Grunau Baby II

Diskutiere Grunau Baby II im WK I & WK II Forum im Bereich Geschichte der Fliegerei; Für eines meiner Nächsten Modellbauprojekte suche ich weitere Bilder DIESER Grunau Baby IIB? Bzw suche deren Kennung?...

Moderatoren: mcnoch
  1. #1 Friedarrr, 23.07.2006
    Friedarrr

    Friedarrr Alien

    Dabei seit:
    15.04.2001
    Beiträge:
    9.529
    Zustimmungen:
    1.596
    Ort:
    Zuhause in Bayern, daheim im Oberallgäu
    Für eines meiner Nächsten Modellbauprojekte suche ich weitere Bilder DIESER Grunau Baby IIB? Bzw suche deren Kennung?
    http://www.luftarchiv.de/segel/grunau_1.jpg
    Danke für Eure Mühen!
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal die beiden Links an:
    diesen Ratgeber und die Flugzeug-Kategorie

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Friedarrr, 11.03.2007
    Friedarrr

    Friedarrr Alien

    Dabei seit:
    15.04.2001
    Beiträge:
    9.529
    Zustimmungen:
    1.596
    Ort:
    Zuhause in Bayern, daheim im Oberallgäu
    Dachte mir schon das es sehr schwierig wird, möchte das Projekt aber noch nicht aufgeben.

    Leider ist mir nur der Buchstabe "W" der Kennung seines Seglers bekannt, nun stellt sich mir die Fage, wie das System der Kennung bei den Seglern um 39-45 war?
    Hat Herr Streib vielleicht in einem Flugbuch die Kennung seines Seglers hinterlassen, hat jamand soch ein Flugbuch???
     
  4. #3 Hans Trauner, 11.03.2007
    Hans Trauner

    Hans Trauner Space Cadet

    Dabei seit:
    25.12.2001
    Beiträge:
    1.932
    Zustimmungen:
    376
    Ort:
    Nuernberg
    Die Schulmaschinen der Luftwaffe hatten WL + -Kennungen, das genaue System ist mir aber auch nicht bekannt. Bist du dir sicher, dass dies die persönliche Maschine von Streib war, oder eine, die man ihm zu Ehren so benannt hat? Patenschaft?

    H.
     

    Anhänge:

  5. #4 Friedarrr, 11.03.2007
    Friedarrr

    Friedarrr Alien

    Dabei seit:
    15.04.2001
    Beiträge:
    9.529
    Zustimmungen:
    1.596
    Ort:
    Zuhause in Bayern, daheim im Oberallgäu
    Es wird mehrmals Geschrieben das W. Streib zu "entspannung" zwischen seinen Einsätzen, auch während des Krieges mit seiner Grunau Baby in die Luft ging.
    Von daher denke ich schon das es seine "persönliche" zumindest für ihn zur Verfügung gestellt war.


    WL= demnach Wehrmacht Luftwaffe aber der Rest??
     
  6. #5 H.-J.Fischer, 11.03.2007
    H.-J.Fischer

    H.-J.Fischer Alien

    Dabei seit:
    23.10.2005
    Beiträge:
    6.523
    Zustimmungen:
    2.512
    Ort:
    NRW

    Hi,

    bei den "zivilen" wurde eben in einer Nummer die Landessport/Landesgruppe wiedergegeben (1-16 + Reichsgruppe DLH und DFS), aber bei den WL-Kennungen da muss ich passen.....:?!

    Aber, ich müsste irgdwo eine Liste haben, auch mit WL......., nur wo, suche schon seit Stunden....., dass macht micht kribbelig............:( :(

    Gruß
    Hans-Jürgen
     
  7. #6 Bleiente, 11.03.2007
    Bleiente

    Bleiente Alien

    Dabei seit:
    27.12.2004
    Beiträge:
    5.771
    Zustimmungen:
    178
    Beruf:
    Dipl.-Ing.
    Ort:
    Nordschwarzwald
    Die römische Zahl müsste das Luftgau (Luftgaukommando) bezeichnen, wenn mich meine Erinnerung nicht trügt. :red:
    Römisch Sieben VII - München
     
  8. #7 Friedarrr, 12.03.2007
    Zuletzt bearbeitet: 12.03.2007
    Friedarrr

    Friedarrr Alien

    Dabei seit:
    15.04.2001
    Beiträge:
    9.529
    Zustimmungen:
    1.596
    Ort:
    Zuhause in Bayern, daheim im Oberallgäu
    Ja, danke! Habe ich auch rausgebracht!

