Fujimi wanted

Diskutiere Fujimi wanted im Modellbau allgemein Forum im Bereich Modellbau; Was ist eigentlich aus dem Modellbauproduzenten Fujimi geworden? :confused: Einst war dies einer meiner Top-Modellbausatz-Hersteller. Ich...

Moderatoren: AE
  1. Luca

    Luca Testpilot

    Dabei seit:
    17.02.2003
    Beiträge:
    952
    Zustimmungen:
    58
    Beruf:
    Soz.Päd. (FS)
    Ort:
    Rendsburg - near ETNH
    Was ist eigentlich aus dem Modellbauproduzenten Fujimi geworden? :confused:

    Einst war dies einer meiner Top-Modellbausatz-Hersteller. Ich erinnere mich an u.a. an Modelle der MiG21, A-7 Corsair, A-6 Intruder und F-14 Tomcat. Letztere halte ich immer noch für die Beste unter den 1/72 Modellen.

    Aber, um mal einen Abstecher zu den 1/24 Autos zu machen, auch dort gab es Erstaunliches, vielleicht in diesem Preissegment mit das Beste weltweit. :TOP:
    Es handelt sich um eine Serie von Porsche 356 Fahrzeugen. Bezeichnenderweise nannte Fujimi diese Reihe, zu der auch andere Fahrzeuge Porsche 911 usw. ’Enthusiast model’.

    Ich besitze noch einen Katalog dieser Firma aus dem Jahr 1997. Mag sein, es gab danach noch weitere. Angesichts hoher Produktionskosten solche Hefte wurde natürlich das Internet schnell zur adäquaten Alternative zur Produktdarstellung.

    Die Firma Fujimi gibt es zwar noch. Die Internet-Präsenz wird zum Teil, wenn auch sehr mangelhaft von den europäischen Importeuren wahrgenommen. :mad:

    Aber, sucht man einen bestimmten Modellbausatz, so findet man diesen nur sehr schwer, vielleicht gespickt mit sehr schönen Texten auf japanisch. Sicherlich haben einige unter auch gute URLs. Bitte her damit. :)

    Besonders aufgefallen ist mir allerdings die deutlich reduzierte Produktvielfalt. Viele von Fujimis Topbausätzen sind vielleicht gerade noch mal auf Ebay o.a.O. (oft mit höheren Preisen) zu finden.

    Der Fujimi Bausatz-Qualität entspricht dies keinesfalls. :HOT:
    Ich finde das extrem traurig. :blush2:

    Nebenbei: Vor einiger Zeit wurde hier im Forum eine Fujimi F-22 Raptor (1/72) mit externem Triebwerk vorgestellt. Ist die eigentlich jemals erschienen? :headscratch:

    Vielleicht kennt jemand unter euch einige Hintergründe für diese Firmen - Reduktion.

    THX fürs Lesen. :D:[/SIZE]

    :eagerness: Luca[/SIZE] :butterfly:
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal die beiden Links an:
    diesen Ratgeber und die Flugzeug-Kategorie

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Augsburg Eagle, 11.08.2013
    Augsburg Eagle

    Augsburg Eagle Alien

    Dabei seit:
    10.03.2009
    Beiträge:
    14.552
    Zustimmungen:
    37.665
    Beruf:
    Inst. TGA in EDDM
    Ort:
    Bavariae capitis
    Diese Abstinenz von Fulimi ist mir auch schon aufgefallen. Die Ursache ist mir aber nicht bekannt.
    Aber Du hast Recht, schade ist es schon. Ich habe mal die A-4 (aus Top Gun) von Fujimi gebaut, und das war echt ein super Bausatz.
    Aber es gibt schon einige nette neue Sachen von denen (F-35B).
    Und auch die F-22 ist dabei, allerdings zu eine heftigen Preis :FFEEK:

    Modellbau-König - Modellbau Fachhandel

    moduni - IHR MODELL-UNIVERSUM
     
  4. 888

    888 Space Cadet

    Dabei seit:
    23.11.2004
    Beiträge:
    1.097
    Zustimmungen:
    663
    Beruf:
    beschäftigt bei einer großen Bundesbehörde
    Ort:
    ein Dorf bei Lüneburg
    Hatte Fujimi nicht lange Zeit Probleme, hier in Europa eine gute Vertriebsfirma zu finden? Nachdem zuletzt Anfang des Jahrtausends die Firma Piko in Thüringen(?) noch zuständig gewesen ist, war lange Zeit Sense. Auch hat sich Fujimi mehr anderen Bereichen zugewandt und dem damals schärfsten Konkurrenten Hasegawa das Feld weitgehend überlassen.

    Was nicht heißt, dass Fujimi völlig weg vom Fenster ist. HLJ führt immerhin fast 120 Flugzeugbausätze auf, die auf Lager oder bestellbar sind:
    "fujimi" | HobbyLink Japan

    In Japan sind sie also noch ganz rege...
     
  5. #4 Rhino 507, 11.08.2013
    Rhino 507

    Rhino 507 Astronaut

    Dabei seit:
    13.06.2006
    Beiträge:
    4.495
    Zustimmungen:
    2.571
    Ort:
    Erlensee
    Nun nach den letzten Flop ist das eigentlich kein Wunder- man denke an die angeblich 72er F-15E.
    Die Bausätze waren nicht schlecht aber mit derart viel Fehlern behaftet das sie für Modellbauer die Wert auf Orginalgtreue legen, einfach zu schlecht recherchiert sind.
    ich bin ja kein 100%iger Nietenzähler aber was bei der F-18 (alle Sensoren zu klein) und der F-14D (komplett falsches Heck) schief gelaufen ist können auch die tollen Gravuren auch nicht wettmachen. Diese Fehler fallen einfach auf.
    Die Mig- 21 stimmen wohl auch alle nicht.
    Man fragt sich eben warum so ein Aufwand und dann so ein Ergebniss.
    Trumpeter, Academy und Hobby Boss können es zur Zeit eben viel besser.
    Auch wenn der F-18 Bausatz von Hasegawa viel älter und auch weniger detailliert ist, ist dieser viel stimmiger und lässt sich auch viel besser bauen- der Fujimi Rumpf der F-18 besteht aus 16 Teilen:stupid:, die auch noch übel passen.
     
  6. #5 troschi, 16.08.2013
    troschi

    troschi Space Cadet

    Dabei seit:
    26.05.2002
    Beiträge:
    1.848
    Zustimmungen:
    307
    Beruf:
    No entry
    Ort:
    Hannover
    ich weiß auch nur von wechselnden Distributionspartnern - bis etwa Mitte-Ende der Neunziger Jahre hat das eigentlich alles auch noch ganz gut geklappt.

    Mag sein, dass der eine oder andere Bausatz Fehler hat - was ist schon perfekt. Dennoch hat Fujimi doch mehr als eine ganze Hand voll ansprechender Bausätze gemacht. Einige wurden hier schon genannt, ich möchte die CH-46/KV-107, Cutlass, CH-53, Bo-105 in 1:48 und Brit. Phantoms hier stellvertretend hinzufügen. Dennoch gibt es aber auch einige "alte Krücken" von denen man lieber die Finger lassen sollte.

    Die Firma schein nachwievor aktiv zu sein und gelegentlich tauchen immer mal wieder Neuauflagen der bekannten Kits, zumeist mit neuem Artwork der gesamten Schachtel auf. Diese sind dann aber zumeist direkt aus Japan besser zu beziehen.
    Auch wenn man in der Bucht oder bei anderen Gelegenheiten heute schon mal "3,50" Aufschlag zahlen muss, ist es das bei vielen Modellen meines Erachtens dennoch wert. Wenn ich was bestimmtes von Fujimi "brauche" halte ich es meistens so: Nehmen was man bekommen kann.
     
