Frog und NOVO

Diskutiere Frog und NOVO im Modellbau allgemein Forum im Bereich Modellbau; Wo wurden die Schiffsbausätze eigentlich gefertigt? Hhhmmm, Schiffsmodelle im Flugzeugforum. Das ist eine heikle Angelegenheit. Nun versuche es...

Moderatoren: AE
  1. #201 modelldoc, 13.06.2017
    modelldoc

    modelldoc Space Cadet

    Dabei seit:
    01.06.2006
    Beiträge:
    2.140
    Zustimmungen:
    1.576
    Ort:
    daheim
    Hhhmmm, Schiffsmodelle im Flugzeugforum.
    Das ist eine heikle Angelegenheit.
    Nun versuche es trotzdem,. schließlich gehören diese Modelle ja auch zur FROG / NOVO Geschichte.

    Los geht es dann mit diesem Bausatz:

    Anhänge:


    Der schwere Kreuzer HMS Exeter dürfte hier noch durchgehen, er hatte schließlich auch ein Flugzeug an Bord (auch im Bausatz).

    modelldoc
     
    MiGhty29, juergen.klueser und Fitter gefällt das.
  2. Anzeige

    Schau dir mal die beiden Links an:
    diesen Ratgeber und die Flugzeug-Kategorie

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #202 modelldoc, 17.06.2017
    modelldoc

    modelldoc Space Cadet

    Dabei seit:
    01.06.2006
    Beiträge:
    2.140
    Zustimmungen:
    1.576
    Ort:
    daheim
    1960 kamen bei FROG einzelne Schiffsbausätze ins Programm auf die ich noch im Einzelnen eingehen möchte. (Alle aber ohne Flugzeugbezug.)
    Dabei existierte kein einheitlicher Maßstab für die verschiedenen Bausätze.
    1963 begann FROG dann einen kleine Serie britischer Marineschiffe aufzulegen. Hier wurde der Maßstab 1:500 gewählt. (Airfix verwendete für seine Schiffsmodelle 1:600, Heller 1:400 und Revell 1:Kartongröße)
    Unter der Bausatznummer F 121 erschein das Modell des schweren Kreuzers HMS Exeter. In der ersten Version von 1963 bis 1969 im Angebot hatte der Bausatz noch kein Bordflugzeug.
    In der Neuauflage von 1974 war dann auch ein Supermarine Walrus Flugboot mit im Bausatz.

    Anhänge:



    Später wurde der Bausatz auch im NOVO Programm angeboten.
    Produzieert wurde die HMS Exeter in Minsk und auch in größerer Menge dort angeboten. Ein Export dieses Bausatzes ist mir nicht bekannt.
    Die Bauanleitung wich vom üblichen FROG / NOVO Muster in der Inlandsausgabe ab und enthielt auch ein Foto eines inbemalten Modells.

    Anhänge:



    Bei allen Schiffen der Royal Navy allerdings tauchte niemals der wirkliche Name auf.
    Nachdem die belorussische Firma Korpak in den neunziger Jahren vom Markt verschwunden ist, kam auch das Aus für die HMS Exeter, der Bausatz gilt seit dem als verschollen.
    Ein Schicksal, das er mit einigen anderen Bausätzen in diesem Maßstab teilt und die vielleicht hier und da noch im Lager warten, da sie auch exportiert wurden.

    modelldoc
     
    Fitter, Majak, juergen.klueser und einer weiteren Person gefällt das.
  4. #203 modelldoc, 24.06.2017
    modelldoc

    modelldoc Space Cadet

    Dabei seit:
    01.06.2006
    Beiträge:
    2.140
    Zustimmungen:
    1.576
    Ort:
    daheim
    F 123, F 124, F 125 und F 126 dürften die bekanntesten Schiffsbausätze von FROG / NOVO sein. Erschienen 1964 und schließlich produziert bei Ogonjok in Moskau waren sie einerseits gut erhältlich und haben es dann 1985 sogar in den Export, u.a. in die DDR geschaft.
    Dort hat sich die Modellbau heute in ihrem Septemberheft 1985 sogar zu einer doppelseitigen Erklärung der Bausätze hinreißen lassen.
    Allerdings hat der Marineexperte es nur halbwegs hinbekommen.
    Hier ein Foto mit den exakten Bezeichnungen aus besseren Tagen:

    Anhänge:



    Während der Bausatz der HMS Ashanti als verschollen gilt, wird mittlerweile die HMS Hero in verschiedenen Bezeichnungen bei Mastercraft / Mistercraft wieder angeboten.
    Die NOVO Bauanleitung war recht einfach gehalten und gab auch keine Farbinformationen.

