Fritz Ulmer Luftfahrtsammlung in Göppingen

Diskutiere Fritz Ulmer Luftfahrtsammlung in Göppingen im Luftfahrt im Museum Forum im Bereich Geschichte der Fliegerei; Hi Robert, jawoll, das ist eine Rheinland-Schwalbe. Allerdings nicht die angeblich nach Frankreich verkaufte (anderer Motor). Auf Deinem Bild ist...
Hal Oele

Hal Oele

Flieger-Ass
Dabei seit
15.03.2016
Beiträge
354
Zustimmungen
1.478
Ort
Düsseldorf
Hi Robert,

jawoll, das ist eine Rheinland-Schwalbe. Allerdings nicht die angeblich nach Frankreich verkaufte (anderer Motor).
Auf Deinem Bild ist eine zu sehen die vermutlich als stillgelegtes "Lehrmittel" Verwendung fand.
Ich habe zwei Bilder einer Rheinland Schwalbe auf der Monte Rosa in Stettin, die dem gleichen Zweck diente.
Die Fahrwerksstreben sind da ziemlich eindeutig.

Es muß doch Informationen geben wie der Vogel zu Ulmer gekommen ist...
Dann würde sich auch die Dokumentationslücke zwischen Kriegsbeginn in Minden und der Übernahme durch Ulmer klären lassen.

Gruß
Hal
 
JohnSilver

JohnSilver

Alien
Dabei seit
19.01.2003
Beiträge
8.274
Zustimmungen
10.713
Ort
Im Lotter Kreuz links oben
Besten Dank, Hal!
Mit ein wenig Phantasie kann man auf dem Leitwerk ein "F" erahnen, daher mein Verdacht, dass dies eine französische Schwalbe sein könnte.
Aber vielleicht ist da die Phantasie auch mit mir durchgegangen. :wink2:
 

Martin Greiner

Flugschüler
Dabei seit
04.09.2018
Beiträge
1
Zustimmungen
1
Ah, das könnte hinhauen. Danke für diese Info. Auf welchem Flugplatz ist denn das Bild der Dallach-Pitts entstanden?
Der Platz ist Gerstetten auf der schwäbischen Alb.
Wolfgang war dort öfters zum Flugtag.
Die Pitts wurde verkauft und einige Zeit auf dem Berneck zu Hause, daher dürfte der Schrank mit D-EDUX noch stammen.
Wurde dann abermals woanders hin verkauft.
 
Bergfalke

Bergfalke

Astronaut
Dabei seit
14.08.2006
Beiträge
2.548
Zustimmungen
4.334
Ort
bei Göppingen
Vielleicht interessiert sich noch jemand dafür, nachdem hier leider keine Posts mehr zu dem Thema kommen:

Im Laufe der Zeit

Interessante alte Bilder von Berneck/Bad Ditzenbach mit der Rheinland Schwalbe (?) auf dem Hangar-Dach (sogar in Farbe!)
Könnte der Tiefdecker in der Halle auf dem alten Farbbild die Junkers Junior sein...?



Uii, fein!
Ich hatte noch nie Bilder von Ulmers angeblichen RK 26 gesehen.

Soviel schon einmal vorweg:
Wäre es eine Tigerschwalbe, würde sie Raab-Katzenstein RK 26 heißen und nicht Fieseler Tigerschwalbe.

NUR!!!

Leitwerk und Streben sagen da etwas anderes!
Was da zu sehen ist, dürfte die letzte überlebende Rheinland Schwalbe gewesen sein.
Über diese Vögelchen habe ich vor einigen Jahren im Klassiker der Luftfahrt einen schönen Bericht gemacht.
Kommt bloß nicht auf die blöde Idee den hier zu posten - gibt Ärger solange Ihr nicht das OK von Flug Revue, aerokurier oder vom Klassiker auf dem Tisch habt.

Neben den FR 2 Rheinland Schwalben im Dienst der DLV-Fliegerübungsstellen Düsseldorf und Mönchengladbach (alle im Dienst verschrottet) kommt nur noch eine in Frage die es bis zum Ulmer geschafft hat.
Die ehemalige RaKa Schwalbe Kl.I D-1169 die 1933 zur umgebauten Version FR 1 mutierte.
Im Deutschlandflug 33 ging sie zu Bruch und wurde auf den Stand der bereits existierenden FR 2 wider aufgebaut.
Diese Flugzeug verblieb im Besitz von Otto Peschke (Düsseldorf und ab 1936-1945 Minden) und erhielt das Kennzeichen D-ENAX.
Angeblich wurde sie 1937 nach Frankreich verkauft. Da endet die Spur auch schon...

