Frage zur EA-6A 'Electric Intruder'

Diskutiere Frage zur EA-6A 'Electric Intruder' im Modellbau allgemein Forum im Bereich Modellbau; Hallo, ich habe da mal eine Frage...:red: Vielleicht ist ja ein Kenner der EA-6A hier unterwegs. Ich habe gerade die EA-6A in 1/48 von Revell...

Moderatoren: AE
  1. #1 RedCorsair, 27.10.2006
    RedCorsair

    RedCorsair Flieger-Ass

    Dabei seit:
    15.10.2002
    Beiträge:
    266
    Zustimmungen:
    71
    Ort:
    Ludwigsburg
    Hallo,

    ich habe da mal eine Frage...:red:
    Vielleicht ist ja ein Kenner der EA-6A hier unterwegs. Ich habe gerade die EA-6A in 1/48 von Revell vor mir liegen
    und man hat die Wahl zwischen einer Hi-Viz der VAQ-209 'Star Warriors' und einer Lo-Viz VAQ-309 'Axeman'.
    Allerdings, meiner Unterlagen nach, gibt mir der beiliegende Decalbogen einen Rätsel auf...
    Decal Nr 1+2 (Rot markiert) mit dem Habicht-Kopf ist doch nur auf dem Seitenleitwerk bei der EA-6A der VMAQ-4 'Seahawks' drauf...
    Kann das denn stimmen, daß die VAQ-309 die Markings der VMAQ-4 drauf hatten????
    Ich habe schon einige Tage rumgegoogelt aber kaum etwas gefunden :(
    Vielen Dank im voraus.

    Grüße
    RedCorsair
     

    Anhänge:

  2. Anzeige

    Schau dir mal die beiden Links an:
    diesen Ratgeber und die Flugzeug-Kategorie

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Flogun

    Flogun Testpilot

    Dabei seit:
    27.07.2004
    Beiträge:
    550
    Zustimmungen:
    21
    Ort:
    BaWü
    Hm, gute Frage.

    Ich glaub da ist Revell mal wieder ein Fehlerchen unterlaufen.

    Laut diesem Bild hier sieht es nämlich nicht so aus.

    Grundsätzlich würde ich allerdings sowieso HiVis bauen. Die Gegenwart ist doch schon LoVis genug, wie ich finde... :rolleyes:

    Hab den Bausatz auch im Lager, möchte aber eine Maschine der VMCJ-2 bauen.

    Gruß Florian
     
  4. Flogun

    Flogun Testpilot

    Dabei seit:
    27.07.2004
    Beiträge:
    550
    Zustimmungen:
    21
    Ort:
    BaWü
    Vielleicht hilft Dir folgendes weiter:

    Only 28 EA-6As were built, (2 prototypes, 11 modified from A-6A airframes, plus 15 production aircraft built from scratch as EA-6As). The planes served with the US Marine Corps in Vietnam as supplements and later replacements for the EF-10B (F3D-2Q) Skyknights. The first operational aircraft were delivered to VMCJ-1 at MCAS Cherry Point, North Carolina on December 1, 1965.

    The EA-6As were first deployed to Southeast Asia in October of 1966. The first twelve planes were equipped with the AN/ALQ-53 ECM system, plus an AN/ALR-15 radar warning receiver. Electronic jammers that could be carried included AN/ALQ-41, AN/ALQ-51, and AN/ALQ-55. AN/ALE-15 chaff dispensers could also be carried. On the 15 purpose-built EA-6As, the AN/ALQ-86 surveillance receiver system and the AN/ALQ-76 jamming systems replaced the earlier systems.

    The purpose-built EA-6As were distributed to three operational Marine Corps squadrons VMCJ-1, -2, and -3. The EA-6A served along RF-4B Phantoms in VMCJ-1, -2 , -3 until 1975, when a decision was made to separate the two types of aircraft into different squadrons. All of the EA-6As were moved into VMA-1, and some were later given to the Reserve squadron VMAQ-4. These units later transitioned to the EA-6B, and their EA-6A were issued to Navy squadrons--VAQ-33, VAQ-209, and VAQ-309. In 1985, the EA-6As were upgraded by replacing the ALQ-41 with the ALQ-126B, the addition of a new radar warning receiver, and the improvement of several systems.

