Gotha G.V

Diskutiere Gotha G.V im Props bis 1/48 Forum im Bereich ROLLOUTS - Die Bilder Eurer Flieger !; Hallo Modellbaugemeinde, heute lasse ich die Gotha G.V von Hippo aus dem Hangar rollen. Die Gotha G.V war eine Weiterentwicklung der G.IV....

Moderatoren: AE
  1. se5

    se5 Testpilot

    Dabei seit:
    25.05.2004
    Beiträge:
    563
    Zustimmungen:
    62
    Ort:
    Frankfurt am Main
    Hallo Modellbaugemeinde,

    heute lasse ich die Gotha G.V von Hippo aus dem Hangar rollen.

    Die Gotha G.V war eine Weiterentwicklung der G.IV. So wurden die ursprünglich in die Motorgondeln integrierten Treibstofftanks bei der G.V in den Rumpf verlegt. Die Motorgondeln waren daher bei der G.V durch Streben mit der unteren Tragfläche verbunden, das Unterscheidungsmerkmal zwischen der G.IV und der G.V. Weiterhin konnte bei der G.V die Nutzlast, die Reichweite und die Dienstgipfelhöhe gesteigert werden.
     

    Anhänge:

  2. Anzeige

    Schau dir mal die beiden Links an:
    diesen Ratgeber und die Flugzeug-Kategorie

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. se5

    se5 Testpilot

    Dabei seit:
    25.05.2004
    Beiträge:
    563
    Zustimmungen:
    62
    Ort:
    Frankfurt am Main
    Die Gotha G.V wurde ab Herbst 1917 den Bombengeschwadern der Obersten Heeresleitung zugeteilt und ebenfalls zur Bombardierung Englands eingesetzt.
     

    Anhänge:

  4. se5

    se5 Testpilot

    Dabei seit:
    25.05.2004
    Beiträge:
    563
    Zustimmungen:
    62
    Ort:
    Frankfurt am Main
    Mit rd. 140 km/h war die Maschine relativ schnell und für ihre Größe auch erstaunlich wendig. Durch den „Gotha-Tunnel“, der es dem Heckschützen erlaubte durch den Rumpf nach unter zu feuern, bot die Maschine eine hervorragende Selbstverteidigung und im Verband fliegend waren diese Bomber gefürchtete Gegner im Luftkampf.
     

    Anhänge:

  5. se5

    se5 Testpilot

    Dabei seit:
    25.05.2004
    Beiträge:
    563
    Zustimmungen:
    62
    Ort:
    Frankfurt am Main
    Als Hippo die die Gotha G.V im Maßstab 1/48 herausbrachte, konnte ich trotz des Preises nicht widerstehen. Die Spritzlinge machten mit ihrem sauberen Guss und den filigranen Oberflächendetails auch einen sehr guten Eindruck und so wanderte der Bausatz auch gleich auf den Bastelltisch.
     

    Anhänge:

  6. se5

    se5 Testpilot

    Dabei seit:
    25.05.2004
    Beiträge:
    563
    Zustimmungen:
    62
    Ort:
    Frankfurt am Main
    Im Laufe des Zusammenbaus machte sich aber dann doch etwas Ernüchterung breit. Mit dem doch etwas spartanisch ausgestatteten Cockpit konnte ich noch leben. Ein paar Teile, wie Sicherheitsgurte und Gashebel, ließen sich ja ergänzen. Aber die eher mangelnde Passgenauigkeit der Rumpfhälften wie auch der Motorgondeln war schon ärgerlich. Ich darf mich jetzt „König von Spachtelmasse zu Schleifpapier“ nennen.
     

    Anhänge:

  7. se5

    se5 Testpilot

    Dabei seit:
    25.05.2004
    Beiträge:
    563
    Zustimmungen:
    62
    Ort:
    Frankfurt am Main
    Bei einem knappen halben Meter Spannweite, bekommt Stabilität eine besondere Bedeutung. Ich habe daher die dreigeteilte untere Tragfläche mit Messingstäben mehrfach verstiftet. Das Aufsetzen der oberen Tragfläche nach dem Anbau der Motorgondeln, war dann auch wieder eine Wissenschaft für sich.
     

    Anhänge:

  8. se5

    se5 Testpilot

    Dabei seit:
    25.05.2004
    Beiträge:
    563
    Zustimmungen:
    62
    Ort:
    Frankfurt am Main
    Nach einem erfolglosen Versuch (mit kapitalem Bruch) die beiden oberen Tragflächenhälften separat aufzusetzen, entschloss ich mich, die beiden Flügelhälften erst zu einer Einheit zu verkleben. Danach funktionierte das Aufsetzen der Tragfläche sogar relativ einfach, halt wie bei einem kleineren Doppeldecker auch.
     

    Anhänge:

  9. se5

    se5 Testpilot

    Dabei seit:
    25.05.2004
    Beiträge:
    563
    Zustimmungen:
    62
    Ort:
    Frankfurt am Main
    Trotzdem lief noch einiges schief. Die Auspuffanlagen der Motoren stehen der korrekten Anbringung der Streben zur oberen Tragfläche im Wege. Möglicherweise habe ich hier irgendwo einen Fehler „eingebaut“. Betrachtet man sich das Modell von vorne, fallen die nicht im richtigen Winkel angebrachten Rumpfstreben auf. Mir ist dieser Fehler erst recht spät aufgefallen und da war eine Korrektur nicht mehr möglich. Evtl. sind hier von Hippo die Aufnahmelöcher der Streben in den oberen Tragflächenhälften falsch gesetzt worden.
     

    Anhänge:

  10. se5

    se5 Testpilot

    Dabei seit:
    25.05.2004
    Beiträge:
    563
    Zustimmungen:
    62
    Ort:
    Frankfurt am Main
    Die Farben für die einfache Lackierung habe ich mir selbst angemischt. Und um der doch eher eintönigen Farbgebung etwas Leben einzuhauchen, habe ich das Modell mit Pigmenten von Tamyia großzügig verschmutzt.
     

    Anhänge:

  11. se5

    se5 Testpilot

    Dabei seit:
    25.05.2004
    Beiträge:
    563
    Zustimmungen:
    62
    Ort:
    Frankfurt am Main
    Die dem Bausatz beiliegenden Decals sind an sich von sehr guter Qualität, brauchen aber etwas Zeit, um sich mit der Modelloberfläche zu verbinden. Was an sich kein Nachteil ist, erwies sich beim Aufbringen der Schlangen auf den Rumpfseiten zu einem nervenaufreibenden Geduldsspiel. Eine falsche Berührung und das Decal durfte wieder komplett neu ausgerichtet werden. Die Drahtverspannung entstand wieder aus Nylongarn, das durch zuvor eingeklebte Kupferdrahtösen gefädelt und verklebt wurde. Dadurch bekommt das Modell weitere Stabilität. Wider erwarten hat auch das Verlegen der Steuerseile entlang des Rumpfes durch die zum Teil winzigsten fotogeätzten Ösen funktioniert. Geduld und eine ruhige Hand vorausgesetzt.
     

    Anhänge:

    MiG-Admirer gefällt das.
  12. se5

    se5 Testpilot

    Dabei seit:
    25.05.2004
    Beiträge:
    563
    Zustimmungen:
    62
    Ort:
    Frankfurt am Main
    Letztendlich war der Bau der Gotha G.V zwar ein hartes Stück Arbeit, aber das Ergebnis entschädigt mich dann doch für all die Mühen. Trotz der „Klopse“, die ich eingebaut habe. Und vielleicht fandet Ihr an meinem „Riesenvogel“ auch ein wenig gefallen?
     

    Anhänge:

  13. HSS

    HSS Fluglehrer

    Dabei seit:
    17.09.2006
    Beiträge:
    234
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Erlangen
    Selbstverständlich wieder ein spitzenmäßiges Flugzeug von Dir! :TOP:

    Klopse habe ich aber keine gesehen, hatte die Maschine eine eingebaute Küche? :D
     
  14. #13 Rock River, 04.03.2011
    Rock River

    Rock River Space Cadet

    Dabei seit:
    23.06.2006
    Beiträge:
    1.686
    Zustimmungen:
    248
    Ort:
    Bremen
    Superding! Gefällt mir gut.
    Kannst du mir sagen, welche Art von Nylongarn du da verwendest? Ich will demnächst auch mal einen Doppeldecker in 1/48 bauen (etwas kleiner allerdings) und bin mir über das Verspannungsmaterial noch völlig im Unklaren.
    Klasse wären Name, evtl. Bezugsquellen und Eigenschaften.
    Gruss
    RR
     
  15. MikeKo

    MikeKo Space Cadet

    Dabei seit:
    18.09.2008
    Beiträge:
    2.395
    Zustimmungen:
    69
    Ort:
    Eibenstock
    :eek::eek::eek:
    Ich krieg vor staunen und Bewunderung den Mund kaum zu.
    Einfach toll!:TOP::TOP::TOP:
    Gruss Mike
     
  16. mogoro

    mogoro Space Cadet

    Dabei seit:
    02.02.2010
    Beiträge:
    1.044
    Zustimmungen:
    15
    Beruf:
    Handwerker
    Ort:
    Schweiz/Uetendorf BE
    Gotha G.V.

