Frage ?

Diskutiere Frage ? im NVA-LSK Forum im Bereich Einsatz bei; Wer kann mir helfen?? Nach der Wende gab es eine Luftwaffe presse-tour entlang ehm. NVA Flugplatze wie Laage, Preschen, Marxwalde, Drewitz und...

Moderatoren: AE
  1. #1 soundbarrier, 28.08.2010
    Zuletzt bearbeitet: 28.08.2010
    soundbarrier

    soundbarrier Testpilot

    Dabei seit:
    22.11.2009
    Beiträge:
    605
    Zustimmungen:
    8.300
    Beruf:
    Sales
    Ort:
    NL
    Wer kann mir helfen??

    Nach der Wende gab es eine Luftwaffe presse-tour entlang ehm. NVA Flugplatze wie Laage, Preschen, Marxwalde, Drewitz und Rothenburg (1991?).

    Hier wurden viele ehm. NVA Flugzeuge ausgestelt, die meisten mit West nummern.

    Wer weiss wann dass genau war und gibs hiervon Bilder im Internet?? :confused:
     

    Anhänge:

  2. Anzeige

    Schau dir mal die beiden Links an:
    diesen Ratgeber und die Flugzeug-Kategorie

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 soundbarrier, 28.08.2010
    soundbarrier

    soundbarrier Testpilot

    Dabei seit:
    22.11.2009
    Beiträge:
    605
    Zustimmungen:
    8.300
    Beruf:
    Sales
    Ort:
    NL
    Dass erste Bild war in Laage, dies in Preschen...:?!
     

    Anhänge:

  4. #3 soundbarrier, 28.08.2010
    soundbarrier

    soundbarrier Testpilot

    Dabei seit:
    22.11.2009
    Beiträge:
    605
    Zustimmungen:
    8.300
    Beruf:
    Sales
    Ort:
    NL
    Wer weiss noch wann es genau war??

    Und hier bin ich mir nicht sicher, Drewitz or Rothenburg??
     

    Anhänge:

    EUFI gefällt das.
  5. #4 flightman, 29.08.2010
    Zuletzt bearbeitet: 29.08.2010
    flightman

    flightman Space Cadet

    Dabei seit:
    04.03.2007
    Beiträge:
    1.937
    Zustimmungen:
    877
    Ort:
    Guben
    Bild 1 zeigt die MiG-23ML 20+26 das JG-9 aus Peenemünde. Es war die Traditionsmaschine des JG-9 (Werks-Nr.:0390324255, Nutzungsbeginn Juli 1982, NVA-Kennung 488), die (meines Wissens) so aber nie geflogen ist.

    Bild 2 zeigt die MiG-29 29+01 (Werksnummer 2960525106, Nutzungsbeginn am 04.88) das JG-3 aus Preschen. Zum Zeitpunkt der Aufnahme war es das Erprobungsgeschwader MiG-29. Die selbe Bemalung gab es zum letzten Flug mit der NVA-Kennung 604. Einziger Unterschied (außer Kennung und Hoheitsabzeichen) war das Datum unterhalb des Cockpits. 27.09.90 wurde später übermalt und dafür 19.10.90 für den ersten Flugtag in der Luftwaffe aufgebracht.

    Bild 3 zeigt die MiG-21SPS/K 22+02 (Werksnummer 6709, Nutzungsbeginn am 30.01.68) des JG-1 aus Holzdorf. Die ehemalige 441 erhielt die Bemalung als "Weißer Hai" nach dem letzten Flugtages des Geschwaders (26.09.90). Leider wurde die Maschine, wie viele andere, verschrottet (am 13. November 1992).
    Aus Holzdorf kam auch noch die MiG-23MF 23+15 mit einer weniger farbenprächtigen Sonderlackierung.

    Wo die oben gezeigten Bilder im einzelnen aufgenommen wurden, entzieht sich meiner Kenntnis.

