Fragen zu Aqua Color von Revell und zum Lackieren allgemein

Diskutiere Fragen zu Aqua Color von Revell und zum Lackieren allgemein im Farben, Verdünner, Pinsel & Pinselarbeiten Forum im Bereich Tips u. Tricks; Hallo, bin ein (temporärer) Wiedereinsteiger ;). Habe in meiner Kindheit allerhand Modelle gebaut (natürlich nicht auf professionellem...

dreamweaver

Flugschüler
Dabei seit
20.01.2007
Beiträge
1
Zustimmungen
0
Ort
Göttingen
Hallo,

bin ein (temporärer) Wiedereinsteiger ;).

Habe in meiner Kindheit allerhand Modelle gebaut (natürlich nicht auf professionellem Niveau). Nun möchte ich, zumindest vorerst, für ein Modell wieder einsteigen. Es soll die SU-27UB von Academy sein.

Mein Hauptanliegen sind nun die Farben. Nach einigem einlesen in die Materie bin ich zu dem Schluss gekommen, daß ich die Aqua Color von Revell verwenden werde. Zum einen wegen der angenehmeren Handhabung (Geruch etc.), zum anderen wegen etwas gleichmäßigerem Farbauftrags per Pinsel. Denn ich werde natürlich nicht wegen des einen Modells ins Airbrushing einsteigen.

Nun, mein Problem liegt auf der Frage seidenmatt oder matt. Oder wie komme ich dahin, wo ich hin will. Früher habe ich Modelle erst mit matt lakiert. Das war mir aber schon damals zu Stumpf und seidematt empfand ich als den guten Mittelweg zwischen glänzend und matt. Und ich denke es entspricht auch am ehesten der Realität, oder? Die Frage ist nun, wie bekomme ich mit den Aqua Color eine seidenmatte Oberfläche. Leider gibt es ja kein blau in Seidenmatt. Ich zähle einfach mal meine Fragen / Punkte auf:

- Habe in einem anderen Forum gelesen/gesehen, daß die glänzend Töne von Aqua eher in Richtung seidenmatt wie von email gehen. Stimmt das?

- Kann man die Aqua Töne auch untereinander, also seidenmatt mit glänzend usw. mischen?

- Wie sieht das Endergebnis aus, wenn ich matt lackiere und glänzend (verdünnt) klarlack von Aqua darüberlackiere?

- Wäre es am besten, wenn ich alles mit matt lackiere und am Ende mit Klarlack seidenmatt (von einer anderen Firma) abschließe?


Noch eine Fragen zum Pinseln, welcher wäre da für Flächen empfehlenswert?

Danke!
 
cargo

cargo

Space Cadet
Dabei seit
27.06.2006
Beiträge
1.009
Zustimmungen
31
Ort
HH
...etwas gleichmäßigerem Farbauftrags per Pinsel...
Das möchte ich nicht so ganz unterschreiben. Meine Versuche mit Acryl von Humbrol, Agama und JPS waren eher bescheiden. Das Zeug trocknet rasend schnell, es war nicht sonderlich gleichmäßig. Auch mit einen Retarder (Trocknungsverzögerer) wurde es nicht viel besser. Das Ergebnis mit Revell Acryl war besser, dennoch habe ich wieder auf email umgestellt und nutze fast nur MM/Testors.

Du kannst matt lackieren, dann Klarlack glänzend, Decals drauf und abschliessend seidenmatt. Aber da können Dir die Profies hier mehr zu sagen.

Tolles Thema dazu von Günter: http://www.flugzeugforum.de/forum/showthread.php?t=32946
 
Mig-21

Mig-21

Fluglehrer
Dabei seit
02.11.2004
Beiträge
189
Zustimmungen
3
Ort
Geisenheim
Hallo dreamweaver,
nach meinen Erfahrungen kannst du matt und glanz bei Acrylfarben gleichen Herstellers gut mischen.
Ich persönlich benutze allerdings schon fertige (Acryl-)Farbtöne von JPS Color.
Bevor du die Decals aufträgst, sollte die Oberfläche auf alle Fälle glänzend sein. Danach kannst du sie ja matt oder seidenmatt lackieren.
Den besten Effekt erzielst du natürlich mit einer Spritzpistole.
Kleinere Flächen kann man aber auch mit stark verdünnter Acrylfarbe pinseln.
Da diese sehr schnell trocknet kann man da innerhalb weniger Stunden 5-6 Schichten auftragen und man sieht nicht mehr die Schlieren, wie bei den Email-Farben.
Das Auftragen mehrerer Schichten verdünnter Acrylfarbe hat auch den Vorteil, daß die Übergänge zu anderen Farben etwas verschwimmen - fast wie gesprüht. Auf diese Weiße habe ich schon sehr schöne Tarnmuster hinbekommen.
Viele Grüße
Mig-21
 