    Moin Andreas


    Einfach Superklasse :TOP::TOP::TOP:Gruß Mog:)
     
  17. #16 F-14A TomCat, 04.03.2011
    F-14A TomCat

    F-14A TomCat Space Cadet

    Dabei seit:
    24.09.2005
    Beiträge:
    2.495
    Zustimmungen:
    2.146
    Ort:
    Hennef, NRW
    Auch wenn es nicht meine Epoche ist - die hat doch echt was! Gefällt mir ausgesprochen gut. Wie groß ist denn die Spannweite?:TOP:
     
  18. Sören

    Sören Alien

    Dabei seit:
    23.07.2002
    Beiträge:
    5.206
    Zustimmungen:
    85
    Beruf:
    Kampfmittelbergung
    Ort:
    Frankfurt(Oder)
    Wieder ein wunderschönes Modell von Dir, Andreas.:TOP:
    Ich selbst hatte die erst auch gehabt, doch wieder verkauft und jetzt liegt der große Bruder bei mir auf dem Basteltisch. Schlappe 75cm Spannweite!:FFTeufel:
     
  19. Hotte

    Hotte Alien

    Dabei seit:
    05.10.2004
    Beiträge:
    7.034
    Zustimmungen:
    604
    Beruf:
    Beauftragter der Stadt Würzburg
    Ort:
    Würzburg
    Tolle Arbeite :TOP:
    Diese vielen filigranen Verspannungen alleine schon verdienen höchsten Respekt!

    Hotte
     
  20. Anzeige

    Hallo

    Schau dir doch mal die Luftfahrt-Kategorie an

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. #19 Silverneck 48, 05.03.2011
    Silverneck 48

    Silverneck 48 Alien

    Dabei seit:
    08.05.2004
    Beiträge:
    16.817
    Zustimmungen:
    9.474
    Beruf:
    Lehrer (ret.)
    Ort:
    Illingen
    Hallo se5,

    deine Gotha G.V ist spitzenmäßig - insbesondere die feine Verspannung der Flächen muss ein Geduldsspiel erster Klasse gewesen sein. Mein Respekt vor soviel Detailarbeit. Aber auch das dezente Weathering verdient Hochachtung.

    MfG Silverneck
     
  22. #20 Fritz Rumey, 05.03.2011
    Fritz Rumey

    Fritz Rumey Flieger-Ass

    Dabei seit:
    16.11.2005
    Beiträge:
    475
    Zustimmungen:
    78
    Beruf:
    Metall Facharbeiter
    Ort:
    Neustadt/Wied
    Suuperspitzenklasse:HOT:
    Trotz der Schwierigkeiten ein super Teil.:TD::red:
     
Moderatoren: AE
Thema:

Gotha G.V

Die Seite wird geladen...

Gotha G.V - Ähnliche Themen

  1. Gotha GIII (1/72 - Roden)

    Gotha GIII (1/72 - Roden): Und wieder wage ich mich an einen Roden-Bausatz! Diesmal wird es die Gotha in der Version III. Dieser Bomber in der Version III wurde während des...
  2. Gotha Go 145 Beschriftung und Lackierung

    Gotha Go 145 Beschriftung und Lackierung: [ATTACH] Die Gotha Go 145 hatte am hinteren Rumpf eine Beschriftung in sehr kleiner Schrift (vermutlich Gewichtstabelle). Ich wäre dankbar für...
  3. 1/72 Gotha GL.VII – Bat project

    1/72 Gotha GL.VII – Bat project: Gotha GL.VII w/Mercedes engines Modell: Gotha GL.VII w/Mercedes engines Hersteller: Bat project Maßstab: 1/72 Art. Nr. : 72004 Preis...
  4. Gotha: Leichtflugzeug rutscht bei Landung ins Gebüsch

    Gotha: Leichtflugzeug rutscht bei Landung ins Gebüsch: Gotha: Leichtflugzeug rutscht bei Landung ins Gebüsch!...
  5. Gotha 145 ?

    Gotha 145 ?: Hallo, ich habe beim Durchstöbern von Fotoalben meiner verstorbenen Mutter das angehängte Foto gefunden. Es zeigt eindeutig meinen Großvater vor...