    Weitere Sonderlackierungen gab es noch an 2 Su-22M4, 2 Mi-8 sowie einer Mi-24.
     
  6. #5 Tester U3L, 29.08.2010
    Zuletzt bearbeitet: 29.08.2010
    Tester U3L

    Tester U3L Space Cadet

    Dabei seit:
    01.05.2005
    Beiträge:
    1.613
    Zustimmungen:
    959
    Ort:
    Meerbusch/Potsdam
    Nicht ganz. Die Maschine flog mit dieser Sonderbemalung als 20-26 (ohne die EK!) am 31. Januar 1991 (Startzeit 14:53 Uhr MEZ) von Peenemünde zum 'Verdichtungslager' in Laage.
    Das EK wurde von den Fotografen als Aufkleber mitgebracht und erst in Laage für die Fotos aufgeklebt (wurde später wieder entfernt).

    Laut MF 06/92 (dort wird diese Maschine beschrieben) fand der besagte Fototermin in Laage am 01. Juli 1991 statt.

    In der MF 02/92 steht unter der Überschrift "Die MiG's der Luftwaffe": Zitat "Im Juli 1991 wurden von der 5. Lw. Div. die neuen Flugzeugtypen der Luftwaffe auf fünf Fliegerhorsten der ehem. NVA LSK/LV in neuen Luftwaffen-Kennungen vorgestellt. ..."

    Tester
     
  7. #6 soundbarrier, 29.08.2010
    soundbarrier

    soundbarrier Testpilot

    Dabei seit:
    22.11.2009
    Beiträge:
    605
    Zustimmungen:
    8.300
    Beruf:
    Sales
    Ort:
    NL
    Habe noch bilder von zwei dieser Machinen.
     

    Anhänge:

  8. #7 soundbarrier, 29.08.2010
    soundbarrier

    soundbarrier Testpilot

    Dabei seit:
    22.11.2009
    Beiträge:
    605
    Zustimmungen:
    8.300
    Beruf:
    Sales
    Ort:
    NL
    Bleibt aber meine Frage wann und wo war dieser Pressetour??. Gieb es hieruber weitere Information im Internet. Ich mochte meine Bilder rausbringen aber brauche die Daten. :?!
     

    Anhänge:

    • 546 S.jpg
      Dateigröße:
      111 KB
      Aufrufe:
      466
  9. #8 Tester U3L, 29.08.2010
    Zuletzt bearbeitet: 29.08.2010
    Tester U3L

    Tester U3L Space Cadet

    Dabei seit:
    01.05.2005
    Beiträge:
    1.613
    Zustimmungen:
    959
    Ort:
    Meerbusch/Potsdam
    Wie ich schrieb im Juli 1991, dabei am 01. Juli 1991 in Laage.

    Laage: 01.07.1991
    Preschen: 03.07.1991
    Drewitz: 04.07.1991
    Marxwalde: .07.1991
    Rothenburg: .07.1991
     
  10. #9 soundbarrier, 29.08.2010
    soundbarrier

    soundbarrier Testpilot

    Dabei seit:
    22.11.2009
    Beiträge:
    605
    Zustimmungen:
    8.300
    Beruf:
    Sales
    Ort:
    NL
    Danke, super !!! kann stimmen 5 platze : Laage, Marxwalde, Preschen, Drewitz und Rothenburg. Mehr info ist willkomen.:TOP:
     
  11. #10 insider_1979, 29.08.2010
    insider_1979

    insider_1979 Testpilot

    Dabei seit:
    06.07.2007
    Beiträge:
    602
    Zustimmungen:
    25
    Ort:
    ADEXA SOUTH "C"
    Ich kenne da jemand der die Beiden Bilder so in Drewitz fotografiert hat....
    So wie der Hintergrund mit den Bäumen sich darstellt sollte es Drewitz sein...

    Viele Grüße
    Christian
     
  12. #11 flightman, 29.08.2010
    flightman

    flightman Space Cadet

    Dabei seit:
    04.03.2007
    Beiträge:
    1.937
    Zustimmungen:
    877
    Ort:
    Guben
    Die 546 des JBG-77 in Laage, eine Su-22M4 (Werksnummer 25714, Nutzungsbeginn 02/1985, BW-Kennung 25 07) erhielt ihre Sonderbemalung zum letzten "Rolltag".

    Aus Laage kam dann noch die Su-22M4 798 (Werksnummer 31406, Nutzungsbeginn 09/1986, BW-Kennung 25 44)des MFG-28. [Bild]

    In Brandenburg-Briest beim THG-34 flog die Mi-8T 93+03 "Brandenburger Adler" (ex 400, Werksnummer 10511, Nutzungsbeginn 07/1970) [Bild]

    Vom MHG-18 aus Parow kam die Mi-8S 94+01 (ex 773; Werksnummer 105100, Nutzungsbeginn 05/1981) [Bild]

    Beim KHG-5 aus Basepohl kam die Mi-24P 96+45 (ex 422, Werksnummer 340335, Nutzungsbeginn 12/1989) und erhielt eine Fly-Out Bemalung. Sie fliegt heute in Ungarn als 335. [Bild]
     
  13. #12 Tester U3L, 29.08.2010
    Zuletzt bearbeitet: 29.08.2010
    Tester U3L

    Tester U3L Space Cadet

    Dabei seit:
    01.05.2005
    Beiträge:
    1.613
    Zustimmungen:
    959
    Ort:
    Meerbusch/Potsdam
    Bei diesen beiden Maschinen definitiv Drewitz.

    Andere MiG-21M/MF/UM usw. waren auch in Rothenburg abgestellt.

    Die MiG-21bis waren wohl in Drewitz, die MiG-23BN/UB des JBG-37 auch.

    Die Su-22 und die MiG-23MF/ML/UB aus Peenemünde befanden sich in Laage.

    In der besagten MF 02/92 sind auf einer Doppelseite 16 Bilder von diesen Gelegenheiten:
    - 1 MiG-21SPS-K (der weiße Hai aus Holzdorf)
    - 1 MiG-21M
    - 2 MiG-21MF
    - 1 MiG-21UM
    - 1 MiG-21bis-SAU
    - 1 MiG-21bis-Lasur
    - 1 MiG-23MF
    - 1 MiG-23ML (der Peenemünder Hai)
    - 1 MiG-23UB
    - 2 MiG-23BN
    - 3 MIG-29A
    - 1 MIG-29UB
     
  14. #13 soundbarrier, 01.09.2010
    soundbarrier

    soundbarrier Testpilot

    Dabei seit:
    22.11.2009
    Beiträge:
    605
    Zustimmungen:
    8.300
    Beruf:
    Sales
    Ort:
    NL
    Danke !!!

    Danke fur alle euhre Hilfe. Hiermit is meine Frage beantwortet. :TD:

    Habe mir die Bilder von Drewitz noch mal genau angesehen und mit Hilfe Google Earth festgestelt dass mann dahmals die Flugzeuge fur den Pressetag auf der Start- und Landebahn ausgestelt hat. :eek:

    Habe mit euhre Hilfe die ersten Bilder auf Airfighters.com zeigen konnen. Viele werden noch folgen. Danke :TOP:. Gr. Soundbarrier.
     
  15. #14 rv1012reini, 01.09.2010
    rv1012reini

    rv1012reini Testpilot

    Dabei seit:
    19.07.2005
    Beiträge:
    647
    Zustimmungen:
    254
    Beruf:
    15. LG
    Ort:
    Dresden
    Der Vollständigkeit halber möchte ich zu #11# ergänzen:
    Der "Brandenburger Adler" entstand erst zur Außerdienststellung der Lufttransportgruppe LTG 65 Brandenburg-Biest (30.06.1994); den genauen Termin der Vollendung dieser Sonderlackierung muß ich recherchieren.
    In diesem Zusammenhang wurde auch ein Trabant-Kombi mit Sonderlackierung "hergestellt".
     
    flightman gefällt das.
  16. #15 rv1012reini, 29.09.2010
    rv1012reini

    rv1012reini Testpilot

    Dabei seit:
    19.07.2005
    Beiträge:
    647
    Zustimmungen:
    254
    Beruf:
    15. LG
    Ort:
    Dresden
    Ich habe mal in meinem Archiv gestöbert.
    Den Trabi gab es schon seit Ende 1993; der Traditionshubschrauber erhielt seine Sonderlackierung im Frühjahr 1994, ich kann das Datum der Fertigstellung nicht mehr benennen.
    Ich selbst war von Ende Januar bis Ende April 1994 auf Lehrgang; meine ersten Bilder von der "Weißen mit Adler" habe ich vom Flug nach Mechernich und Köln am 10.05.1994
     
  17. Anzeige

    Hallo

    Schau dir doch mal die Luftfahrt-Kategorie an

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  18. #16 Soulfreak, 29.09.2010
    Soulfreak

    Soulfreak Space Cadet

    Dabei seit:
    18.08.2004
    Beiträge:
    1.284
    Zustimmungen:
    308
    Ort:
    Das Tor zum Emsland - Schapen
    Auf youtube gibt es einiges an videos zu dieser presseexkursion.
    evtl gibt es in den Beschreibungen ja nähere Infos.

    Mich interessiert dieses Abschnitt der LSk/luftwaffe auch sehr.
    danke für die Bilder! :TOP:
     
  19. #17 flightman, 29.09.2010
    Zuletzt bearbeitet: 29.09.2010
    flightman

    flightman Space Cadet

    Dabei seit:
    04.03.2007
    Beiträge:
    1.937
    Zustimmungen:
    877
    Ort:
    Guben
    Die "Presseexkursion LSK NVA 6.6.1990" hab ich für Interessenten auf DVD. (wenn diese gemeint ist)

    Qualität ist entsprechend dem Alter. VHS-Kopie (wie bei youtube) ... 1990 war noch nicht viel mit digital aufzeichen ;).
     
Moderatoren: AE
Thema: Frage ?
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. khg-5

    ,
  2. drewitz MIG weißer Hai

Die Seite wird geladen...

Frage ? - Ähnliche Themen

  1. Fragen zur Brennkammer des J-79 Triebwerkes

    Fragen zur Brennkammer des J-79 Triebwerkes: Hallo zusammen, ich hätte da mal einige Fragen zur Brennkammer des J-79 Triebwerkes, welches ja unter anderem in der F-104 eingebaut war, da ich...
  2. Fluggerätemechaniker (Triebwerk), Frage zum Einstellungstest

    Fluggerätemechaniker (Triebwerk), Frage zum Einstellungstest: Hallo! Meine Tochter hat sich für o.g. Ausbildungsberuf bei der Bw beworben und hat eine Einladung zum Einstellunstest erhalten. Gerne würde ich...
  3. Grundsatzfrage zum A350

    Grundsatzfrage zum A350: Was mich interessieren würde: warum hat man den A350 nichtt mit einem Rumpf konzipiert der für 10-abreast geeignet ist, sondern nur für 9? für...
  4. MiG-21F-13 Detailfrage

    MiG-21F-13 Detailfrage: Hallo Kollegen, ich baue gerade an der Trumpeter MiG-21F-13 in 1/48. Hinter dem Cockpit sieht man oft ein Gewirr von Leitungen, das am Modell nur...
  5. Neuling mit Fragen

    Neuling mit Fragen: Hallo Leute, Bevor ich meine Frage stelle, ich habe mich schon mal in den verschiedenen Foren durchgeblickt, bin aber nicht konkret fündig...