Geplante Taktik NVA MiG-21 gegen F-104 Starfighter

Diskutiere Geplante Taktik NVA MiG-21 gegen F-104 Starfighter im NVA-LSK Forum im Bereich Einsatz bei; Im Zusammenhang meiner Recherchen zur MiG-21 PF und PFM habe ich im DHS Heft über die MiG-21 PF, SPS und SPS-K etwas interessantes über den...

Moderatoren: AE
  1. #1 jagdfreund, 31.12.2010
    jagdfreund

    jagdfreund Sportflieger

    Dabei seit:
    09.12.2010
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Landkreis Meißen
    Im Zusammenhang meiner Recherchen zur MiG-21 PF und PFM habe ich im DHS Heft über die MiG-21 PF, SPS und SPS-K etwas interessantes über den geplanten Einsatz mit Raketenbehältern UB-16 und ungelenkten Raketen S-5m gelesen.

    In seiner Diplomarbeit an der Akademie der sowj. LSK, beschäftigte sich Hauptmann Heinig in der zweiten Hältfte der 60er Jahre, mit Problemen bei der Bekämpfung als Gegner angenommener tieffliegender F-104 "Starfighter".
    Die MiG-21 PF/SPS konnte nur bis zu einer Höhe von 500m mit gelenkten Raketen ihr Ziel bekämpfen(Bordradar RP-21 und Rakete R-3S). Unterhalb dieser Höhe war aufgrund der fehlenden Kanone ein Abfangeinsatz wenig sinnvoll.
    Einen Ausweg sah man im Einsatz von ungelenkten Raketen.

    Als optimale Bewaffnungsvariante bei der freien Jagd betrachtete man einen Waffenmix innerhalb des Paares. Der eigenen Taktik im Verbandsluftkampf legte die NVA drei Einsatzverfahren der F-104 zugrunde. Man ging davon aus, das nur einen Teil der Angriffsformation zu entdecken war. Wurde der Feind in 4-5 km Entfernung erkannt flog der Schwarm eine 90° Kurve um in dessen hintere Halbsphäre zu gelangen. Es sollte sich unter Ausnutzung des Sonnenstandes und aus nicht einsehbaren Sektoren im Tiefflug genähert werden und gleichzeitig mit beiden Paaren aus unterschiedlichen Richtungen angegriffen werden.

    Dabei sollten die beiden Führer ihre R-3S auf die außen fliegenden Flugzeuge aus 1400 bis 1050m abfeuern. Die sich den Zielen auf 550 bis 350 m nähernden Maschinen sollten die nicht beschädigten Flugzeuge mit S-5m unter Beschuss nehmen.
    Entdeckte der Feind die angreifenden Jagdflieger und begann zu manövrieren, befahl der Kettenkommandeur die Auflösung seines Verbandes zu Paaren und die Aufnahme der Verfolgung. Jedes Paar sollte sein Manöver so anlegen, das es sich dem Ziel zuerst in einer Verfolgerkurve näherte. Der Geführte griff den Feind als erster mit S-5m Raketen an. Diese Situation sollte der Führer für den Start der R-3S ausnutzen.

    Frage an die Experten, wie realistisch wäre ein solches Szenario gewesen?
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal die beiden Links an:
    diesen Ratgeber und die Flugzeug-Kategorie

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 HorizontalRain, 31.12.2010
    HorizontalRain

    HorizontalRain Astronaut

    Dabei seit:
    09.03.2003
    Beiträge:
    2.737
    Zustimmungen:
    1.447
    Beruf:
    a.D.
    Ort:
    nördlich des Küstenkanals
    @ Jagdfreund,

    steht das so in der Diplomarbeit?
    Das RP-21 möchte ich sehen, welches über dem "zentraleuropäischen Kriegsschauplatz" in 500m Höhe noch ein Zielzeichen bringt, auf welches man den Ton der R-3S optimieren kann, um sie "loszuwerden"!

    HR
     
  4. #3 jagdfreund, 31.12.2010
    jagdfreund

    jagdfreund Sportflieger

    Dabei seit:
    09.12.2010
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Landkreis Meißen
    Nein.
    Die Diplomarbeit hat das Thema: " Selbstständige Suche und Bekämpfung taktischer Jagdflugzeuge F-104 durch ein MiG-21 Jagdfliegerregiment bei der Abwehr eines feindlichen Gegenangriffs am Tage" und beschäftigt sich eher mit der "freien Jagd".
    Im weiteren Artikel wird aber auf mögliche Einsatzmöglichkeiten der MiG-21 gegen tieffliegende F-104 eingegangen, konkret beschäftigte man sich an der MAK mit dieser Problematik.
    Im Artikel wird die Reichweite des RP-5 in 1000m Höhe mit etwa 5km angegeben. Weiter wird darauf eingegangen, das der IR-Zielsuchkopf der R-3S unterhalb 500m nachhaltig durch Wärmequellen am Boden gestört wurde.

    In diesem Zusammenhang interessiert mich auch,wie gestaltete sich den später die mögliche Bekämpfung tieffliegender Tornados durch die LSK?
     
Moderatoren: AE
Thema: Geplante Taktik NVA MiG-21 gegen F-104 Starfighter
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. starfighter vs mig 21

    ,
  2. mig 21 vs f 104

    ,
  3. Bordradar F104

    ,
  4. f 104 vs mig 21,
  5. mig 21 vs f104,
  6. mig21 vs 104,
  7. f-104,
  8. mig 21 gegen starfighter,
  9. mig 21 vs. starfighter,
  10. mig 21 vs starfighter,
  11. mig 21 vs f 104 starfighter,
  12. vergleich f 104 starfighter mit mig 21,
  13. starfighter oder mig 21,
  14. starfighter einsatz mig 21,
  15. starfighter vs mig21,
  16. starfigher gegen mig 21,
  17. starfighter gegner,
  18. mig-21,
  19. starfighter vs mig,
  20. mig 21 sps,
  21. mig 21 vs
Die Seite wird geladen...

Geplante Taktik NVA MiG-21 gegen F-104 Starfighter - Ähnliche Themen

  1. Modellbau-Anfänger braucht eure Hilfe beim geplanten Bau einer TF-104G

    Modellbau-Anfänger braucht eure Hilfe beim geplanten Bau einer TF-104G: Hallo liebe Gemeinde, ich habe vor, mir einen Deutschen TF-104G Bausatz zuzulegen. Da ich bin im Moment dabei bin, ein Originales TF...
  2. Air France A320 ungeplante Zwischenlandung!

    Air France A320 ungeplante Zwischenlandung!: Ein Airbus A320 der Air France hatte eine ungeplante Zwischenlandung, da der Crew ein unbekanntes Geräusch in der Kabine auffiel. Es stellte sich...
  3. geplanter Fallschirmsprung aus 35000m

    geplanter Fallschirmsprung aus 35000m: Der Österreicher Felix Baumgartner will als erster Mensch im freien Fall die Schallmauer durchbrechen. Von einem Ballon lässt er sich dafür bis an...
  4. Aus und vorbei, der geplante Flughafen Eberswalde-Finow

    Aus und vorbei, der geplante Flughafen Eberswalde-Finow: Hallo liebes Forum, Hier habe ich eine Bericht zum geplanten Flughafen Finow bei Eberswalde (Landkreis Barnim) gefunden. Der Flugplatz sollte...
  5. Geplante Streichungen USAF

    Geplante Streichungen USAF: InsideDefense.com January 9, 2006 Pentagon To Retire B-52s, U-2s, And F-117s In Bid To Save $16.4 Billion The Defense Department plans to...