Gibt es die Sikorsky CH-53 GS auch in Tarnfarbe?

Diskutiere Gibt es die Sikorsky CH-53 GS auch in Tarnfarbe? im Hubschrauberforum Forum im Bereich Luftfahrzeuge; Frage an alle Hubi-Fans! Weiß einer von Euch, ob es die CH-53 vom Heer, im Camouflage-Look, auch in der GS Version gibt? Ich baue gerade ein...

Moderatoren: gothic75
  1. #1 marmel69, 07.07.2005
    Zuletzt bearbeitet: 07.07.2005
    marmel69

    marmel69 Space Cadet

    Dabei seit:
    17.02.2005
    Beiträge:
    1.049
    Zustimmungen:
    64
    Beruf:
    professioneller Leuteversteher
    Ort:
    Hinterm Deister
    Frage an alle Hubi-Fans!

    Weiß einer von Euch, ob es die CH-53 vom Heer, im Camouflage-Look, auch in der GS Version gibt?

    Ich baue gerade ein Modell der guten alten CH-53 (Revell 1:48) vom Heer.
    Laut Bauplan gibt es die "getarnte" Variante nur in der G Version. Ich möchte aber lieber die GS Version bauen, da die moderner ist.
    Ausserdem mag ich es, wenn die Modelle schön bunt (tarnfarben) sind.

    Also an alle Heeresflieger (egal ob Rheine oder Mendig, beide Varianten kann man bauen): bitte mailen, ob es diese Kombination (getarnte GS) gibt!
    Falls Ihr sogar Bilder habt: "Perfekt", wenn nicht egal. Mir reicht die Info.


    m.f.G.
    marmel69
     
  2. Anzeige

  3. Mystic

    Mystic Space Cadet

    Dabei seit:
    27.10.2002
    Beiträge:
    1.135
    Zustimmungen:
    14
    Beruf:
    Student/Gebirgsaufklärer
    Ort:
    Bamberg
    Die deutschen CH-53, die in den Auslandseinsatz gehen, bekommen meist einen Tarnanstrich.. oliv/schwarz. Besonders bei den GS häufig zu sehen..
    Kann bei Bedarf ein Foto einer GS mit Tarnmuster posten, müsst ich noch bearbeiten..

    Und oliv/schwarz ist nicht gerade bunt ;) Wenn du einen bunten CH-53 willst, bau doch einen amerikanischen aus Vietnam oder dem Golfkrieg.
     
  4. #3 marmel69, 07.07.2005
    Zuletzt bearbeitet: 07.07.2005
    marmel69

    marmel69 Space Cadet

    Dabei seit:
    17.02.2005
    Beiträge:
    1.049
    Zustimmungen:
    64
    Beruf:
    professioneller Leuteversteher
    Ort:
    Hinterm Deister
    Baue aber lieber deutsche Varianten!

    Vom Prinzip haste Recht, aber als Patriot (ja, ich stehe dazu, ich bin ein Patriot, ohne ein Nazi zu sein, das gibt es auch).

    Und bunt ist relativ. :cool:

    Alles was mehr Farbe hat, als die Grundfarbe (grün) ist für mich bunt.! :D

    Also: "Du meinst also, man kann eine getarnte GS Version bauen, ohne von den Insidern wegen fortgesetzten Frevels angezeigt zu werden?!" :FFTeufel:

    Wie gesagt, ich baue lieber die modernste Version.

    Hast Du denn vielleicht auch die Kennung eine der Maschinen?

    Danke im Voraus!

    m.f.G.
    marmel69

    p.s. Ich habe noch ein Bild von der Bauanleitung angehängt, darauf kann man zumindestens schemenhaft erkennen, wie die CH-53 im dreifarben Tarnschema bemalt ist. So würde ich sie gerne bauen. Die Farben sind: gelbgrün (verblichen), olivgrün, dunkelgrau (verwittertes schwarz)
     

    Anhänge:

  5. #4 marmel69, 07.07.2005
    marmel69

    marmel69 Space Cadet

    Dabei seit:
    17.02.2005
    Beiträge:
    1.049
    Zustimmungen:
    64
    Beruf:
    professioneller Leuteversteher
    Ort:
    Hinterm Deister
    Blöde Frage!

    Wo ist eigentlich das HFR 35?

    Ich oute mich zwar gerade als Laie in Sachen Standorte der Heeresflieger, aber was solls.

    Laut Revell ist der Standort des HFR 35 in Mendig, aber desen Standort gibt es doch bestimmt nicht, oder?!
    Die meinen doch bestimmt Manching, oder?!

