Future ja, aber wie?

Diskutiere Future ja, aber wie? im Farben, Verdünner, Pinsel & Pinselarbeiten Forum im Bereich Tips u. Tricks; Mal 'ne Frage für mich Anfänger. Mein Vogel ist soweit fertig, dass es nun ans Aufbringen der Decals geht. Vorher aber noch 'n Glanzüberzug drauf,...

Moderatoren: AE
  1. #1 der Holzdorfer, 20.01.2004
    der Holzdorfer

    der Holzdorfer Fluglehrer

    Dabei seit:
    10.06.2003
    Beiträge:
    121
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Brandenburg
    Mal 'ne Frage für mich Anfänger. Mein Vogel ist soweit fertig, dass es nun ans Aufbringen der Decals geht. Vorher aber noch 'n Glanzüberzug drauf, damit die Dinger besser haften. Zu diesem Zweck habe ich mir jenen Bodenreiniger beschafft. Klar, ich könnt auch Lack nehmen, dazu müsste ich aber die Kanzel wieder maskieren und dazu bin ich zu faul. Und hier im Forum hab ich gelesen, dass ich Future auch über die Klarsichtteile streichen, spritzen, rollen oder sonstwie aufbringen kann, ohne dass die blind werden. Aber wie wird das Zeg nun aufgebracht? Mit der Airbrush oder mit dem Pinsel? Und wenn Airbrush, womit geht die wieder sauber? Und wie lange muss Future trocknen, bevor es an die Decals und an's Washing geht? Und Future wird wirklich nicht von der Ölfarbenwashingbrühe aufgelöst? Fragen über Fragen. Ich hoffe auch auf Antworten über Antworten.
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal die beiden Links an:
    diesen Ratgeber und die Flugzeug-Kategorie

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. AM72

    AM72 Alien

    Dabei seit:
    14.06.2001
    Beiträge:
    8.837
    Zustimmungen:
    3.797
    Esrt mal hat das Future und sonstiger Klarlack nichts mit der Haftung der Decals zu tun. Es geht lediglich um eine glänzende Oberfläche um Silberschimmer zu vermeiden. Dann demaskiert man nicht bevor man die Decals und sämtlichen Klarlack drauf hat.
    Zu deiner Frage :
    Future lässt sich sehr gut Pinseln, aber auch mit der Airbrush verarbeiten. Klarsichteile sind kein problem - die sehen danach aus wie Neu. Natürlich glänzt dann Dein ganzes Modell - was falsch ist.
    Reinigung der Airbrush einfach mit verdünner (Nitro oder terpentinersatz), das Future brauch nicht verdünnt werden.
     
  4. #3 der Holzdorfer, 20.01.2004
    der Holzdorfer

    der Holzdorfer Fluglehrer

    Dabei seit:
    10.06.2003
    Beiträge:
    121
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Brandenburg
    Danke für deine Antwort, Arne. Ist mir schon klar, dass die Decals nicht besser haften, sondern es hier nur um den Silberschimmer geht. War etwas blöd von mir formuliert die Frage. Über das voreilige Demaskieren habe ich mich auch schon geärgert. Hab einfach nicht dran gedacht, dass ja noch diverse Lackschichten kommen. Passiert mir auch nicht wieder. Den Glanz nach Future und allem Altern und Decals hoffe ich doch dann mit mattem Klarlack wieder weg zu bekommen, oder? Hab ich da jetzt 'n Denkfehler? Nochmal die Frage nach der Verträglichkeit von Future und anschließendem Washing und Abschlusslackieren mit Mattlack: Geht das oder löst sich das Future wieder auf?
     
  5. AM72

    AM72 Alien

    Dabei seit:
    14.06.2001
    Beiträge:
    8.837
    Zustimmungen:
    3.797
    Das Future macht nach meinem Wissen mit keinem Lack darauf oder darunter Probleme - das liegt daran das Future von ganz anderer "Natur" ist. Du kannst also problemlos dannach Mattlack auftragen.
     
  6. #5 der Holzdorfer, 20.01.2004
    der Holzdorfer

    der Holzdorfer Fluglehrer

    Dabei seit:
    10.06.2003
    Beiträge:
    121
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Brandenburg
    prima. Demnächst gibts auch wieder ein paar neue Bilder. Ich bin bloß noch immer nicht dazu gekommen, die Filme zum Labor zu bringen. Aber ich geb mir Mühe.
     
  7. #6 christoph2, 20.01.2004
    christoph2

    christoph2 Space Cadet

    Dabei seit:
    25.07.2002
    Beiträge:
    1.946
    Zustimmungen:
    65
    Ort:
    Deutschland
    Ich möchte aber trotzdem daraufhinweisen das es zu "kleineren" Komplikationen beim anschließenden mattieren kommen kann.

    Schaut mal bitte hier (auf Seite 7)
    http://www.flugzeugforum.de/forum/showthread.php?threadid=10523

    Was für Quarter allerdings kein Hinderniss war trotzdem noch ein tolles Modell daraus zu machen.
     
  8. #7 MrHankey, 20.01.2004
    MrHankey

    MrHankey Testpilot

    Dabei seit:
    23.05.2001
    Beiträge:
    609
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Azubi Industriemechaniker
    Ort:
    Zülpich ('n Kuh-Kaff bei Köln)
    Willst du denn den Mattlack auch ohne maskierte Haube sprühen???
     
  9. #8 highphlyer, 20.01.2004
    highphlyer

    highphlyer Space Cadet

    Dabei seit:
    28.09.2003
    Beiträge:
    1.727
    Zustimmungen:
    491
    Beruf:
    Fluglotse
    Ort:
    Sinsheim
    Dazu passend mal noch ne Frage an Arne, wegen maskieren, ich hoffe die kam nicht irgendwo schonmal und ich hab sie übersehen.:red:
    Warum hast du bei der EF-111 die Cockpitscheiben mit Maskol innerhalb des Tapes maskiert und nicht komplett mit Tape? Das kann ich nicht nachvollziehen.
     
  10. #9 der Holzdorfer, 20.01.2004
    der Holzdorfer

    der Holzdorfer Fluglehrer

    Dabei seit:
    10.06.2003
    Beiträge:
    121
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Brandenburg
    Ganz sicher nicht. Ich erwähnte bereits, dass ich mich auch schon über das voreilige Demaskieren geärgert habe. Jetzt habe ich nämlich das Problem bzw. die erneute Arbeit, es wieder zu maskieren.
     
  11. AM72

    AM72 Alien

    Dabei seit:
    14.06.2001
    Beiträge:
    8.837
    Zustimmungen:
    3.797
    @ highphlyer

    Das Maskol ist einfacher und schneller aufzutragen - das ist der einzigste Grund. Das Tape garantiert die chrfe Farbgrenze was das Maskol in Verbindung mit meinen datterigen Wurstfingern nun wieder nicht kann;). Weiterhin ist solch Tamiya-Tape nicht ganz billig ( dafür aber wirklich SAUGUT). Aber wie gesagt - mit diesem Klebeband von KIP ist auch das kein Problem mehr ...
     
  12. #11 highphlyer, 20.01.2004
    highphlyer

    highphlyer Space Cadet

    Dabei seit:
    28.09.2003
    Beiträge:
    1.727
    Zustimmungen:
    491
    Beruf:
    Fluglotse
    Ort:
    Sinsheim
    @arne
    stimmt, das kip Band funktioniert einwandfrei, ich hab die ganze Haube damit beklebt und hatte keine Probleme, deswegen habe ich mich gewundert.
    Kann ich Maskol auch benutzen um Tarnbemalungsflecken vor dem airbruschen abzugrenzen, auch auf bereits lackierten Teilen? So wie eben mit Klebeband nur ist Maskol halt viel "beweglicher" als dieses und muss nicht in Form geschnitten werden.
     
  13. AM72

    AM72 Alien

    Dabei seit:
    14.06.2001
    Beiträge:
    8.837
    Zustimmungen:
    3.797
    Probiere es einfach aus ! - der eine reisst selbst Spannlack zwischen Ätzteilen damit nicht ab - andere ( wie ich) reissen damit alles ab - probiere es einfach. Es gibt einfach auch Sachen zu denen ich wohl ganz einfach zu dämlich bin;)
    ( ist nicht böse gemeint !!!!!:))
     
  14. _olli_

    _olli_ Space Cadet

    Dabei seit:
    23.10.2003
    Beiträge:
    1.282
    Zustimmungen:
    59
    Ort:
    Rosenheim. Geboren/Aufgewachsen in Karlsruhe!
    Ich hatte damals mit diesem Maskol? von Humbrol? gegensaetzliche Erfahrungen gemacht. Das war so rosa zeugs zum abziehen. Auf einem Modell konnte ich damit den Tarnverlauf prima abgrenzen und wieder abziehen, bei dem anderen habe ich die drunterliegenden Farbschichten mit abgezogen.
    Die Modelle waren gereinigt und es war Humbrol Klarlack drunter... oder drauf?. Also ich weiss nicht was da schiefging.
     
  15. #14 highphlyer, 21.01.2004
    highphlyer

    highphlyer Space Cadet

    Dabei seit:
    28.09.2003
    Beiträge:
    1.727
    Zustimmungen:
    491
    Beruf:
    Fluglotse
    Ort:
    Sinsheim
    Gut, vielen Dank für das! Dann werde ich mal probieren was tut und wies tut, aber weitergeholfen habt ihr mir auf jeden Fall!
    Danke, highphlyer
     
  16. AM72

    AM72 Alien

    Dabei seit:
    14.06.2001
    Beiträge:
    8.837
    Zustimmungen:
    3.797
    @ highphlyer :

    Mich würde mal interessieren ob es bei Dir klappt - meine ich ernst.
     
  17. Anzeige

    Hallo

    Schau dir doch mal die Luftfahrt-Kategorie an

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  18. #16 highphlyer, 21.01.2004
    highphlyer

    highphlyer Space Cadet

    Dabei seit:
    28.09.2003
    Beiträge:
    1.727
    Zustimmungen:
    491
    Beruf:
    Fluglotse
    Ort:
    Sinsheim
    Also was ich noch da habe ist dieses Maskol von Humbrol von dem hops schreibt, allerdings noch nie wirklich gebraucht, ich weiß eigentlich nur dass es ziemlich stinkt (chemisch) und ich es daher vielleicht lieber zu gelassen habe.
    Und Arne, ich werd mich auf jeden Fall mal dran machen das auszutesten, allerdings, habe ich die Phantom jetzt gerade schon auf die "herkömmliche Weise" (kip-Band) lackiert, aber der Versuch mit dem Maskol kommt und dann schreibe ich dir wies ging!
     
  19. #17 Markus_P, 21.01.2004
    Markus_P

    Markus_P Space Cadet

    Dabei seit:
    05.06.2001
    Beiträge:
    2.133
    Zustimmungen:
    47
    Beruf:
    Student, Jahrgang 1975
    Ort:
    Aachen
    Also, auch wenn es etwas O/T ist... ich muß hier mal wieder "Parafilm M"einbringen, ein Material aus dem Laborbedarf, mit dem normalerweise Chemikalienbehälter in Laboren verschlossen werden. Auf seidenmatten bis glänzenden Flächen haftet dieses Zeug wunderbar ohne Kleber nur durch Adhäsion. Es ist flexibel wie Wachs, kann daher auch kurvigen Tarnverläufen angepasst werden und bei richtiger Handhabung auch für fein vernebelte Tarnübergänge sorgen... mehr Infos gibt es auf Wunsch bei mir...
     
Moderatoren: AE
Thema: Future ja, aber wie?
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. zu viel Future auf glaskanzel wie entfernen?

    ,
  2. future

    ,
  3. klarsichtteile in future legen wie lange

    ,
  4. airbrush von future reinigen,
  5. future airbrush reinigen,
  6. erfahrungen future modellbau,
  7. modellbau future www.flugzeugforum.de,
  8. future modellbau verarbeiten
Die Seite wird geladen...

Future ja, aber wie? - Ähnliche Themen

  1. FUTURE von Klarsichteilen entfernen , aber wie ???

    FUTURE von Klarsichteilen entfernen , aber wie ???: Hallo , folgendes Problem : habe meine Cockpithauben in Future getaucht . Die sind leider nach der Trocknung uneben und nicht klar geworden...
  2. Deutschland plant "Future Combat Air System"

    Deutschland plant "Future Combat Air System": Wie auf dem Computermagazin CHIP zu lesen ist, plant die Bundesregierung in Kooperation mit Airbus ein neues Kampfflugzeug. Dieses soll spätestens...
  3. Future Vertical Lift

    Future Vertical Lift: Die Pläne der US Army für die nächste Generation "Hubschrauber" schreiten voran und da sollte ein entsprechender Thread nicht fehlen. Zum...
  4. Geht Future kaputt?

    Geht Future kaputt?: Hallo zusammen. Ich hab meine S-3B nach der Lackierung mit Lifecolor mit Future überzogen. Nun ist mir aufgefallen das dieses fleckig...
  5. Problem mit "Future"

    Problem mit "Future": Hallo, ich hoffe dieses Mal habe ich das richtige Unterforum erwischt :) Ich habe, wie oben erwähnt, ein Problem mit dem Versiegeln. Die MIG-29...