Gruß
Hal
 

hzoe

Fluglehrer
Dabei seit
26.02.2005
Beiträge
132
Zustimmungen
128
Ort
ffm
Hat noch jemand ein Bild von der D-ENAF oder der D-EJOL während ihrer Ulmer-Zeit?
Gruß, Horst
 
cockpit

cockpit

Fluglehrer
Dabei seit
27.06.2003
Beiträge
245
Zustimmungen
674
Ort
Baden-Württemberg
Die D-EJOL hat nie Fritz Ulmer gehört, sondern Rolf Ehmann, der ebenfalls in Göppingen zuhause war.
Stationiert war die Maschine auf dem Berneck.
Mit dieser Maschie konnte ich 1979 einmal mitfliegen. Ein schönes Klemm-Erlebnis.
Das Bild stammt ebenfalls aus dem Jahr 1979 und wurde auf einem Flugtag in Ammerbuch-Poltringen aufgenommen.
Viele Grüße
Cockpit
 
Anhang anzeigen

Rhönlerche

Alien
Dabei seit
27.03.2002
Beiträge
8.756
Zustimmungen
2.770
Ort
Deutschland
Sowas bitte wieder in neu bauen. Schöner geht es gar nicht.
 

hzoe

Fluglehrer
Dabei seit
26.02.2005
Beiträge
132
Zustimmungen
128
Ort
ffm
Besten Dank, Cockpit!
Tolle Bilder!
Hat Ulmer die D-ENAF eigentlich direkt aus der Schweiz geholt
oder gabs bei der Maschine noch ein Zwischenleben?

So langsam bekommen wir die Ulmer-Sammlung hier auch bildlich komplett.
Besten Dank an alle, die schon gepostet haben oder noch posten,
Horst
 

rimme

Testpilot
Dabei seit
22.06.2013
Beiträge
714
Zustimmungen
494
Ort
OWL-Ostwestfalen-Lippe
Hallo hzoe,

die Klemm D-ENAF wurde am 26.10.1960 in die Deutsche Luftfahrzeugrolle eingetragen und zwar auf die Haltergemeinschaft Kurt Koppenhöfer und Walter Schleicher. Von dieser Haltergemeinschaft hat sie dann Fritz Ulmer übernommen. Eingetragen wurde die Klemm auf Ihn am 08.06.1965. Gelöscht wurde sie im Februar 1970.

Gruß Rimme
 

Rhönlerche

Alien
Dabei seit
27.03.2002
Beiträge
8.756
Zustimmungen
2.770
Ort
Deutschland
Danke, kannte ich noch nicht. Ist schon ein Traumflugzeug.
 

Richard rawle

Flugschüler
Dabei seit
28.09.2022
Beiträge
1
Zustimmungen
0
Hi all Can Anyone help on pictures of Fritz Ulmer's Bucker Jungmann D-EEEO. I've found the odd one.
 
Anhang anzeigen
Thema:

Fritz Ulmer Luftfahrtsammlung in Göppingen

Fritz Ulmer Luftfahrtsammlung in Göppingen - Ähnliche Themen

  • Die deutschen Transportflieger im Zweiten Weltkrieg - von Fritz Morzik und Gerhard Hümmelchen

    Die deutschen Transportflieger im Zweiten Weltkrieg - von Fritz Morzik und Gerhard Hümmelchen: An dieser Stelle möchte ich gerne ein weiteres Buch aus meiner Sammlung vorstellen, welches ich immer wieder gerne zur Hand nehme um ein paar...
  • Plastikmodellbauausstellung des PMC-Fritzlar-Homberg e.V., Bilder

    Plastikmodellbauausstellung des PMC-Fritzlar-Homberg e.V., Bilder: Nach meinen gestrigen Ausflug nach Homberg (Efze) zur Ausstellung des PMC-Fritzlar-Homberg ein kleiner Bericht. Die Ausstellung fand in der...
  • Kodachrome 1945 Fritzlar Y86 Airbase

    Kodachrome 1945 Fritzlar Y86 Airbase: Von März bis mindestens Juli 1945 hatte die USAF in Deutschland das S.F.P. (Special Film Projekt) 186 angefangen, über ein Dutzend Kameramänner...
  • Junkers Ju-88 G6 Ju 88 G-6 (4R+EP) 6./NJG2, Fritzlar, 1945

    Junkers Ju-88 G6 Ju 88 G-6 (4R+EP) 6./NJG2, Fritzlar, 1945: Schönen guten Tag, eine Frage an die Nachtjäger-Experten bezüglich der Ju-88G6 (4R+EP). Diese Kennung findet sich auf einem Decalsbogen von...
  • TdoT Heeresflugplatz Fritzlar

    TdoT Heeresflugplatz Fritzlar: Die 74+42 flog das Tiger-Display
  • Ähnliche Themen

    Sucheingaben

    fritz ulmer göppingen

    ,

    fritz ulmer flieger

    ,

    fritz ulmer flieger göppingen

    ,
    ulmer fritz luftfahrt
    , rhönbussard fritz ulmer, sonderlandplatz bezgenriet
    Oben