Germania A 321 nach Triebwerksbrand wieder sicher in Bremen gelandet

Diskutiere Germania A 321 nach Triebwerksbrand wieder sicher in Bremen gelandet im Flugunfälle und Flugunfallforschung Forum im Bereich Luftfahrzeuge allgemein; 133 Passagiere sind am Freitagabend mit dem Schrecken davon gekommen. Ein Airbus A321 der Fluggesellschaft Germania startete um 21:50 Uhr in...

Moderatoren: mcnoch
  1. Nummi

    Nummi Space Cadet

    Dabei seit:
    18.07.2006
    Beiträge:
    2.487
    Zustimmungen:
    1.044
    Beruf:
    Oel und Gas
    Ort:
    Uralsk, Kasachstan/Dubai UAE
    133 Passagiere sind am Freitagabend mit dem Schrecken davon gekommen. Ein Airbus A321 der Fluggesellschaft Germania startete um 21:50 Uhr in Bremen nach Adana in die Türkei, doch 22:20 fängt ein Triebwerk plötzlich Feuer.
    Die Crew flog umgehend zum Bremer Flughafen zurück. Laut einer Sprecherin der Polizeidirektion Hannover sei aber niemand bei dem Unglück verletzt worden. Die Fluggäste wurden für die Nacht in Hotels untergebracht. Warum sich das Triebwerk entzündete, ist derzeit noch unklar.
    http://www.focus.de/panorama/videos...nd-zwingt-crew-zur-notlandung_id_5798082.html
     
    Meyerch und MiGhty29 gefällt das.
  2. Anzeige

    Schau dir mal die beiden Links an:
    diesen Ratgeber und die Flugzeug-Kategorie

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Simon Maier, 07.08.2016
    Simon Maier

    Simon Maier Testpilot

    Dabei seit:
    26.07.2014
    Beiträge:
    570
    Zustimmungen:
    286
  4. #3 Chopper80, 07.08.2016
    Chopper80

    Chopper80 Astronaut

    Dabei seit:
    12.07.2009
    Beiträge:
    3.134
    Zustimmungen:
    1.278
    Ort:
    Germany
    Dann war es auch kein Triebwerkbrand, sondern das TW hat etwas gehustet....

    C80
     
  5. #4 Learjet, 08.08.2016
    Zuletzt bearbeitet: 08.08.2016
    Learjet

    Learjet Astronaut
    Moderator

    Dabei seit:
    08.02.2010
    Beiträge:
    2.570
    Zustimmungen:
    1.510
    Beruf:
    Flugschüler ATPL(A)
    Ort:
    NRW
    [Irgendwie widerspricht sich der Avherald Artikel da etwas.] Da widerspricht sich gar nichts, sorry :D: .

     
  6. wilco

    wilco Fluglehrer

    Dabei seit:
    31.01.2012
    Beiträge:
    160
    Zustimmungen:
    111
    Ort:
    Region Hannover
    ...richtig übersetzt widerspricht sich da nix.

    Der zitierte Satz ist eine Richtigstellung der vorher von der Polizei verbreiteten Version des Zwischenfalls. (claimed = behauptet).
     
    Learjet und (gelöschter Benutzer) gefällt das.
  7. #6 Learjet, 08.08.2016
    Learjet

    Learjet Astronaut
    Moderator

    Dabei seit:
    08.02.2010
    Beiträge:
    2.570
    Zustimmungen:
    1.510
    Beruf:
    Flugschüler ATPL(A)
    Ort:
    NRW
    Oh mein Gott, was für ein Übersetzungsfehler meinerseits. Nach deinem Hinweis bemerke ich es grade selber! *duckundweg*
     
  8. #7 JaBoG43, 10.08.2016
    JaBoG43

    JaBoG43 Flieger-Ass

    Dabei seit:
    22.10.2010
    Beiträge:
    347
    Zustimmungen:
    3.136
    Ort:
    Wiefelstede
    Mein Bruder war zu dem Zeitpunkt des Vorfalls am Flughafen und hat mir gesagt das es direkt nach dem Start einen lauten Knall gab und Flammen aus dem Triebwerk kamen. Also es hat sehr wohl zumindest ein paar Flammen gegeben.
     
  9. #8 Chopper80, 10.08.2016
    Chopper80

    Chopper80 Astronaut

    Dabei seit:
    12.07.2009
    Beiträge:
    3.134
    Zustimmungen:
    1.278
    Ort:
    Germany
    Dass bei einem Kompressorstall Flammen aus dem Triebwerk schlagen ist ja mehr oder weniger normal, aber es ist kein Triebwerkbrand.
    Wenn ein Jet mit Nachbrenner startet spricht man ja auch nicht von einem brennenden Triebwerk :wink:

    C80
     
    RomanW., Learjet und Schorsch gefällt das.
  10. Anzeige

    Hallo

    Schau dir doch mal die Luftfahrt-Kategorie an

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  11. #9 JaBoG43, 10.08.2016
    JaBoG43

    JaBoG43 Flieger-Ass

    Dabei seit:
    22.10.2010
    Beiträge:
    347
    Zustimmungen:
    3.136
    Ort:
    Wiefelstede
    Das ist klar. Er hat aber gesagt es habe ca. 1 bis 2 Minute. Flammen gegeben. Bei einem Kompressorstall gibt es doch meist nur ein paar einzelne Flammen oder?
     
  12. #10 Chopper80, 10.08.2016
    Chopper80

    Chopper80 Astronaut

    Dabei seit:
    12.07.2009
    Beiträge:
    3.134
    Zustimmungen:
    1.278
    Ort:
    Germany
    Nö, je nachdem wie stark das TW beschädigt ist, spuckt das auch bis zum Leerlauf oder Abstellen Feuer...

    https://www.youtube.com/watch?v=__BKaZJa-Wg

    C80
     
    JaBoG43 gefällt das.
Moderatoren: mcnoch
Thema: Germania A 321 nach Triebwerksbrand wieder sicher in Bremen gelandet
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. triebwerksbrand bremen

    ,
  2. triebwerksbrand germania

    ,
  3. triebwerksbrand

    ,
  4. Triebwerkbrand bremen,
  5. germania triebwerkbrand,
  6. triebwerksbrand in bremen,
  7. bremen triebwerksbrand,
  8. germania triebwerksbrand
Die Seite wird geladen...

Germania A 321 nach Triebwerksbrand wieder sicher in Bremen gelandet - Ähnliche Themen

  1. Handyakku qualmte es an Bord eines Airline Germania Fluges

    Handyakku qualmte es an Bord eines Airline Germania Fluges: «Auf dem Flug GM3225 von Prishtina nach Zürich kam es beim Steigflug bei einem separat transportierten Handyakku eines Passagiers wegen einer...
  2. Revell Boeing 727-100 Germania 1:144

    Revell Boeing 727-100 Germania 1:144: Hallo liebe Forengemeinde, heute möchte ich euch einen weiteren Flieger aus meiner Reihe zeigen. Die Boeing 727-100 Germania. Den Flieger habe...
  3. Germania

    Germania: Hallo, eine ehemalige HLX 737 wurde in Eindhoven wieder in den alten Germania Farben lackiert. Hier das Foto:...
  4. Weihnachten in der SAA-Boeing 707

    Weihnachten in der SAA-Boeing 707: Es war mein erster Langstreckenflug. Am Weihnachtsabend, dem 24.12.1971. In Zürich gingen meine Frau und ich an Bord einer Boeing 707 der SAA...
  5. Nachlässigkeit mit bösen Folgen

    Nachlässigkeit mit bösen Folgen: Es war lange, bevor ich mich selbst aktiv fliegerisch betätigte - Mitte der Fünfzigerjahre. Am Wochenende pilgerte ich regelmässig zum...