[FS 2004] Achtung Computerfreaks

Diskutiere [FS 2004] Achtung Computerfreaks im Flugsimulationen am PC Forum im Bereich Speziell; Hi Leute, habe die nächsten Tage vor mein komplettes System neu aufzusetzten. Also Format C:\. Danach würde ich mehrere Benutzerkonten...

Moderatoren: Learjet
  1. #1 tigerstift, 19.12.2005
    tigerstift

    tigerstift Testpilot

    Dabei seit:
    23.04.2002
    Beiträge:
    985
    Zustimmungen:
    72
    Beruf:
    FGM
    Ort:
    ZRH
    Hi Leute,

    habe die nächsten Tage vor mein komplettes System neu aufzusetzten. Also Format C:\.

    Danach würde ich mehrere Benutzerkonten aufsetzen, wie z.B. Admin, Office, Flugsimulator.

    Jetzt zu meiner eigentlichen Frage, bringt es mir was an Leistung wenn ich den Flusi auf ein speziell errichtetes Benutzerkonto lege. Dort wurde nur der Flusi und die Firewall laufen, Virenscanner ist nicht nötig, da ich die I-Net verbindung nur zum Download von real Weather nutze. Da kommt der Virenscanner sowieso nicht rann. Ausserdem ist es mein Ziel auf diesem Benutzerkonto so wenig Hintergrunddienste wie möglich am laufen zu haben.
    Ich möchte einfach nur so viel leistung wie möglich aus meinen Flusi holen.

    bin auch sonst für jeden tip dankbar :TOP:
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal die beiden Links an:
    diesen Ratgeber und die Flugzeug-Kategorie

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 schrammi, 19.12.2005
    schrammi

    schrammi Astronaut

    Dabei seit:
    13.09.2002
    Beiträge:
    3.411
    Zustimmungen:
    120
    Beruf:
    Bankkaufmann
    Ort:
    Berlin / Kassel
    Ich weiß nicht, wieviel Platz Du auf der Festplatte hast. Aber ich würde ja dann fast dazu neigen, Windows mehrfach zu installieren. Da kannst Du dann für den FluSi ein total nackiges Windows einrichten.
     
  4. #3 tigerstift, 19.12.2005
    tigerstift

    tigerstift Testpilot

    Dabei seit:
    23.04.2002
    Beiträge:
    985
    Zustimmungen:
    72
    Beruf:
    FGM
    Ort:
    ZRH
    Auch eine gute idee, sogar eine sehr gute :TD:

    aber es wie stelle ich es beim booten an, oder hat win XP home einen Bootmanager

    achja festplatte ist bei mir in hülle und fülle vorhanden
     
  5. #4 mr-tomcat, 19.12.2005
    mr-tomcat

    mr-tomcat Testpilot

    Dabei seit:
    19.07.2005
    Beiträge:
    721
    Zustimmungen:
    88
    Beruf:
    Verwaltungsassistent
    Ort:
    Grieskirchen, Österreich
    Hmm ach wie gern hätt ich ne mehrplatz auf der festplatte nur noch 1,89Gb frei :rolleyes: und ich zwing den flusi schon in die knie das er noch läuft.:FFTeufel:
     
  6. #5 schrammi, 19.12.2005
    schrammi

    schrammi Astronaut

    Dabei seit:
    13.09.2002
    Beiträge:
    3.411
    Zustimmungen:
    120
    Beruf:
    Bankkaufmann
    Ort:
    Berlin / Kassel
    Da hilft dann wohl nur ein Bootmanager, glaube ich. Setze eigentlich nur XP Prof. ein.
     
  7. #6 EDGE-Henning, 19.12.2005
    EDGE-Henning

    EDGE-Henning Space Cadet

    Dabei seit:
    02.09.2001
    Beiträge:
    2.498
    Zustimmungen:
    127
    Ort:
    Eisenach, Thüringen, BRD
    Windows XP hat einen Bootmanager!
    Viel V-Max bringt das Abschalten von Sinnfreinen Softwarefirewalls, je nach PC bis zu 50% Leistung.

    Zweites Windows?
    Ganz einfach. Einfach zweifach Windows aufspielen. Bei der Installation:
    Windows: "Huch, da bin aber schon mal!"
    User: "Ruhe, das ist so richtig, deine Hausnummer ist nun "C:\Windows-Flusi"
    Windows:"Aha! Also beim Start muss ich also einfach ausgewählt werden"!
     
  8. #7 Voyager, 19.12.2005
    Voyager

    Voyager Guest

    Windows XP hat so etwas wie einen Bootmanager in Form der Boot.ini-Datei. Allerdings sehen sich dann die einzelnen Installationen gegenseitig und das ist nicht das gelbe vom Ei.
    Ich würde es mit xfdisk versuchen. Das ist ein Freeware Bootmanager, der die einzelnen Bootpartitionen voreinander versteckt. So kannst du mehrere Windows nebeneinander installieren und beim Booten in einem Fenster auswählen, welches du starten willst. Für gemeinsamen Dateizugriff kannst du dir dann eine erweiterte Partition (aus Rechtegründen am besten FAT32) erstellen, die alle sehen. Der Vorteil bei xfdisk ist auch, dass die aktuelle Bootpartition immer Laufwerk C:\ ist
     
  9. #8 tigerstift, 19.12.2005
    Zuletzt bearbeitet: 19.12.2005
    tigerstift

    tigerstift Testpilot

    Dabei seit:
    23.04.2002
    Beiträge:
    985
    Zustimmungen:
    72
    Beruf:
    FGM
    Ort:
    ZRH
    ---------EDIT-----------

    Voyager war schneller
     
  10. #9 Voyager, 19.12.2005
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 19.12.2005
    Voyager

    Voyager Guest

    Du solltest mit dem xfdisk ein bisschen experimentieren. Ich würde mir eine Bootdiskette machen, um es zu konfigurieren. Ein aktives Windows oder der Virenscanner meckern sonst, dass etwas versucht den Master Boot Record zu verbiegen. Du kannst damit wie beim alten DOS fdisk mehrere primäre Partitionen anlegen und bestehende einbinden. Es hängt jetzt davon ab, ob du ein bestehendes Windows mit in den Bootmanager integrieren willst oder alles neu installieren.
    Die Partition, die du als Standard markierst ist die, von der der Rechner zu booten versucht. Bei einer neuen Festplatte wird er dann zunächst mit der Meldung "Missing operating system" o.ä. stehen bleiben. Ist schon ein Windows drauf und du wählst diese Partition als erste aus, dann bootet er natürlich davon. Ist kein Windows drauf, installierst du das erste Windows da hinein
    Dann in xfdisk zweite Partition als Standard markieren. Beim Booten sollte es wieder ein "Missing operating system" geben, weil ja keines da ist. Dort das zweite Windows hineininstallieren, etc.
    Die markierte Standardpartition, sieht Windows dann bei einer Neuinstallation auch als als C:\, auch wenn es die zweite oder dritte Partition auf der Festplatte ist. Wichtig ist, dass die nicht aktive Partition immer versteckt bleibt.
     
  11. #10 tigerstift, 19.12.2005
    tigerstift

    tigerstift Testpilot

    Dabei seit:
    23.04.2002
    Beiträge:
    985
    Zustimmungen:
    72
    Beruf:
    FGM
    Ort:
    ZRH
    Danke Voyager,

    langt es wenn ich xFDisk von windows aus installiere, oder muss ich mir eine Boot-Disk bzw. -CD (Da ich kein Floppy bei mir im Compi habe:rolleyes: ).

    Habe zur Zeit noch eine aktuelle windows Installation die aber auch wegmachen werde.
    Also ich mach eine komplette Neuinstallation.
    Werde meine Festplatte dann über den Installations Assistenten von Windows Partitionieren. Hoffe der lässt meinen MBR in Ruhe wenn die Platte formatiere.
    ansonsten werde ich so vorgehen wie du es mir beschrieben hast.
     
  12. #11 Voyager, 19.12.2005
    Voyager

    Voyager Guest

    Ich würde bei einer Neuinstallation zuerst xfdisk in den Bootsektor installieren. Also mit Bootdiskette oder -CD.
    Von Windows aus würde ich es direkt in ein Verzeichnis kopieren (z.B. C:\xfdisk) und dann Windows nur mit Eingabeaufforderung starten und von dort aus xfdisk. Ein vollständig hochgefahrenes Windows meckert, dass etwas am Bootsektor rumfummelt.
    Du kannst aber auch ein Windows zuerst normal installieren und dabei die Größe der Bootpartiton auswählen. Wenn das fertig ist, erstellst du das Verzeichnis C:\xfdisk, kopierst es da hinein und rebootest den Rechner zur Eingabeaufforderung. Dort startest du xfdisk aus dem Verzeichnis und trägst dein soeben installiertes Windows ins Bootmenü ein.
    Dann erstellst du die neue Partition für das zweite Windows mit xfdisk, trägst sie auch ins Bootmenü ein und setzt sie als Standard-Bootpartitition (Die andere wird dann versteckt. Ich glaube es gibt eine Option "gegenseitig verstecken", o. ä.)
    Dann bootest du wieder und die Maschine sollte mit "Missing operating system" stehenbleiben. Jetzt von der Windows CD booten und Windows in diese zweite Partiton installieren.
    Nimm dir zeit mit xfdisk zu experimentieren. Es klingt alles komplizierter als es ist und du hast wirklich eine saubere Trennung von Partitionen und Betriebssystemen.
     
  13. #12 tigerstift, 19.12.2005
    tigerstift

    tigerstift Testpilot

    Dabei seit:
    23.04.2002
    Beiträge:
    985
    Zustimmungen:
    72
    Beruf:
    FGM
    Ort:
    ZRH
    Es klingt gar nicht so kompliziert, du hasst das schon gut erklärt:TOP:

    werde ich mich heut abend mal ausklinken und das ganze mal installieren.

    in die Eingabeaufforderung komme ich über F8 beim booten, oder:?!
     
  14. #13 koehlerbv, 19.12.2005
    koehlerbv

    koehlerbv Space Cadet

    Dabei seit:
    04.08.2004
    Beiträge:
    2.096
    Zustimmungen:
    1.818
    Ort:
    Breisgau
    Wenn man aber keine "richtige" Firewall hat, dann ist eine Software-Firewall immer noch besser als überhaupt keine, Henning. Immerhin soll der betreffende PC mit dem Internet verbunden werden.
    50% ohne SW-Firewall halte ich für utopisch (das Teil wäre dann ja der letzte Schrott), und die prozentuale Leistungsminderung wäre nur variierbar über die Menge an RAM - wenn der PC extrem knapp bemessen wäre.

    Bernhard
     
  15. #14 kosmodian, 19.12.2005
    kosmodian

    kosmodian Space Cadet

    Dabei seit:
    25.08.2003
    Beiträge:
    1.967
    Zustimmungen:
    67
    Beruf:
    Konsument
    Ort:
    Bremen
    Schonmal über Suse 10 nachgedacht? Wenn du ein 64 Bit Prozi hast, pusht das gewaltig;)
     
  16. #15 tigerstift, 19.12.2005
    tigerstift

    tigerstift Testpilot

    Dabei seit:
    23.04.2002
    Beiträge:
    985
    Zustimmungen:
    72
    Beruf:
    FGM
    Ort:
    ZRH
    mit Linux läuft mein Flight Simulator aber leider nicht;)

    aber ansonsten habe ich überhaupt nichts gegen das gute Linux
     
  17. #16 kosmodian, 19.12.2005
    kosmodian

    kosmodian Space Cadet

    Dabei seit:
    25.08.2003
    Beiträge:
    1.967
    Zustimmungen:
    67
    Beruf:
    Konsument
    Ort:
    Bremen
    Aber für den MS FS9 gibbet einiges an netten Emulatoren:cool:
     
  18. #17 tigerstift, 19.12.2005
    tigerstift

    tigerstift Testpilot

    Dabei seit:
    23.04.2002
    Beiträge:
    985
    Zustimmungen:
    72
    Beruf:
    FGM
    Ort:
    ZRH
    auch für die Addons wie von PMDG oder Level D. Die nutzen den Flugsim ja nur als plattform
     
  19. #18 kosmodian, 19.12.2005
    kosmodian

    kosmodian Space Cadet

    Dabei seit:
    25.08.2003
    Beiträge:
    1.967
    Zustimmungen:
    67
    Beruf:
    Konsument
    Ort:
    Bremen

    Keine Ahnung...spiele lieber LOMAC oder IL2;)
     
  20. Anzeige

    Hallo

    Schau dir doch mal die Luftfahrt-Kategorie an

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. #19 LFeldTom, 19.12.2005
    LFeldTom

    LFeldTom Space Cadet

    Dabei seit:
    01.08.2002
    Beiträge:
    1.804
    Zustimmungen:
    454
    Beruf:
    Ing. im Bereich techn. Software
    Ort:
    Niederrhein
    XP in eigene Partition per XFDisk zu verfrachten halte ich auch für eine gute Idee. Wenn Du auf der neuen Kiste eh nur eine Anwendung laufen läßt kannst Du je nach Maschine mit nLite noch einiges erreichen (je kleiner die Kiste desto mehr wird man davon spüren). nLite ist ein Tool mit dessen Hilfe man aus einer XP-CD eine individualisierte, je nach Wunsch abgespeckte Version stricken kann. Für den Alltag hat das so seine Tücken - man sollte sehr genau wissen was man macht - bei ner reinen Spieleinstallation sollte das aber kein Hindernis sein - vielleicht eh mal spannend was da so alles drinsteckt - und was alles rauskann...

    Allerdings sollte man auch nicht allzuviel erwarten. Nicht benötigte Dienste fressen meist deutlich weniger als die meisten Menschen glauben.

    Gruß,
    Tom
     
  22. #20 koehlerbv, 20.12.2005
    koehlerbv

    koehlerbv Space Cadet

    Dabei seit:
    04.08.2004
    Beiträge:
    2.096
    Zustimmungen:
    1.818
    Ort:
    Breisgau
    Warum? 64 Bit-Prozessor, Windows-Software (Flightsimulator) - und dann die Leistung (wegen was?) wieder von einem Software-Emulator auffressen lassen?
    Wo ist der Gewinn? Eine native, minimale (hier: optimale) und abgesicherte Umgebung, die die Software des Fragestellers ideal trifft, ist nicht zu übertreffen.

    Jede Software und jedes OS, wo sie hinpassen. Aber eine auf Windows als OS getrimmte Software unter irgendeinem anderen OS via Emulator zu betreiben, dafür braucht man schon ein triftigen Grund ...

    Bernhard
     
Moderatoren: Learjet
Thema:

[FS 2004] Achtung Computerfreaks

Die Seite wird geladen...

[FS 2004] Achtung Computerfreaks - Ähnliche Themen

  1. 50 Jahre WTD61 Wappen [FS2004]

    50 Jahre WTD61 Wappen [FS2004]: Hallo, wer hat möglichst unverzerrt eine Abbildung des 50 Jahre WTD61-Wappens so wie es auf der Tornado - Rumpf-Unterseite aufgebracht ist?...
  2. Flughafen erstellen?? [FS2004]

    Flughafen erstellen?? [FS2004]: Hi, kennt einer von euch ein programm mit dem man Flughäfen erstellen kann? Ich habe gehört das dies mit FS2004 geht, aber habe dort noch...
  3. Klappenstellungen von Boeing 747 [FS2004]

    Klappenstellungen von Boeing 747 [FS2004]: Als ich letzten mit einer B747-400 (Standardflugzeug) im FS04 landen wollte, habe ich mir kurz zuvor im elektronischen Kniebrett die...
  4. Hilfe! Fieser Grafik-Bug [FS2004]

    Hilfe! Fieser Grafik-Bug [FS2004]: Moinsen, habe seit einigen Tagen im FS9 bei einigen Fliegern das Problem, dass quasi nur die Hälfte der Texturen angezeigt werden. Kann meines...
  5. [FS2004] Cargolux AI Traffic

    [FS2004] Cargolux AI Traffic: Hallo zusammen, ich bin seit Wochen auf der Suche nach Cargolux AI Flugplänen für den FS2004 (also für TTools), finde aber nichts. :?! Hat...