FW-190 A3 / Tamiya 1:48

Diskutiere FW-190 A3 / Tamiya 1:48 im Props bis 1/48 Forum im Bereich ROLLOUTS - Die Bilder Eurer Flieger !; Moin moin, anbei nun wieder mal einen Rollout von mir. Das Vorbild stellt eine FW-190 A-3 dar, wie sie von Hans "Assi" Hahn während seiner...

Moderatoren: AE
  1. neo

    neo Astronaut

    Dabei seit:
    07.08.2001
    Beiträge:
    2.622
    Zustimmungen:
    511
    Ort:
    Thüringen
    Moin moin,

    anbei nun wieder mal einen Rollout von mir.

    Das Vorbild stellt eine FW-190 A-3 dar, wie sie von Hans "Assi" Hahn während seiner Zeit als Gruppenkommandeur der III. Gruppe im JG-2 geflogen wurde. Da es auch zwei sehr gute Fotos von diesem Flugzeug im Standardwerk von Rodeike gibt, fiel die Wahl nicht wirklich schwer. (Aus Copyright-Gründen verzichte mal auf einen Scan). Die Markierungen sind im Kit enthalten.

    Der Bausatz stammt von Tamiya und wurde aus der Kiste gebaut.
     

    Anhänge:

  2. Anzeige

    Schau dir mal die beiden Links an:
    diesen Ratgeber und die Flugzeug-Kategorie

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. neo

    neo Astronaut

    Dabei seit:
    07.08.2001
    Beiträge:
    2.622
    Zustimmungen:
    511
    Ort:
    Thüringen
    Ich brauchte einfach mal wieder etwas, was schnell zu einem Ende führt. Die anderen Projekte sind im Moment alles Scratch-Orgien und somit Langläufer. Ich habe also quasi den Kit nebenher zusammengleimt. Dementsprechend fällt dann auch das Ergebnis aus, aber dazu später mehr.

    Beim Zusammenbau passiert einem eigentlich wenig, was man auch so von einem Kit dieser Marke erwarten würde. An Zusätzlichem verwendete ich ein paar geätzte Gurte und für die inneren Kanonen Kanülen.
     

    Anhänge:

  4. neo

    neo Astronaut

    Dabei seit:
    07.08.2001
    Beiträge:
    2.622
    Zustimmungen:
    511
    Ort:
    Thüringen
    Für die Lackierung probierte ich dieses mal Model Master Authentic Colors und war begeistert! Das Pigment ist sehr fein und die Oberfläche erscheint nach dem Trocknen in einem Glanzgrad irgendetwas zwischen Seidenmatt und Matt. Für die Flächen auf den Tragflächen wurden Masken geschnitten, an die dann von unten Draht fixiert wurde. Beim Auflegen stehen diese dann ca. 2mm über der zu lackierenden Fläche. Beim Spritzen entsteht so ein schmaler aber doch weicher Farbübergang. Danach wurden die "Walkways" maskiert und mit einem hellen Grau gespritzt. Die gelben Flächen noch dran und es konnt mit der Decalei losgehen. Sämtliche Decals sind auf den Lack ohne weiteres Zwischenfinish aufgebracht worden, Es wurde lediglich der Rumpf vorher noch mal mit 8000 Schliefleinen quasi "poliert". Ich wollte es einfach mal ausprobieren.
    Nachdem nun alles mit Mattlack von Testors versiegelt worden ist, ging es an den Kleinkram. Von mir immer gerne als "Rest" betrachtet. Aber dieser "Rest" trägt schlußendlich gehörig zum Gesamteindruck des fertigen Modells bei. - also auf ihn. Die Positionsleuchten sind CMK - Die Antenne ist gezogener Giesast - der Isolator an selbiger ein Stückchen gezogenes Q-Tip-Röhrchen und die Farwerksindikatoren sind aus Draht ... und stehen!
     

    Anhänge:

  5. neo

    neo Astronaut

    Dabei seit:
    07.08.2001
    Beiträge:
    2.622
    Zustimmungen:
    511
    Ort:
    Thüringen
    Fehlerbetrachtung:
    1. Auspuff-Ruß zu viel
    2. Kanonen wachsen aus der Tragfläche
    3. Antenne ist noch abzudunkeln
    4. Winkelmarkierung zu hoch
    5. Einstiegsleiter fehlt

    Ansonsten bin ich froh, mich endllich an der Silhouette dieses wirklich schönen Fliegers in meiner Vitrine erfreuen zu können. Es gibt Modelle, die muß man einfach irgendwann bauen, da hat so jeder seine Favoriten. Der Würger gehört zu meinen, obwohl er sich eigentlich nicht so richtig in "meine" Themen einordnen läßt.
     

    Anhänge:

  6. neo

    neo Astronaut

    Dabei seit:
    07.08.2001
    Beiträge:
    2.622
    Zustimmungen:
    511
    Ort:
    Thüringen
    Zur Fotosession gestern abend noch ein Bildchen. Es ist ja gar nicht so einfach, in so einer hügeligen Umgebung ein Stückchen "Flugplatz" u finden. Aber ein paar km weiter gefahren befindet sich ein richtiger ... da geht noch was ;)
     

    Anhänge:

  7. #6 ArthurDent, 08.10.2004
    ArthurDent

    ArthurDent Testpilot

    Dabei seit:
    19.08.2004
    Beiträge:
    545
    Zustimmungen:
    19
    Beruf:
    Ingenieur
    Ort:
    Essen
    :HOT
    Sie sehr gut aus. Meinen Respekt. Wenn Deine Modelle so aussehen, wenn Du sie nur "nebenher zusammenleimst", bin ich auf Deine anderen Modelle gespannt. Was hast Du denn sonst im Bau?

    Bye
    Norbert :TD:
     
  8. neo

    neo Astronaut

    Dabei seit:
    07.08.2001
    Beiträge:
    2.622
    Zustimmungen:
    511
    Ort:
    Thüringen
  9. #8 flogger, 08.10.2004
    flogger

    flogger Astronaut

    Dabei seit:
    01.08.2001
    Beiträge:
    2.690
    Zustimmungen:
    664
    Beruf:
    Konstrukteur
    Ort:
    Sachsen Anhalt
    Ich sag einmal :TOP: .
     
  10. Sören

    Sören Alien

    Dabei seit:
    23.07.2002
    Beiträge:
    5.206
    Zustimmungen:
    84
    Beruf:
    Kampfmittelbergung
    Ort:
    Frankfurt(Oder)
    Ich auch :TD:
     
  11. #10 christoph2, 08.10.2004
    christoph2

    christoph2 Space Cadet

    Dabei seit:
    25.07.2002
    Beiträge:
    1.946
    Zustimmungen:
    65
    Ort:
    Deutschland
    Und ich sage sowohl :TD: als auch :TOP:

    Das Modell ist sehr schön geworden, die Abgasfahne finde ich übrigens gar nicht so übertrieben, das haut schon hin so - finde ich.
     
  12. jo020

    jo020 Space Cadet

    Dabei seit:
    20.04.2002
    Beiträge:
    2.102
    Zustimmungen:
    270
    Ort:
    Mönchengladbach
    Dann bleibt mir nur noch das :HOT

    Gefällt mir sehr gut, deine 190
     
  13. #12 Starfighter, 08.10.2004
    Starfighter

    Starfighter Alien

    Dabei seit:
    14.02.2002
    Beiträge:
    6.376
    Zustimmungen:
    574
    Beruf:
    Produkt-Designer
    Ort:
    Raeren / Belgien
    na dem vorher gesagten schliesse ich mich doch glatt an! :TOP:
     
  14. Morky

    Morky Astronaut

    Dabei seit:
    01.08.2004
    Beiträge:
    3.355
    Zustimmungen:
    271
    Beruf:
    Lader am Airport CGN
    Ort:
    5min vom Airport CGN
    Hallo

    also mir gefällt deine 190 auch sehr gut :TOP: auch die "Location" zum Ablichten des Modells ist sehr gelungen , was das Ergebnis an geht , so vom Licht her u.a. :TD:

    gruss Martin
     
  15. BOBO

    BOBO Space Cadet

    Dabei seit:
    12.02.2003
    Beiträge:
    2.360
    Zustimmungen:
    574
    Beruf:
    IT-Kaufmann/ Programmierer
    Ort:
    SRB 15344
    @ neo: Danach wurden die "Walkways" maskiert und mit einem hellen Grau gespritzt.

    Wie.... bitte ... maskiert :confused: Las doch mal mehr hören dazu.

    ModellMaster Farben .... sind eben gut für solche Modelle geeignet, ich kann nur zustimmen. :D hübsches Ergebnis für Out of Box ... was will man mehr?:TOP:
     
  16. #15 Friedarrr, 11.10.2004
    Friedarrr

    Friedarrr Alien

    Dabei seit:
    15.04.2001
    Beiträge:
    9.558
    Zustimmungen:
    1.648
    Ort:
    Zuhause in Bayern, daheim im Oberallgäu
    Ja, gefällt gut!


    <<Wie.... bitte ... maskiert Las doch mal mehr hören dazu.>>

    Ich mache es etwas so.
    Man nehme z.B. tamiya Maskingtape und klebe es in einem Abstand von etwa 0,3 mm (1:72) debeneinander. Natürlich dort wo später auch die Markierungen sein sollen!!
    Ist das erledigt und die Sreifen auch wirklich an der richtigen Position und auch parallel, dann klebe ich im 90° Winkel zu den klebestreifen im abstand von immer so um die 2mm (1:72) einen streifen Tape das ich zuvor auf eine Breite von ca. 0,5 mm geschnitten habe. Ist zwar ein bisschen Arbeit, kommt aber dafür super gut!
    Ich hoffe du weißt wie ich es meine, oder wolltest du was andes hören?
     
  17. neo

    neo Astronaut

    Dabei seit:
    07.08.2001
    Beiträge:
    2.622
    Zustimmungen:
    511
    Ort:
    Thüringen
    Ich habe das Ganze gestern noch mal als Skizze durchgeführt.

    Also, wenn man verstanden hat, das für solche Trittflächenmarkierungen Abziehbilder keine gute Wahl sind, und man es nicht geschafft hat, sich geeignetes Material für eine Maskierung zu beschaffen und man somit zu dem Entschluss kommt, sich selber eine Maske zu schneiden, hat man das Schlimmste eigentlich schon hinter sich. Denn - nichts ist so groß wie die Angst davor.

    Also los:
    Man nehme, so man hat einen Stahlmaßstab, eine Glasplatte, eine Skallpell, ein Linieal (vorzugsweise Metall) und Tamiya-Tape. Der Stahlmaßstab kommt unter die Glasplatte und ein Stückchen vom Tape darüber. Nun beginnen wir im Abstand von einem Millimeter von der Mitte das Tape anzureißen.
     

    Anhänge:

  18. neo

    neo Astronaut

    Dabei seit:
    07.08.2001
    Beiträge:
    2.622
    Zustimmungen:
    511
    Ort:
    Thüringen
    Haben wir die gwünschte Länge der Maske erreicht machen wir aus dem Zuschnitt einen Kamm.
     

    Anhänge:

  19. neo

    neo Astronaut

    Dabei seit:
    07.08.2001
    Beiträge:
    2.622
    Zustimmungen:
    511
    Ort:
    Thüringen
    Nun nehmen wir ein weiteres Stückchen Tape und kleben es so, das die einzelnen Zinken des Kammes in einer definierten Lage zueinander fixiert sind.
     

    Anhänge:

  20. Anzeige

    Hallo

    Schau dir doch mal die Luftfahrt-Kategorie an

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. neo

    neo Astronaut

    Dabei seit:
    07.08.2001
    Beiträge:
    2.622
    Zustimmungen:
    511
    Ort:
    Thüringen
    Danach kommt der eigentlich schwierige Teil, man mag es ja kaum glauben. Die eigentliche Verlauf der Linie wird am Modell abgeklebt. Die Kunst besteht in der immer gleichen Stärke der Linie.
     

    Anhänge:

  22. neo

    neo Astronaut

    Dabei seit:
    07.08.2001
    Beiträge:
    2.622
    Zustimmungen:
    511
    Ort:
    Thüringen
    Danach ziehen wir den Kamm (inklusive Fixierung) von der Glasplatte und positionieren ihn auf dem ersten Linienabschnitt.
     

    Anhänge:

Moderatoren: AE
Thema:

FW-190 A3 / Tamiya 1:48

Die Seite wird geladen...

FW-190 A3 / Tamiya 1:48 - Ähnliche Themen

  1. 1/72 Tamiya Focke Wulf Fw-190D "Weisse 15"

    1/72 Tamiya Focke Wulf Fw-190D "Weisse 15": [ATTACH] Schönen guten Tag, das hier ist Tamyia's 1/72 Fw-190D, mit kleinen Ergänzungen von Eduard (Gurte, Armaturenbrett, Antennen) sowie Master...
  2. FW-190 A3 Tamiya 1/72 als FW-190 A2 Jabo 10. JG 2 Leopold Wenger

    FW-190 A3 Tamiya 1/72 als FW-190 A2 Jabo 10. JG 2 Leopold Wenger: Hallo Modellbaukollegen, nach einer längeren Pause gibt es mal wieder einen kleinen "Würger" von mir zu sehen. Ich präsentiere euch heute meine...
  3. 1/72 Eduard Focke Wulf Fw-190 F8 "Stab/SG.10"

    1/72 Eduard Focke Wulf Fw-190 F8 "Stab/SG.10": Schönen guten Tag, hier mein akutellster Roll-Out: Eduard's Fw-190 F8, gebaut aus dem "Profipack", mit Metallrohren von Master. Es handelt sich um...
  4. FW-190 F8 Eduard 1/72 5./SG 77 Cottbus, Frühjahr 1945

    FW-190 F8 Eduard 1/72 5./SG 77 Cottbus, Frühjahr 1945: Hallo liebe Modellbaukollegen. Nach einigen Monaten Schaffenspause, kehre ich mit einem neuen Rollout zurück. Ja, es ist wieder mein...
  5. 50 Focke Wulf Fw-190A-3 in der Türkei entdeckt?

    50 Focke Wulf Fw-190A-3 in der Türkei entdeckt?: Heute diese Meldung gefunden: "50 der 72 deutschen Kampfflugzeuge, die 1942 an die Türkei geliefert wurden und vor 70 Jahren verschwunden sind,...