Fragen zur P-42

Diskutiere Fragen zur P-42 im OKB Suchoi Forum im Bereich Speziell; Ich habe ein paar Fragen zur P-42 (Weltrekordversion der Su-27), die ich in meinen Büchern (Su-27, OKB Suchoi, Russische Prototypen) nicht...

Moderatoren: Deino
  1. #1 schrammi, 15.09.2004
    schrammi

    schrammi Astronaut

    Dabei seit:
    13.09.2002
    Beiträge:
    3.411
    Zustimmungen:
    120
    Beruf:
    Bankkaufmann
    Ort:
    Berlin / Kassel
    Ich habe ein paar Fragen zur P-42 (Weltrekordversion der Su-27), die ich in meinen Büchern (Su-27, OKB Suchoi, Russische Prototypen) nicht beantwortet bekommen habe:

    - Hat die P-42 die Luftbremse auf dem Rücken?

    - Auf welcher Höhe endet der Rumpfbuckel (Heckkonus ist ja nicht vorhanden)?

    - Hat jemand ein Cockpitfoto, speziell der Instrumente?

    - Wurde der normale K-36 verwandt?

    - Gibt es noch Unterschiede an der äußeren Erscheinung, die nicht sofort ins Auge fällt (bekannt: fehlende Stabi-Flossen, gekürztes Seitenleitwerk, andere Struktur der Nase, da kein Radar).

    - Welche Farbe hat eigentlich der Prototyp? Auf den Fotos sieht es goldfarben aus, die Strukturlinien sind aber silbrig. War die Maschine eventuell gelblich-goldig lackiert (mit Primer?)?

    Danke im Voraus für eure Mühe.
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal die beiden Links an:
    diesen Ratgeber und die Flugzeug-Kategorie

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. neo

    neo Astronaut

    Dabei seit:
    07.08.2001
    Beiträge:
    2.622
    Zustimmungen:
    511
    Ort:
    Thüringen
    - Welche Farbe hat eigentlich der Prototyp? Auf den Fotos sieht es goldfarben aus, die Strukturlinien sind aber silbrig. War die Maschine eventuell gelblich-goldig lackiert (mit Primer?)?

    Hi Schrammi,
    da bahnt sich wohl was an :HOT
    Zu den ersten Punkten schaue ich mal bei Fomin nach und scanne ggf. die betreffenden Seiten.
    Die Frabe scheint mir Primer zu sein, die Panellinien wurden u.U. verspachtelt (?). Aber wie gesagt, ich schaue nach und melde mich nochmal.
     
  4. #3 schrammi, 15.09.2004
    schrammi

    schrammi Astronaut

    Dabei seit:
    13.09.2002
    Beiträge:
    3.411
    Zustimmungen:
    120
    Beruf:
    Bankkaufmann
    Ort:
    Berlin / Kassel
    Ja. Wie hast Du das erraten :FFTeufel:

    Danke!
     
  5. #4 Feldmaus, 15.09.2004
    Feldmaus

    Feldmaus Testpilot

    Dabei seit:
    04.10.2003
    Beiträge:
    597
    Zustimmungen:
    368
    Ort:
    Schmalkalden
  6. #5 schrammi, 15.09.2004
    schrammi

    schrammi Astronaut

    Dabei seit:
    13.09.2002
    Beiträge:
    3.411
    Zustimmungen:
    120
    Beruf:
    Bankkaufmann
    Ort:
    Berlin / Kassel
    Vielen Dank für den Link. Die Fotos hatte ich noch nicht. Sieht ja tatsächlich so aus, als wären die Panelfugen verkittet. Aber Bilder von oben wegen der Luftbremse und dem Ende des Buckels habe ich noch nicht.
    Allerdings hat Ken Duffey eine P-42 gebaut. Er sschreibt, daß der Rumpfrückenbuckel vor den Triebwerken endet. Leider ohne Quellangabe. Und zur Luftbremse äußert er sich auch nicht :(
     
  7. #6 HenningOL, 15.09.2004
    HenningOL

    HenningOL Space Cadet

    Dabei seit:
    04.02.2002
    Beiträge:
    1.145
    Zustimmungen:
    26
    Beruf:
    Softwareentwickler
    Ort:
    Wildeshausen
    Mail Ken einfach - der antwortet eigentlich immer.
     
  8. #7 schrammi, 15.09.2004
    schrammi

    schrammi Astronaut

    Dabei seit:
    13.09.2002
    Beiträge:
    3.411
    Zustimmungen:
    120
    Beruf:
    Bankkaufmann
    Ort:
    Berlin / Kassel
    Mache ich!

