Frage zur Harder & Steenbeck Ultra

Diskutiere Frage zur Harder & Steenbeck Ultra im Airbrush & Kompressor Forum im Bereich Tips u. Tricks; Hallo Kollegen:TD: , da ich bald Geburtstag hab, denke ich über eine erste bessere Airbrush nach, im Rahmen unter 70€, ich besitze Dank eines...

Moderatoren: AE
  1. #1 Hawkeye 91, 19.02.2008
    Hawkeye 91

    Hawkeye 91 Berufspilot

    Dabei seit:
    03.01.2008
    Beiträge:
    74
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Kassel
    Hallo Kollegen:TD: ,
    da ich bald Geburtstag hab, denke ich über eine erste bessere Airbrush nach, im Rahmen unter 70€, ich besitze Dank eines netten Forumsmitglieds einen Güde Profi Kompressor (leider ohne Vorratstank, aber mit einer kleineren Düse hält er die Luft lange genug). Da ich die undichte Revell-Beginner satt hab und auch detailliertere Lackierungen anfertigen möchte, ziehe ich nun halt eine bessere Airbrush in Betracht (Ich hoffe ihr stimmt mir zu...). Was haltet ihr von der hier ? Harder & Steenbeck Ultra: http://www.superbox.at/ultra-airbrush-harder-steenbeck-p-6740.html ?

    Bin für jede Hilfe Dankbar ;)

    ---------------------
    Für den Fall, dass ein Luftvorratstank unbdingt notwendig ist - Ich hab einen Bastelkundigen Vater, der z.B. einen Autoreifen zwischenschalten könnte.
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal die beiden Links an:
    diesen Ratgeber und die Flugzeug-Kategorie

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Hawkeye 91, 19.02.2008
    Hawkeye 91

    Hawkeye 91 Berufspilot

    Dabei seit:
    03.01.2008
    Beiträge:
    74
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Kassel
    Kein Interesse ?:FFCry:
     
  4. #3 Alex_G., 19.02.2008
    Alex_G.

    Alex_G. Flieger-Ass

    Dabei seit:
    22.02.2003
    Beiträge:
    449
    Zustimmungen:
    48
    Beruf:
    Fahrzeuglackierer
    Ort:
    Hamburg
    Ich weiss nicht, inwiefern sich die "Ultra" von der "Evolution", die ich habe, unterscheidet, aber ich bin mit der extrem zufrieden bis jetzt...

    Aber du musst auch bedenken, dass der Schritt zwischen der "Beginner" und der Ultra ziemlich groß ist. Das eine ist ein Apparat zum versprühen von Farbe, das andere eine double action Airbrush, man braucht schon erst mal ein bisschen Übung und die muss auch immer gewissenhaft gereinigt werden. Die Nadelspitze ist sehr empfindlich, zu einfach kann es passieren, dass man sie verbiegt....und und und

    Aber wie es so schön heisst "Übung macht den Meister"
     
  5. #4 hossbaker, 19.02.2008
    hossbaker

    hossbaker Fluglehrer

    Dabei seit:
    10.10.2007
    Beiträge:
    126
    Zustimmungen:
    3
    Ort:
    naja also der unterschied zwischen beginner und double action ist nun auch nicht soooo schlimm. hatte vor 12 jahren n airbrush beginnerset von revell (absolut für die tonne) und nun hab ich mir ein komplettset von sumak bei ebay ersteigert. 80 statt 160 euro. in der zwischenzeit hatte ich kein anderes set, nicht mal interesse an modellbau, aber nun als (wieder)einsteiger geht das schon.
    mit etwas gefühl in den griffeln sollte das nicht das problem sein, natürlich müssen da noch erfahrungen gesammelt werden, was farbmenge, druck und und und angeht, aber man muss ja auch irgendwann mal anfangen etwas vernünftiges zu haben :) also gib gas

    ps: grüße in die hessische nachbarschaft... bin gebürtiger eschweger ;)
     