    Anhänge:


    Mit der F 125 und F 126 waren aber Schiffe der imperialistisch aggressiven NATO Streitkräfte in den Händen sozialistischer Kinder - und niemanden hat es gestört.

    modelldoc
     
    MiGhty29, Swordfish und juergen.klueser gefällt das.
  5. #204 modelldoc, 01.07.2017
    modelldoc

    modelldoc Space Cadet

    Dabei seit:
    01.06.2006
    Beiträge:
    2.140
    Zustimmungen:
    1.576
    Ort:
    daheim
    War es Absicht oder doch Unwissen?
    Nun der "Marineexperte" der Zeitschrift Modellbau heute versagte bei der Bestimmung der Bausätze F 125 und F 126.
    Seine Beschreibung war zwar recht ausführlich, traf aber nicht die dargestellten Typen.
    Da war F 125, HMS Torquay F43,erschienen 1963 und durchgängig bis zum Ende von NOVO produziert und vertrieben.

    Anhänge:



    Der Experte macht daraus eine F 76 bzw. F 77 und ist da beim zweiten Modell näher dran, F 126 HMS Undine F141, welcher 1964 als letzter Bausatz in der 1:500 Reihe erschien.
    Nun, verzeihen wir dem Experten und zeigen aus einem FROG Katalog die waren Angaben, schließlich durfte man ja damals so etwas nicht besitzen.

    Anhänge:



    Ogonjok in Moskau produzierte auch den ersten Schiffsbausatz von FROG. Dieser war, schon allein wegen seiner Größe recht beliebt, wurde aber nicht offizell exportiert und ist leider nach dem Ende der UdSSR verschollen.

    modelldoc
     
    Fitter, MiGhty29, juergen.klueser und einer weiteren Person gefällt das.
  6. #205 modelldoc, 08.07.2017
    modelldoc

    modelldoc Space Cadet

    Dabei seit:
    01.06.2006
    Beiträge:
    2.140
    Zustimmungen:
    1.576
    Ort:
    daheim
    FROG das hat ja nichts mit springenden Fröschen zu tun sondern bedeutet ja: Flies right off the ground (Fliegen vom Boden aus) aber trotzdem finden sich (wenn auch wenige Schiffsmodelle) im Programm der Firma.
    1960 übernahm man einige Bausätze von Schiffsmodellen der amerikanischen Firma Renwal. So waren die USS King, USS North Carolina, USS Shangri-La und USS Springfield im Maßstab 1:500 für ein Jahr im FROG Programm.
    Ein eigener Schiffsbausatz erschien aber auch.
    Im ungewöhnlichen Maßstab 1:325 wurde ein Modell eines Battle Class Zerstörers angeboten. Dieser Bausatz blieb bis 1968 ohne Unterbrechung mit den Markierungen für HMS Armada, HMS Cadiz und HMS Trafalgar im Programm und wurde 1970 wieder ins Programm genommen. Dann war es allerdings nur noch möglich, die HMS Trafalgar darzustellen.

    Anhänge:



    Im Katalog von 1970 war noch die nicht realisierte Markierung R09 für HMS Cadiz gezeigt worden, später korrigierte man sich dann.
    Der Bausatz wurde auch ins NOVO Programm übernommen. und ca. 95000 mal produziert. Nach dem Ende von NOVO produzierte Ogonjek den Bausatz für den Inlandsmarkt weiter.
    Die Bezeichnung wurde verändert und der Schiffsname verschwand.

    Anhänge:


    Jetzt wurde lediglich noch von einem Geleitzerstörer gesprochen.