Hans Trauner

Space Cadet
Dabei seit
25.12.2001
Beiträge
1.926
Zustimmungen
370
Ort
Nuernberg
Cargo, da sind Revell Aqua wirklich anders und besser. Probiers aus. Es sind die unkritischten und 'verzeihendsten' Acryls, die ich bislang verwendet habe, gerade auch mit dem Pinsel. Bei den Alkohol-Acryls wie Tamiya und Gunze löste sich gern die erste Farbschicht, weil die Farbe nie alkoholresistent wird. Das wird Revell zwar auch nicht, aber die lässt sich mit Sidolin oder schlichtem Wasser verdünnt immer noch hervorragend pinseln und macht von allen Farben, die ich kenne die wenigsten Pinselspuren.

Auch die Wasser-Acryls wie Xtracrylics oder Lifecolor kommen da nicht ran.

Was die Mischbarkeit anbelangt, man kann alle Revell Aqua untereinander mischen. Weshalb auch nicht....und sie lassen sich auch gut mit den Wasseracryls wie Vallejo oder Lifecolor mischen.

Hans
 
cargo

cargo

Space Cadet
Dabei seit
27.06.2006
Beiträge
1.009
Zustimmungen
31
Ort
HH
Hallo Hans,

ich baue gerade eine Su-22 und eine Su-7, die erstere mache ich mit MM email fertig und die andere mit Revell Acryl. Dann kann ich vergleichen.
 
Zuletzt bearbeitet:
Günter1u

Günter1u

Space Cadet
Dabei seit
26.06.2005
Beiträge
1.156
Zustimmungen
1.747
Ort
Berlin - H'S'hausen
Hallo dreamweaver,

erst mal Gratulation zun Wiedereinstieg

..., da sind Revell Aqua wirklich anders und besser. Probiers aus. Es sind die unkritischten und 'verzeihendsten' Acryls, die ich bislang verwendet habe, gerade auch mit dem Pinsel. Bei den Alkohol-Acryls wie Tamiya und Gunze löste sich gern die erste Farbschicht, weil die Farbe nie alkoholresistent wird. Das wird Revell zwar auch nicht, aber die lässt sich mit Sidolin oder schlichtem Wasser verdünnt immer noch hervorragend pinseln und macht von allen Farben, die ich kenne die wenigsten Pinselspuren.

Auch die Wasser-Acryls wie Xtracrylics oder Lifecolor kommen da nicht ran.

Was die Mischbarkeit anbelangt, man kann alle Revell Aqua untereinander mischen. Weshalb auch nicht....und sie lassen sich auch gut mit den Wasseracryls wie Vallejo oder Lifecolor mischen.

Hans
das unterschreibe ich glatt mit.
Zum Pinseln sind die Aqua-Farben von Revell super :TOP:
und zu dem Pinsel ? Also ich habe bei Oberflächen die Erfahrung gemacht, je weicher der Pinsel ( und für Flächen je größer ) umso besser das Ergebnis.
Also z.B. Tragflächen SU-27 ( M 1/72 ) ruhig einen Rundpinsel Stärke 10 mit Dachshaar benutzen. Einfach probieren


Viel Spass beim gemeinsamen Hobby !

mit besten Grüßen
Günter
 
cargo

cargo

Space Cadet
Dabei seit
27.06.2006
Beiträge
1.009
Zustimmungen
31
Ort
HH
... da sind Revell Aqua wirklich anders ... macht von allen Farben, die ich kenne die wenigsten Pinselspuren.
Das unterschreibe ich jetzt auch glatt. Ich habe echt gestaunt, bleibt nur zu hoffen das Revell mehr Aqua-Farben rausbringt, vor allem RAF und RLM Töne.
 
