Grundieren oder nicht?

Diskutiere Grundieren oder nicht? im Farben, Verdünner, Pinsel & Pinselarbeiten Forum im Bereich Tips u. Tricks; Hallo, mein aktuelles Modell ist nächste Woche fertig und ich werd dann das nächste beginnen, nun beschäftigt mich die Frage wie es die Profis...

Moderatoren: AE
  1. vansen

    vansen Kunstflieger

    Dabei seit:
    18.01.2006
    Beiträge:
    36
    Zustimmungen:
    192
    Beruf:
    Systemadministrator
    Ort:
    Braunschweig
    Hallo,

    mein aktuelles Modell ist nächste Woche fertig und ich werd dann das nächste beginnen, nun beschäftigt mich die Frage wie es die Profis hier halten:

    Grundiert Ihr Eure Modelle? In vielen Bauberichten habe ich gesehen, das der Lack gleich so aufgetragen wurde. Ich habe es bisher so gehalten, das ich nach dem Spachteln nochmal mit weisser Grundierung gespritzt habe. Wie sind denn so Eure Erfahrungen/ Meinungen?

    Tschüß
    Thomas
     
  2. Anzeige

    Schau mal hier: Grundieren oder nicht?. Dort wird jeder fündig!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 schrammi, 11.11.2006
    schrammi

    schrammi Astronaut

    Dabei seit:
    13.09.2002
    Beiträge:
    3.396
    Zustimmungen:
    122
    Beruf:
    Bankkaufmann
    Ort:
    Berlin / Kassel
    Ich grundiere meistens, wenn, dann mit grauer Farbe. So kann ich vor dem endgültigen Farbauftrag noch Fehler erkennen.
     
  4. #3 bombenheinz, 11.11.2006
    bombenheinz

    bombenheinz Berufspilot

    Dabei seit:
    07.05.2006
    Beiträge:
    61
    Zustimmungen:
    5
    Beruf:
    ehemaliger Waffentechniker JG-1, kaufm.Angestellte
    Ort:
    Leipzig
    Ich grundiere nur die Bausätze, wo gespachtelt und geschliefen wurde.

    gruß heinz :TD: :!:
     
  5. #4 papasierra, 11.11.2006
    papasierra

    papasierra Space Cadet

    Dabei seit:
    04.01.2005
    Beiträge:
    1.639
    Zustimmungen:
    177
    Beruf:
    Chef
    Ort:
    Mandelbachtal
    Ich grundiere nahezu immer. Das hat mehrere Vorteile:
    1. Unebenheiten lassen sich noch vor der endgültigen Lackierung erkennen und nachspachsteln oder nachschleifen
    2. Vor allem, wenn man mit Acryl-Farben lackiert, ist die Haftung doch deutlich besser als ohne Grundierung.
    In der Regel benutze ich eine Spezialgrundierung von meinem Airbrush-Händler, mit der ich gute Erfahrungen gemacht habe. Wenn es auch aus der Sprühdose sein darf, kann ich auch die Tamyia-Grundierung empfehlen.
     
  6. #5 Günter1u, 11.11.2006
    Günter1u

    Günter1u Space Cadet

    Dabei seit:
    26.06.2005
    Beiträge:
    1.071
    Zustimmungen:
    1.313
    Beruf:
    Rentner
    Ort:
    Berlin - H'S'hausen
  7. #6 schrammi, 11.11.2006
    schrammi

    schrammi Astronaut

    Dabei seit:
    13.09.2002
    Beiträge:
    3.396
    Zustimmungen:
    122
    Beruf:
    Bankkaufmann
    Ort:
    Berlin / Kassel
    Also immer?
     
