Fragen zu Rudels Fw 190 D

Diskutiere Fragen zu Rudels Fw 190 D im Vom Original zum Modell Forum im Bereich Modellbau; Moin, ich plane als nächstes obige Maschine in Angriff zu nehmen. Finde im Web und bei den verschiedenen Decal/Bausatzhersteller nur...

Moderatoren: AE
  1. #1 A6Intruder, 03.08.2013
    A6Intruder

    A6Intruder Space Cadet

    Dabei seit:
    28.11.2010
    Beiträge:
    1.086
    Zustimmungen:
    1.135
    Ort:
    Hannover
    Moin,
    ich plane als nächstes obige Maschine in Angriff zu nehmen. Finde im Web und bei den verschiedenen Decal/Bausatzhersteller nur widersprüchliche Angaben. Gibt es soetwas wie eine "anerkannte Expertenmeinung" zu folgenden Fragen:

    1) Lackierung 81/82 über 76 oder 74/75/76 oder mit teilweise unlackierter Teilunterseite, eine Quelle empfieht ein Grüngau für die Seite.:confused:
    2) Bombenracks unter den Fläche für 4x 50 Kg Bomben?:confused:
    3) überhaupt Bomben? Auf dem einen Orginalbild ist zwar das Mittel ETC zu sehen aber keine Bombe. Ist der evtl. zum Schluß Jagdeinsätze geflogen? Also mit Tank?:confused:
    4) Gilt es eigentlich als gesichert, das er überhaupt eine 190D (<+-) geflogen ist.? Darüber habe ich hier im Forum eine uralte Diskussion ohne wikliche Erkenntnis gefunden.

    Es wäre sehr nett wenn einiger unser Experten mich "erhellen" könnten.
    Vielen Dank an Euch im Voraus.
    Beste Grüße

    PS: Hier mal ein Bild zur Verdeutlichung um welche Maschine es sich handel. Wenn ich auch nicht glaube das irgendein Experte nicht weiß wovon ich spreche.

    Anhänge:

     
  2. Anzeige

    Schau dir mal die beiden Links an:
    diesen Ratgeber und die Flugzeug-Kategorie

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Hans Trauner, 03.08.2013
    Hans Trauner

    Hans Trauner Space Cadet

    Dabei seit:
    25.12.2001
    Beiträge:
    1.932
    Zustimmungen:
    378
    Ort:
    Nuernberg
    Um die Fragen anhand eines einzigen bekannten Fotos zu beantworten, bedarf es schon einigen Mutes...:rolleyes:

    Zur Abwurfbewaffnung kann ich nix sagen, gleichwohl wäre für mich eine D mit Flügel-ETC eine Überraschung. Die Bemalung schätze ich als eine grau-grüne Kombination ein, also 75/83, aber da gebe ich keine Wette ab. Was allerdings klar auf dem Foto zu erkennen ist, ist die Verwendung des "grünen" 76 für den Rumpf, man erkennt den typischen Kontrastunterschied zum normalen 76 am Leitwerk. (grünes 76= plus Zinkoxid für Metallteile, nur dünn aufgetragen. Altes 76 ohne Zinkoxid für Holz und Stoffteile). Auch die übermalte Stelle am Rumpf in altem 76. Die Unterseite sicher in Teilen naturmetall. Welchen Schema kann man nicht sagen, da man die Werknummer / Hersteller wissen müsste. Das ist halt das Leid an "Helden"-Maschinen, man weiss immer nicht alles an so einzelnen Maschinen.

    H
     
  4. #3 A6Intruder, 03.08.2013
    Zuletzt bearbeitet: 03.08.2013
    A6Intruder

    A6Intruder Space Cadet

    Dabei seit:
    28.11.2010
    Beiträge:
    1.086
    Zustimmungen:
    1.135
    Ort:
    Hannover
    Moin,
    das ist doch schonmal eine Meinung. Danke. Lt dem Hasegawa Bausatz soll es die Werknummer 5005 sein.
    Beste Grüße
     
