Frage zur Mirage F1

Diskutiere Frage zur Mirage F1 im Französische Luftstreitkräfte Forum im Bereich Einsatz bei; http://www.flugzeugforum.de/hellenic-air-force-mirage-f-1cg-73660.html#post1860753 Angeregt durch das Top-Modell von @Geo67 mal folgende Frage:...

Moderatoren: Grimmi
  1. #1 Monitor, 08.04.2013
    Monitor

    Monitor Alien

    Dabei seit:
    09.09.2004
    Beiträge:
    8.177
    Zustimmungen:
    2.731
    Ort:
    Potsdam
    http://www.flugzeugforum.de/hellenic-air-force-mirage-f-1cg-73660.html#post1860753

    Angeregt durch das Top-Modell von @Geo67 mal folgende Frage:

    Warum hat man konstruktiv das Entwicklungsschema der Mirage III (Delta ohne separates Höhenleitwerk) bei der F1 verlassen ? Beide sind etwa in der selben Gewichtsklasse und Triebwerkleistung.
    Was kann die F1 besser und wieso ist man mit der Mirage 2000 wieder zum alten Schema zurückgekehrt ?
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal die beiden Links an:
    diesen Ratgeber und die Flugzeug-Kategorie

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Augsburg Eagle, 08.04.2013
    Augsburg Eagle

    Augsburg Eagle Alien

    Dabei seit:
    10.03.2009
    Beiträge:
    14.374
    Zustimmungen:
    37.229
    Beruf:
    Inst. TGA in EDDM
    Ort:
    Bavariae capitis
    Soweit ich weiß, sollten damit eine bessere Manövrierfähigkeit im Tiefflug und bessere Starteigenschaften erreicht werden.
    Evtl auch verbunden mit Vorteilen beim Start auf schlecht befestigten Pisten. Aber letzteres ist nur eine persönliche Meinung.
     
  4. #3 phantomas2f4, 08.04.2013
    phantomas2f4

    phantomas2f4 Astronaut

    Dabei seit:
    12.01.2006
    Beiträge:
    2.829
    Zustimmungen:
    441
    Beruf:
    Pensionär
    Ort:
    Kösching

    ...wurden auch erreicht.
    M 2000 wurde erst realisiert, als computergestützte FBW-Technologie und modernere Aerodynamik verfügbar war und die Nachteile eines herkömmlichen Deltas "weggeregelt" werden konnte.

    Klaus
     
  5. #4 Augsburg Eagle, 08.04.2013
    Augsburg Eagle

    Augsburg Eagle Alien

    Dabei seit:
    10.03.2009
    Beiträge:
    14.374
    Zustimmungen:
    37.229
    Beruf:
    Inst. TGA in EDDM
    Ort:
    Bavariae capitis
    Ich habe inzwischen noch etwas dazu gefunden:

    Der Deltaflügel war optimal für schneller als Mach1. Dafür hatte die Mirage III mäßige Flugeigenschaften im Langsamflug, eine hohe
    Landegeschwindigkeit und eine unzureichende Maövrierfähigkeit.
    Die F1 verfügte über wesentlich bessere Flugeigenschaften, eine verkürzte Startstrecke, sowie eine verdoppelte Einsatzreichweite.
    Die Manövrierfähigkeiten und die Langsamflug-Eigenschaften der F1 waren denen der Mirage III deutlich überlegen.

    Quelle: Ralf Leinburger "Jagdflugzeuge"
     
  6. Xena

    Xena inaktiv

    Dabei seit:
    04.11.2010
    Beiträge:
    2.351
    Zustimmungen:
    105
    Ort:
    Schwäbisches Meer
    Die F.1 ist Ergebnis eines Entwicklungsprozesses, das nach der Mirage III zuerst mit verschiedenen Senkrechtstartern, basierend auf der Mirage III anfing. Dann schwenkte man um auf Schwenkflügler mit der G Serie, einen kleinen und einen großen und schließlich wollte man doch lieber etwas einfacheres, also wurde aus den Schwenkflüglern die F.1 und F.2. Die F.2 war ein großer zweisitziger und zweistrahliger Jäger. Man entschied, daß der zu groß und zu teuer für Frankreich war und auch für einen zukünftigen Markt zu teuer wäre und sich so nicht gut verkaufen ließe, also entschied man sich letzlich für die kleinere F.1. Diese ganze Entwicklung basierte auf modifizierte Mirage III Rümpfen als Hochdecker. Die Mirage F.1 sollte von unbefestigten Pisten aus operieren können, darum auch bei ihr der Hochdecker, weil der Flüger somit weniger durch Steinschlag beschädigt werden sollte. Darum bekam das Fahrwerk auch Zwillingsreifen. Und daneben hatte der Deltaflügel auch seine Nachteile, wie schon beschrieben, der erst durch ein neues Profil kombiniert mit FBW in der Mirage 2000 kompensiert werden konnte.
     
  7. Toryu

    Toryu inaktiv

    Dabei seit:
    24.04.2009
    Beiträge:
    2.625
    Zustimmungen:
    824
    Ort:
    KSGJ
    Der Vollständigkeit halber:

    "Flugeigenschaften":
    Der Deltaflügel beeinträchtigt die Flugeigenschaften nicht als solches. Bedingt durch die (zwangsweise) groß dimensionierten Elevons, hatte die MIII hervorragende Kontrolleigenschaften im Langsamflug.
    Ebenfalls hat der Delta keinen definierten Stall, sondern ein recht gutmütiges Flugverhalten bei hohen Anstellwinkeln. Beschränkungen treten ein durch Schubmangel bei hohem AoA, gestörte Einlaufströmung (kann zu Verdichterpumpen und TWK-Ausfall führen) und unzureichender Gierstabilität bei hohen AoA.
    Das eigentlich "problematische Flugverhalten" am Delta ist die hohe Nasenposition im Landeanflug. Die Anfluggeschwindigkeit ist zwar gegenüber vielen Flugzeugen höher, aber nicht unbedingt kritischer - die Verbindung mit der hohen Nase (besonders bei hohen Landemassen) war hier der ausschlaggebende Nachteil.
    Die F.1 reduzierte die Landegeschwindigkeit durch ihre Hochauftriebshilfen und hatte eine wesentlich bessere Sicht im Endanflug. Die konventionelle Auslegung verringerte den induzierten Widerstand im Reiseflug, wie auch den Trimwiderstand.

    "Manövrierfähigkeit":
    Der Delta hat Vorteile im transienten Kurven, dafür aber Nachteile im stationären Kurven. Dass diese Grundsatzbeschränkungen tragbar sind, zeigen verschiedene Übungen und Kriegseinsätze.
    Bei sehr hohen Machzahlen ergeben sich Probleme mit der Kontrollauthorität der Elevons (daher auch die große Dimensionierung), wobei anzumerken ist, dass das mehr oder weniger auf alle Zeitgenössinen zutrifft.
    Was die F.1 erreichte war einerseits ein verbessertes Tiefflugverhalten durch Erhöhung der Flächenbelastung, wie auch eine Verbesserung der stationären Kurvenrate durch Verwendung von Hochauftriebshilfen (Manöverslats).

    "Reichweite":
    Siehe oben. Mich würde die Referenz bei der MirageIII mal interessieren.
    Auf welche Konfiguration bezieht sich die "verdoppelte" Reichweite, und auf welche Vergleichsmuster?
    Die MIII haben untereinander signifikant (bis zu ~20% zwischen IIIC und späten IIIE) unterschiedliche Interntreibstoffmengen!
    Dass die F.1 eine Verbesserung gegenüber der MIII war, steht natürlich außer Frage.

    Die MIII war prinzipiell auch "behelfspistentauglich" (gab diesbezüglich auch Tests auf präparierten Graspisten in Istres). Das Fahrwerk der F.1 legt natürlich noch gut einen "oben drauf".
    Lustigerweise hat die Auslegung des Fahrwerks später dann keine allzu große Rolle mehr gespielt (abgesehen davon, dass man ständig ein überdimensioniertes Fahrwerk mitschleppte) und die M2k erhielt wieder etwas leichtere Stelzen.
     
  8. Anzeige

    Hallo

    Schau dir doch mal die Luftfahrt-Kategorie an

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
Moderatoren: Grimmi
Thema: Frage zur Mirage F1
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. Mirage F1

Die Seite wird geladen...

Frage zur Mirage F1 - Ähnliche Themen

  1. Mirage III Fragen

    Mirage III Fragen: Hallo liebe FF´ler, ich beschäftige mich gerade etwas naäher mit der Mirage III. Mir ist aufgefallen, das es viele verschiedene Zusatztanks für...
  2. Mirage IIIBJ Fragen

    Mirage IIIBJ Fragen: Hallo FF´ler, ich brauche da mal etwas Hilfe bezüglich der Mirage IIIBJ der IDF. Es wurden 4 beschafft, Nummern von 86 bis 89. Aber ich hab...
  3. Mirage IIIS Fragen

    Mirage IIIS Fragen: Hallo liebe FF´ler & SAF-Kenner! Ich bin auf der suche nach Infos über die Mirage IIIS. Ich benötige noch infos hier zu: - Bewaffnung der Mirage...
  4. Frage: Unterscheidung Zweisitzerversionen Mirage 2000

    Frage: Unterscheidung Zweisitzerversionen Mirage 2000: Hallo Leute, hab da ein Problem :?! :confused: Wie kann ich die Zweisitzerversionen der Mirage 2000 (B, D, N) unterscheiden? Gruß Daniel
  5. MiG-21F-13 Detailfrage

    MiG-21F-13 Detailfrage: Hallo Kollegen, ich baue gerade an der Trumpeter MiG-21F-13 in 1/48. Hinter dem Cockpit sieht man oft ein Gewirr von Leitungen, das am Modell nur...