Fw 190 D-9 von Academy "Galland's Flying Circus"

Diskutiere Fw 190 D-9 von Academy "Galland's Flying Circus" im Props bis 1/72 Forum im Bereich ROLLOUTS - Die Bilder Eurer Flieger !; Hallo Modellbaugemeinde!!! Die Fw 190 D hatte ihren Erstflug im Mai 1944 in Langenhagen. Ausgerüstet mit einem Jumo 213 A-1...

Moderatoren: AE
  1. #1 Zimmo, 25.10.2011
    Zuletzt bearbeitet: 25.10.2011
    Zimmo

    Zimmo Astronaut

    Dabei seit:
    12.08.2009
    Beiträge:
    4.516
    Zustimmungen:
    7.517
    Beruf:
    Staatsdiener
    Ort:
    Muschelschubser im "Ländle" :)
    Hallo Modellbaugemeinde!!!

    Die Fw 190 D hatte ihren Erstflug im Mai 1944 in Langenhagen. Ausgerüstet mit einem Jumo 213 A-1 Zwölfzylinder-Reihenmotor mit 1770 PS erwies sich dieses Flugzeugmuster als eine erfolgreiche Konstruktion.
    Die ersten Serienexemplare der Fw 190 D (sie hießen bei der Luftwaffe im Allgemeinen "Dora-Neun") wurden im September 1944 an III./JG 54 ausgeliefert, deren Aufgabe es war, den Schutz des Düsenjägerfliegerhorstes des "Kommando Nowotny" zu gewährleisten.
    Es gab verschiedene Versionen der "Dora", die sowohl als Jäger aber auch als Jagdbomber eingesetzt wurden. Die Fw 190 D-10 mit der Wasser-Ethanol-Einspritzanlage MW50 war mit 730km/h in 11.000m Höhe wohl die schnellste Fw 190.
    Mein Modell stellt eine Maschine des JV44 dar (geflogen von Oberleutnant Klaus Faber), wie sie aus Staffelteilen des JG 25 und 54 stammte und als Platzschutz für die Me 262 diente, die während Start und Landung sehr verwundbar waren. Die Doras operierten bis kurz vor Kriegsende von Ainring (Oberbayern) und München-Riem aus.
    Die auffällige Unterboden-Bemalung diente dazu, von der platzeigenen Flak als Freund erkannt und nicht abgeschossen zu werden. Diese Bemalung war es dann auch, die der Platzschutzeinheit den Namen "Papageistaffel" einbrachte, wobei dieser Name erst nach dem Krieg entstand.
     

    Anhänge:

    • Dora.jpg
      Dateigröße:
      70,9 KB
      Aufrufe:
      445
  2. Anzeige

    Schau dir mal die beiden Links an:
    diesen Ratgeber und die Flugzeug-Kategorie

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Zimmo

    Zimmo Astronaut

    Dabei seit:
    12.08.2009
    Beiträge:
    4.516
    Zustimmungen:
    7.517
    Beruf:
    Staatsdiener
    Ort:
    Muschelschubser im "Ländle" :)
    Academy hat hier in gewohnter Qualität gearbeitet, allerdings sind in diesem Kit auch ein paar Fehler enthalten. Ich äußere mich dazu an entsprechender Stelle.
     

    Anhänge:

  4. Zimmo

    Zimmo Astronaut

    Dabei seit:
    12.08.2009
    Beiträge:
    4.516
    Zustimmungen:
    7.517
    Beruf:
    Staatsdiener
    Ort:
    Muschelschubser im "Ländle" :)
    Vorab möchte ich aber eindringlich darauf hinweisen, dass ich hier meinem Ruf als "Canopy-Killer" nicht nachgekommen bin :D.......und ja, es ist wirklich ein Modell in 1:72;)
     

    Anhänge:

  5. Zimmo

    Zimmo Astronaut

    Dabei seit:
    12.08.2009
    Beiträge:
    4.516
    Zustimmungen:
    7.517
    Beruf:
    Staatsdiener
    Ort:
    Muschelschubser im "Ländle" :)
    Der Zusammenbau verlief absolut ohne Probleme. Spachtel kam nur an den Klebenähten in geringem Umfang zum Einsatz.
     