  6. #5 Hawkeye 91, 19.02.2008
    Hawkeye 91

    Hawkeye 91 Berufspilot

    Dabei seit:
    03.01.2008
    Beiträge:
    74
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Kassel
    Hallo Alex,
    zunächst einmal Danke für deine Antwort.:TOP:
    Natürlich weiß ich, dass das ein großer Schritt ist, aber was Ordnung,
    Sauberkeit und Vorsicht bei solchen Dingen betrifft, bin ich überzeugt, dass ich das schaffe. Die Airbrush gehört schließlich zu den wichtigsten Feinwerkzeugen eines Modellbauers.
    Danke für die Einschätzung, ich werte das jetzt mal als Zustimmung:TD:
     
  7. #6 Hawkeye 91, 19.02.2008
    Hawkeye 91

    Hawkeye 91 Berufspilot

    Dabei seit:
    03.01.2008
    Beiträge:
    74
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Kassel
    hallo hossbaker,
    Danke und ebenfalls schöne Grüße:HOT: :TD:
     
  8. #7 hossbaker, 19.02.2008
    hossbaker

    hossbaker Fluglehrer

    Dabei seit:
    10.10.2007
    Beiträge:
    126
    Zustimmungen:
    3
    Ort:
    ja klar kauf dir eine airbrush mit double action, echt hammer was man damit zaubern kann...

    bei mir hakts dann mehr an erfahrung, aber die kommt nur beim bauen, bauen, bauen. je schneller du anfängst desto eher ist sie vorhanden...
     
  9. #8 jackrabbit, 20.02.2008
    Zuletzt bearbeitet: 20.02.2008
    jackrabbit

    jackrabbit Space Cadet

    Dabei seit:
    04.01.2005
    Beiträge:
    1.164
    Zustimmungen:
    466
    Ort:
    Hannover
    Hallo,

    mit der Harder & Steenbeck Ultra hast Du Dir eine Pistole ausgesucht,
    die ein gutes Preis/Leistungsverhältnis hat und von der man Gutes erwarten kann.

    Zur Pistole eine Anmerkung:
    Sie wird mit einer 0,2mm Düse ausgeliefert. Dies ist ziemlich fein.
    Ich würde daher den 0,4mm Düsen-/Nadelsatz (ca. 25 Euro) gleich mitbestellen oder
    mal Nachfragen, ob es ein komplett Set (wie bei der Evolution Two in One) gibt.
    Oder gleich diese (ca. 125 €) nehmen, da dann noch ein 5ml Becher mit dabei ist.
    Je nach dem was Du baust, kann der 2ml-Becher der Pistole etwas klein sein, dies
    ist aber meist händelbar (halt durch Nachfüllen der Farbe beim Lackieren).

    Und zum Schluß: Ich würde wenn möglich vor Ort oder bei einem Fachhändler kaufen,
    da man meist irgendwann Kleinkram, Adapter o.ä. braucht und einem dort auch geholfen werden kann.

    Viele Grüsse

    Ralf
     
  10. #9 Hawkeye 91, 20.02.2008
    Hawkeye 91

    Hawkeye 91 Berufspilot

    Dabei seit:
    03.01.2008
    Beiträge:
    74
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Kassel
    Danke:TOP:
    Ein Fachhändler in Kassel, hmm, fällt mir jetzt spontan keiner ein, aber ich werde mal nachschauen ob es hier so jemanden gibt...
     
  11. T.Rex

    T.Rex Space Cadet

    Dabei seit:
    23.02.2007
    Beiträge:
    1.168
    Zustimmungen:
    12
    Ort:
    LEJ
    Wenn kein Fachhandel vor Ort sein sollte (mir geht es ähnlich), kann ich nur folgenden Shop empfehlen: http://www.dieduese.de/
    Die kann man auch gerne anrufen, und bekommt stets korrekte Antworten.
    Ferner haben sie faire Preise und fast alles am Lager...
     
  12. #11 achilles, 20.02.2008
    achilles

    achilles Fluglehrer

    Dabei seit:
    07.06.2006
    Beiträge:
    215
    Zustimmungen:
    17
    Beruf:
    student
    Ort:
    potsdam
    Hallo erstmal,
    Du baust, so weit ich das sehe, hauptsächlich 1/72?
    Dann kommst Du mit der 0,2 er Düse von H&S gut hin. Ich hab mal was gelesen, daß die Ultra eine "abgespeckte" Evolution sein soll.
    Bezüglich der Händler....
    schau mal auf der HP von H&S nach. Dort sind die autorisierten Händler nach PLZ geordnet.
    Wegen der 60 Eurogrenze...
    Vielleicht interessiert Dich auch ne Alternative zur Ultra?
    Dann schau mal im Airbrushforum nach unter "Erfahrungsberichte".
    Die "Excalibur" soll auch ganz gut sein. Die hat wie die Evo von H&S (also dem grßen Bruder der Ultra) einen Farbmengenbegrenzer (für einen Umsteiger auf Doubleaction sicher hilfreich) und ebenfalls eine 0,2 Düse.
    Allerdings kenn ich die nicht. Ich habe (wie wohl die Meisten hier) ne Evo. Die ist top und der Service stimmt auch.
     
  13. Ptjtz

    Ptjtz Testpilot

    Dabei seit:
    14.01.2007
    Beiträge:
    735
    Zustimmungen:
    125
    Ort:
    Bützow / MV
    Hallo Hawkeye,
    die Airbrush Ultra scheint der Evolution recht ähnlich zu sein (Nadel, Düse, Düsenkopf).
    Was mir auffällt es ist nur die 0,2 mm Düse dabei. Für viele Modellbauzwecke halte ich persönlich die 0,4 mm Düse in Verbindung mit der 0,4 mm Nadel für vorteilhafter - muß wohl separat erworben werden.
    Der Schlauchanschluß muß auch separat bestellt werden.
    Bei meiner "Evolution two in one" war das alles schon im Preis (135,-€) inbegriffen - Interessant um wieviel billiger die Ultra Airbrush ist wenn man das reinrechnet.
    Eventuell brauchst du auch noch einen ganzen Schlauch - ich weiß nicht ob an deinem Kompressor einer dran ist?
    Auf jeden Fall hast du dir ne gute Airbrush ausgesucht.

    Gruß Peter
     
  14. #13 Schramm, 21.02.2008
    Schramm

    Schramm Space Cadet

    Dabei seit:
    24.07.2007
    Beiträge:
    1.537
    Zustimmungen:
    1.256
    Beruf:
    Berufspilot und Fluglehrer
    Ort:
    Borsdorf (Sachsen)
    Hallo Hawkeye 91,
    stimme mit mit meinen "Vorrednern" überein, mit der Ultra kannst du als Einsteiger nichts verkehrt machen (Preis/Leistung/Quailtät):TD: . Ich bin jetzt auch seit 2 Jahren Airbrusher:rolleyes: , nutze aber die Evolution Two in one - hatte die Möglichkeit auf der "Modell-Hobby-Spiel" in Leipzig zu vergleichen und auch einen finanzkräftigen Sponsor:D:D . Für weitere Infos/Unerschiede siehe Link http://www.harder-airbrush.de/index.html, hier findest du auch Händlerangaben. Als Düse habe ich bisher nur die 0,2'er verwendet; lässt sich gut damit arbeiten. Mein bisheriges Glanzstück:D siehe Rollout - Grumman A-6A Intruder. Als Farbe verwende ich Revell Aquacolor wasserverdünnt. Die 0,4'er Düse werde ich mal bei größeren Flächen/Modellen ausprobieren, nach Erfahrung dann mehr Info.
    Bis dahin, viel Spaß beim bauen und Airbrush-üben:TD:
    Lutz
     
  15. #14 Hawkeye 91, 22.02.2008
    Hawkeye 91

    Hawkeye 91 Berufspilot

    Dabei seit:
    03.01.2008
    Beiträge:
    74
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Kassel
    Vielen Dank:HOT:

    ...Der Geburtstag kann gar nicht schnell genug kommen...
     