    Habe nochmal genau geschaut: nicht die Fugen sind verkittet, sondern nur die Nieten - und danach wahrscheinlich verschliffen, deshalb fehlt dann dort die Lackierung :!:
     
  9. neo

    neo Astronaut

    Dabei seit:
    07.08.2001
    Beiträge:
    2.622
    Zustimmungen:
    511
    Ort:
    Thüringen
    Hi,

    also bei Fomin ist das Rumpfheck ebenfalls nicht deutlich zu sehen (die vier Seiten stecken trotzdem in Deiner Mailbox). Aber wharscheinlich ist es wirklich das Beste, auf Ken's Reaktion zu warten. Er als Modellbauer wird sich das schon genau angeschaut haben. Wie auch immer, an den Antwortwn auf Deine Fragen bin ich sehr intereesiert, kannst uns ja mal auf dem Laufenden halten.
     
  10. #9 schrammi, 16.09.2004
    schrammi

    schrammi Astronaut

    Dabei seit:
    13.09.2002
    Beiträge:
    3.411
    Zustimmungen:
    120
    Beruf:
    Bankkaufmann
    Ort:
    Berlin / Kassel
    Danke neo!
     
  11. neo

    neo Astronaut

    Dabei seit:
    07.08.2001
    Beiträge:
    2.622
    Zustimmungen:
    511
    Ort:
    Thüringen
    Auf Ken's Seite
    http://www.lindenhillimports.com/flankers.htm

    findet sich ein Text, der die nötigen Umbauten beschreibt, auch auf das Heck wird eingegangen:

    Remove the tailboom by cutting forward to a point 37mm behind the airbrake housing on the upper fuselage half and 64mm behind the front pylon on the lower half. Cement plastic card to the hole thus made to provide backing for the filler to be added later. Make up the cockpit, but remove some of the moulded detail from the panel - the P-42 had a minimum instrument fit.
    Make up the fuselage and intakes. Remove the wingtip pylons and fill the holes for all the others. Remove the fin tips along the mould line for the dielectric tips and remove the moulded aerial >bumps= . Make good the gaps where the tail boom was removed - the spine should end just aft of the front of the upper engine bulges. The area between the bulges should be flat and end in a >beaver tail= in line with the engine orifices before the nozzles are added. Remove the cannon and fill in the trough. Complete the rest of the model but leave off the RWR aerials (parts 22), the spine aerial, the ventral fins and all of the armament.
    The aircraft is finished in an etched primer finish with all the panel lines filled with putty and smoothed over making for a patchwork appearance. I used Alclad Buffable Aluminium - code Z Chem Film (F-15 Streak Eagle) airbrushed on in a random pattern with areas of silver added later. The engine nacelles, ailerons and rearmost part of the abbreviated spine were painted in Humbrol Polished Steel. The sealed panel lines were represented by brushing freehand lines of silver - the real thing looks really tatty so don=t be too precise. Other panels were represented by different shades of of silver and gold decal film.
     
  12. #11 schrammi, 16.09.2004
    schrammi

    schrammi Astronaut

    Dabei seit:
    13.09.2002
    Beiträge:
    3.411
    Zustimmungen:
    120
    Beruf:
    Bankkaufmann
    Ort:
    Berlin / Kassel
    Hi neo,

    Kens Beschreibung beieht sich auf 1:72, muß ich dann mal umrechnen. Aber auch hier habe ich nichts zur Luftbremse gefunden. Ich vermute mal, daß die Hydraulik ausgebaut wurde und die Luftbremse selber vernietet wurde...
     
  13. neo

    neo Astronaut

    Dabei seit:
    07.08.2001
    Beiträge:
    2.622
    Zustimmungen:
    511
    Ort:
    Thüringen
    Wäre auch meine Vermutung ...
     
  14. #13 neo, 16.09.2004
    Zuletzt bearbeitet: 16.09.2004
    neo

    neo Astronaut

    Dabei seit:
    07.08.2001
    Beiträge:
    2.622
    Zustimmungen:
    511
    Ort:
    Thüringen
    psst:
    try this one

    beweist Ken's Aussagen bzgl. Buckel und die Klappe wirkt wirklich wie zugenagelt.
     