    Somit lautet die Kennung bis jetzt WL+VI...

    Für den Luftgau Münster.

    War das Balkenkreutz immer zwischen dem "WL" und der Luftgaukennung???
     
  9. Alex

    Alex Astronaut

    Dabei seit:
    07.04.2002
    Beiträge:
    4.138
    Zustimmungen:
    937
    Beruf:
    Dipl.-Ing.
    Ort:
    Gaggenau
    Balkenkreuze waren auch bei WL-Kennungen nicht allzu häufig. Meistens war da ein einfacher Bindestrich.
     
  10. #9 Friedarrr, 13.03.2007
    Friedarrr

    Friedarrr Alien

    Dabei seit:
    15.04.2001
    Beiträge:
    9.529
    Zustimmungen:
    1.596
    Ort:
    Zuhause in Bayern, daheim im Oberallgäu
    Den gesamten Krieg oder war es zeitlich unterschiedlich??
     
  11. #10 Friedarrr, 19.05.2008
    Friedarrr

    Friedarrr Alien

    Dabei seit:
    15.04.2001
    Beiträge:
    9.529
    Zustimmungen:
    1.596
    Ort:
    Zuhause in Bayern, daheim im Oberallgäu
    Da ich bis dato noch keine weiteren Erkenntnisse zu diesem Seger erlangen konnte, suche ich nun nach Grunau Babys in Tarnbemalung.
    Gab es das überhaupt?
    Das manch anderer Segler abgetarnt wurde, ist mir bekannt, aber von einer Grunau Baby II in Tarnbemalung habe ich noch nichts gefunden.
     
  12. #11 Alex, 19.05.2008
    Zuletzt bearbeitet: 19.05.2008
    Alex

    Alex Astronaut

    Dabei seit:
    07.04.2002
    Beiträge:
    4.138
    Zustimmungen:
    937
    Beruf:
    Dipl.-Ing.
    Ort:
    Gaggenau
    Im Buch Segelflugzeuge "1920 - 1945" von Martin Simons ist eine Farbaufnahme vom teilweise getarnten Baby LH-XH aufgenommen ist Rossitten 1944.
    In Frankreich wurde kürzlich ein Baby in Tarnung restauriert. Wenn bei mir der Kalt gerieselt ist, erinner ich mich hoffentlich auch wieder daran, wo ich davon gelesen hab...

    Edit: Das Bild aus dem Buch gibt´s auch hier
     
  13. #12 Friedarrr, 20.05.2008
    Friedarrr

    Friedarrr Alien

    Dabei seit:
    15.04.2001
    Beiträge:
    9.529
    Zustimmungen:
    1.596
    Ort:
    Zuhause in Bayern, daheim im Oberallgäu
    Das Bild kenne ich, habe aber vorher nie erkannt das der Vogel getarnt ist.
    Leider lässt sich von der Tarnung nicht genug erkennen um sie als vorlage für ein Modell zu verwenden.
    So hoffe ich das dir wieder einfällt wo es Bilder der Französichen Baby gibt.

    Jedenfall schon mal danke für die Mühe!
     
  14. #13 modelldoc, 21.05.2008
    Zuletzt bearbeitet: 22.05.2008
    modelldoc

    modelldoc Space Cadet

    Dabei seit:
    01.06.2006
    Beiträge:
    2.174
    Zustimmungen:
    1.642
    Ort:
    daheim
    Grunau Baby

    In Frankreich wurden nach dem Krieg 378 Segelflugzeuge aquiriert, davon waren 118 vom Typ DFS 108-49 Grunau Baby.
    Derzeit existiert noch die W Nr.14 französische Zivilkennung F-CRDT Escadrille Pegase La Mole - St. Tropez.
    Auch das Musée de l' Air besitzt ein Grunau Baby.
    Unter der Bezeichnung Nord 1300 wurde ein änlicher Typ weiter gefertigt.
    Auch in Großbritannien wurden nach dem Krieg Grunau Baby mit militärischen Kennungen in der Central Gliding Instructor School auf der RAF Basis Detling bis in die fünfziger Jahre benutzt.
    Bei der RAF Halton flog ein Baby sogar bis 1973.
    Die Kanadier nahmen auch einige Babies aus England mit nach Hause.
    Die Amerikaner hatten natürlich auch ein Baby, die ehemalige LZ+NC.
    Die Tschechoslowakei, Südafrika, Spanien und Schweden waren ebenfalls Nutzer deutscher oder in Lizenz hergestellter Babies.
    Foto (ECPA AIR 6455) zeigt ein französisches Baby unmittelbar nach Kriegsende, die deutschen Markierungen sind entfernt.