    In later years, the EA-6As remaining in service were used primarily for training and for testing of friendly air defenses. The Marine Corps finally retired their last EA-6A in 1985. Although the Navy never used the EA-6A in active-duty squadrons, several Marine Corps detachments did deploy aboard Navy carriers in the Mediterranean sea and the Western Pacific in the early 1970s. The Navy added the EA-6A to its inventory in 1979, when examples were assigned to the Fleet Electronic Warfare Support Group and to reserve squadrons VAQ-209 and VAQ-309. In 1981, a Marine Corps reserve squadron was activated with EA-6As. The last EA-6A left Navy service in October 1993, when VAQ-33 was disestablished.


    Quelle

    Gruß Florian
     
  5. #4 RedCorsair, 28.10.2006
    Zuletzt bearbeitet: 28.10.2006
    RedCorsair

    RedCorsair Flieger-Ass

    Dabei seit:
    15.10.2002
    Beiträge:
    266
    Zustimmungen:
    71
    Ort:
    Ludwigsburg
    Hallo Florian,

    vielen Dank, hilft schon weiter. Auf jeden Fall sehr Interessant. Ich glaube, es könnte durchaus
    möglich sein, daß bei den hin und her der Maschinen zwischen den Einheiten, die Markings teilweise
    beibehalten wurden... Könnte man meinen.
    Ich habe außerdem noch entdeckt, daß die von Revell angegebene EA-6A 1988 auf der
    NAS Whidbey Island, Washington war. Und dort waren auch die EA-6A der VMAQ-4 'Seahawks' auch, im gleichen Jahr... Hmmmmm.

    Apropos Hi-Viz, ich habe zwei Kits da von der EA-6A. Da möchte ich schon eine Hi- und eine Lo-Viz bauen.
    Außerdem gibts ja eh nur einen einzigen Decalbogen von CAM-Decals für eine 48er EA-6A...


    Grüße
    RedCorsair
     
  6. Anzeige

    Hallo

    Schau dir doch mal die Luftfahrt-Kategorie an

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
Moderatoren: AE
Thema: Frage zur EA-6A 'Electric Intruder'
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. vaq-309 ea-6a

Die Seite wird geladen...

Frage zur EA-6A 'Electric Intruder' - Ähnliche Themen

  1. Fragen zur Brennkammer des J-79 Triebwerkes

    Fragen zur Brennkammer des J-79 Triebwerkes: Hallo zusammen, ich hätte da mal einige Fragen zur Brennkammer des J-79 Triebwerkes, welches ja unter anderem in der F-104 eingebaut war, da ich...
  2. Fluggerätemechaniker (Triebwerk), Frage zum Einstellungstest

    Fluggerätemechaniker (Triebwerk), Frage zum Einstellungstest: Hallo! Meine Tochter hat sich für o.g. Ausbildungsberuf bei der Bw beworben und hat eine Einladung zum Einstellunstest erhalten. Gerne würde ich...
  3. Grundsatzfrage zum A350

    Grundsatzfrage zum A350: Was mich interessieren würde: warum hat man den A350 nichtt mit einem Rumpf konzipiert der für 10-abreast geeignet ist, sondern nur für 9? für...
  4. MiG-21F-13 Detailfrage

    MiG-21F-13 Detailfrage: Hallo Kollegen, ich baue gerade an der Trumpeter MiG-21F-13 in 1/48. Hinter dem Cockpit sieht man oft ein Gewirr von Leitungen, das am Modell nur...
  5. Neuling mit Fragen

    Neuling mit Fragen: Hallo Leute, Bevor ich meine Frage stelle, ich habe mich schon mal in den verschiedenen Foren durchgeblickt, bin aber nicht konkret fündig...