  15. #14 schrammi, 16.09.2004
    schrammi

    schrammi Astronaut

    Dabei seit:
    13.09.2002
    Beiträge:
    3.411
    Zustimmungen:
    120
    Beruf:
    Bankkaufmann
    Ort:
    Berlin / Kassel
    Danke! Auf einem Foto ist die Luftbremse zumindest der Form nach gut zu erkennen. Also ist sie da. Ich stelle sie geschlossen dar und schon stellt sich die Frage nach der Funktion gar nicht mehr :)
     

    Anhänge:

    • lb.jpg
      Dateigröße:
      16,4 KB
      Aufrufe:
      157
  16. #15 schrammi, 16.09.2004
    schrammi

    schrammi Astronaut

    Dabei seit:
    13.09.2002
    Beiträge:
    3.411
    Zustimmungen:
    120
    Beruf:
    Bankkaufmann
    Ort:
    Berlin / Kassel
    Und hier mal ein Vorgeschmack auf das Modell im Maßstab ?
     

    Anhänge:

    • p42.jpg
      Dateigröße:
      88,4 KB
      Aufrufe:
      160
  17. #16 schrammi, 16.09.2004
    schrammi

    schrammi Astronaut

    Dabei seit:
    13.09.2002
    Beiträge:
    3.411
    Zustimmungen:
    120
    Beruf:
    Bankkaufmann
    Ort:
    Berlin / Kassel
    Im Größenvergleich:
     

    Anhänge:

  18. #17 schrammi, 16.09.2004
    schrammi

    schrammi Astronaut

    Dabei seit:
    13.09.2002
    Beiträge:
    3.411
    Zustimmungen:
    120
    Beruf:
    Bankkaufmann
    Ort:
    Berlin / Kassel
    Und ein Detailbild:
     

    Anhänge:

  19. stevoe

    stevoe Astronaut

    Dabei seit:
    03.07.2001
    Beiträge:
    2.547
    Zustimmungen:
    274
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    Aachen
    1/32? :D
    Da hast Du ja noch etwas vor Dir! Vor allem zwischen den Triebwerken dürfte vom Rumpfrücken ja nicht all zu viel übrig bleiben. Da bin ich ja mal gespannt...
     
  20. Anzeige

    Hallo

    Schau dir doch mal die Luftfahrt-Kategorie an

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. #19 schrammi, 16.09.2004
    schrammi

    schrammi Astronaut

    Dabei seit:
    13.09.2002
    Beiträge:
    3.411
    Zustimmungen:
    120
    Beruf:
    Bankkaufmann
    Ort:
    Berlin / Kassel
    War ja nicht wirklich schwer zu erraten :D

    Und ich erst :FFTeufel:
     
  22. #20 Flanker-Junkie, 22.09.2004
    Flanker-Junkie

    Flanker-Junkie Fluglehrer

    Dabei seit:
    31.03.2004
    Beiträge:
    207
    Zustimmungen:
    3
    Beruf:
    student (noch! *g*)
    Ort:
    na berlin
    schrammi??? willst du wirklich den streichholz aus dem baumstamm schleifen??? die schöne 32er... tztztz
    aber eines ist fakt: zur P42 will ich nen online-baubericht ;-)

    mit einem weinenden auge sage ich tschüß
    mfg
    Flnker-Junkie
     
Moderatoren: Deino
Thema: Fragen zur P-42
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. p42 jagdflugzeug

Die Seite wird geladen...

Fragen zur P-42 - Ähnliche Themen

  1. Neuling mit Fragen

    Neuling mit Fragen: Hallo Leute, Bevor ich meine Frage stelle, ich habe mich schon mal in den verschiedenen Foren durchgeblickt, bin aber nicht konkret fündig...
  2. Fragen zur Alouette III

    Fragen zur Alouette III: Hallo zusammen, ich beschäftige mich zur Zeit mit der Alouette III und da habe ich noch einige offene Fragen. Insbesondere zu den schweizer &...
  3. Fragen zum Segelfliegen im FSX

    Fragen zum Segelfliegen im FSX: Hallo Simmer, Da mein FSX nun endlich bestens auf meinem PC läuft,habe ich mir einige Segelflieger bei fsgliders runtergeladen. Thermikfliegen...
  4. Fragen zur Bell 212 Katastrophenschutz

    Fragen zur Bell 212 Katastrophenschutz: Hallo liebe FF´ler, Ich beschäftige mich gerade mit der Bell 212. Nun Habe ich einige Fragen zum Farbschema des Katastrophenschutz. Und zwar:...
  5. Frage Steigflug aus Fragenkatalog

    Frage Steigflug aus Fragenkatalog: Hallo. Wie kommt man bei folgender Frage (Screenshot aus EXAM) zur Lösung? [ATTACH] Meine (offenbar falsche) Überlegung: ---------- QNH =...