Gotha G. V.

Diskutiere Gotha G. V. im Vom Original zum Modell Forum im Bereich Modellbau; So: Nach langem zähen Ringen habe ich endlich einen Kit für eine Gotha in der Bucht ergattert (auch zu einem annehmbaren Preis:HOT:) Allerdings...

Moderatoren: AE
  1. #1 Rampf63, 01.12.2009
    Zuletzt bearbeitet: 01.12.2009
    Rampf63

    Rampf63 Space Cadet

    Dabei seit:
    09.08.2004
    Beiträge:
    1.651
    Zustimmungen:
    155
    Beruf:
    Kfz.-Mechaniker-Meister
    Ort:
    Dingolfing/Bayern
    So: Nach langem zähen Ringen habe ich endlich einen Kit für eine Gotha in der Bucht ergattert (auch zu einem annehmbaren Preis:HOT:)
    Allerdings gefällt mir die Variante die im auf dem Karton von Aurora dargestellt wird überhaupt nicht -> zuviel Tarnstoff im Einsatz.
    Also rasch gegoogelt und eine schöne Variante gefunden -guckst du unten.
    Allerdings würde mich schon noch eine Ansicht von oben und unten interessieren, also wenn einer sowas hätte und mir auf irgendeinem Weg (am besten elektronisch) zukommen lassen könnte.
    Dann währe ich sehr dankbar :red::TD:

    Aber auch eine 3-Seitenansicht einer anderen Variante währe vielleicht toll.
     

    Anhänge:

  2. Anzeige

    Schau dir mal die beiden Links an:
    diesen Ratgeber und die Flugzeug-Kategorie

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Hans Trauner, 02.12.2009
    Hans Trauner

    Hans Trauner Space Cadet

    Dabei seit:
    25.12.2001
    Beiträge:
    1.932
    Zustimmungen:
    378
    Ort:
    Nuernberg
    Die Maschinen des Frühjahr 1917 waren einfarbig über alles. Es gab definitiv zwei Versionen dieser Einfarbigkeit: Klarlackiert, also hell leinenfarbig und einfarbig opak lackiert. Die leinenfarbigen Maschinen erkennt man daran, dass das Licht durch die Flächen scheint, der Oberflügel zb Schatten macht und man dies durch den Unterflügel erkennt und vor allen Dingen an den durchscheinenden Rippen. Dies gabs sowohl bei den G.IV als auch bei den G.V. Die opak lackierten Maschinen waren....genau, man suche sich was aus. Hellblau wird immer wieder geschrieben und ist nicht auszuschliessen. Bei den klarlackierten Maschinen sieht man oft die Eisernen Kreuze nur schwarz, ohne weissen Rand. Aufnahmen von G.V sind selten, die meisten damals um die Zeit im Bestand waren G.IV. Dunkler Tarnstoff wurde erst eingeführt als die Nachtangriffe einsetzten.

    Zum Aurora-Bausatz: Eigentlich ist es eine Schande, so einen musealen Bausatz auch zu bauen...:FFEEK::D:D, zumal eigentlich nur die Räder richtig sind. Den Rest sollte man scratch bauen....es stimmt wirklich nix an dem Kit und das sieht man auch. Beginnend vom Flügelumriss, den Abmessungen, falscher Rumpf (alleine der sog. Gotha-Tunnel ist wirklich amüsant....) usw usw. Andererseits, wenn er fertig ist, erkennt man schon, was gemeint ist.

    H
     
  4. #3 Rampf63, 03.12.2009
    Rampf63

    Rampf63 Space Cadet

    Dabei seit:
    09.08.2004
    Beiträge:
    1.651
    Zustimmungen:
    155
    Beruf:
    Kfz.-Mechaniker-Meister
    Ort:
    Dingolfing/Bayern
    Ist mir schon klar, das der Bausatz eigentlich was für "Bausatzsammler" ist.
    Aber die Schachtel stinkt ganz fürchterlich nach Schimmel, und wird sich wohl bald auch auflösen. Außerdem waren die meisten Teile schon von den Spritzrahmen getrennt und lose in der Schachtel.
    Und das mit dem Scratchbau war mir von vornherein klar. Ich sammle momentan auch fleißig Bilder von der G V. und Scratchbaumaterial, wie z. B. feines Gitter u.ä.
     
  5. #4 Hans Trauner, 03.12.2009
    Hans Trauner

    Hans Trauner Space Cadet

    Dabei seit:
    25.12.2001
    Beiträge:
    1.932
    Zustimmungen:
    378
    Ort:
    Nuernberg
  6. Sören

    Sören Alien

    Dabei seit:
    23.07.2002
    Beiträge:
    5.206
    Zustimmungen:
    85
    Beruf:
    Kampfmittelbergung
    Ort:
    Frankfurt(Oder)
    Na ich würd ja auf die hier warten:TD: Kann sich bei WNW nur noch um Jahre handeln
     

    Anhänge:

    • Gotha.jpg
      Dateigröße:
      43,8 KB
      Aufrufe:
      101
  7. #6 JohnSilver, 04.12.2009
    JohnSilver

    JohnSilver Astronaut

    Dabei seit:
    19.01.2003
    Beiträge:
    4.286
    Zustimmungen:
    3.837
    Beruf:
    Fluglehrer
    Ort:
    Im Lotter Kreuz links oben
    Damit könnte ich dienen. Allerdings sind dort von einer Gotha V nur farbige Seitenprofile und nix von oben oder unten (wenn man Mal von kleinen Ausschnitten der Tragfläche absieht).

    Von einer Gotha IV ist eine Drauf- und Seitenansicht als Profil vorhanden, von einer Go III eine Dreiseitenansicht.
    Und nicht zuletzt gibt es Dreiseitenrisse mit Detailzeichnungen von einer V und V.b.
    Interesse?

    Beste Grüße,
    Robert
     
  8. Anzeige

    Hallo

    Schau dir doch mal die Luftfahrt-Kategorie an

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
Moderatoren: AE
Thema:

Gotha G. V.

Die Seite wird geladen...

Gotha G. V. - Ähnliche Themen

  1. Gotha GIII (1/72 - Roden)

    Gotha GIII (1/72 - Roden): Und wieder wage ich mich an einen Roden-Bausatz! Diesmal wird es die Gotha in der Version III. Dieser Bomber in der Version III wurde während des...
  2. Gotha Go 145 Beschriftung und Lackierung

    Gotha Go 145 Beschriftung und Lackierung: [ATTACH] Die Gotha Go 145 hatte am hinteren Rumpf eine Beschriftung in sehr kleiner Schrift (vermutlich Gewichtstabelle). Ich wäre dankbar für...
  3. 1/72 Gotha GL.VII – Bat project

    1/72 Gotha GL.VII – Bat project: Gotha GL.VII w/Mercedes engines Modell: Gotha GL.VII w/Mercedes engines Hersteller: Bat project Maßstab: 1/72 Art. Nr. : 72004 Preis...
  4. Gotha: Leichtflugzeug rutscht bei Landung ins Gebüsch

    Gotha: Leichtflugzeug rutscht bei Landung ins Gebüsch: Gotha: Leichtflugzeug rutscht bei Landung ins Gebüsch!...
  5. Gotha 145 ?

    Gotha 145 ?: Hallo, ich habe beim Durchstöbern von Fotoalben meiner verstorbenen Mutter das angehängte Foto gefunden. Es zeigt eindeutig meinen Großvater vor...