Thema:

Fragen zu Aqua Color von Revell und zum Lackieren allgemein

Fragen zu Aqua Color von Revell und zum Lackieren allgemein - Ähnliche Themen

  • Fragen vor der Ausbildung

    Fragen vor der Ausbildung: Hallo liebes Forum, ich überlege, eine Pilotenausbildung zu machen, habe zuvor einige Fragen, die ihr mir hier bestimmt beantworten könnt. Werde...
  • Fragen zum Luftdruck am Höhenmesser, QFE, Übergangshöhe

    Fragen zum Luftdruck am Höhenmesser, QFE, Übergangshöhe: Liebe Freunde der Luftfahrt, liebe "Ehemalige", eine etwas komplexere Fragestellung treibt mich heute um, nämlich: In der heutigen Luftfahrt wird...
  • Fragen zur Verspannung bei 1/32er WK I - Modellen !

    Fragen zur Verspannung bei 1/32er WK I - Modellen !: Hallo werte Kollegenschar ! Auf "Modellboard" hatte ich auch schon angefragt und dort von Jemandem den Tip bekommen, auch hier meine Fragen zu...
  • Kompletter Neuling: Ein paar Fragen

    Kompletter Neuling: Ein paar Fragen: Liebe Fluggemeinde, ich bin totaler Neuling was das Fliegen angeht und interessiere mich dafür, eine Privat Pilotenlizenz zu machen (entweder...
  • Fragen zur A-10

    Fragen zur A-10: Hallo zusammen, ich möchte die A-10A, 81-0992, 81st FS bauen. Zeitraum 2001-2002. Ich habe dazu momentan 2 Fragen. Frage 1 ist eigentlich eine...
  • Ähnliche Themen

    • Fragen vor der Ausbildung

      Fragen vor der Ausbildung: Hallo liebes Forum, ich überlege, eine Pilotenausbildung zu machen, habe zuvor einige Fragen, die ihr mir hier bestimmt beantworten könnt. Werde...
    • Fragen zum Luftdruck am Höhenmesser, QFE, Übergangshöhe

      Fragen zum Luftdruck am Höhenmesser, QFE, Übergangshöhe: Liebe Freunde der Luftfahrt, liebe "Ehemalige", eine etwas komplexere Fragestellung treibt mich heute um, nämlich: In der heutigen Luftfahrt wird...
    • Fragen zur Verspannung bei 1/32er WK I - Modellen !

      Fragen zur Verspannung bei 1/32er WK I - Modellen !: Hallo werte Kollegenschar ! Auf "Modellboard" hatte ich auch schon angefragt und dort von Jemandem den Tip bekommen, auch hier meine Fragen zu...
    • Kompletter Neuling: Ein paar Fragen

      Kompletter Neuling: Ein paar Fragen: Liebe Fluggemeinde, ich bin totaler Neuling was das Fliegen angeht und interessiere mich dafür, eine Privat Pilotenlizenz zu machen (entweder...
    • Fragen zur A-10

      Fragen zur A-10: Hallo zusammen, ich möchte die A-10A, 81-0992, 81st FS bauen. Zeitraum 2001-2002. Ich habe dazu momentan 2 Fragen. Frage 1 ist eigentlich eine...

    Sucheingaben

    Revell seidenmatt Pinseln

    ,

    revell lackieren

    ,

    modellbau lifecolor farbloser lack matt

    ,
    revell aqua color oder email
    , revell aqua color farblos glänzend für was hernehmen, lackieren mit RevellAqua Color Farben, revell email color aqua color mischen, modellbau flugzeug lack matt oder glänzend, glanzlack für revell aqua pinsel, alkoholresistenten Lack , revell aquas resistenz, revell farblos lack wofür, revell aquacolor überlackierbar ?, recell aqua farblos auf email, revell modelle matt lackieren, revell aqua color klar seidenmatt, warum wird revell aqua color farblos glänzend matt, aqua color oder tamiya zum streichen, kann man color farbe überlackieren, revell aqua color lackieren, revell aqua color verdünner vallejo, vallejo klarlack glänzend auf aqua, matte revell farben auftragen, revel tön farbe, http:www.flugzeugforum.dethreads38948-Fragen-zu-Aqua-Color-von-Revell-und-zum-Lackieren-allgemein
    Oben