Geschichte der Su-22M-4 und Su-22UM-3K

Diskutiere Geschichte der Su-22M-4 und Su-22UM-3K im NVA-LSK Forum im Bereich Einsatz bei; ...eindrucksvoller Aussicht mit etwa 12 Susis….und ein MiG-23ML dazwischen. In der Mitte der 25-02 ehemals 362, der ging nach Peenemunde, dann...
Airboss

Airboss

Astronaut
Dabei seit
12.07.2001
Beiträge
2.887
Ort
bei Bayreuth
Davon darfst Du gerne alles zeigen, was Du hast.......Bitte!!!:applause1:
 

uti

Space Cadet
Dabei seit
25.03.2004
Beiträge
1.645
Ort
Bad Doberan
Ja die große Allee. Alle ehemaligen Platzherren plus die Peenemünder MiG-23 und alle MiG-23UB wurden auf der Stichbahn Richtung A-19 aufgereiht um von dort Museen oder der Verschrottung zugeführt zu werden. Das dürfte ab 1993/94 der Fall gewesen sein. 1994 wurde der Platz in den Sheltern unter anderem für die zukünftigen Flieger in Laage gebraucht.

 
Anhang anzeigen
Tester U3L

Tester U3L

Space Cadet
Dabei seit
01.05.2005
Beiträge
1.925
Ort
Meerbusch/Potsdam
Die letzten flugfähigen Maschinen waren für die US-Airforce bestimmt. Das waren dann auch die letzten Tiefflüge einer deutschen Su-22 über Laage. Hier eine davon.
Das ist die '25-03', ex-'363'. Diese Maschine ging aber nicht an die USAF, sondern wurde 1994 leider verschrottet.
An die USAF gingen die:
- '25+22' - ex-'721'
- '25+25' - ex-'380'
- '25+33' - ex-'724' und
- '25+36' - ex-'728'
 
neo

neo

Astronaut
Dabei seit
07.08.2001
Beiträge
2.879
Ort
Thüringen
Die letzten flugfähigen Maschinen waren für die US-Airforce bestimmt. Das waren dann auch die letzten Tiefflüge einer deutschen Su-22 über Laage. Hier eine davon.

Ein wirklich schönes Foto!
 

uti

Space Cadet
Dabei seit
25.03.2004
Beiträge
1.645
Ort
Bad Doberan
Das ist die '25-03', ex-'363'. Diese Maschine ging aber nicht an die USAF, sondern wurde 1994 leider verschrottet.
An die USAF gingen die:
- '25+22' - ex-'721'
- '25+25' - ex-'380'
- '25+33' - ex-'724' und
- '25+36' - ex-'728'
Ja, du hast Recht. :thumbup:
Hab gerade meine Liste durchgeschaut. Die letzten 13 Maschinen wurden vom 24.10. - 28.10.1994 verschrottet.
Interessanterweise waren das Maschinen, die allesamt ins Ausland gehen sollten. Die Endliste wurde am 16.09.1994 erstellt und insgesamt waren 99 Maschinen am Platz im Verwahrlager. :FFCry::FFCry::FFCry::FFCry::FFCry::FFCry:
 
Thema:

Geschichte der Su-22M-4 und Su-22UM-3K

Geschichte der Su-22M-4 und Su-22UM-3K - Ähnliche Themen

  • Frank-Dieter Lemke: Geschichte der Luftfahrtindustrie der DDR

    Frank-Dieter Lemke: Geschichte der Luftfahrtindustrie der DDR: Nach dem bemerkenswert informativen Buch über den DDR-Segelflugzeugbau hat Frank-Dieter Lemke jetzt mit der "Geschichte der Luftfahrtindustrie der...
  • Geschichte der D-EBTA BO 207

    Geschichte der D-EBTA BO 207: An die lieben Schlaumeier und Geschichtsspotter hier: Was könnt Ihr mir über die Geschichte der D-EBTA berichten? Die Bordbücher sagen leider...
  • Frage zu Buch "Die Geschichte des Lehrgeschwaders 1, Band 1"

    Frage zu Buch "Die Geschichte des Lehrgeschwaders 1, Band 1": Hallo Kollegen, ich habe mir das Buch "Die Geschichte des Lehrgeschwaders 1, Band 1, 1936-1942" zugelegt. Nun musste ich feststellen, dass die...
  • Zapfenstreich! Geschichte(n) aus der Garnisonsstadt Rheine

    Zapfenstreich! Geschichte(n) aus der Garnisonsstadt Rheine: Zapfenstreich! Geschichte(n) aus der Garnisonsstadt Rheine Über sechs Jahrzehnte lang prägte die Bundeswehr mit über 7000 Soldaten und Zivilisten...
  • Kleine Ausstellung zur Geschichte der Kölner Luftfahrt

    Kleine Ausstellung zur Geschichte der Kölner Luftfahrt: Hallo Kameraden des Merkur Am kommenden Wochenende 29. und 30. September findet im Kölner Museum Odysseum zum ersten Mal der "Tag der Kölner...
  • Ähnliche Themen

    Sucheingaben

    suchoi su 22 literatur

    ,

    su 22 741

    ,

    NVA su-22

    ,
    su-22 98 10
    , su-22 nva 363, su-22m, wtd 98 14, ist die S22-UM3K mit KRR-1 geflogen, su 22 m4, 98 10 mig 21 bundeswehr, suchoi su 22 klen 54, suchoi su 22, suchoi Su 22 manching, Bewaffnung Su 22 M4 JBG 77, su 22 98 61, su-22 rhombus, su 22 m4 in der bw, kkr-1t
    Oben