  8. #7 Wolfgang Henrich, 11.11.2006
    Wolfgang Henrich

    Wolfgang Henrich Space Cadet

    Dabei seit:
    08.04.2002
    Beiträge:
    1.963
    Zustimmungen:
    644
    Ort:
    Köln
    tja, und ich grundiere in der Regel nie :D

    Ausnahmen: extreme Spachtelstellen oder Materialunterschiede
     
  9. #8 Günter1u, 11.11.2006
    Günter1u

    Günter1u Space Cadet

    Dabei seit:
    26.06.2005
    Beiträge:
    1.071
    Zustimmungen:
    1.313
    Beruf:
    Rentner
    Ort:
    Berlin - H'S'hausen
    ... und ohne Regel ? :HOT
     
  10. #9 Chemo3012, 11.11.2006
    Chemo3012

    Chemo3012 Testpilot

    Dabei seit:
    11.10.2005
    Beiträge:
    790
    Zustimmungen:
    12
    Beruf:
    Mädchen für Alles
    Ort:
    Könnern
    Habe mir auch angewöhnt zu grundieren, bzw habe ich es beim aktuellen Modell gemacht und zwar mit mattgrau. Da konnte ich schon einige Stellen korrigieren, außerdem ist es schlecht wenn die aufzusprühende Farbe die gleiche ist, wie das zu lackierende Plastik hat.

    Was eignet sich denn besser dazu, eine matte oder eine glänzende Farbe?

    Gruß Marco
     
  11. #10 Günter1u, 13.11.2006
    Günter1u

    Günter1u Space Cadet

    Dabei seit:
    26.06.2005
    Beiträge:
    1.071
    Zustimmungen:
    1.313
    Beruf:
    Rentner
    Ort:
    Berlin - H'S'hausen
    Hi Marco,

    also aus meinr Erfahrung heraus ist eine matte Grundierung günstiger, weil sie eine rauhere Oberfläche hat. Dadurch haftet die nächste Farbschicht besser und die Gefahr der Nasenbildung ist geringer.

    Mit besten Grüßen
    Günter
     
    Chemo3012 gefällt das.
  12. #11 schneidi, 14.11.2006
    schneidi

    schneidi Space Cadet

    Dabei seit:
    07.12.2005
    Beiträge:
    1.121
    Zustimmungen:
    126
    Ort:
    Bad Oeynhausen
    Ich grundiere alle Modelle, bei denen ich anschließend einen hellen, d.h. sandfarbigen Tarnanstrich auftrage. Sandfarbige Töne decken meist schlecht (so wie gelb oder rot), daher habe ich mir angewöhnt, in solchen Fällen über das Preshading eine dünne Schicht weißer Farbe zu airbrushen. Das sieht, finde ich, besser aus und dämpft ein wenig die Kontraste.

    Sonst, wie gesagt, bei Material- oder Farbunterschieden. Dann meist eine hellgraue Grundierung.

    Gruß Jan
     
  13. vansen

    vansen Kunstflieger

    Dabei seit:
    18.01.2006
    Beiträge:
    36
    Zustimmungen:
    192
    Beruf:
    Systemadministrator
    Ort:
    Braunschweig
    Hi,

    vielen Dank für die vielen Antworten :)
    Also werde ich auch weiterhin meine Modelle grundieren. Wie gesagt, Fotos in Bauberichten hatten mich da etwas irritiert....

    Nochmals Danke und Tschüß
    Thomas
     
  14. #13 Hans Trauner, 15.11.2006
    Hans Trauner

    Hans Trauner Space Cadet

    Dabei seit:
    25.12.2001
    Beiträge:
    1.926
    Zustimmungen:
    370
    Ort:
    Nuernberg
    Ich grundiere nie ohne Grund. Und es muss ein echter Grund sein. Im Normalfall grundiere ich nicht, weshalb auch.

    Ausnahmen:
    1) Die Plastikfarbe passt überhaupt nicht zur Lackierung. Es soll zB ein schwarzes Plastikteil in hellblau lackiert werden. Oder letzthin der Revell Fokker DrI in rotem Plastik, der musste leinenfarben werden. Da muss eine gut deckende Grundierung drauf. Das kann und war dann aber schlichtes Mattweiss von Tamiya

    2) Starke Spachtelorgien, grossflächig
    Spachtel saugt Farbe bzw dessen Lösemittel. Da spritzt man sich zu Tode bis es gleichmäßig wird. Da kann es schon sein, dass eine "echte" Grundierung erfolgt

    3) Multimedia-Kits. Ein Resinteil kommt an ein Polystyrolteil und wird mit Messingätz aufgebretzelt. Da kommt dann eine Grundierung drüber, meistens Tamiya Metallgrundierung

    4) Alle Metallfiguren oder Resinfiguren. Aber das hier ist das Flugzeugforum.

    Alle oob-Baumassnahmen oder geringfügige Änderungen werden nicht grundiert. Eine Grundierung ist eine zusätzliche Lackschicht. Mit Tarnung, Pre-Shading, Post-Shading, Klarlack, Decals, Mattlack etc etc ist jede unnötige Lackschicht nur detailschädlich. Falls ich eine reine Kontroll-Lackierung brauche, nehme ich einfach die entsprechende Tarnfarbe. Wenns gut geht, gehts gut, wenn nicht, wird geschliffen. Und ein hauchdünner Auftrag ist besser als die dicke Grundierung.

    Hans
     
  15. Anzeige

    Hallo

    Schau dir doch mal die Flugzeug-Kategorie an

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  16. #14 Günter1u, 16.11.2006
    Günter1u

    Günter1u Space Cadet

    Dabei seit:
    26.06.2005
    Beiträge:
    1.071
    Zustimmungen:
    1.313
    Beruf:
    Rentner
    Ort:
    Berlin - H'S'hausen
    Na Hans, ich weiß zwar nicht wie dick Du grundierst,
    aber bei mir sieht die Grundierung so aus und kleistert nix zu ??
    Grundierung muß, oder richtiger, soll nicht decken sondern ausgleichen.

    Mit besten Grüßen
    Günter
     

    Anhänge:

  17. #15 Hans Trauner, 17.11.2006
    Hans Trauner

    Hans Trauner Space Cadet

    Dabei seit:
    25.12.2001
    Beiträge:
    1.926
    Zustimmungen:
    370
    Ort:
    Nuernberg
    Günter, ist halt die Frage, wie man Grundierung definiert. Ich hab' ja geschrieben, bei grösseren Spachtelstellen etc. grundier' ich auch. Und um 'ausgleichen' zu können, wie du ja auch schreibst, benötigt man schon einen Durchgang mehr als bei einer 'normalen' Lackierung. Von Zukleistern hab ich ja nix geschrieben.

    Und: Die üblichen 'Grundierungen' sind ja tatsächlich so eingestellt, dass sie ein Mittelding zwischen einem normalen Lack und einem Filler sind. Sie decken ja tatsächlich besser und sie erzeugen eindeutig dickere Aufträge. Zumal als Spray.

    Hans
     
Moderatoren: AE
Thema:

Grundieren oder nicht?

Die Seite wird geladen...

Grundieren oder nicht? - Ähnliche Themen

  1. Richtig grundieren?

    Richtig grundieren?: Hallo zusammen, ich muss demnächst das Heck eines 1:144 A330 mit einer Dunkeln Farbe bepinseln. Bei einer anderen Stelle habe ich schon mit Grau...
  2. Schleppstange und Spindelbock russische Luftwaffe modern

    Schleppstange und Spindelbock russische Luftwaffe modern: Ich habe da mal eine Frage an die LSK- / 16.VVS -Experten. Gibt es in 1/72 von irgendeinem Hersteller Schleppstangen für MiGs und Sukhois, sowie...
  3. Piloten von Modern-Hobbies.com im Maßstab 1/72

    Piloten von Modern-Hobbies.com im Maßstab 1/72: Hallo, ich bin letztes WE auf die Seite modern-hobbies.com gestoßen. Unter anderem gibt es dort auch einen Shop welche super Piloten (modern) im...
  4. Paradigmen der Auftriebserklärung, oder, wer hat die "zwei Teilchen-Geschichte" erfunden?

    Paradigmen der Auftriebserklärung, oder, wer hat die "zwei Teilchen-Geschichte" erfunden?: Oder, um es mit Brecht zu sagen: "Wie kommt die Dummheit in die Intelligenz?" Ich habe eine Frage zur Historie der Auftriebserklärung - an Leute...
  5. Eine Hummel gegen das Sommerloch oder wie ärger ich mich mit einer Z 37 von KP herum

    Eine Hummel gegen das Sommerloch oder wie ärger ich mich mit einer Z 37 von KP herum: nachdem hier im Neuheiten Thread die Z37 mit ihren guten und schlechten Seiten und unbedingte Veränderungen vorgestellt wurde und ich Tips von...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden