Generalinspekteur Schneiderhan wird auf eigenen Wunsch entlassen

Diskutiere Generalinspekteur Schneiderhan wird auf eigenen Wunsch entlassen im Bundeswehr Forum im Bereich Einsatz bei; Im Zuge der umstrittenen Bombardierung zweier Tanklaster in Afghanistan wird der GI Schneiderhan auf eigenen Wunsch entlassen. Tagesschau...

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
Moderatoren: TF-104G
  1. Thone

    Thone Astronaut

    Dabei seit:
    25.08.2003
    Beiträge:
    3.235
    Zustimmungen:
    1.335
    Ort:
    Kreis Cuxhaven
    Im Zuge der umstrittenen Bombardierung zweier Tanklaster in Afghanistan wird der GI Schneiderhan auf eigenen Wunsch entlassen.

    Tagesschau

    Auch bild.de und der Spiegel berichten.

    Zusammen mit dem GI wird der Staatssekretär im BMVg Wichert entlassen.

    Thomas

    edit: Schneiderhan mit nur einem "h".
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal die beiden Links an:
    diesen Ratgeber und die Flugzeug-Kategorie

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Rhönlerche, 26.11.2009
    Rhönlerche

    Rhönlerche Alien

    Dabei seit:
    27.03.2002
    Beiträge:
    5.851
    Zustimmungen:
    1.111
    Ort:
    Deutschland
    Auf eigenen Wunsch des Ministers.
     
  4. Thone

    Thone Astronaut

    Dabei seit:
    25.08.2003
    Beiträge:
    3.235
    Zustimmungen:
    1.335
    Ort:
    Kreis Cuxhaven
    Deshalb steht oben "auf eigenen Wunsch". :TOP:

    Thomas
     
  5. #4 zapp1963, 26.11.2009
    zapp1963

    zapp1963 Fluglehrer

    Dabei seit:
    13.02.2007
    Beiträge:
    136
    Zustimmungen:
    140
    Ort:
    Bei Bremen
    Gegangen oder gegangen worden?? Ich denke das 2. :rolleyes:

    Wie schon Patton sagte:
    „Möge Gott Gnade mit meinen Feinden haben, denn ich werde sie nicht haben.“
     
  6. #5 Nummi, 26.11.2009
    Zuletzt bearbeitet: 26.11.2009
    Nummi

    Nummi Space Cadet

    Dabei seit:
    18.07.2006
    Beiträge:
    2.487
    Zustimmungen:
    1.044
    Beruf:
    Oel und Gas
    Ort:
    Uralsk, Kasachstan/Dubai UAE
    das Ding ist noch nicht abgehakt, da werden sicher noch weitere Koepfe rollen. Es kann sogar noch sein dass Herr Jung von der Vergangenheit eingeholt wird...
     
  7. #6 gk juergen, 26.11.2009
    gk juergen

    gk juergen Testpilot

    Dabei seit:
    13.05.2008
    Beiträge:
    564
    Zustimmungen:
    244
    Ort:
    Neuburg/Donau
    landläufig nennt man das ein Bauernopfer :?!
     
  8. GFF

    GFF Alien

    Dabei seit:
    25.02.2007
    Beiträge:
    13.543
    Zustimmungen:
    36.956
    Ort:
    Franken
    Wenn es dumm läuft kann das Gen. Scheiderhan die Pension kosten. Denn in Bayern3 Nachrichten brachten sie gerade das der Gen. mit sofortiger Wirkung von seinen Aufgaben Freigestellt ist. Auf gut deutsch er ist fristlos entlassen worden.
    Ich finde dies nur schade, denn dies ist das falsche Signal an unsere Soldaten. Damit steigert man keine Motivation. :mad:
     
  9. FREDO

    FREDO Space Cadet

    Dabei seit:
    29.03.2002
    Beiträge:
    2.059
    Zustimmungen:
    369
    Beruf:
    Dipl.-Päd., Masch.bauer
    Ort:
    Halle/S.
    Ohne Motivation, wenn sie denn von dorther gekommen ist(?), ist sowieso schlecht schaffen.
    Muß also noch was anderes sein, was motiviert.
    Und wenn garnichts mehr motiviert, soll'n sie den Bettel hinschmeißen...


    Nur mal so zum Thema Motivation...
     
  10. n/a

    n/a Guest

    Das stimmt nicht. Entweder, er wird rechtskräftig verurteilt, ab einem bestimmten Strafmaß muss er dann unehrenhaft entlassen werden, was ihn seine Pension kosten würde. Oder er wird nach anderen Maßstäben, die der §46 Soldatengesetz festlegt, entlassen, was aber an bestimmte Richtlinien gebunden ist — eine eigeninitiierte Entlassung gibt es da aber nicht.

    Reicht er selber seinen Rücktritt ein, und wird er vom Minister nach §50 SG entlassen, behält er weiterhin seine Ansprüche. Und derzeit sieht es eher nach dem dritten Weg aus, von einem Gerichtsverfahren habe ich noch nichts gehört.

    § 50 Versetzung in den einstweiligen Ruhestand
    (1) Der Bundespräsident kann die Berufsoffiziere vom Brigadegeneral und den entsprechenden Dienstgraden an aufwärts jederzeit in den einstweiligen Ruhestand versetzen.
    (2) Die für den einstweiligen Ruhestand der Beamten geltenden Vorschriften der §§ 56, 57 und 58 Abs. 1 des Bundesbeamtengesetzes finden entsprechende Anwendung. Der in den einstweiligen Ruhestand versetzte Berufsoffizier gilt mit Erreichen der Altersgrenze als dauernd in den Ruhestand versetzt.
     
  11. #10 Niaboc_2808, 26.11.2009
    Niaboc_2808

    Niaboc_2808 Fluglehrer

    Dabei seit:
    20.04.2008
    Beiträge:
    122
    Zustimmungen:
    12
    Beruf:
    Avioniker in der Business Aviation & Student
    Ort:
    NRW
    Schade eigentlich. Aber Herr Schneiderhan wird sicherlich bei der EU oder anderen Organen als militärischer Berater auftauchen. Ich bin mal auf den Nachfolger gespannt. Der amtierende Stellvertreter Generalleutnant Dora wird diesen Posten sicherlich nur Übergangsweise bekleiden.
     
  12. #11 Porter_Pilot, 26.11.2009
    Porter_Pilot

    Porter_Pilot Astronaut

    Dabei seit:
    27.10.2004
    Beiträge:
    3.693
    Zustimmungen:
    217
    Beruf:
    Navigationsdaten in Datenbanken schubbsen ;)
    Ort:
    südlich des größten deutschen Airports
    "General Schneiderhan ist auf eigenen Wunsch gegangen worden" - die Überschrift hätte vielleicht doch besser gepasst.. ;)

    viele Grüße
    Alex
     
  13. n/a

    n/a Guest

    Ich könnte mir auch den bisherigen Inspekteur der Streitkräftebasis, Vizeadmiral Wolfram Kühn, als neuen Generalinspekteur vorstellen. Der dürfte ja noch ein paar Jahre haben. Die Pensionsgrenze ist doch 63 Jahre, oder? Ich denke aber, dass wir schon relativ schnell wissen, wer das Amt übernimmt, da wird man gerade im Hinblick auf die bevorstehenden Mandatsverlängerungen wohl nicht allzu lange warten.
     
  14. Thone

    Thone Astronaut

    Dabei seit:
    25.08.2003
    Beiträge:
    3.235
    Zustimmungen:
    1.335
    Ort:
    Kreis Cuxhaven
    Ein Admiral an der Spitze der Bundeswehr?

    Eigentlich (turnusmässig) seit Jahren überfällig, trotzdem mag ich da nicht dran glauben.

    Zur Pension:
    Der ehemalige GI wird finanziell sicherlich weich fallen und nicht zwingend zu einem regelmässigen Gast der Tafeln werden.
    Auch Herr Dr Wichert wird als verbeamteter Staatssekretär wohl nicht am Hungertuch nagen müssen.
    Zum Glück hat er vor seinem Rausschmiss/seinem freiwilligen Rückzug noch die eine oder andere Standortentscheidung getroffen und somit seinen Fußabdruck auf dem Rücken der Soldaten; Entschuldigung; im Stationierungskonzept der Bundeswehr hinterlassen können.

    Thomas
     
  15. grinch

    grinch Space Cadet

    Dabei seit:
    10.02.2004
    Beiträge:
    1.129
    Zustimmungen:
    87
    Beruf:
    Ing. + Pilot
    Ort:
    wahrscheinlich irgendein Flugplatz
    Thone,

    du hast ein beneidenswertes Talent zum Diplomaten. :TOP:

    Hart in der Sache, aber geschliffen formuliert. :TD:
     
  16. ice225

    ice225 Space Cadet

    Dabei seit:
    04.07.2008
    Beiträge:
    2.159
    Zustimmungen:
    792
    Ort:
    Schleswig-Holstein
    ...und ich könnte mir vorstellen, dass auch ein gewisser ehemaliger VM Jung den Tisch noch gedeckt kriegen würde, wenn er denn erst mal nicht mehr Minister ist. :rolleyes:

    Zum Thema Qualifikation und Bundesminister unter Merkel fällt mir da noch gleich die Frage des Journalisten aus den Niederlanden zur Causa Schäuble ein:
    "Aber kann er mit Geld umgehen, wenn er vergisst, dass er 100.000 Mark bar in seiner Schublade liegen hat?" LINK
     
  17. #16 LowLevel, 27.11.2009
    LowLevel

    LowLevel Kunstflieger

    Dabei seit:
    23.04.2002
    Beiträge:
    44
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Kerosin verbrennen
    Ort:
    lunatic asylum
    Tja, und weg isser ...
     
  18. #17 Tiger53, 27.11.2009
    Tiger53

    Tiger53 Testpilot

    Dabei seit:
    02.05.2002
    Beiträge:
    623
    Zustimmungen:
    23
    Beruf:
    ex Saz08
    Ort:
    08412 Werdau
    Tja, der Nachfolger von Jung is auch schon bekannt. Unsere "Mutter der Nation" Ursula von der Leyen. Irgendwie erschließt sich mir deren Qualifikation als Arbeitsminister genauso wenig, wie die Gründe, außer den parteipolitschen, Jung zum Verteidigungsminister zu berufen. Mit den Guttenberg sind wir da nun besser bedient.
     
  19. Thone

    Thone Astronaut

    Dabei seit:
    25.08.2003
    Beiträge:
    3.235
    Zustimmungen:
    1.335
    Ort:
    Kreis Cuxhaven
    Mutti Angie und Mutti Uschi werden das Kind schon schaukeln, kann nur besser werden!
    Haltet durch!

    Thomas
     
  20. Anzeige

    Hallo

    Schau dir doch mal die Luftfahrt-Kategorie an

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. #19 Fighter117, 27.11.2009
    Fighter117

    Fighter117 Alien

    Dabei seit:
    22.03.2006
    Beiträge:
    5.118
    Zustimmungen:
    3.062
    Beruf:
    Kirchenangestellter
    Ort:
    Zepernick (nordöstliche Einflugschneise von TXL)
    Ich konnte auch nicht verstehen wie man - in meinen Augen - so ein schlechten Minister wieder ein wichtiges Amt vergibt. Aber zum Glück ist das ja nun vorbei. Auch denke ich, zu Guttenberg ist der beste Verteidigungsminister der zur Zeit hätte kommen können. Ich hoffe nur, das er nicht auch noch Schaden durch diesen Fall nimmt.
     
  22. n/a

    n/a Guest

    Laut Zeit.de gibt es derzeit drei Generale bzw. Admirale der Bundeswehr, die für die Nachfolge von Schneiderhan gehandelt werden:

    Dabei erscheint mir Wieker als derjenige der drei, der sich die meisten Chancen ausrechnen dürfte, weil er durch seine multinationalen Verwendungen auch im Ausland kein unbeschriebenes Blatt sein dürfte und weil er als Adjutant des damaligen BMVg Scharping schon Erfahrung auch auf der politischen Ebene sammeln konnte. Ist meine persönliche Einschätzung.
     
Moderatoren: TF-104G
Thema:

Generalinspekteur Schneiderhan wird auf eigenen Wunsch entlassen

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.