    Nach dem Aus von Ogonjek verschwand dieser Bausatz vom Markt.
    Donezk war ein weiterer Standort zur Produktion von Schiffsbausätzen.
    Was da so produziert wurde kann man teilweise ja schon aus dem FROG Prospekt entnehmen.
    Was daraus wurde muss noch erzählt werden.

    modelldoc
     
    MiGhty29, Fitter, Swordfish und 2 anderen gefällt das.
  7. #206 modelldoc, 15.07.2017
    modelldoc

    modelldoc Space Cadet

    Dabei seit:
    01.06.2006
    Beiträge:
    2.140
    Zustimmungen:
    1.576
    Ort:
    daheim
    1961 war das Jahr der Schiffe bei FROG.
    Es erschienen zwei Schiffsmodelle mit Uhrwerkmotor. Völlig untypisch für FROG, wahrscheinlich eine Reminiszenz an Penguin, blieben auch nur ein Jahr im Angebot.
    Allerdings konnte man bei den Schifsmodellen noch nicht recht einen einheitlichen Maßstab finden.
    So ist der Küstentanker Shell Welder im einmaligen Maßstab 1:130 gehalten.

    Anhänge:



    Das Modell wurde gut am Markt angenommen und blieb bis 1976 ununterbrochen im Angebot. Auch NOVO führte den Bausatz in seinem Programm.
    Das Original entstand 1955 als Einzelstück und wurde bis 1973 zur Küstentankschiffahrt von der Shell-Mex & BP Ltd. eingesetzt.
    1973 erfolgte bei Pounds Shipowners and Shipbreakers Ltd, Portsmouth der Umbau zu einem Schwimmbagger. Dazu wurde auch der Name in Steel Welder geändert.
    Die Northwood (Fareham) Ltd setzte das Schiff u.a. auch im Plymouth Sound zur Freihaltung der Fahrrinne ein.
    1991 wurde die Steel Welder abgewrackt.
    Das Modell hingegen überlebte die zeit und wurde von Donetsk aus auch in der Region verkauft und war mit Mühen auch auf dem Tauschmarkt erhältlich.

    Anhänge:



    Später erschien der Bausatz auch unter dem Label von Modelcraft und Chematic.
    Heute gehören die Formen Ark Models. Dort ist das Modell auch aktuell im Angebot.
    Für den weiteren 1962 erschienen Schiffsmodellbausatz wählte dann FROG wiederum einen völlig abartigen Maßstab.

    modelldoc
     
    mirage, Fitter, Swordfish und einer weiteren Person gefällt das.
  8. #207 modelldoc, 22.07.2017
    modelldoc

    modelldoc Space Cadet

    Dabei seit:
    01.06.2006
    Beiträge:
    2.140
    Zustimmungen:
    1.576
    Ort:
    daheim
    System sieht anders aus. Der letzte Schiffsbausatz des Jahres 1961 hatte bei FROG wieder einen völlig neuen und abwegigen Maßstab. 1:410 (An verschiedenen Stellen auch als 1:415 angegeben.)
    Auch die Modellauswahl war eher seltsam. HMS Tiger. Dabei handelte es sich um die letzten Kreuzer, die noch während des zweiten Weltkriegs konzipiert und deren Bau noch begonnen wurde, die aber dann in keinem Konflikt eingesetzt wurden und laufend modernisiert wurden.
    Ironie des Schicksals, 1961 erschien das Modell und 1965 wurde das Original bis 1969 zum Hubschrauberträger umgebaut. und kam Ende 1979 zur Reserveflotte nach Portsmouth. Dort verblieb sie ungenutzt, ehe sie dann 1986 in Spanien abgewrackt wurde.
    Diese Geschichte trug dem Bausatz aber keinen Abbruch. Bis 1968 verkaufte er sich immerhin 35000 mal. Ein Jahr aus dem Programm genommen, wurden in der neuen Auflage ohne Veränderungen am Bausatz von 1970 bis 1977 ca. 65000 Modelle produziert, das Original war aber ja mittlerweile ein ganz anderes Schiff.
    Auch NOVO knüpfte an den Verkaufserfolg an und hatte die HMS Tiger im Programm.
    Nach dem Ende der blauen Kartons wurde der Bausatz in Donetsk eifrig weiter produziert. Man war sich wahrscheinlich nicht wirklich im Klaren, was man da in die Tüten und Kartons steckte.
    (Möglicherweise hatte aber auch die Diskussion in Moskau hier Folgen gezeigt, den der Bausatz wurde kurz mal vereinnahmt.

