Fw 190D-9 Hasegawa 1:32

Diskutiere Fw 190D-9 Hasegawa 1:32 im Props ab 1/32 Forum im Bereich Bauberichte online; Hallo zusammen, heut möchte ich meinen Baubericht zur Fw 190 D-9 starten. Viele von euch haben sicher schon eine D9 gebaut sodass wir...

Moderatoren: AE
  1. #1 januschel, 11.12.2007
    januschel

    januschel Space Cadet

    Dabei seit:
    08.08.2004
    Beiträge:
    1.363
    Zustimmungen:
    40
    Ort:
    Friedersdorf/Sachsen
    Hallo zusammen,

    heut möchte ich meinen Baubericht zur Fw 190 D-9 starten. Viele von euch haben sicher schon eine D9 gebaut sodass wir vielleicht, auf das eine oder andere Thema zu sprechen kommen werden. Die Qualität des Bausatzes ist durchweg gut, alle Teile sauber gearbeitet da kann man erst mal nicht meckern. Für die Fw habe ich mir noch einen BIG ED Satz von Eduard und den Ausbausatz von Aires besorgt. Ein paar Klappen werden also wieder offen dargestellt sein. Abgebildet ist die Maschine von Oberst Rudel die er im April 1945 in Großenhain als Geschwaderkommodore SG 2 flog. Da ich meine Flugpappe auch in Großenhain gemacht habe, hat es mich schon gereizt ein Jäger zu bauen der dort eingesetzt war.
    Also dann es geht los.
     
    Scratch gefällt das.
  2. Anzeige

    Schau dir mal die beiden Links an:
    diesen Ratgeber und die Flugzeug-Kategorie

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 januschel, 11.12.2007
    januschel

    januschel Space Cadet

    Dabei seit:
    08.08.2004
    Beiträge:
    1.363
    Zustimmungen:
    40
    Ort:
    Friedersdorf/Sachsen
    Fw

    Fw 190 D9 geflogen von Oberst Rudel 1945.
     

    Anhänge:

    ayrtonsenna594 gefällt das.
  4. #3 januschel, 11.12.2007
    januschel

    januschel Space Cadet

    Dabei seit:
    08.08.2004
    Beiträge:
    1.363
    Zustimmungen:
    40
    Ort:
    Friedersdorf/Sachsen
    Fw

    Ausbauset Aires und Eduard. Da gibt es eine Menge zu tun.
     

    Anhänge:

  5. #4 januschel, 11.12.2007
    januschel

    januschel Space Cadet

    Dabei seit:
    08.08.2004
    Beiträge:
    1.363
    Zustimmungen:
    40
    Ort:
    Friedersdorf/Sachsen
    Fw

    Angefangen habe ich mit dem Rumpf. Der vordere Teil wurde an beiden Rumpfhälften abgetrennt um dort die Spannten für das Triebwerk von Aires anzupassen und einzubauen.
     

    Anhänge:

  6. #5 Maverick66, 11.12.2007
    Maverick66

    Maverick66 Alien

    Dabei seit:
    16.07.2004
    Beiträge:
    6.485
    Zustimmungen:
    1.240
    Ort:
    Hamburg
    Hi Jan,

    Detailset und BIG Ed Set, das verspricht wieder einen interessanten Baubericht.
    Da kann ich wieder viel Lucki lucki machen...:HOT :HOT :HOT

    Viel Spaß
    Sven
     
  7. #6 januschel, 11.12.2007
    Zuletzt bearbeitet: 11.12.2007
    januschel

    januschel Space Cadet

    Dabei seit:
    08.08.2004
    Beiträge:
    1.363
    Zustimmungen:
    40
    Ort:
    Friedersdorf/Sachsen
    Beide Rumpfhälften mal trocken zusammen gesteckt. Jetzt geht das Anpassen der ersteb Aires Teile los. Da wären der obere vordere Blendschutz des Cockpit und der Brandspant mit Waffenträger.
     

    Anhänge:

  8. #7 januschel, 11.12.2007
    januschel

    januschel Space Cadet

    Dabei seit:
    08.08.2004
    Beiträge:
    1.363
    Zustimmungen:
    40
    Ort:
    Friedersdorf/Sachsen
    Man kann schön die hintere Rumpfsektion ausbauen. Klasse Teil von Aires mit Mutterkompass, Tank und Funkausrüstung. Sehr viele Details die man durch die geöffneten Klappen noch recht gut sehen wird.
     

    Anhänge:

  9. #8 januschel, 11.12.2007
    januschel

    januschel Space Cadet

    Dabei seit:
    08.08.2004
    Beiträge:
    1.363
    Zustimmungen:
    40
    Ort:
    Friedersdorf/Sachsen
    Hallo Sven

    ich bin ja selber schon gespannt, mal sehen wie es so läuft. ;)

    Gruß Jan
     
  10. #9 fockewings, 11.12.2007
    fockewings

    fockewings Testpilot

    Dabei seit:
    13.01.2007
    Beiträge:
    884
    Zustimmungen:
    24
    Beruf:
    ...
    So wie Du loslegst wirst Du doch vor Weihnachten fertig sein oder? :FFTeufel: :FFTeufel: Nee astrein... Mach hin, dass der Vogel wird und vielleicht, wenn ich mit der A4 so in zwei Jahren fertig bin, werd ich mir das Vøgelchen auch vorknøpfen...:FFTeufel:
     
  11. #10 januschel, 12.12.2007
    januschel

    januschel Space Cadet

    Dabei seit:
    08.08.2004
    Beiträge:
    1.363
    Zustimmungen:
    40
    Ort:
    Friedersdorf/Sachsen
    Hi Danny,

    na ein bischen länger wird es schon dauern. Ich will das Fliegerchen ordentlich löchern. Und da war noch die Sache mit den Nieten.:D :rolleyes:
    Gruß Jan
     
  12. #11 januschel, 12.12.2007
    januschel

    januschel Space Cadet

    Dabei seit:
    08.08.2004
    Beiträge:
    1.363
    Zustimmungen:
    40
    Ort:
    Friedersdorf/Sachsen
    Kleines Update an der D9. Im Bereich der Wartungsöffnung wurde das Material rausgeschnitten. Die Wandstärke ist noch zu viel in den Bereichen wo die Öffnungen sind, das wird dann später noch angepasst.
     

    Anhänge:

  13. #12 januschel, 17.12.2007
    januschel

    januschel Space Cadet

    Dabei seit:
    08.08.2004
    Beiträge:
    1.363
    Zustimmungen:
    40
    Ort:
    Friedersdorf/Sachsen
    So, es geht wieder etwas weiter. Im hinteren Rumpfbereich werden ein paar Wartungsklappen offen dargestellt. Deshalb musste ich auch im Innenbereich die Stellen öffnen wo die Klappen sitzen.
     

    Anhänge:

  14. #13 januschel, 17.12.2007
    januschel

    januschel Space Cadet

    Dabei seit:
    08.08.2004
    Beiträge:
    1.363
    Zustimmungen:
    40
    Ort:
    Friedersdorf/Sachsen
    Jetzt habe ich auch schon angefangen die Ätzteile von Eduard zu verarbeiten. Da ging es wieder los mit dem Anzeichnen der Ausschnitte und dem anpassen der Bleche. Hier mal die erste Ergebnisse nach dem bearbeiten mit Flüssigspachtel. Das ganze muß jetzt noch sauber verschliffen werden. Bis jetzt passt die Sache.
     

    Anhänge:

  15. #14 januschel, 17.12.2007
    januschel

    januschel Space Cadet

    Dabei seit:
    08.08.2004
    Beiträge:
    1.363
    Zustimmungen:
    40
    Ort:
    Friedersdorf/Sachsen
    Auf der anderen Rumpfseite dasselbe Spiel. Hier die große Wartungsöffnung und kleinere zum betanken.
     

    Anhänge:

  16. #15 januschel, 17.12.2007
    januschel

    januschel Space Cadet

    Dabei seit:
    08.08.2004
    Beiträge:
    1.363
    Zustimmungen:
    40
    Ort:
    Friedersdorf/Sachsen
    Die untere Abdeckung des Rumpfes habe ich auch mit dem Ätzteil von Eduard versehen. Erst wollte ich nur die Materialstärke ca. 0,2mm vom hinteren Teil der Abdeckung abschleifen. Wenn ich die Wartungsöffnung aber dann doch offen lasse sollte, sieht man dann sehr deutlich die Wandstärke vom Kunststoffteil. Also hab ich den gesamten hinteren Teil abgesägt. Vorn ca.3mm von Kunststoff stehengelassen und um die Materialstärke des Ätzteiles verjüngt. Durch die Wölbung und die vordere Auflage ist die Sache doch relativ Stabil geworden.
     

    Anhänge:

  17. #16 januschel, 17.12.2007
    januschel

    januschel Space Cadet

    Dabei seit:
    08.08.2004
    Beiträge:
    1.363
    Zustimmungen:
    40
    Ort:
    Friedersdorf/Sachsen
    Das Cockpit habe ich jetzt soweit angepasst das es saugend passt. Als Vergleich mal das Aires Cockpit links und das von Hasegawa rechts.
     

    Anhänge:

  18. #17 Staffelass, 17.12.2007
    Staffelass

    Staffelass Flieger-Ass

    Dabei seit:
    27.10.2005
    Beiträge:
    480
    Zustimmungen:
    18
    Ort:
    Marburg
    Na, das sind ja mal wieder nicht gerade wenig Details bei dir hier...;)
    Sieht sehr interessant aus - ich folge erwartungsvoll deinem Baubericht.
    Aber eine Frage hab ich dann doch mal:
    Wie hast du denn die Ätzteile, die ja relativ groß und flächig zu sein scheinen, so genau und symmetrisch in Form gebracht? Da ich bisher nur mit kleineren Exemplaren dieser Spezies zu schaffen hatte, stelle ich mir das so frei Hand etwas schwierig vor...
     
  19. #18 januschel, 17.12.2007
    januschel

    januschel Space Cadet

    Dabei seit:
    08.08.2004
    Beiträge:
    1.363
    Zustimmungen:
    40
    Ort:
    Friedersdorf/Sachsen
    Hallo Staffelass,

    vielen Dank. Ja ja Ätzteile sind ne feine Sache. An den Seitenwänden ist das mit den großen Teilen kein Problem da die Wölbung sehr gering ist. Bei der unteren Rumpfabdeckung in diesem Fall habe ich das Ätzteil über einem Flaschenhals vorsichtig vorgebogen und dann am Rumpf angepasst.
    Gruß Jan
     
  20. Anzeige

    Hallo

    Schau dir doch mal die Luftfahrt-Kategorie an

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. #19 fockewings, 17.12.2007
    fockewings

    fockewings Testpilot

    Dabei seit:
    13.01.2007
    Beiträge:
    884
    Zustimmungen:
    24
    Beruf:
    ...
    Saubere Arbeit Jan . Nur ein Punkt:

    ... hoffentlich reisst Dir da hinterher nicht wieder ne Klebe-Naht ein. Was für nen Kleber willst Du denn für den Übergang Rumpf/untere Abdeckung verwenden? Wenn Du da noch Niete mit dem Set von MDC setzen willst, solltest Du wissen, daß der Kraftaufwand nicht unerheblich ist. Bei meiner roten 19 hab ich so oft geflucht weil wieder Klebestellen geplatzt sind. Meine A4 hab ich jetzt überall versteift und mit Erfolg keine Risse mehr. Notlösung wäre Finger dahinterhalten aber das geht auch nicht lange gut.

    Hast Du schon den Ätzteilesatz von Extratech gesehen? Da sind auch die schönen Fahrwerksabdeckungen dabei, die ich für meine A4 verwendet habe. Auch sonstige Klappen sind sehr reichhaltig vertreten.
     
  22. #20 januschel, 18.12.2007
    januschel

    januschel Space Cadet

    Dabei seit:
    08.08.2004
    Beiträge:
    1.363
    Zustimmungen:
    40
    Ort:
    Friedersdorf/Sachsen
    Danke Danny, war ein guter Hinweis. :TOP: Wie du siehst habe ich jetzt noch eine Verstärkung eingeklebt. Kleben werde ich es wohl mit 5min. Epoxy da hab ich noch ein bischen Zeit zum ausrichten und da dürfte auch die Naht nicht wieder aufgehen. Die Teile von Extratech hab ich mir gerade mal angeschaut. Die Fahrwerksabdeckung wären schon nicht schlecht und ein paar schöne Haubenteile sind auch dabei. Na mal sehen.
    Gruß Jan
     

    Anhänge:

Moderatoren: AE
Thema: Fw 190D-9 Hasegawa 1:32
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. baubericht detailset aires fw 190 d-9 132

    ,
  2. 132 Fw 190 D

Die Seite wird geladen...

Fw 190D-9 Hasegawa 1:32 - Ähnliche Themen

  1. Fw 190D-9, Braune 18, 7.Staffel der, II./ JG26 Ltn. G. Dietze

    Fw 190D-9, Braune 18, 7.Staffel der, II./ JG26 Ltn. G. Dietze: Fw 190D-9, Braune 18, 7.Staffel der II./ JG26 Ltn. G. Dietze Nach langem Zögern war es soweit, die restlichen Kleinteile wurden ans Modell...
  2. Meine erste Fw 190D-9 von Dragon: Braune 18, Wnr.: 500 698, 7./JG26

    Meine erste Fw 190D-9 von Dragon: Braune 18, Wnr.: 500 698, 7./JG26: Auch wenn es vielleicht keiner glauben will, bisher habe ich nur D-9-Modelle Maßstab 1/72 als Probe gebaut, um mir eine Bild für Quarterscale...
  3. Focke Wulf Fw 190D-9

    Focke Wulf Fw 190D-9: Hallo, 2009 ist für mich ein besonderes Jahr... im September wird meinen Sohn auf der Welt kommen :TOP: ; ich habe Arbeitsplatz gewechselt, bin...
  4. Focke Wulf FW 190D-9 (Revell 1/32)

    Focke Wulf FW 190D-9 (Revell 1/32): Heute möchte ich mal wieder eine neues Modell von mir vorstellen. Es ist das Modell von Revell, welches ich mit einem Cockpitset von Cutting Edge...
  5. Focke Wulf FW 190D-9

    Focke Wulf FW 190D-9: Tamiya 1/48 Leutnant Heinz Sachsenberg wurde am 12.07.1922 in Dessau geboren. "Heino"Sachsenberg oder "Wimmersal" wie er von seinen Kammeraden...