  16. #15 Hawkeye 91, 22.02.2008
    Hawkeye 91

    Hawkeye 91 Berufspilot

    Dabei seit:
    03.01.2008
    Beiträge:
    74
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Kassel
    Jetzt hab ich doch noch eine Frage:
    kannn ich denn mit der Ultra sowohl Email-, als auch Acryl Farben MIT dem entsprechenden Verdünner/Reiniger spritzen, ohne dass sie sich z.B. bei Nitroverdünnung an mir rächt. Außerdem wüsste ich noch gern, elche Flüssigkeit "Aqua Color Clean" von Revell ist, da mir das Zeug ehrlich gesagt zu teuer ist, um es durch die Airbrush zu jagen - auf ein Küchentuch und in den Müll; gibt es die gleiche Substanz auch in "billiger":engel:
     
  17. #16 hossbaker, 22.02.2008
    hossbaker

    hossbaker Fluglehrer

    Dabei seit:
    10.10.2007
    Beiträge:
    126
    Zustimmungen:
    3
    Ort:
    also ich kann zum reinigen der airbrushpistole nur bremsenreiniger empfehlen (gelbe flasche, firma marka oder so, kostet genausoviel wie kleine revell reinigerflasche, sind aber 600ml). hört sich im ersten moment krass an und ich musste mich überwinden (freund kam drauf, meine reaktion: "bist du beklop** bremsenreiniger in meine pistole zu sprühen???"), aber es geht wirklich sehr schnell und bisher ohne probleme.

    hab vorher auch den airbrushreiniger von revell genutzt, eben so den anderen reiniger. das dauerte zum einen voll lange und zum anderen wars nur schwer komplett zu säubern.

    mit dem bremsenreiniger spritzte einmal in den topf, jagst mit höchstem druck die suppe durch. einmal aussen spritzen, abputzen und zum schluss noch einen tropfen airbrushreiniger oben rein (wenn ich sie an diesem tag nicht mehr benutze)

    farben konnte ich mit meiner brush auch alle sprühen, wüßte nicht, dass einige farben, die man im modellbaubereich benutzt, nicht zu verwenden wären.
     
  18. #17 jackrabbit, 22.02.2008
    jackrabbit

    jackrabbit Space Cadet

    Dabei seit:
    04.01.2005
    Beiträge:
    1.164
    Zustimmungen:
    466
    Ort:
    Hannover
    @ Hawkeye

    bitte bedenke bei den hier eingegebenen Tipps,
    dass es sich bei einer Airbrush-Pistole grundsätzlich um (empfindliche) Feinmechanik handelt,
    die auch sorgfältig und pfleglich zu behandeln ist.:rolleyes:
    Es gibt Fehler und Versäumnisse beim "handling" und der Reinigung, die sich
    dann nícht mehr korrigieren lassen (nur durch Neu-Anschaffung).

    Ich würde mich daher im Prinzip an die Herstellerempfehlungen halten,
    auch wenn dies auf den ersten Blick teurer erscheint, und nur für Mensch
    und Maschine risikolose Tipps verwerten.
    Wozu um 5 Euro zu sparen eine 100 Euro-Ausrüstung riskieren?

    Grüsse

    Ralf
     
  19. #18 Hawkeye 91, 22.02.2008
    Hawkeye 91

    Hawkeye 91 Berufspilot

    Dabei seit:
    03.01.2008
    Beiträge:
    74
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Kassel
    das stimmt, nur hab ich bis jetzt bei harder & Steenbeck keine Angaben zu empfohlenen reinigern gesehen !?
     