    So weit zu dem Thema: Verlass auf die Angaben in der Bauanleitung. :FFCry:

    Ein Sorry an alle Heeresflieger, aber man kann nicht alles wissen.

    m.f.G.
    marmel69
     
  6. #5 Voyager, 07.07.2005
    Voyager

    Voyager Guest

    Mendig ist zwischen Wiesbaden und Koblenz. Der Standort ist aber inzwischen aufgelöst. Die CH-53 sind noch in Rheine und Laupheim bei Ulm stationiert. In Manching sind nur zwei Maschinen, die aber der WTD-61 gehören und nicht dem Heer.
     
  7. Viking

    Viking Astronaut

    Dabei seit:
    21.04.2001
    Beiträge:
    3.305
    Zustimmungen:
    1.090
    Ort:
    Im Norden
    Da du es "schön bunt" magst: Wie wärs denn damit:

    30 Jahre Heeresflieger Mendig:
     

    Anhänge:

  8. #7 marmel69, 07.07.2005
    Zuletzt bearbeitet: 07.07.2005
    marmel69

    marmel69 Space Cadet

    Dabei seit:
    17.02.2005
    Beiträge:
    1.049
    Zustimmungen:
    64
    Beruf:
    professioneller Leuteversteher
    Ort:
    Hinterm Deister
    "Kommando zurück!"

    Uuuups!

    Sorry an Revell, die hatten dann ja doch recht!

    Also kann es bei Mendig bleíben.

    Topographie/Geographie war aber bisher eigentlich mein Lieblingfach. Schande über mich!

    Danke für die prompte Antwort.

    m.f.G.
    marmel69
     
  9. Mystic

    Mystic Space Cadet

    Dabei seit:
    27.10.2002
    Beiträge:
    1.135
    Zustimmungen:
    14
    Beruf:
    Student/Gebirgsaufklärer
    Ort:
    Bamberg
    Wurde nicht Rheine aufgelöst? Oder werf ich da wieder was durcheinander :)

    Wenn die Uploadfunktion wieder läuft, lad ichs Bild hoch..
     
  10. #9 Voyager, 07.07.2005
    Voyager

    Voyager Guest

    Die Standorte der Heeresfliegertruppe in der Zielstruktur 2010
     
  11. #10 DennisL, 08.07.2005
    Zuletzt bearbeitet: 08.07.2005
    DennisL

    DennisL Flieger-Ass

    Dabei seit:
    24.10.2004
    Beiträge:
    444
    Zustimmungen:
    102
    Ort:
    Reichertshofen
    Hallo,

    um das Durcheinander mal ein wenig zu bereinigen:

    84+67 ist eine GS vom HFlgRgt 15 in Rheine, NRW, nahe der holländischen Grenze, es gibt kein HFlgRgt 32

    85+03 ist eine G vom HFlgRgt 35 in Mendig, Rheinland-Pfalz, nahe Koblenz (nicht Richtung Wiesbaden, sondern die A48 runter richtung Trier)

    84+57 ist eine G oder GS (müßte ich nachsehen) vom HFlgRgt 25 in Laupheim, Ba-Wü, nahe der bayrischen Grenze, erkennbar an den Regimentsabzeichen mit dem geflügelten Pferd (sie war vielleicht bei Revells Fotosession zufällig in Mendig)

    Im Gegensatz zur Aussage der Bauanleitung war 85+03 nie bei ISAF, wohl aber im Lizard-Anstrich 2002 bei KFOR. Bei ISAF waren/sind nur GS. Achtung: der Anstrich der 85+03 ist ein Truppenerprobungsanstrich, die späteren definitiven Lizard-Maschinen haben kleinere Kennungen und graue Warnhinweise (siehe Bild der 84+29).

    Es gibt meines Wissens nach (noch) keine GS im Lizard-Anstrich ! (@Mystic: das Bild würde ich gerne sehen !) Die Neulackierung erfolgt nicht speziell vor dem Auslandseinsatz.

    Mendig ist noch aktiv mit Bo 105, nur das Rgt 35 wurde aufgelöst und die CHs auf die anderen Regimenter verteilt.

    Die verbliebenen CH-Regimenter heißen nun TrspHschrRgt 15 in Rheine und TrspHschrRgt 25 in Laupheim.

    Zum Modell mehr im anderen Thread.

