FW 190 A-Modelle von 'Mastercraft'

Diskutiere FW 190 A-Modelle von 'Mastercraft' im Modellbau allgemein Forum im Bereich Modellbau; http://www.mastercraft.com.pl/mastercraft/serie3.html Mastercraft ist ja sowas wie der Nachfolger der Kovozavody / KP-Bausätze und tütet...

Moderatoren: AE
  1. #1 Hans Trauner, 06.07.2005
    Hans Trauner

    Hans Trauner Space Cadet

    Dabei seit:
    25.12.2001
    Beiträge:
    1.932
    Zustimmungen:
    378
    Ort:
    Nuernberg
    http://www.mastercraft.com.pl/mastercraft/serie3.html

    Mastercraft ist ja sowas wie der Nachfolger der Kovozavody / KP-Bausätze und tütet fröhlich die Oldies wie zB die Avia CS199 ein. Auch der eine oder andere Mikro72-Bausatz feiert hier fröhliche Urständ.

    Nur, wo sind die FW 190A-Bausätze her sowie die 190D ? Italeri? Hat jemand die Kits zufälligerweise zu Hause?

    Dank und Gruss,
    Hans
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal die beiden Links an:
    diesen Ratgeber und die Flugzeug-Kategorie

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Friedarrr, 06.07.2005
    Friedarrr

    Friedarrr Alien

    Dabei seit:
    15.04.2001
    Beiträge:
    9.596
    Zustimmungen:
    1.695
    Ort:
    Zuhause in Bayern, daheim im Oberallgäu
    Also von wem die ursprünglich sind kann ich nicht sagen, aber ich hab mir die 190 D in Sinsheim angesehen, aber der Knaller ist das wirklich nicht!!

    Das Seitenleitwerk war sehr sehr weit vom Original und die Oberfläche rauh wie die Dragonmodelle, ansonsten aber recht sauber gespritzt.
    Mehr kann ich leider nicht mehr zuverlässig sagen, da ich das Modell schnell wieder abgelegt habe.
     
  4. #3 anfa, 06.12.2007
    Zuletzt bearbeitet: 07.12.2007
    anfa

    anfa Berufspilot

    Dabei seit:
    05.09.2007
    Beiträge:
    52
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Erfurt
    Hasegawa

    Bei den Fw 190 von Mastercraft handelt es sich meiner Meinung nach um die alten Formen von Hasegawa. Sie sehen allerdings inzwischen ziemlich ausgelutscht aus.

    Anfa

    Originalverpackungsbeispiel:
     

    Anhänge:

  5. #4 Hans Trauner, 07.12.2007
    Hans Trauner

    Hans Trauner Space Cadet

    Dabei seit:
    25.12.2001
    Beiträge:
    1.932
    Zustimmungen:
    378
    Ort:
    Nuernberg
    So ist es, Anfa. Hat sich in der Zwischenzeit herausgestellt. Allerdings sind es nicht die Originalformen, sondern Kopien. Die Anordnung der Teile am Spritzrahmen ist anders, die Oberflächen sind recht rauh. Das Modell selber bringt also eigentlich nix, es sei denn, man will seinem 10 jährigen Neffen einen Übungsbausatz mitbringen. Was sich aber angesichts der manchmal wirklich sehr niedrigen Preise für diese Kits rendiert, sind die Decals. Auch die 190D ist eine Hase-Kopie und die Bf 109G-6 und G-14 ebenfalls.

    H.
     
  6. anfa

    anfa Berufspilot

    Dabei seit:
    05.09.2007
    Beiträge:
    52
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Erfurt
    Preise und Decals

    Da ich Werkenlehrer bin habe ich mir bei den geringen Preisen für diese Bausätze schon überlegt, ob ich nicht mal Plastmodellbau im Unterricht betreibe. Bei diesen Preisen wird für mich der Plastekleber zum größten Kostenfaktor.
    Ich überlege schon, ob ich die Decalbögen zu den Bausätzen dann wieder versteigere, da ich die Sowieso kaum nutzen könnte.

    Anfa
     
  7. #6 Hans Trauner, 07.12.2007
    Hans Trauner

    Hans Trauner Space Cadet

    Dabei seit:
    25.12.2001
    Beiträge:
    1.932
    Zustimmungen:
    378
    Ort:
    Nuernberg
    Auch der Kleberpreisfaktor läßt sich minimieren. Nimm acetonfreien Nagellackverdünner ( = Essigester/Ethylacetat) aus dem Drogeriemarkt oder frag gleich den Kollegen Chemielehrer. Oder bei Obi 1Liter Universalverdünnung. Ersteres ist aber mindergiftig im Verhältnis.

    H
     
  8. Anzeige

    Hallo

    Schau dir doch mal die Luftfahrt-Kategorie an

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
Moderatoren: AE
Thema:

FW 190 A-Modelle von 'Mastercraft'