Grundierung für Acryllacke

Diskutiere Grundierung für Acryllacke im Farben, Verdünner, Pinsel & Pinselarbeiten Forum im Bereich Tips u. Tricks; Wer von Euch schon seit längerem mit Acrylfarben spritzt kann mir sicherlich einen Tip geben mit welcher Lösemittelfreien Grundierung ich meine...

Moderatoren: AE
  1. #1 Plastikfantastik, 05.09.2005
    Plastikfantastik

    Plastikfantastik Fluglehrer

    Dabei seit:
    30.09.2004
    Beiträge:
    222
    Zustimmungen:
    3
    Ort:
    Sachsen Anhalt
    Wer von Euch schon seit längerem mit Acrylfarben spritzt kann mir sicherlich einen Tip geben mit welcher Lösemittelfreien Grundierung ich meine Modelle grundieren kann. Die Grundierung welche ich gestern auf meinen Tornado spritzte habe ich heute mit Spiritus wieder runterwischen können. Obwohl ich vorher das Modell komplett mit Spiritus entfettet hatte. Eigentlich wollte ich nur 3 Laufnasen entfernen, nun ist alles ab. Verwendet habe ich Wasserverdünnbare Acrylgrundierung von Faust.
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal die beiden Links an:
    diesen Ratgeber und die Flugzeug-Kategorie

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Hans Trauner, 05.09.2005
    Hans Trauner

    Hans Trauner Space Cadet

    Dabei seit:
    25.12.2001
    Beiträge:
    1.932
    Zustimmungen:
    378
    Ort:
    Nuernberg
    Ich kenn die Faust-Lacke nicht. Aber wenn du über ein mit Tamiya oder Gunze lackiertes Modell mit Alkohol / Spiritus wischt, dann gehen die Lacke auch wieder ab, auch wenn der Lack drei Jahre getrocknet ist.

    Dem Acryllack, ob wasserlöslich oder alkohollöslich ist es ziemlich egal, welche Grundierung du verwendest. Es ist ja immer das Lösemittel des Lackes, nicht das Bindemittel, das untere Farbschichten anlösen kann. Wasserlösliche Lacke vertragen sich mit allem, alkohollösliche Lacke vertragen sich bei Spritzlackierung ( dünne Schicht, rasche Trocknung) auch mit alkohollöslichen Grundierungen.

    Ich hab aber da ne ganz andere Frage: Weshalb grundierst du überhaupt?

    Hans
     
  4. #3 Plastikfantastik, 06.09.2005
    Plastikfantastik

    Plastikfantastik Fluglehrer

    Dabei seit:
    30.09.2004
    Beiträge:
    222
    Zustimmungen:
    3
    Ort:
    Sachsen Anhalt
    Danke für deine Antwort. die Feststellung das sich Acryllacke wieder mit Alkohol lösen lassen habe ich auch bei Tamya und Vallejo gemacht. Hat ja auch sein gutes, wie man bei meinen Nasen sieht. Nur war ich das halt von Revell nicht gewöhnt. da helfen nur die scharfen sachen.
    Normalerweise grundiere ich auch nicht mehr. Aber der Tornado ist aus dunkelgrüner Plastik und man sieht somit keine einzige Unregelmäßigkeit der Nähte. Die Handelsübliche Acrylgrundierung von Faust ( Lieferant für Praktiker) kostet bei 250 ml runde 2,50 € und reicht vieleicht für 50 -100 oder sogsr nochmehr Modelle. denn diesen Lack kann man getrost 1:1 mit Wasser mischen, bei einer 0,35 Düse. Im Gegensatz dazu kostet eine 17 ml VL Modell Air 2,20 €.
    und das wär als Grundierung zu teuer. denn meist findet man noch Stellen zum Nachschleifen. Aber das Bringt mich auf die Idee mal zu Fragen, wieviel m² schafft man mit 17 ml Airbrushfarbe oder anders wieviel Flaschen benötigt man durchschnittlich für ein Modell in 1:32 ( Wie zum Beispiel der Tornado). Hat da jemand vieleicht einen Erfahrungswert? Dies wäre mal Interresant für die Bestellung der Farben. Am günstigsten wäre eine Angabe in cm² oder m².
    von Berufswegen bestelle ich ja Farben für unsere Baustellen und habe dementsprechend die Verbräuche für Lacke und Fassadenfarben im Kopf. Aber bisher habe ich solche Angaben bei den Airbrushfarben noch nicht gefunden.
     