  20. Anzeige

    Hallo

    Schau dir doch mal die Luftfahrt-Kategorie an

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. #19 jackrabbit, 22.02.2008
    jackrabbit

    jackrabbit Space Cadet

    Dabei seit:
    04.01.2005
    Beiträge:
    1.164
    Zustimmungen:
    466
    Ort:
    Hannover
    Na ja,
    die gibt der Farben-Hersteller vor:
    z.B. Revell für Enamel-Farbe als Reiniger: Revell Airbrush Clean, als Verdünner: Revell Color Mix.

    Ich würde an Deiner Stelle allerdings mit Acryl-Farben (Tamiya, Revell Aqua Color) einsteigen,
    wenn Du mit Airbrush "sozusagen" neu anfängst.

    Lese Dir doch mal in den Foren die threads zu Farben - Für und Wider, Pro und Contra - durch.

    Viele Grüsse

    Ralf
     
  22. #20 Hawkeye 91, 22.02.2008
    Hawkeye 91

    Hawkeye 91 Berufspilot

    Dabei seit:
    03.01.2008
    Beiträge:
    74
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Kassel
    HAst recht, da hätte ich auch selbst drauf kommen müssen, danke:TOP:
     
Moderatoren: AE
Thema: Frage zur Harder & Steenbeck Ultra
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. Autoreifen Hardert

    ,
  2. Autoreifen Butzow

    ,
  3. harder & steenbeck erfahrungen

    ,
  4. harder & steenbeck starter set test,
  5. modellbau harder steenbeck ultra x,
  6. harder und steenbeck ultra test,
  7. ultra two in one airbrush test,
  8. harder steenback evo alternative,
  9. evolution silverline two in one test,
  10. harder & steenbeck ultra,
  11. harder steenbeck evolution aceton reinigen,
  12. Ultra Two in One Airbrush 125533 test,
  13. harder steenbeck test,
  14. harder steenbeck ultra 2 in 1 test,
  15. harder steenbeck ultra 2 in 1,
  16. harder & steenbeck ultra two in one,
  17. unterschied harder steenbeck ultra two in one,
  18. ultra airbrush ,
  19. airbrush starter set von harder & steenbeck taugt es etwas,
  20. harder & steenbeck evolution test,
  21. harder steenbeck ultra test,
  22. h&s ultra vs evolution,
  23. erfahrung ultra harder steenbeck ,
  24. evolution vs ultra harder
Die Seite wird geladen...

Frage zur Harder & Steenbeck Ultra - Ähnliche Themen

  1. Fragen zur Brennkammer des J-79 Triebwerkes

    Fragen zur Brennkammer des J-79 Triebwerkes: Hallo zusammen, ich hätte da mal einige Fragen zur Brennkammer des J-79 Triebwerkes, welches ja unter anderem in der F-104 eingebaut war, da ich...
  2. Fluggerätemechaniker (Triebwerk), Frage zum Einstellungstest

    Fluggerätemechaniker (Triebwerk), Frage zum Einstellungstest: Hallo! Meine Tochter hat sich für o.g. Ausbildungsberuf bei der Bw beworben und hat eine Einladung zum Einstellunstest erhalten. Gerne würde ich...
  3. Grundsatzfrage zum A350

    Grundsatzfrage zum A350: Was mich interessieren würde: warum hat man den A350 nichtt mit einem Rumpf konzipiert der für 10-abreast geeignet ist, sondern nur für 9? für...
  4. MiG-21F-13 Detailfrage

    MiG-21F-13 Detailfrage: Hallo Kollegen, ich baue gerade an der Trumpeter MiG-21F-13 in 1/48. Hinter dem Cockpit sieht man oft ein Gewirr von Leitungen, das am Modell nur...
  5. Neuling mit Fragen

    Neuling mit Fragen: Hallo Leute, Bevor ich meine Frage stelle, ich habe mich schon mal in den verschiedenen Foren durchgeblickt, bin aber nicht konkret fündig...