    Dennis
     

    Anhänge:

  12. #11 dhbujack, 08.07.2005
    dhbujack

    dhbujack Testpilot

    Dabei seit:
    05.12.2002
    Beiträge:
    510
    Zustimmungen:
    28
    Ort:
    Berlin
    Als Standort sollte man Bückeburg, die HeeresfliegerwaffenSchule nicht vergessen. Die besitzen 6x die CH-53 zu Ausbildungszwecken. Dort werden die Heli-Piloten ausgebildet. Allerdings gibt es dort keine GS-Varianten.

    Gruß

    Daniel
     
  13. foka

    foka Flieger-Ass

    Dabei seit:
    09.03.2005
    Beiträge:
    344
    Zustimmungen:
    34
    Ort:
    58849 Herscheid
    Die Tarnlackierung der GS ist aus Kostengründen nicht durchgeführt worden. Das Geld wurde für die Modernisierung der Avionik verwendet. Trotz meiner über 5000 Flugstunden auf CH53 habe ich nie eine "getarnte" geflogen oder an den anderen Standorten gesehen! Die erste Neulackierung an den GS war das Aufbringen der Schriftzüge "KFOR" für den Einsatz im Kosovo (Toplicana)
    Es folgte dann die Lackierung für ISAF, was allerdings auch nur die Schriftzüge ISAF umfasste!
     

    Anhänge:

    • kfor.JPG
      Dateigröße:
      33,4 KB
      Aufrufe:
      365
  14. foka

    foka Flieger-Ass

    Dabei seit:
    09.03.2005
    Beiträge:
    344
    Zustimmungen:
    34
    Ort:
    58849 Herscheid
    so, und hier noch eine "getarnte" G in Dresden während des Elbehochwassers!
     

    Anhänge:

    • bunt.JPG
      Dateigröße:
      21,6 KB
      Aufrufe:
      365
  15. #14 Mystic, 08.07.2005
    Zuletzt bearbeitet: 08.07.2005
    Mystic

    Mystic Space Cadet

    Dabei seit:
    27.10.2002
    Beiträge:
    1.135
    Zustimmungen:
    14
    Beruf:
    Student/Gebirgsaufklärer
    Ort:
    Bamberg
    Hier das versprochene Bild...
    CH-53GS 2004
    Wahrscheinlich ein Laupheimer, die Richtung und Distanz würde passen.. (und die 84+96 in Laupheim hatte mE nach Yps-Filter und Tarnanstrich)
     

    Anhänge:

  16. foka

    foka Flieger-Ass

    Dabei seit:
    09.03.2005
    Beiträge:
    344
    Zustimmungen:
    34
    Ort:
    58849 Herscheid
    Leider nicht der versprochene Beweiss,da dies eindeutig auch eine "einfarbige"
    GS ist! Die Filter heissen nicht Yps sondern EAPS!!!!!!!!
     
  17. #16 wollcke, 08.07.2005
    wollcke

    wollcke Flieger-Ass

    Dabei seit:
    25.07.2002
    Beiträge:
    311
    Zustimmungen:
    17
    Ort:
    ... wo die Sonne verstaubt
    Hi

    Rheine Hopsten (Luftwaffe) wurde aufgelöst, Rheine Bentlage (Heer) exestiert noch!

    MfG Wollcke
     
  18. Mystic

    Mystic Space Cadet

    Dabei seit:
    27.10.2002
    Beiträge:
    1.135
    Zustimmungen:
    14
    Beruf:
    Student/Gebirgsaufklärer
    Ort:
    Bamberg
    @wollcke sieh doch mal genau hin.. mE ist da ein eindeutiger Übergang von oliv auf schwarz 2m hinter den Cockpitfenstern. Ok dann EAPS :red:
     
  19. #18 marmel69, 08.07.2005
    marmel69

    marmel69 Space Cadet

    Dabei seit:
    17.02.2005
    Beiträge:
    1.049
    Zustimmungen:
    64
    Beruf:
    professioneller Leuteversteher
    Ort:
    Hinterm Deister
    Toll!

    Ich werde hier ja förmlich von Infos erschlagen! :FFTeufel:

    Hätte nicht gedacht, dass hier so viele Experten sind.

    Bleibt mir als Resumee:

    - Will ich die GS Versoin bauen, muss ich auf die Tarnung verzichten und einiges an Umbaumaßnahmen in Kauf nehmen.

    - Will ich die G Version bauen, kann ich sie tarnen, baue aber ein älteres Modell der CH-53.

    Was für ein Dilemma! :FFCry:

    Was mach ich bloß? :FFCry: :FFCry:

    Ich muss da erst mal drüber schlafen, weil für den Umbau fehlt mir etwas an Erfahrung. Ich bin zwar kein Detailfetischist, aber es sollte dem Original zumindestens ziemlich nahe kommen.

    Danke übrigens für die tollen Bilder.
    Auch für die, die im Bausätze vorgestellt Thread gepostet wurden. :TD:

    Für welche Variante ich mich entschieden habe, werdet Ihr in meiner Bausatzvorstellung sehen.


    m.f.G.
    marmel69
     
  20. Anzeige

    Hallo

    Schau dir doch mal die Flugzeug-Kategorie an

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. foka

    foka Flieger-Ass

    Dabei seit:
    09.03.2005
    Beiträge:
    344
    Zustimmungen:
    34
    Ort:
    58849 Herscheid
    Das "Schwarz" ensteht durch die Triebwerksabgase, die den hinteren Teil so mancher CH wie Schwarz erscheinen lassen!
    Das Bild der 8509 ( leider in Kabul abgestürzt) in fast sauberen Zustand zeigt bereits den Beginn der Verschmutzung. Wir hatten auch Anfangs ein paar Zusatztanks in USAFLackierung die etwas Farbe ins Spiel bringen würden.
    Da die ersten Titanblätter schon weit vor GS da waren würde ich auf jeden Fall die neuen Blätter verwenden, da die getarnten Maschinen diese alle haben!
    Eine weitere Möglichkeit ist eine G in der ELOSA Ausführung zu bauen! Dies waren "normale" G, die zwar die ELO Ausrüdstung (also alle auch im Bausatz enthaltenen Zurüstteile) hatten, jedoch noch keine Zusatztanks. Nach und nach sind diese alle auf den Rüstzustand GS gebracht worden.
     

    Anhänge:

  22. foka

    foka Flieger-Ass

    Dabei seit:
    09.03.2005
    Beiträge:
    344
    Zustimmungen:
    34
    Ort:
    58849 Herscheid
    Ich habe noch eine Aufnahme herausgesucht, die die ersten beiden GS vor ihrer Verladung in die Antonov in Köln zeigen. Die 8467 sollte eigentlich hierzugehören, wurde aber aus irgendwelchen technischen Gründen, an die ich mich nicht mehr erinnern kann, nicht genommen!
     

    Anhänge:

    • köln.JPG
      Dateigröße:
      20,7 KB
      Aufrufe:
      306
Moderatoren: gothic75
Thema: Gibt es die Sikorsky CH-53 GS auch in Tarnfarbe?
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. bundeswehr ch 53 farbe ral

    ,
  2. ch 53 tarnung

    ,
  3. ch-53

    ,
  4. farbe deutsche ch-53,
  5. ch53 tarnschema
Die Seite wird geladen...

Gibt es die Sikorsky CH-53 GS auch in Tarnfarbe? - Ähnliche Themen

  1. Airbrush mit Fußventil - gibt es jemanden, der was weiß

    Airbrush mit Fußventil - gibt es jemanden, der was weiß: Hallo liebe Foren - Gemeinde, Ich trage mich seit längerem mit dem Gedanken, die Luftversorgung der Airbrush auf Fußbetrieb umzustellen. Also...
  2. Seit wann gibt es Flugzeuge mit geschränktem Tragflügel?

    Seit wann gibt es Flugzeuge mit geschränktem Tragflügel?: Wer kennt sich in der Historie des Flugzeugbaus aus? Wenn ich mir Fotos aus den zwanziger Jahren und älter ansehe, fällt mir auf, daß die...
  3. Gibt es den Lear 35/36 noch im FS und wer fliegt ihn.

    Gibt es den Lear 35/36 noch im FS und wer fliegt ihn.: würde mich interessieren, ich hätte da noch was abzugeben...
  4. Eine B-17 für die es keine Decals und Profiles gibt soll im Modell wiederauferstehen

    Eine B-17 für die es keine Decals und Profiles gibt soll im Modell wiederauferstehen: Hallo Forumsgemeinde, eine Anfrage mit vielen verschiedenen Bereichen: Mittelfristig möchte ich diese: 42-30609 | American Air Museum in...
  5. Gibt's auch einen ansatzweise akkuraten Eufi größer 1/32?

    Gibt's auch einen ansatzweise akkuraten Eufi größer 1/32?: Halli hallo in die Runde, ich bin schon seit einiger Zeit für ein Liebhaber-Projekt nach einem "großen" Eurofighter-Modell auf der Suche, ähnlich...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden