgeschlossen haben....an Intelligenz mangelt es nicht.

    Nochmals Gruss und Dank,

    Maria
     
  9. #8 Intrepid, 01.01.2006
    Zuletzt bearbeitet: 01.01.2006
    Intrepid

    Intrepid Astronaut

    Dabei seit:
    03.05.2005
    Beiträge:
    4.008
    Zustimmungen:
    2.138
    CPL(A) braucht man, wenn man als Berufwunsch Pilot hat und Flugzeuge fliegen möchte, die von einem Piloten alleine geflogen werden können (also z.B. Twin Otter von Kathmandu nach Lukla. Auch wenn dort immer zwei Piloten fliegen, der Hersteller läßt einen Piloten alleine zu).

    ATPL(A) braucht man, wenn man als Berufswunsch Pilot hat und Flugzeuge mit einer Mindestbesatzung von zwei Piloten fliegen will (also z.B. Verkehrsflugzeuge).
     
  10. #9 EDGE-Henning, 01.01.2006
    EDGE-Henning

    EDGE-Henning Space Cadet

    Dabei seit:
    02.09.2001
    Beiträge:
    2.497
    Zustimmungen:
    126
    Ort:
    Eisenach, Thüringen, BRD
    Das macht hier keiner!
     
  11. Maria

    Maria Flugschüler

    Dabei seit:
    31.12.2005
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Kathmandu
    Pilotenausbildung

    Hallo Peter und Henning,

    Dank und Gruss,
    sehe schon ein klein wenig klarer,

    Maria
     
  12. #11 SlowMover, 01.01.2006
    Zuletzt bearbeitet: 01.01.2006
    SlowMover

    SlowMover Flieger-Ass

    Dabei seit:
    15.07.2002
    Beiträge:
    320
    Zustimmungen:
    29
    Beruf:
    Erste-Reihe-Sitzer
    Ort:
    Die weite Welt
    Hallo,

    Wikipedia biete eine bischen was zum Einlesen und auch ein paar ganz gute Links.

    http://de.wikipedia.org/wiki/Pilot

    Das Problem ist, das sich das alles auf eine deutsche (JAR-FCL) Lizenz bezieht. Wie die Lizenzen erworben werden und auch die Anerkennung von einer zB in Turkmenistan erworbenen Lizenz, um damit ein in der Türkei zugelassenes Verkehrflugzeug zum "Geldverdienen" zu bewegen, sind teilweise sehr kompliziert und auch Einzelfälle. In welchem Land möchte er denn später fliegen? Wenn er in Nepal auch nepalesische Verkehrsflugzeuge fliegen will, müßte man herausfinden, welche Regularien in Nepal herrschen und wo die Piloten Ihre Lizenzen erworben haben. Australien ist schon ganz gut denke ich mal.

    Vielleicht hilft ja auch der Link ein bischen weiter!

    EDIT:

    Hab diesen Link nur überflogen, vielleicht ist er auch ganz interessant:

    http://www.nepalnews.com.np/contents/englishweekly/sundaypost/2001/apr/apr08/recollection.htm
     
  13. #12 SlowMover, 01.01.2006
    SlowMover

    SlowMover Flieger-Ass

    Dabei seit:
    15.07.2002
    Beiträge:
    320
    Zustimmungen:
    29
    Beruf:
    Erste-Reihe-Sitzer
    Ort:
    Die weite Welt
    Ist nicht mehr ganz richtig:

    CPL/IR bekommt man jetzt immer nach einer abgeschlossen Ausbildung zum Verkehrflugzeugführer. Wenn man einen ATPL Lehrgang gemacht hat, bekommt man einen "ATPL Theory Credit" in die Lizenz eingetragen und nachdem man 1500h Multicrew hat, bekommt man automatisch den "großen" ATPL.

    Früher gabs nen "kleinen" ATPL (A2) nach der Ausbildung und den "großen" ATPL (A1) nach 1500h (glaube ich).

    Ansonsten hast Du recht, wenn man mit irgendeinem Fluggerät Geld verdienen will und Passagiere transportiert, braucht man den CPL. (ganz schneller Abriß)
     
  14. #13 Pilot Maddin, 02.01.2006
    Pilot Maddin

    Pilot Maddin Fluglehrer

    Dabei seit:
    17.07.2005
    Beiträge:
    176
    Zustimmungen:
    6
    Beruf:
    CAMO Supervisor
    Ort:
    EDNY
    Wie lange dauert es denn dann ungefähr, bis man diese 1500h "abgeflogen" hat? Also ich weiß, dass das virooeren kann, aber ich meine so Pi mal Daumen!

    Ich habe gehört, die Lufthansa sucht nach jeder Menge neuen Piloten, ist das richtig? Ich habe vor, mich mit Beginn des 18. Lebensjahres (in 2 Monaten) dafür zu bewerben (weil das wohl erst ab 18 geht). Wie läuft denn das bei der Lufthansa so, also nachdem man sich beworben hat. Lassen die einen lange warten?:?! Und was haben die so für Tests und in welcher Reihenfolge werden die durchlaufen? Ich habe nun den Vorteil, dass ich nicht zum Bund "muss" und damit nach'm Abi gleich anfangen könnte. Wäre schon geil!

    Viele Grüße, der Maddin
     
  15. #14 muermel, 02.01.2006
    muermel

    muermel Space Cadet

    Dabei seit:
    06.02.2005
    Beiträge:
    1.190
    Zustimmungen:
    29
    Beruf:
    Flugschüler
    Ort:
    Titusville, Fl, USA (Heimat Sauerland)
    @Pilot Maddin
    Die gute Nachricht ist, dass die Lufthansa die Warteliste mit fertig ausgebildeten Piloten bis Mai 2008 komplett abbauen will.
    Deshalb ist jetzt wieder ein erhöhter Bedarf an Bewerbern vorhanden.

    Die schlechte Nachricht ist, dass die Lufthansa ihre Kapazitäten an ihrer Schule in Bremen reduziert hat und zwar von 300 auf 120 (!) Schüler pro Lehrgang.

    http://www.lufthansa-pilot.de/bewerb.php# (unter FAQs) schauen.

    Also von "jede Menge" kann angesichts der Zahlen keine Rede sein. Aber zumindest die Warteliste wird abgebaut und der Einstellungsstop wird aufgehoben.

    Infos zu den Tests gibts hier: http://www.lufthansa-pilot.de/
    (Unter Bewerbung/Berufsgrunduntersuchung)

    lg
     
  16. #15 Pilot Maddin, 03.01.2006
    Pilot Maddin

    Pilot Maddin Fluglehrer

    Dabei seit:
    17.07.2005
    Beiträge:
    176
    Zustimmungen:
    6
    Beruf:
    CAMO Supervisor
    Ort:
    EDNY
    Vielen Dank, das ist ja vol informativ auf der Seite! Also das mit den Wartezeiten klingt ja extrem übel! Da bewirbt man sich wenn man 18 Jahre ist und muss 12 Monate warten um mal zu diesen Tast zu kommen? WoW!!


    Was ist eigentlich, wenn man nen Vetrag bekommen hat und dann es aber nicht zu Ende schafft mit den Finanzen? Muss man da das alles bezahlen? Das ist doch mehr als nur Schweineteuer!:?!
     
  17. #16 muermel, 03.01.2006
    muermel

    muermel Space Cadet

    Dabei seit:
    06.02.2005
    Beiträge:
    1.190
    Zustimmungen:
    29
    Beruf:
    Flugschüler
    Ort:
    Titusville, Fl, USA (Heimat Sauerland)
    @Pilot Maddin
    Du zahlst du Ausbildung so oder so selber. Nach geschaffter ATPL etc., wenn du dann bei der Lufthansa als FO fliegst, behalten die einen Teil deines Gehalts ein und du tilgst auf diese Weise die Kosten deiner Ausbildung.
    Der Vorteil bei der Lufthansa im Vergleich zu anderen ist jedoch, dass du mit dem was du dann netto hast auch gut über die Runden kommst. Zudem finanziert glaube ich keine andere Airline die Ausbildung ihrer Piloten vor.

    (Korrektur, falls ich hier Unsinn schreibe):D

    Die Wartezeiten sind glaube ich weniger das Problem als die stark zurückgegangenen Kapazitäten bei der Lufthansa eigenen Verkehrsfliegerschule in Bremen. Ein Rückgang von mehr als 50 % sprechen eine deutliche Sprache denke ich.

    lg

    P.S.
    Die suchen nur Leute mit Voll-Abitur. Also nix mit Fachabi oder sonstigen Geschichten. Nur zur Info. Das wusste ich nämlich auch nicht.
     
  18. Maria

    Maria Flugschüler

    Dabei seit:
    31.12.2005
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Kathmandu
    Gruss und Dank

    Hallo an alle,


    Die zwei wichtigsten Flugschulen mit Ausbildung in englischer Sprache sind offensichtlich www.intercockpit.com in Deutschland und www.jaflighttraining.at in Oesterreich.

    Melde mich wieder, wenn der junge Mann seine erste `Nepal Royal Airlines`-Maschine sicher zu Boden gebracht hat....................

    Maria
     
  19. Bowser

    Bowser Testpilot

    Dabei seit:
    30.03.2003
    Beiträge:
    777
    Zustimmungen:
    54
    Ort:
    Sachsen
    Hey,

    ich nutze den Thread mal weiter.
    In de rflugrevue macht auch eine flugschule Werbung.
    Darin enthalten sidn auch Preise.
    Was kann man den mit den einzelnen Ausbildungsstufen überhaupt alles anfangen?

    folgendes steht da
    ATPL ab PPL (inkl. Lr) 28000€
    ATPL ab initio (inkl. LR) 47000€
    ATPL ab initio (inkl. LR und MCC) 50000€
    ATPL ab initio (inkl LR und MCC, Typrating A320) 73000€
     
  20. Anzeige

    Hallo

    Schau dir doch mal die Luftfahrt-Kategorie an

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. #19 Intrepid, 18.01.2006
    Intrepid

    Intrepid Astronaut

    Dabei seit:
    03.05.2005
    Beiträge:
    4.008
    Zustimmungen:
    2.138
    Incl. LR ist Quatsch, denn seit dem 1.5.2003 ist LR immer inclusive.

    MCC ist der letzte Teil der ATPL-Ausbildung, und man kann ihn auch auf Simulatoren mancher Fluggesellschaften machen. Soll die Einstellungschancen steigern.

    Typerating A320 kommt gut, wenn man bei einer kleinen Airline anfangen kann, die auch A320 hat. Manche Airlines sagen aber, sie würden lieber selber das Typerating vermitteln, weil sonst ungewollte SOP's "eingeschleppt" werden. Ist also nicht unbedingt von Vorteil.
     
  22. Bowser

    Bowser Testpilot

    Dabei seit:
    30.03.2003
    Beiträge:
    777
    Zustimmungen:
    54
    Ort:
    Sachsen
    Weißt Du was LR und MCC bedeutet und beinhaltet?
    Danke schonmal im vorraus :TOP:
     
Moderatoren: Learjet
Thema:

Frage zur Ausbildung zum Piloten in Europa

Die Seite wird geladen...

Frage zur Ausbildung zum Piloten in Europa - Ähnliche Themen

  1. Wichtige Frage zur Ausbildung

    Wichtige Frage zur Ausbildung: Hi, Ich traeume schon immer von einem Beruf als Pilot bei der Luftwaffe . Doch viele sagen dass das ziemlich schwer wird weil ich weitsichtig...
  2. Fragen zur ppl Ausbildung (Kosten und finanzierung)

    Fragen zur ppl Ausbildung (Kosten und finanzierung): Hallo! Also ich bin neu hier und habe mehrere Fragen auf einmal. Fliegen ist einfach immer hsocn ein Traum von mir gewesen. Langsam werden...
  3. Frage zu F-22 Ausbildung

    Frage zu F-22 Ausbildung: Hallo allerseits ! Ich habe gerade nach einer F-22 Trainerversion gesucht und konnte aber keine doppelsitzige Maschine im web finden. Weiss...
  4. Fragen über eine Ausbildung als Fluggerätmechaniker

    Fragen über eine Ausbildung als Fluggerätmechaniker: Hi:) hab mich schon überall umgehört die fragen konnte mir noch keiner wirklich beantworten, also versuch ich ich mal unter Kennern;) Also...
  5. Fluggerätemechaniker (Triebwerk), Frage zum Einstellungstest

    Fluggerätemechaniker (Triebwerk), Frage zum Einstellungstest: Hallo! Meine Tochter hat sich für o.g. Ausbildungsberuf bei der Bw beworben und hat eine Einladung zum Einstellunstest erhalten. Gerne würde ich...