    modelldoc
     

    Anhänge:

  15. #14 Friedarrr, 21.05.2008
    Friedarrr

    Friedarrr Alien

    Dabei seit:
    15.04.2001
    Beiträge:
    9.529
    Zustimmungen:
    1.596
    Ort:
    Zuhause in Bayern, daheim im Oberallgäu
    Jow die wäre mal eine Herausforderung, Danke!
    Fehlt nur noch die deutsche Kennung.
     
  16. Alex

    Alex Astronaut

    Dabei seit:
    07.04.2002
    Beiträge:
    4.138
    Zustimmungen:
    937
    Beruf:
    Dipl.-Ing.
    Ort:
    Gaggenau
    Gestern habe ich mit Peter Ocker telefoniert und von ihm kam der Hinweis, daß man das Baby im Newsletter der Dedale auf S. 14 findet.
     
  17. #16 Friedarrr, 21.05.2008
    Friedarrr

    Friedarrr Alien

    Dabei seit:
    15.04.2001
    Beiträge:
    9.529
    Zustimmungen:
    1.596
    Ort:
    Zuhause in Bayern, daheim im Oberallgäu
    :FFEEK:

    Danke Alex, ja ich glaube die werde ich angreifen! Das ist doch eine Herausforderung!!

    Mit Farbangaben und allem!:HOT:

    jalla!
     
  18. #17 Luftpirat, 22.05.2008
    Luftpirat

    Luftpirat Space Cadet

    Dabei seit:
    23.06.2006
    Beiträge:
    1.714
    Zustimmungen:
    207
    Beruf:
    Schnapsnäsiger Retourkutscher
    Ort:
    "ETUW"
    'Camo Baby'

    Das ist in der Tat ein interessanter Bereich zwischen ziviler und militärischer Fliegerei im Dritten Reich, der im Vergleich zu den Frontmustern und zu den vielen Projekten zum Kriegsende hin (ich sage nur: Luft’46) recht wenig Beachtung findet.

    Zum Farbschema der Segelflugzeuge der Luftwaffe kann ich auch noch was vermelden:

    (frei übersetzt aus http://wunderwaffe.narod.ru/Reference/LuftCamouflage/Part1/index.htm)


    [*] Die letztgenannte Tarnung wurde allerdings erst in dem Maße, in dem alliierte Luftangriffe den Flugbetrieb in den NSFK-Fliegerstürmen und den Flugzeugführerschulen störten, eingeführt - also um 1942/43 herum. Nach Kriegsende nutzten u. a. Frankreich, Polen und die Tschechoslowakei deutsche Beute(segel)flugzeuge, um die eigene Pilotenausbildung in ihren zerstörten Ländern wieder aufzubauen, daher sind dort unmittelbar nach dem Krieg auch Grunau Babies mit deutschem Tarnanstrich und/oder deutscher Zulassung geflogen.

    Einige der Flugzeugführerschulen A/B setzten ebenfalls das Schneider ‚Grunau Baby’ zur Ausbildung ein. Hier eine Gesamtübersicht der Schulen.

    Hier haben wir eine Farbtabelle der einschlägigen RLM- und FAS-Farbanstriche, die Flugzeug des NSFK und der Luftwaffe gleichermaßen betraf, unten auf der allbekannten Seite von Jens P. :)
     
  19. #18 H.-J.Fischer, 22.05.2008
    H.-J.Fischer

    H.-J.Fischer Alien

    Dabei seit:
    23.10.2005
    Beiträge:
    6.523
    Zustimmungen:
    2.512
    Ort:
    NRW
  20. Anzeige

    Hallo

    Schau dir doch mal die Luftfahrt-Kategorie an

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. #19 Luftpirat, 22.05.2008
    Luftpirat

