Frage zur Tamiya 1/32 P-51 D

Diskutiere Frage zur Tamiya 1/32 P-51 D im Modellbau allgemein Forum im Bereich Modellbau; Hallöchen, in einem Youtube Video Review zur Tamiya 1/32 Mustang glaube ich eine Menge Niete auf der Flügeloberseite erkannt zu haben. Kann das...
A.G.I.L

A.G.I.L

Space Cadet
Dabei seit
12.12.2004
Beiträge
1.670
Zustimmungen
568
Ort
Zwischen EDDK und EDKL
Hallöchen,

in einem Youtube Video Review zur Tamiya 1/32 Mustang glaube ich eine Menge Niete auf der Flügeloberseite erkannt zu haben. Kann das jemand bestätigen, der den Bausatz hat oder zumindest mal eingehend inspiziert hat?

Gruß Arno
 
Viking

Viking

Astronaut
Dabei seit
21.04.2001
Beiträge
3.408
Zustimmungen
1.344
Ort
Im Norden
Review Breet Green

Zitat:

"The rivet detail is depicted on all the main surfaces including the wings. Tamiya has chosen to depict the wings straight off the production lines, without the puttying and sanding that often smoothed the surface before entering service. This will make life easier for those who want to model a subject that did not have filled wings, and the surface detail is so delicate that it will suffice for most modellers anyway. For those who want to go the extra mile and represent filled wings, the rivets are very shallow so they will easily be hidden under a sanded coat of Tamiya or Gunze Surfacer."

Foto Wing
 
Viking

Viking

Astronaut
Dabei seit
21.04.2001
Beiträge
3.408
Zustimmungen
1.344
Ort
Im Norden
Wieso, ist doch eigentlich gut, wenn beide Optionen gegeben sind. Dann musst du bei Bedarf den Spachtel bemühen. Ist doch besser, als den Nietroller.
 
A.G.I.L

A.G.I.L

Space Cadet
Dabei seit
12.12.2004
Beiträge
1.670
Zustimmungen
568
Ort
Zwischen EDDK und EDKL
Wieso, ist doch eigentlich gut, wenn beide Optionen gegeben sind. Dann musst du bei Bedarf den Spachtel bemühen. Ist doch besser, als den Nietroller.
Wieso sind beide Optionen gegeben? Es liegt doch nur eine Tragfäche im Tamiya-Kit.
Dass Mustangs damals mit nicht verspachtelten Tragflächen ausgeliefert wurden, wäre mir völlig neu!? Ich möchte ja keine Maschine während des Baus darstellen, die noch nicht die Werkshallen verlassen hat. Verstehe Tamiyas Intention, die Niete darzustellen, nicht so ganz... :S_gruebel:

Hallo,
die Revell P-51 D hat das nicht. :wink2:

Grüsse
Ich weiss, habe die Revell Mustang schon gebaut, die eine frühe Version (-5 NA) darstellt. Möchte diesmal aber gerne eine späte Version mit dem Dorsal Fillet, um das schöne deutsche Wort Seitenleitwerkswurzelverlängerung (uff) zu vermeiden. :biggrin:
Habe bei Revell mal nachgefragt, ob eine späte Version geplant ist - die Aufteilung des Rumpfhecks lässt das ja vermuten. Antwort steht noch aus.
 
Anhang anzeigen
Zuletzt bearbeitet:
Viking

Viking

Astronaut
Dabei seit
21.04.2001
Beiträge
3.408
Zustimmungen
1.344
Ort
Im Norden
Nach meinem Wissen wurde bei verwendeten Maschinen nach dem WW II der Aufwand mit den verspachtelten Tragflächen nicht mehr betrieben.
 
Uwe

Uwe

Testpilot
Dabei seit
24.11.2002
Beiträge
630
Zustimmungen
1.079
Ort
Dessau-Roßlau
Habe bei Revell mal nachgefragt, ob eine späte Version geplant ist - die Aufteilung des Rumpfhecks lässt das ja vermuten. Antwort steht noch aus.
Problem kenne ich. Mir konnte Revell auch keine Auskunft geben wollen (oder können?). Habe mir aus diesem Grund diesen Bausatz zugelegt. Preis und Qualität kommen dem Revellbausatz gleich.
 