  5. #4 lippe777, 21.10.2005
    lippe777

    lippe777 Berufspilot

    Dabei seit:
    21.10.2005
    Beiträge:
    52
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Deutschland
    Grundierung ist bei Acryl- wie bei Enamel eigentlich nicht zwingend nötig.
    Wichtig ist: Modellteile vor'm Lackieren gut entfetten mit Waschbenzin (Feuerzeugbenzin :!: tut's auch). Bei der Verwendung von Acryl darauf achten, das der Druck an der Airbrush nicht so hoch ist (ca. 0,5 - 1bar max.), sonst gibts Laufnasen. Besser in mehreren dünnen Schichten lackieren. Wer richtig gut sein will, trägt bei der Lackierung von Mattlacken Latex-Einweg-Handschuh um Fingerabdrücke zu vermeiden :TOP: .

    Lippe
     
  6. #5 Plastikfantastik, 22.10.2005
    Plastikfantastik

    Plastikfantastik Fluglehrer

    Dabei seit:
    30.09.2004
    Beiträge:
    222
    Zustimmungen:
    3
    Ort:
    Sachsen Anhalt
    Hallo Lippe,
    es ist schon richtig das man nicht zwingend grundieren muß. Aber das ist die preiswerte Alternative um zu erkennen ob alle Nähte gut gespachtelt und verschliffen sind. Außerdem kann man mit hilfe der entsprechenden Grundierung eine gewisse Alterung vorbereiten, wie zum beispiel sonnenverwitterte Anstriche
    mit einem Hellgrau, tiferliegende schatten durch ein Dunkelgrau. Wenn ich ansonsten mit dem Airbrushfarben, 17 ml für 2,00 Euro, spritze und dann nachschleifen muß wird das teuer. Ich habe jetzt für 1,55 Wasserverdünnbareb Acrylgrund gefunden ( Marke Streich Mit) der sich gut mit dem Airbrush verarbeiten läßt.

    Zum entfetten der Oberflächen benutze ich Spiritus das ist angenehmer vom Geruch, geht zur Verdünnung für Acrylfarben ( Tamya ) und zur Reinigung der Pistole. Weiterer Vorteil wenn die Lackierung mal daneben ging einfach abwischen.

    Zum Schutz der Oberfläche benutze ich allerdings lieber weiße Baumwollhandschuh. die tragen sich besser.
     
Moderatoren: AE
Thema: Grundierung für Acryllacke
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. acryl grundierung modellbau

    ,
  2. acryl grundierung

    ,
  3. grundierung acryllackspray

    ,
  4. acryllack grundierung,
  5. grundierung für acryllack,
  6. grundierung bei acryllack,
  7. acryllack auf haftgrund,
  8. faust grundierung,
  9. acryllack alkohol,
  10. Acryllack entfetten,
  11. welche grundierung für acryllack,
  12. haftgrund für acryllack,
  13. grundierung acrylfarben löslichkeit,
  14. acryllack entfetten spiritus
Die Seite wird geladen...

Grundierung für Acryllacke - Ähnliche Themen

  1. Welche Grundierung für Weiß

    Welche Grundierung für Weiß: Blöde Frage :) Dass man für Rot oder Gelb am besten Weiß grundiert ist bekannt. Trifft das auch für eine (glänzende) weiße Lackierung zu?
  2. Grundierung für Tamiya-Acrylfarben auf Wasserbasis?

    Grundierung für Tamiya-Acrylfarben auf Wasserbasis?: Hallo zusammen, ich suche eine Grundierung für die Tamiya-Acrylfarben auf Wasserbasis. Die Grundierung sollte auf dem Platik des Bausatzes und...
  3. Grundierungsfarbe Mig-21MF

    Grundierungsfarbe Mig-21MF: Was ist die Grundierungsfarbe der Mig-21 MF der NVA? Möchte eine alte abgewrackte Machine mit durchscheinender Grundierung lacken, aber bin...
  4. Grundierung der Luftwaffen Flugzeuge WW2

    Grundierung der Luftwaffen Flugzeuge WW2: Moin, Hat jemand eine Ahnung mit was für einem Farbton die Flugzeuge der Luftwaffe im WW2 grundiert waren? Die haben doch nicht die Farbe auf...
  5. Auswirkungen verschiedener Grundierungen auf ALCLAD II-Lackierung

    Auswirkungen verschiedener Grundierungen auf ALCLAD II-Lackierung: Mal eine Frage zu den unterschiedlichen Grundierungsanwendungen. Was genau ist eigentlich der inhaltliche Unterschied zwischen Grundierungen und...