    Luftpirat Space Cadet

    Dabei seit:
    23.06.2006
    Beiträge:
    1.714
    Zustimmungen:
    207
    Beruf:
    Schnapsnäsiger Retourkutscher
    Ort:
    "ETUW"
    Segelflugzeuge des NSFK

    Neben den militärischen Kennungen mit Balkenkreuz (ab 1935) gab es im Dritten Reich die zivilen „D-“-Kennzeichen. Auch das Nationalsozialistische Fliegerkorps (NSFK) flog von 1937 bis 1943 mit diesem Kennzeichen Segler nach dem Kennungsmuster, wie zum Beispiel „D-10-1234“.
    Zwischen den Bindestrichen befand sich üblicherweise eine arabische Zahl, die einer der 17 NSFK-Gruppen entsprach, und diese waren mit den 17 Wehrbezirken des Deutschen Reichs identisch. Als da waren:

    1 (Ostland) in Königsberg
    2 (Nord) in Stettin
    3 (Nordwest) in Hamburg
    4 (Berlin) in Berlin
    5 (Wartheland) in Posen
    6 (Schlesien) in Breslau
    7 (Elbe-Saale) in Dresden
    8 (Mitte) in Eschwege
    9 (Weser-Elbe) in Hannover
    10 (Westfalen) in Dortmund
    11 (Hessen-Westmark) in Darmstadt
    12 (Niederrhein) in Essen
    13 (Main-Donau) in Nürnberg
    14 (Bayern-Süd) in München
    15 (Schwaben) in Stuttgart
    16 (Südwest) in Karlsruhe
    17 (Ostmark) in Wien

    Hier ein paar Beispiele zugelassener Maschinen mit entsprechenden Kennungen.

    Und hier noch ein paar Beschriftungsvorschriften für Segler des NSFK, die gelegentlich auch mit dessen Emblem geschmückt wurden. Die öffentliche Verwendung des Emblems des NSFK ist in Deutschland heutzutage verboten. Wer will, kann es durch dieses hier ersetzen, was allerdings historisch ‚nicht ganz orrenaal’ wäre. :D
     
  22. #20 H.-J.Fischer, 22.05.2008
    H.-J.Fischer

    H.-J.Fischer Alien

    Dabei seit:
    23.10.2005
    Beiträge:
    6.523
    Zustimmungen:
    2.512
    Ort:
    NRW
Moderatoren: mcnoch
Thema: Grunau Baby II
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. Luftgaukommando

    ,
  2. nsfk weser-elbe

    ,
  3. minimoa

Die Seite wird geladen...

Grunau Baby II - Ähnliche Themen

  1. 1/72 Schneider Grunau Baby IIb  AZmodel

    1/72 Schneider Grunau Baby IIb  AZmodel: Mit etwas Abstand zur Bausatzvorstellung habe ich mir überlegt, ob der Bau einen Baubericht rechtfertigt. Schnell war klar, dass ich das Modell...
  2. 1/72 Schneider Grunau Baby IIb – AZmodel

    1/72 Schneider Grunau Baby IIb – AZmodel: Mit diesem Bausatz widmet sich der tschechische Hersteller einem Klassiker der Luftfahrt im „Männchenmaßstab“ :wink:! Das Grunau Baby ist eines...
  3. Schneider Grunau Baby IIb

    Schneider Grunau Baby IIb: Original: Das Grunau Baby ist eines der bedeutendsten Segelflugzeuge überhaupt. Entworfen wurde das Baby 1 im Jahre 1930. 1932 entstand das Baby...
  4. Schulgleiter Grunau Gr 9 und Schneider SG 38 - Huma 1/72

    Schulgleiter Grunau Gr 9 und Schneider SG 38 - Huma 1/72: Ich hab’s bei der Bausatzvorstellung schon geschrieben. Hier ist mir ein unerwarteter Leckerbissen zugeflogen. :) Keine Props, keine Jets sondern...
  5. 1/72 Grunau Gr 9 und Schneider SG 38 Schulgleiter – Huma

    1/72 Grunau Gr 9 und Schneider SG 38 Schulgleiter – Huma: Heute ist mir ein unerwarteter Leckerbissen zugeflogen. Zwei Flugzeugmodelle in einem Bausatz, aber Achtung, beide ohne Motor! Nachdem auch...