Anhang anzeigen
Kenneth

Kenneth

Space Cadet
Dabei seit
22.04.2002
Beiträge
2.161
Zustimmungen
904
Ort
Süddeutschland
Preis und Qualität kommen dem Revellbausatz gleich.
Aber in einem wichtigen Detail nicht. Die Landeklappen sind bei einer geparkten Mustang immer ausgefahren, was mit dem Revell-Bausatz darstellbar ist, und nicht mit Hasegawa.
 
Uwe

Uwe

Testpilot
Dabei seit
24.11.2002
Beiträge
630
Zustimmungen
1.079
Ort
Dessau-Roßlau
Stimmt Kenneth. Aber ich möchte meine Mustang von Dem hier gerade in die Luft wuchten lassen und da stehen die Klappen eh auf 10 Grad, werde also nicht ums ausfräsen rumkommen. Aber, der Hinweis ist sicher wichtig, für die welche eine abgestellte Maschine bauen wollen. A.G.I.L legt da ja auch nicht so viel Wert drauf.

Gruß Uwe
 
Anhang anzeigen
Thema:

Frage zur Tamiya 1/32 P-51 D

Frage zur Tamiya 1/32 P-51 D - Ähnliche Themen

  • Kleine Frage zur Qualität von Academy-Decals

    Kleine Frage zur Qualität von Academy-Decals: Hallo zusammen, könnte mir zufällig jemand mal Feedback zu Academys aktueller Decalqualität "printed in Korea" geben? Ich selber habe die zuletzt...
  • Fragen zur MB-339A

    Fragen zur MB-339A: Hallo zusammen, ich habe da zwei fragen zur MB-339A und zwar, welche Farben wurden bei dem Auslieferungsschema verwendet...
  • Frage zur H145M LUH SAR

    Frage zur H145M LUH SAR: Nachdem jetzt die ersten Helis in der Truppe sind, würde ich diesen Typ gerne als 1:72-Modell bauen. Leider gibt es m.W. noch keinen Bausatz der...
  • Frage zur unterschiedlichen Kanzelform bei der He 219

    Frage zur unterschiedlichen Kanzelform bei der He 219: Moin, ich plane die He-219 V6. Diese hatte noch die frühe Kanzelform. Ich habe schon Einges gelesen. Kann mir bitte jemand erklären wie sich das...
  • Frage zur Ju-88 C6 von Tamiya 1/72

    Frage zur Ju-88 C6 von Tamiya 1/72: Servus, hätte da mal eine Frage zur Ju-88 C6 von Tamiya in 1/72. Handelt es sich dabei um den alten Italeri-Bausatz? Ich habe auf den Packungen...
  • Ähnliche Themen

    • Kleine Frage zur Qualität von Academy-Decals

      Kleine Frage zur Qualität von Academy-Decals: Hallo zusammen, könnte mir zufällig jemand mal Feedback zu Academys aktueller Decalqualität "printed in Korea" geben? Ich selber habe die zuletzt...
    • Fragen zur MB-339A

      Fragen zur MB-339A: Hallo zusammen, ich habe da zwei fragen zur MB-339A und zwar, welche Farben wurden bei dem Auslieferungsschema verwendet...
    • Frage zur H145M LUH SAR

      Frage zur H145M LUH SAR: Nachdem jetzt die ersten Helis in der Truppe sind, würde ich diesen Typ gerne als 1:72-Modell bauen. Leider gibt es m.W. noch keinen Bausatz der...
    • Frage zur unterschiedlichen Kanzelform bei der He 219

      Frage zur unterschiedlichen Kanzelform bei der He 219: Moin, ich plane die He-219 V6. Diese hatte noch die frühe Kanzelform. Ich habe schon Einges gelesen. Kann mir bitte jemand erklären wie sich das...
    • Frage zur Ju-88 C6 von Tamiya 1/72

      Frage zur Ju-88 C6 von Tamiya 1/72: Servus, hätte da mal eine Frage zur Ju-88 C6 von Tamiya in 1/72. Handelt es sich dabei um den alten Italeri-Bausatz? Ich habe auf den Packungen...
    Oben