future + verdünnung?

Diskutiere future + verdünnung? im Farben, Verdünner, Pinsel & Pinselarbeiten Forum im Bereich Tips u. Tricks; hallo jungens, ja, ich weiss, es gibt schon einige threads zum thema future. ich habe aber im moment einfach keine zeit, selber die suchfunktion...

Moderatoren: AE
  1. #1 Starfighter, 04.09.2004
    Starfighter

    Starfighter Alien

    Dabei seit:
    14.02.2002
    Beiträge:
    6.376
    Zustimmungen:
    574
    Beruf:
    Produkt-Designer
    Ort:
    Raeren / Belgien
    hallo jungens, ja, ich weiss, es gibt schon einige threads zum thema future. ich habe aber im moment einfach keine zeit, selber die suchfunktion zu nutzen, da ich die nächsten tage wieder nur kurz gelegenheit haben werde, ins forum zu schauen.
    daher: mich interessiert, womit - wenn überhaupt - verdünnt ihr future, wenn ihr es mit der airbrush auftragt, und womit macht ihr die gun sauber. danke im voraus!
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal die beiden Links an:
    diesen Ratgeber und die Flugzeug-Kategorie

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. jo020

    jo020 Space Cadet

    Dabei seit:
    20.04.2002
    Beiträge:
    2.102
    Zustimmungen:
    269
    Ort:
    Mönchengladbach
    Ist das Zeug nicht schon dünn wie Milch ? Hmm, ich hab noch nichts davon gehört das es verdünnt werden muss :?!
     
  4. Ronny

    Ronny Flieger-Ass

    Dabei seit:
    22.09.2002
    Beiträge:
    463
    Zustimmungen:
    11
    Ort:
    Ilmenau
    Ich verdünne es bei normalen Glanzschicht-Aufträgen nicht, nur wenn kleinere "Hohlräume" wie Fahrwerksschächte oder Kabineninnenseiten (z.B. bei Resinmodellen, bei denen der Rumpf aus einem Stück besteht) oder Radfelgen zu lackieren sind und ich der Gefahr von Nasen begegnen will. Beim Verdünnen nutze ich etwas flüssigen Fensterreiniger aus der Drogerie (Future - Reiniger 3:1), damit läßt sich gut in die o.g. Bereiche "nebeln". Allerdings erreicht man damit keine so homogene Oberfläche, wie sie zum Auftragen von Decals gewünscht wird. Als Schutz für Washings etc. reicht es aber allemal. Zum Reinigen kannst Du ebenfalls den Glasreiniger verwenden, oder aber anderslautenden Meinungen auch Arnes "Superwaffe": Nitroverdünnung.

    Ronny
     
  5. #4 AlexxxG, 04.09.2004
    Zuletzt bearbeitet: 04.09.2004
    AlexxxG

    AlexxxG Flugschüler

    Dabei seit:
    28.08.2004
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hamburg
    Ich denke, Future braucht man nicht zu verdünnen. Es ist sogar viel zu dünn für meinen Geschmack. Es bilden sich sehr schnell Tropfen und Farbnasen, na ja, besser gesagt "Futurenasen" :) , wenn man nicht aufpasst und es zu dick aufträgt.
     
  6. #5 Markus_P, 04.09.2004
    Markus_P

    Markus_P Space Cadet

    Dabei seit:
    05.06.2001
    Beiträge:
    2.133
    Zustimmungen:
    47
    Beruf:
    Student, Jahrgang 1975
    Ort:
    Aachen
    Na, da hat aber einer ein Kurzzeitgedächtnis... hat Dir doch Dein "Future-Dealer" alles schonmal gesteckt ;);)

    Die Amis fahren, vor allem beim Reinigen, ganz gut mit einem Zeug namens "Wind-Ex", ein Fensterreiniger, der ein wenig Ammoniak enthält. Ich habe mir das selbst zusammengemischt, aus handelsüblichem Fensterreiniger und einem kleinen(!) Schuß Ammoniaklösung, bisher habe ich meine Gun damit immer frei bekommen...
     
  7. #6 Wild Weasel78, 04.09.2004
    Wild Weasel78

    Wild Weasel78 Alien

    Dabei seit:
    01.04.2004
    Beiträge:
    5.322
    Zustimmungen:
    3.567
    Beruf:
    Operator Textilindustrie
    Ort:
    Düren
    Hallo !!
    Also ich Verdünne Future auch nicht ,bei meiner Gun nehme ich die 0,25 mm Nadel und das funzt perfekt damit. Zur Reinigung nehme ich denn Revell Airbrushcleaner damit löst man sogar Farbe an die schon über 1 Jahr zb ,auf einem Modell ist an ! :FFTeufel:
    MFG Michael :D
     
  8. Anzeige

    Hallo

    Schau dir doch mal die Luftfahrt-Kategorie an

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  9. #7 Starfighter, 04.09.2004
    Starfighter

    Starfighter Alien

    Dabei seit:
    14.02.2002
    Beiträge:
    6.376
    Zustimmungen:
    574
    Beruf:
    Produkt-Designer
    Ort:
    Raeren / Belgien
    alles klar, danke für eure antworten, jungs. war mir fast sicher dass man nicht verdünnen musste - aber eben nur fast. habe das zeuch ja bisher auch nur für kanzeln verwendet, noch nie gespritzt. danke nochmal!
     
  10. #8 flogger, 04.09.2004
    flogger

    flogger Astronaut

    Dabei seit:
    01.08.2001
    Beiträge:
    2.688
    Zustimmungen:
    657
    Beruf:
    Konstrukteur
    Ort:
    Sachsen Anhalt
    Einfach Wasser! Dafür ist es ja auch gedacht. :)
     
Moderatoren: AE
Thema: future + verdünnung?
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. future

    ,
  2. future reiniger

Die Seite wird geladen...

future + verdünnung? - Ähnliche Themen

  1. Deutschland plant "Future Combat Air System"

    Deutschland plant "Future Combat Air System": Wie auf dem Computermagazin CHIP zu lesen ist, plant die Bundesregierung in Kooperation mit Airbus ein neues Kampfflugzeug. Dieses soll spätestens...
  2. Future Vertical Lift

    Future Vertical Lift: Die Pläne der US Army für die nächste Generation "Hubschrauber" schreiten voran und da sollte ein entsprechender Thread nicht fehlen. Zum...
  3. Geht Future kaputt?

    Geht Future kaputt?: Hallo zusammen. Ich hab meine S-3B nach der Lackierung mit Lifecolor mit Future überzogen. Nun ist mir aufgefallen das dieses fleckig...
  4. FUTURE von Klarsichteilen entfernen , aber wie ???

    FUTURE von Klarsichteilen entfernen , aber wie ???: Hallo , folgendes Problem : habe meine Cockpithauben in Future getaucht . Die sind leider nach der Trocknung uneben und nicht klar geworden...
  5. Problem mit "Future"

    Problem mit "Future": Hallo, ich hoffe dieses Mal habe ich das richtige Unterforum erwischt :) Ich habe, wie oben erwähnt, ein Problem mit dem Versiegeln. Die MIG-29...