  5. #4 kalkleiste, 05.08.2013
    kalkleiste

    kalkleiste Berufspilot

    Dabei seit:
    02.04.2011
    Beiträge:
    94
    Zustimmungen:
    37
    Ort:
    Kornwestheim
    Hi, zusammen,
    es existiert ein Foto einer 190 D mit Tragflächen-ETC 71 im Buch:
    "Focke Wulf 190 F und G" von Dietmar Hermann, dort zu finden auf Seite 301. Laut Forderung des OKL vom 9.März 1945 sollten sämtliche Jagdflugzeuge (190D) mit größter Dringlichkeit mit Rüstsätzen für R4M, Panzerblitz und ETC 71 ausgerüstet werden. Wieviele Flugzeuge noch umgerüstet wurden, wird im Buch nicht angegeben.
    Zum grünen RLM 76:
    Hans, meinst Du hier Zinkchromat? Das ist grün. Zinkoxid ist weiß und gibt keinen Grünstich.

    Frohes Basteln wünscht die
    Kalkleiste
     
  6. #5 Hans Trauner, 06.08.2013
    Hans Trauner

    Hans Trauner Space Cadet

    Dabei seit:
    25.12.2001
    Beiträge:
    1.932
    Zustimmungen:
    378
    Ort:
    Nuernberg
    Natürlich hast du recht! Zinkchromat war's!

    H.
     
  7. #6 A6Intruder, 08.08.2013
    A6Intruder

    A6Intruder Space Cadet

    Dabei seit:
    28.11.2010
    Beiträge:
    1.086
    Zustimmungen:
    1.135
    Ort:
    Hannover
    Keine weiteren Statements? Sollte ich die "Fachmanndichte" hier im Forum überschätzt haben?:rolleyes:
    Beste Grüße
     
  8. #7 Hans Trauner, 08.08.2013
    Hans Trauner

    Hans Trauner Space Cadet

    Dabei seit:
    25.12.2001
    Beiträge:
    1.932
    Zustimmungen:
    378
    Ort:
    Nuernberg
    Hat wohl weniger mit der FAchmanndichte als mit der Quellenlage zu tun... :wink:
     
  9. #8 A6Intruder, 08.08.2013
    A6Intruder

    A6Intruder Space Cadet

    Dabei seit:
    28.11.2010
    Beiträge:
    1.086
    Zustimmungen:
    1.135
    Ort:
    Hannover
    Wenn das tatsächlich ein so "unklares Thema" ist werde ich mir wohl ein anderes Projekt suchen müssen.:confused:
    Beste Grüße
     
  10. #9 Augsburg Eagle, 08.08.2013
    Augsburg Eagle

    Augsburg Eagle Alien

    Dabei seit:
    10.03.2009
    Beiträge:
    14.754
    Zustimmungen:
    38.036
    Beruf:
    Inst. TGA in EDDM
    Ort:
    Bavariae capitis
    Ich bin sicher kein Experte, aber ich habe mal ein paar Sachen zusammengesucht.

    Die Unterseite hätte sicher so aussehen können. Teillackierte Unterseiten waren Ende des Krieges durchaus üblich, bzw. vorgeschrieben.

    Racks unter den Flächen waren bei Doras zwar selten (zumindest auf Bildern), aber nicht unmöglich. Ein Bild ist im Monogramm Close-Up 10.
    Dort sind ETC50 oder ETC71 (da gehen die Meinungen etwas auseinander) erkennbar, so ähnlich wie diese.
    (gerade sehe ich, dass @kalkleiste dazu schon was geschrieben hat. Ist wahrscheinlich das gleiche Bild)

    Ob er noch "Jagdeinsätze" geflogen hat, weiß ich nicht. Aber m.W. war er beim SG2, hat aber in der Zeit auch noch 9 Sovietjäger abgeschossen.
    Das eine schliesst das andere wohl nicht aus.

    Wie Hasegawa auf diese Werknummer kommt, würde mich aber schon interessieren.
     
  11. #10 Jumo 004, 09.08.2013
    Jumo 004

    Jumo 004 Space Cadet

    Dabei seit:
    15.07.2011
    Beiträge:
    2.345
    Zustimmungen:
    6.875
    Ort:
    Germany
    Seh´es doch einfach mal so: die abgebildete Fw 190 D-9 war Rudels Maschine, was an der Markierungen <-+- unschwer zu erkennen ist. Es kann nur nicht mit der letzten Sicherheit gesagt werden, dass er sie (wegen seiner Verletzung) nun tatsächlich selbst noch geflogen hatte. Da er sich aber sofort wieder ins Cockpit gesetzt hatte, als er gerade wieder aufstehen konnte, ist das jedoch sehr wahrscheinlich. Für den Flug nach Kitzingen am 08.05.1945 hatte er jedoch die Ju 87 G genommen, weil in den Maschinen, die für den Flug in die Kapitulation genutzt wurden, auch noch einige "Passagiere" transportiert wurden. Die Fw 190 ist dafür nun einmal etwas eng, auch wenn überliefert ist, dass sich zumindest in einer Focke Wulf noch jemand im Rumpf befunden hatte. Dem Grunde nach ist es auch egal, wie oft er seine Maschine verwendet hatte. Man denke nur einmal an Adolf Galland, der an einem Tag gleich zwei Bf 109er verbraucht hatte. :TOP:
     
  12. Anzeige

    Hallo

    Schau dir doch mal die Luftfahrt-Kategorie an

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  13. #11 A6Intruder, 09.08.2013
    A6Intruder

    A6Intruder Space Cadet

    Dabei seit:
    28.11.2010
    Beiträge:
    1.086
    Zustimmungen:
    1.135
    Ort:
    Hannover
    Ich danke Euch für die Statements. Insbesonde der Link zu dem "Japaner" Das ist schon Modellbau vom Feinsten. Welche Farbe wohl die dunklen Bereiche unter der Fläche darstellen soll?
    Diese Teillackierte Version ist zumindestens interessanter als 76 über alles, Ungewöhnlich ist das der vordere Teil der unteren Fläche 76 sein soll. Auf meinem Bildern (anderer 190D) wird der Bereich meist 75 lackiert.
    Beste Grüße
     
  14. #12 Hans Trauner, 13.08.2013
    Hans Trauner

    Hans Trauner Space Cadet

    Dabei seit:
    25.12.2001
    Beiträge:
    1.932
    Zustimmungen:
    378
    Ort:
    Nuernberg
    Gab es beides. Es gab ziemlich viele Varianten der Unterseitenbemalung. Dies hing, so die herrschende Meinung, vom Herstellerwerk und dem Produktionsblock zusammen. Deshalb auch das Interesse an der Werknummer....Du kannst die Vorderkante auch in 75 machen, wie gesagt, es gab es ja.

    H
     
Moderatoren: AE
Thema:

Fragen zu Rudels Fw 190 D

Die Seite wird geladen...

Fragen zu Rudels Fw 190 D - Ähnliche Themen

  1. Fragen zur Brennkammer des J-79 Triebwerkes

    Fragen zur Brennkammer des J-79 Triebwerkes: Hallo zusammen, ich hätte da mal einige Fragen zur Brennkammer des J-79 Triebwerkes, welches ja unter anderem in der F-104 eingebaut war, da ich...
  2. Neuling mit Fragen

    Neuling mit Fragen: Hallo Leute, Bevor ich meine Frage stelle, ich habe mich schon mal in den verschiedenen Foren durchgeblickt, bin aber nicht konkret fündig...
  3. Fragen zur Alouette III

    Fragen zur Alouette III: Hallo zusammen, ich beschäftige mich zur Zeit mit der Alouette III und da habe ich noch einige offene Fragen. Insbesondere zu den schweizer &...
  4. Fragen zum Segelfliegen im FSX

    Fragen zum Segelfliegen im FSX: Hallo Simmer, Da mein FSX nun endlich bestens auf meinem PC läuft,habe ich mir einige Segelflieger bei fsgliders runtergeladen. Thermikfliegen...
  5. Fragen zur Bell 212 Katastrophenschutz

    Fragen zur Bell 212 Katastrophenschutz: Hallo liebe FF´ler, Ich beschäftige mich gerade mit der Bell 212. Nun Habe ich einige Fragen zum Farbschema des Katastrophenschutz. Und zwar:...