    Anhänge:

  6. #5 Zimmo, 25.10.2011
    Zuletzt bearbeitet: 25.10.2011
    Zimmo

    Zimmo Astronaut

    Dabei seit:
    12.08.2009
    Beiträge:
    4.516
    Zustimmungen:
    7.517
    Beruf:
    Staatsdiener
    Ort:
    Muschelschubser im "Ländle" :)
    Grundiert wurde diesmal nicht. Begonnen habe ich mit der Lackierung der Unterseite. Hierzu wurde alles komplett in Weiß (Vallejo) gebrusht. Nach Trocknung habe ich dann mit zurecht geschnittenen Malerkreppstreifen die Unterseite abgeklebt.....war ein ganz ordentliches Gefummel.....dann alles wiederum komplett in Rot (RLM 23 von Gunze) lackiert und die Kreppstreifen wieder abgezogen.
    Hier kommen wir übrigens zum ersten Bausatz-Goof. Die Unterflügelantenne wird von Academy nur als ein Stück Plastikrohr ohne die feine Drahtspitze dargestellt. Hier habe ich einfach die Spitze etwas gekappt und den feinen Antennendraht aus gezogenem Gussast gefertigt.
     

    Anhänge:

  7. Zimmo

    Zimmo Astronaut

    Dabei seit:
    12.08.2009
    Beiträge:
    4.516
    Zustimmungen:
    7.517
    Beruf:
    Staatsdiener
    Ort:
    Muschelschubser im "Ländle" :)
    Die Bemalung der Oberseite setzt sich aus RLM 76 (Vallejo), RLM 82 und 83 (Gunze) zusammen.
     

    Anhänge:

  8. #7 Zimmo, 25.10.2011
    Zuletzt bearbeitet: 02.11.2011
    Zimmo

    Zimmo Astronaut

    Dabei seit:
    12.08.2009
    Beiträge:
    4.516
    Zustimmungen:
    7.517
    Beruf:
    Staatsdiener
    Ort:
    Muschelschubser im "Ländle" :)
    Hier kommen wir zum nächsten Goof. Der aufgemalte Spruch müsste eigentlich etwas höher zum Cockpit sitzen, allerdings habe ich diesen Fehler erst bemerkt, nachdem das Decal schon drauf und getrocknet war.
    Die "13" ist auf einem "Fleck" aus RLM 02 (Lifecolor) angebracht; kann man aber leider nicht erkennen.
    Uns ausserdem hat Academy nicht an ein Revi gedacht......so lassen sich keine Mustangs, Thyphoons oder Tempests verjagen ;)
     

    Anhänge:

  9. Zimmo

    Zimmo Astronaut

    Dabei seit:
    12.08.2009
    Beiträge:
    4.516
    Zustimmungen:
    7.517
    Beruf:
    Staatsdiener
    Ort:
    Muschelschubser im "Ländle" :)
    Nächster Goof.....der Winkel des Fahrwerks ist nicht ganz korrekt:FFEEK:
     

    Anhänge:

  10. Zimmo

    Zimmo Astronaut

    Dabei seit:
    12.08.2009
    Beiträge:
    4.516
    Zustimmungen:
    7.517
    Beruf:
    Staatsdiener
    Ort:
    Muschelschubser im "Ländle" :)
    Für den Propeller kamen RLM 70 (Gunze), sowie Schwarz und Gelb (Revell) zum Einsatz.
    Der Antennendraht besteht aus gezogenem Gussast.
     

    Anhänge:

  11. Zimmo

    Zimmo Astronaut

    Dabei seit:
    12.08.2009
    Beiträge:
    4.516
    Zustimmungen:
    7.517
    Beruf:
    Staatsdiener
    Ort:
    Muschelschubser im "Ländle" :)
    Das Fahrwerk und die Fahrwerkschächte sind in RLM 02 (Lifecolor) gehalten. Für die Reifen verwendete ich Revells Aquas. Hierbei Anthrazit für die Felgen und Panzergrau für die Reifen. Ich habe dem Fahrwerk auch Bremsschläuche aus dünnem Nylonfaden spendiert, kann man aber nur schwer erkennen und meine kleine DigiCam hat nur begrenzte Makrofähigkeiten.
     

    Anhänge:

  12. Navy1

    Navy1 Berufspilot

    Dabei seit:
    27.07.2010
    Beiträge:
    87
    Zustimmungen:
    30
    Ort:
    Baden Württemberg
    Hallo Zimmo,
    super, mir gefällt´s. :HOT: :HOT:
    Sieht gut aus auch die Lackierung hast du gut hinbekommen.
    Mach weiter so.....
    Freue mich darauf die Fw-190 D-9 beim nächsten Treffen in Original
    zu sehen. ;)
    Gruß
    Klaus
     
  13. #12 Zimmo, 25.10.2011
    Zuletzt bearbeitet: 25.10.2011
    Zimmo

    Zimmo Astronaut

    Dabei seit:
    12.08.2009
    Beiträge:
    4.516
    Zustimmungen:
    7.517
    Beruf:
    Staatsdiener
    Ort:
    Muschelschubser im "Ländle" :)
    Die Läufe der MG151 in den Tragflächen habe ich durch Kanülen ersetzt.
     

    Anhänge:

  14. Zimmo

    Zimmo Astronaut

    Dabei seit:
    12.08.2009
    Beiträge:
    4.516
    Zustimmungen:
    7.517
    Beruf:
    Staatsdiener
    Ort:
    Muschelschubser im "Ländle" :)
    Nach der Lackierung, die ich übrigens komplett frei Hand aufgetragen habe, gabe es die obligatorische Schicht Emsal Glänzer.
    Dann ging es an die Decals, welche sich gut verarbeiten ließen.....Decal Soft verfeinerte das Ganze.
     

    Anhänge:

  15. #14 Zimmo, 25.10.2011
    Zuletzt bearbeitet: 25.10.2011
    Zimmo

    Zimmo Astronaut

    Dabei seit:
    12.08.2009
    Beiträge:
    4.516
    Zustimmungen:
    7.517
    Beruf:
    Staatsdiener
    Ort:
    Muschelschubser im "Ländle" :)
    Dem recht gut detaillierten Cockpit habe ich Gurte aus Malerkrepp beigefügt.
    Das Cockpit ist in RLM 66 (Gunze) lackiert, ebenso die Innenseiten der Canopy.
     

    Anhänge:

  16. Zimmo

    Zimmo Astronaut

    Dabei seit:
    12.08.2009
    Beiträge:
    4.516
    Zustimmungen:
    7.517
    Beruf:
    Staatsdiener
    Ort:
    Muschelschubser im "Ländle" :)
    Nach den Decals gab es erneut eine Lage Emsal. Dann ging es ans "Weathering", wofür ich nur Pastellkreide verwendet habe. Ein bißchen Drybrushing mit Silberfarbe gab es auch.
     

    Anhänge:

  17. Zimmo

    Zimmo Astronaut

    Dabei seit:
    12.08.2009
    Beiträge:
    4.516
    Zustimmungen:
    7.517
    Beruf:
    Staatsdiener
    Ort:
    Muschelschubser im "Ländle" :)
    Der Bau dieses Modells ging flott von der Hand und hat sehr viel Spaß gemacht. Eigentlich ist diese Dora ein Versuchsfeld, speziell wegen der Unterboden-Lackierung, für meine 32er-Dora gewesen, aber ich bin mit dem Endergebnis recht zufrieden......und das, trotz "Expressbau".;)

    Ich wünsche Euch allen noch eine gute Woche:TOP:
    Grüßle aus dem Schwarzwald
    Zimmo:)
     

    Anhänge:

  18. #17 A6Intruder, 25.10.2011
    A6Intruder

    A6Intruder Space Cadet

    Dabei seit:
    28.11.2010
    Beiträge:
    1.086
    Zustimmungen:
    1.135
    Ort:
    Hannover
    Wirklich sehr schöner, sauber lackierter Flieger. Einzig den Tank hätte ich in "76" gelassen. Oder ihn gleich ganz weggelassen. Platzschutzstaffel lässt schon vermuten das Reichweite nicht ihr Problem war.
    Beste Grüße
     
  19. popeye

    popeye leider verstorben

    Dabei seit:
    07.05.2009
    Beiträge:
    4.516
    Zustimmungen:
    1.603
    Ort:
    Birsfelden, Schweiz
    .
    hmpffff - :FFEEK: - :TOP:

    einfach so auf die Schnelle :?! - ich bin schwer beeindruckt !

    Rolf
     
  20. Anzeige

    Hallo

    Schau dir doch mal die Luftfahrt-Kategorie an

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. Zimmo

    Zimmo Astronaut

    Dabei seit:
    12.08.2009
    Beiträge:
    4.516
    Zustimmungen:
    7.517
    Beruf:
    Staatsdiener
    Ort:
    Muschelschubser im "Ländle" :)
    Wegen des schönen Wetters im "Ländle" und da die "große" Dora erst mal durchtrocknen muss, habe ich für meine "Lütte" mal eben ein Display gezimmert und bin zur Photosession vor die Tür gegangen......auch wenn sich mein grippaler Infekt beim Knipsen zwischendurch heftigst gemeldet hat.:engel:
     

    Anhänge:

  22. Zimmo

    Zimmo Astronaut

    Dabei seit:
    12.08.2009
    Beiträge:
    4.516
    Zustimmungen:
    7.517
    Beruf:
    Staatsdiener
    Ort:
    Muschelschubser im "Ländle" :)
    Das Display ist einfach ein Vesperbrettle, auf dem ich eine am PC erstellte Betonpiste geklebt habe. Das Grün ist Streugras aus dem Modelleisenbahnbereich.
     

    Anhänge:

Moderatoren: AE
Thema: Fw 190 D-9 von Academy "Galland's Flying Circus"
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. Fw 190 flying circus

Die Seite wird geladen...

Fw 190 D-9 von Academy "Galland's Flying Circus" - Ähnliche Themen

  1. Bell P-39Q "Airacobra" ; USAAF ; Academy 1/72

    Bell P-39Q "Airacobra" ; USAAF ; Academy 1/72: Die P-39 "Airacobra" war ein Jäger und Jagdbomber des Flugzeugherstellers Bell Aircraft Corporation. Das besondere Merkmal war der Mittelmotor mit...
  2. 1/72 Academy P-38J Lightning

    1/72 Academy P-38J Lightning: Schönen guten Tag, liebes Forum, das ist meine 1/72 Academy P-38J, bemalt mit Farben von Gunze/Mr.Hobby und Alclad II. Decals von Tally Ho, für...
  3. Me 163 B Komet von Academy mit Eduard Ätzteilen und kleiner Szenerie

    Me 163 B Komet von Academy mit Eduard Ätzteilen und kleiner Szenerie: Hallo Modellbaukollegen! Ich hoffe ich habe mein Modell hier richtig einsortiert, eigentlich ist es ja kein echter Jet :wink2: Um ein wenig...
  4. MiG-29 A Academy

    MiG-29 A Academy: Hallo, ich versuche mich an einem Baubericht zur MiG-29 von Academy im Maßstab 1:48. Drückt die Daumen, das ich endlich mal etwas beende....
  5. Lockheed Martin F-35A Lightning II RAAF (Academy)

    Lockheed Martin F-35A Lightning II RAAF (Academy): Hallo zusammen. Nach langer Zeit meld auch ich mich mal wieder mit einem Rollout:blush2:.