    Anhänge:



    Die ursprüngliche Royal Navy Kennung ist zwar noch zu erkennen, aber am Mast flattert die rote Fahne,
    Ruhm der Flotte!

    Was man auf dem Basteltisch hatte (wenn der Tauschhandel mit diesem Bausatz nach einiger Zeit funktioniert hatte, blieb einem aber verborgen.

    Anhänge:


    Nach den Querelen des leidigen Schwarz- und Tauschmarkts der achtziger Jahre erlebte der Bausatz dann zuerst bei Eastern Express und später bei ARK Models seine Wiederauferstehung.
    Bei ARK Models ist er auch weiterhin im Angebot.

    АРК модел - каталог: авиация, флот, танки, пушки, САУ, солдаты

    1962 war ein sehr stilles Jahr für FROG.
    Es gab lediglich zwei Neuheiten.
    Diese waren aber in gewisser Beziehung sehr interessant und was den Schiffsbausatz angeht, kommt da sogar eine Firma aus Bünde wieder mit ins Spiel.
     
    MiGhty29, Fitter, mirage und 3 anderen gefällt das.
  9. #208 H.-J.Fischer, 22.07.2017
    H.-J.Fischer

    H.-J.Fischer Alien

    Dabei seit:
    23.10.2005
    Beiträge:
    6.520
    Zustimmungen:
    2.511
    Ort:
    NRW
    auch wenn ich kein Plastikmodellbauer bin, ich bin begeistert von deinem Wissen und der Weitergabe hier im Forum!
    Klasse!

    Gruß
    Hans-Jürgen
     
  10. #209 modelldoc, 31.07.2017
    Zuletzt bearbeitet: 31.07.2017
    modelldoc

    modelldoc Space Cadet

    Dabei seit:
    01.06.2006
    Beiträge:
    2.140
    Zustimmungen:
    1.576
    Ort:
    daheim
    1962 brachte FROG das Modell der Handley Page Dart Herald auf den Markt. Damals ein mutiger Schritt, einen Bausatz in dieser Größe zu produzieren und dazu noch ein ziviles Muster. (Von 1968 bis 1970 gab es aber eine Version als Malaysian Air Force).
    Der Bausatz ist heute im Verfügungsbereich von Eastern Express.

    Die Schifsneuheit des Jahres (und damit auch die zweite und somit letzte Neuheit des Jahres 1962) war wieder dem Grundsatz geschuldet, Schiffsbausätze bei FROG folgen keinem Prinzip, weder Maßstab noch Art des Schiffes,
    Nur so konnte es ein Feuerschiff im Maßstab 1:110 werden.

    Trinity House Lightship South Goodwin:

    Anhänge:



    Von 1962 bis 1974 im FROG Programm, tauchte der Bausatz dann auch wieder bei NOVO auf.
    Produziert wurde in Donetsk.
    Allerdings wurde der Bausatz nicht ins das spätere NOVO Export Programm übernommen.
    Während der Zeit der "Inlandsproduktion" ruhte die Form und aus den Angaben verschiedenster Listen ergaben sich die wildesten Gerüchte.
    Nach dem Ende der UdSSR tauchte der Bausatz zuerst bei verschiedenen polnischen Handelshäusern auf, ehe er dann zu den Bausätzen gehörte, die REVELL für sich in Donetsk produzieren ließ.

    Anhänge:



    Heute gehört die Form ARK Models und der Bausatz ist auch weiterhin im Angebot.

    АРК модел - каталог: авиация, флот, танки, пушки, САУ, солдаты

    1963 dann kam System in die Schiffsbausätze bei FROG. Da kam dann sogar ein Schiff unter der roten Flagge ins Programm, dessen "Rettung" wir auch einer Firma aus Ostwestfalen verdanken.

    modelldoc
     
    flogger, Augsburg Eagle, MiGhty29 und 5 anderen gefällt das.
  11. #210 Düsenjäger, 02.08.2017
    Düsenjäger

    Düsenjäger Testpilot

    Dabei seit:
    17.05.2012
    Beiträge:
    772
    Zustimmungen:
    1.972
    Ort:
    Deutschland
    Obwohl ich nicht der große Modellbauer bin, finde ich die ganze Geschichte mit all den Details hochinteressant. Wäre das nicht mal ein Buch wert mit all den Bildern und Fotos von Modellen usw. Großes Kompliment jedenfalls !!!
     
    Swordfish gefällt das.
  12. Monitor

    Monitor Alien

    Dabei seit:
    09.09.2004
    Beiträge:
    8.070
    Zustimmungen:
    2.647
    Ort:
    Potsdam
    Anwärter auf Thread des Jahres .
    :TOP:
     
    MiGhty29 gefällt das.
  13. #212 modelldoc, 05.08.2017
    modelldoc

    modelldoc Space Cadet

    Dabei seit:
    01.06.2006
    Beiträge:
    2.140
    Zustimmungen:
    1.576
    Ort:
    daheim
    1963 war für die Firma FROG ein wirkliches Hammerjahr.
    14 Neuheiten im Bereich der Flugzeuge 1:72 Proctor, Master, Douglas A-20, Oxford, Bristol Beaufort, D-520, Fokker D XXI, Hotspur, Folgore, Baltimore, Magister, Wessex, Marauder und Sea Fury.
    Dazu kamen dann noch vier Schiffe, und alle in einem Maßstab: 1:500
    Dabei handelte es sich um die bereits besprochenen HMS Ashanti, HMS Exeter, HMS Torquay.
    Außerdem erschien das Modell des britischen Schlachtschiffs HMS Revenge im Maßstab 1:500.
    Als solches war das Modell der Revenge auch von 1963 bis 1969 im Angebot.
    Der Bausatz erschien dann 1974 als HMS Royal Sovereign wieder und wurde bis 1976 angeboten.
    Neben der HMS Royal Soverign konnte man das Schiff auch als Archangelsk der sowjetischen Marine bauen.

    Hierzu ein kleiner geschichtlicher Exkurs.
    Nach der Kapitulation Italiens 1944 wurde der Sowjetunion als Siegermacht aus dem Bestand der italienischen Marine ein Schlachtschiff zugesprochen. Bedingt durch die Kriegslage konnte aber kein italienisches Schlachtschiff in sowjetische Hoheitsgewässer überführt werden. Deshalb boten die Briten ein Schlachtschiff aus ihrem Bestand, nämlich die Royal Soverign, der UdSSR als Ausgleich an.

    Ausführlich hier: HMS Royal Sovereign (05) – Wikipedia

    Bei FROG griff man diesen Fakt auf und auch als das Modell später im bleuen Karton von NOVO vertrieben wurde, war die Version der Archangelsk mit dabei. Das ist nicht wirklich korrekt, denn der Bausatz stellt wirklich die HMS Revenge im Rüstzustand von 1930 dar.

    Andererseits zeigt gerade dieser Bausatz, wie wenig man in Donetsk wirklich wusste, was man dort in die wabelligen Kartons steckte.
    Hatte man der modernen HMS Tiger noch eine rote Fahne verpasst, wäre hier eine solche sogar richtig gewesen. Auch machte man aus dem Schlachtschiff (russisch: Lineinye Korablj) einfach mal einen Kreuzer.

    Anhänge:



    Der Bausatz war nach Bemühungen auf dem Schwarz- und Tauschmarkt auch verfügbar.
    Nach dem Ende der UdSSR tauchte der Bausatz kurzzeitig auch in anderen Verpackungen auf.

    2006 gehörte das Modell dann zu denen, die in den damaligen grünen Schiffskartons aus Bünde auf den Markt kamen:

    Anhänge:



    Heute ist der Bausatz weiterhin erhältlich.

    АРК модел - каталог: авиация, флот, танки, пушки, САУ, солдаты

    Ark Models hat hier ganz clever aus einem Bausatz gleich zwei Modelle gemacht. Man kann entweder den Bausatz der HMS Royal Soverign oder den Bausatz der Archangelsk erwerben.

    FROG griff das Thema Schiffe selbst noch einmal 1967 auf. Natürlich wieder in einem anderen Maßstab.

    modelldoc
     
    MiGhty29 und Swordfish gefällt das.
  14. Anzeige

    Hallo

    Schau dir doch mal die Luftfahrt-Kategorie an

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  15. modelldoc

    modelldoc Space Cadet

    Dabei seit:
    01.06.2006
    Beiträge:
    2.140
    Zustimmungen:
    1.576
    Ort:
    daheim
    1967 kehrte FROG noch einmal zu Schifsbausätzen zurück.
    Wie von der Firma ja nun bereits gewohnt, wieder in völlig anderem Maßstab und auch eigenwillig in der Vorbildwahl.
    Allerdings muss in diesem Fall gesagt werden, das es sich dabei nun um ein Vorbild handelt, welches unter Umständen auch das Herz eines Flugzeugbauers erweichen könnte.
    Zuerst der für Flugzeugbauer gängige Maßstab.
    1:48
    Das lässt kein riesiges Modell erwarten, und mit dem 37 Fuß Rettungsboot der Oakley Klasse trifft das auch zu.
    Die britische Seenotrettungsgesellschaft RNLI (Royal Naval Lifeboat Institution) vergleichbar mit der deutschen Gesellschaft zur Rettung Schiffbrüchiger verfügte über eine größere Flotte dieses Rettungsbootes.
    Oakley-class lifeboat - Wikipedia

    Von 1967 bis 1974 war das Modell im Angebot, wobei sich 1970 die Artikelnummer von F 129 auf F 139 änderte.
    Auch NOVO hatte später den Bausatz im Programm.
    Zu den späteren Zeiten der Inlandsproduktion gehörte er zu den schwer aus Donetsk zu bekommenden Typen.

    Anhänge:



    Später wurde der Bausatz auch von der Firma Alanger angeboten.

    Anhänge:



    Nach dem Aus dieser Firma verschwanden zahlreiche Formen und endeten als Schrott.
    So gehört dieses Modell nun zu den Raritäten einer Modellsammlung.
    FROG verfügte eine Zeit lang noch über weitere Schiffsmodelle in seinem Programm, diese aber entstammten einer damals in Europa noch völlig unbekannten japanischen Firma.

    modelldoc
     
    kabelfreak, Augsburg Eagle, juergen.klueser und 2 anderen gefällt das.
  16. MiGhty29

    MiGhty29 Testpilot

    Dabei seit:
    25.09.2008
    Beiträge:
    951
    Zustimmungen:
    799
    Beruf:
    FlugzeugAbfertiger SXF/BER
    Ort:
    Berlin F`hain
    es ist SonntagAbend und man bekommt hier wieder was Gutes zu lesen!
    Du bist mittlerweile eine gute Konstante in meinem Leben!!
    Danke dafür! :TOP:

    Gruss Uwe
     
Moderatoren: AE
Thema: Frog und NOVO
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. Novo modellbau

    ,
  2. frog wellington 1 72

    ,
  3. frog 196 lancaster

    ,
  4. frog f 197
Die Seite wird geladen...

Frog und NOVO - Ähnliche Themen

  1. Frog/Novo und IRTS Hunter in 1/72

    Frog/Novo und IRTS Hunter in 1/72: Um nicht das Unterforum für die Bausatzvorstellungen zuzumüllen, habe ich mich entschlossen, einige bei den bisherigen Bausatzvorstellungen...
  2. Lockheed Neptun Projekt Skyhook (1/72 Hasegawa/ Frog/ Revell)

    Lockheed Neptun Projekt Skyhook (1/72 Hasegawa/ Frog/ Revell): Ein fast Rollout - Geduld ist gefragt! Mein bester Freund Peter hat wieder einmal sich ein besonderes Projekt ausgesucht, eines - wo man(n) sich...
  3. 1/72 Suchoi Su-25 Frogfoot – ART Model

    1/72 Suchoi Su-25 Frogfoot – ART Model: Bisher wurde die Su-25-Familie in 1/72 etwas stiefmütterlich behandelt. ART Model ändert dies nun mit einer ganzen Familie an Frogfoot-Bausätzen....
  4. Avro Shakleton MR2, Frog 1/72 & Umbau

    Avro Shakleton MR2, Frog 1/72 & Umbau: . Shakleton MR 2, 228 Sqdr. RAF, St. Mawgan, ca 1957 Die Reaktionen auf den Rollout der Halifax Met V ermuntern mich, noch eine...
  5. Su-25 Frogfoot Ukraine airforce.

    Su-25 Frogfoot Ukraine airforce.: Hello this is my latest build. Its the trumpeter kit with aires cockpit. The wheels and FOD covers are from fisher models the outher pylons and...