  7. #6 airforce_michi, 16.08.2013
    airforce_michi

    airforce_michi Alien

    Dabei seit:
    23.09.2002
    Beiträge:
    8.456
    Zustimmungen:
    3.168
    Ort:
    Private Idaho
    Off topic

    Hey troschi,

    Du müsstest ´mal Dein PN-Postfach aufräumen - da geht nix mehr ´rein! :TD:
     
  8. Anzeige

    Hallo

    Schau dir doch mal die Luftfahrt-Kategorie an

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  9. #7 Rhino 507, 16.08.2013
    Rhino 507

    Rhino 507 Astronaut

    Dabei seit:
    13.06.2006
    Beiträge:
    4.495
    Zustimmungen:
    2.571
    Ort:
    Erlensee
    Ja troschi, da waren ein paar schöne Modelle dabei, aber irgendwann wars wie bei Esci- sie haben einfach stark abgebaut.
     
  10. #8 Prowler, 17.08.2013
    Prowler

    Prowler Testpilot

    Dabei seit:
    16.08.2008
    Beiträge:
    681
    Zustimmungen:
    175
    Ort:
    Sauerland
    Natürlich hat Fujimi bei manchen Modellen ziemliche "Böcke" eingebaut,ohne Zweifel.Aber immerhin,meines Wissens gibt's bei denen die erste F-35B in 1:72 in guter Qualität.Wenn auch nicht billig.Oder eine A-7 von Fujimi würde ich jederzeit einer von Hobby Boss vorziehen.Skyhawk,klasse Modell,die Tomcat,behaupte ich mal,"so aus der Hüfte geschossen" ist immer noch besser von der Form her getroffen,als Hobby Boss(oder Trumpeter in 1:72).Die bringen ihre Fehler ja gleich in allen Maßstäben heraus.:headscratch:
    Ok,die F-14D vielleicht nicht....!:FFTeufel:
    Oder bis Hasegawa eine Hawkeye herausbrachte,war das Fujimi-Modell die einzige(nicht schlechte) Alternative.Die F-22 kenne ich nicht,im Vergleich zu der von Revell.

    Gruß

    Peter
     
Moderatoren: AE
Thema: Fujimi wanted
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. fujimi modelle qualität

Die Seite wird geladen...

Fujimi wanted - Ähnliche Themen

  1. 1/72 Fujimi F-86F Sabre (John Glenn)

    1/72 Fujimi F-86F Sabre (John Glenn): Hallo, vor zwei Tagen ist John Glenn, der erste Amerikaner, der die Erde in einem Raumschiff umkreiste, gestorben. Ich nehme das als Anlass, hier...
  2. 1/72 Fujimi A-4E NFWS

    1/72 Fujimi A-4E NFWS: So, und hier die zweite. Sie wurde zeitgleich gebaut. Hat ebenso ca. 4 Jahre auf dem Regal der Vergessenheit zugebracht. Hier wurde ein AIRES...
  3. 1/72 Fujimi TA-4F Skyhawk

    1/72 Fujimi TA-4F Skyhawk: Hallo, die ist das bekannte Modell von Fujimi. Es stellt eine TA-4F der VMAT-102 "Skyhawks" aus dem Jahre 1975 dar. Diese Einheit war zur...
  4. "Low-Vis Brothers" OA-4M Skyhawk und A-7E Corsair von Fujimi 1:72

    "Low-Vis Brothers" OA-4M Skyhawk und A-7E Corsair von Fujimi 1:72: A-7E Corsair und OA-4M Skyhawk VA-27 USS.Coral Sea und H&MS-13 Outlaws Fujimi 1:72 Hallo und Willkommen zum Rollout :) heute gibt es zwei...
  5. F7U-3M Cutlass Fujimi 1/72

    F7U-3M Cutlass Fujimi 1/72: Hallo Modellbaugemeinde, Vor gut zwei Wochen fiel mir die "Cutlass" in meinem Kellerlager in die Hände. Das ist so eine typische Bausatzruine...