Gruppenbau Piaggio 149D in 1:72

Diskutiere Gruppenbau Piaggio 149D in 1:72 im Vom Original zum Modell Forum im Bereich Modellbau; Abnahmeflug für Tills Gina erfolgreich durchgeführt! Ab in die Kiste, am Montag geht es über den Atlantik.
Zivilist

Zivilist

Space Cadet
Dabei seit
27.08.2015
Beiträge
2.003
Zustimmungen
7.438
Ort
Much
Immer schick. Wie hübsch waere der Flieger erst, hättet Du das hier genutzt!
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: pok
pok

pok

Astronaut
Dabei seit
30.09.2005
Beiträge
3.752
Zustimmungen
4.417
Ort
Near PTK
Ich weiß, war nur ein Schnellschuss mit meinem iPhone SE auf der Trasse, bevor sie in die Kiste musste. Meistens warte ich auf eine Freundin mit so einem Zelt und guter Kamera, die meine Modelle fotografiert.

Von der CA+476 wird es bessere Bilder geben und ich hoffe Sabrina und Till machen mir eines mit dem Modell auf der Tragfläche des Originals.



 
Anhang anzeigen Anhang anzeigen
Zuletzt bearbeitet:
Zivilist

Zivilist

Space Cadet
Dabei seit
27.08.2015
Beiträge
2.003
Zustimmungen
7.438
Ort
Much
Gut, wenn man Freund_innen hat!
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: pok
pok

pok

Astronaut
Dabei seit
30.09.2005
Beiträge
3.752
Zustimmungen
4.417
Ort
Near PTK
Die Farbe ist bei mir in Michigan aus Europa angekommen, Ginajockey hat seine Maschine in Deutschland unbeschadet bekommen. Bei mir sind die Dacals's drauf und ich habe mit der Montage des Fahrwerkes begonnen. Es besteht aus ausgeglühten Injektionsnadeln, die so teleskopierbar sind und die es mir ermöglichen auf einer extra gebauten Vorrichtung die Maschine genau und gerade in beiden Ebenen auf das Fahrwerk zu stellen und die ineinandergeschobenen Röhrchen dann mit Kleber zu arretieren. Vom Bausatz verwende ich nur die Räder.

Ballast vorne reicht und jetzt geht s an die Fahrwerksklappen (Beiliegende Photoätzteile), Fahrwerksstreben (Evergreen) und die Bremsleitungen und die Fahrwerksscheren (Handfeger Borsten).

 
Anhang anzeigen
pok

pok

Astronaut
Dabei seit
30.09.2005
Beiträge
3.752
Zustimmungen
4.417
Ort
Near PTK
Rollout meiner Piaggio 149, Serial #001, die Anfang der 60er Jahre bei der Flugbereitschaft BMVg in Köln Wahn flog. Ich hatte nur ein einziges Referenzbild aus dem F-40 Heft, aber vieles andere kann man aus den Bildern im Heft gut herleiten.

Die Decals kamen aus dem Kit, HaHen und einige habe ich selber gezeichnet und gedruckt.



 
Anhang anzeigen Anhang anzeigen Anhang anzeigen Anhang anzeigen Anhang anzeigen Anhang anzeigen
pok

pok

Astronaut
Dabei seit
30.09.2005
Beiträge
3.752
Zustimmungen
4.417
Ort
Near PTK
Hier meine abschließende Bewertung. Ich bin froh die beiden Modelle aus dem Resin Bausatz gebaut zu haben, auch wenn der Aufwand ein gescheites Model daraus zu bauen doch erheblich war.

Der Bausatz ist ziemlich akkurat und die Panellines und die Inspektionsklappen sind überwiegend richtig, ich habe nur die äußere Haubenveriegelung und die insgesamt 4 Inspektionszugänge unter dem Höhenruder sowie den Ladestrom Anschluss selber als Decal gedruckt und aufgebracht. Genauso wie die Schlechtwetter Klappen in der Haube.
Auch habe ich die vordere Öffnung zum Motor und die kleine Öffnung für die Vergasserluft als Decal selber gedruckt und aufgebracht.

Vom Fahrwerk habe ich nur die Reifen und Felgen verwendet und aus ausgeglühten Kanülen selber mein Fahrwerk gebaut. Till's Maschine ist ja mit eingezogenem Fahrwerk dargestellt.

Ebenfalls sehr überzeugend sind die Photoätzteile für das Cockpit, die Fahrwerksklappen, Pitot-Rohr und dem Zugang zum Radioraum.
Selber habe ich das „Pizzablech“ im hinteren Teil der Haube aus Aluminium gebaut.

Materialbedingt und technologiebedingt sind die Wandstärken der beiden Rumpfhälften 3–5 mm dick und auch ungleichmäßig, was massives Schleifen und ausdünnen notwendig macht, zumindest, wenn man die Maschine jemals auf das Fahrwerk stellen will.
Hinten um sie leichter zu machen, vorne um Platz für Gewichte zu schaffen (Ich habe Wolfram genommen).

Die Oberfläche der Tragflächen haben über 50 kleinste Löcher/ Unregelmäßigkeiten, die ich mühsam in mehreren Durchgängen mit Füller gefüllt und beigeschliffen habe. Da das Muster bei beiden Modellen genau gleich war, liegt das Problem offensichtlich in der Form und nicht in Lufteinschlüssen beim Guss.

Was fehlte waren ebenfalls die beiden Landescheinwerfer links und rechts in der Tragfläche, die ich ausgesägt und geschliffen habe und mit schwarzer Farbe und einem selber geprägten Aluminium Reflektor sowie Kristal Clear Kleber dargestellt habe.

Was mich im Nachhinein sehr ärgert und was ihr beim Bau beachten solltet, ist, dass sowohl die Sitzbank als auch die beiden Vordersitze nicht hoch genug sind. Sie müssten über den Rumpf hinausragen, was sie aber nicht tun. Außerdem spendiert der Hersteller nur vorne Schultergurte, was zumindest bei allen mir bekannten Maschinen nicht richtig ist, es gab und gibt auch hinten Schultergurte.

Die Bauanleitung ist nur in französischer Sprache geschrieben (weiter vorne habe ich aber eine Ubersetzung veröffentlicht), die Anleitung ist etwas rudimentär, ohne eigene Recherche und gute Vorlagebilder und dem F-40 Heft ist es so nicht möglich ein genaues Model zu bauen. Wer dieses Referenzmaterial braucht, kann sich gerne bei mir melden, ich teile es kostenfrei mit FF Mitgliedern.
 
Zivilist

Zivilist

Space Cadet
Dabei seit
27.08.2015
Beiträge
2.003
Zustimmungen
7.438
Ort
Much
Danke für die gekonnte Baubeschreibung und faire Beurteilung! Wer sonst noch Übersetzungen von Bauanleitungen zu Kits des JFR-Teams braucht, schreibt mir das bitte und ich mache das gern.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: pok
Thema:

Gruppenbau Piaggio 149D in 1:72

Gruppenbau Piaggio 149D in 1:72 - Ähnliche Themen

  • Absturz Focke-Wulf/Piaggio P-149

    Absturz Focke-Wulf/Piaggio P-149: Absturz eines einmotorigen Sportflugzeuges in Texas ist normalerweise uninteressant, aber vielleicht ist es doch von Interesse, da es eine, nicht...
  • Piaggio P.180 Avanti Amodel 1:72 Frage

    Piaggio P.180 Avanti Amodel 1:72 Frage: Neben anderen Projekten baue ich auch die Piaggio Avanti von Amodel. Nach erfolgter Lackierung und Aufbringen der Decals ist jetzt der Einbau des...
  • WB2019RO - Piaggio-Pegna P.C.7, Italian Kits – 1:48

    WB2019RO - Piaggio-Pegna P.C.7, Italian Kits – 1:48: Der Sommerurlaub rückt näher. Daher will ich vorher dieses Projekt noch mit dem Rollout vollends abschließen. Entstanden als das “ultimative...
  • WB2019BB - Piaggio-Pegna PC.7, Italian Kits – 1:48

    WB2019BB - Piaggio-Pegna PC.7, Italian Kits – 1:48: Nachdem hier so wenig los ist, müsst Ihr mich nochmals aushalten. :unsure: Dieses Mal mit einem Wasserflugzeug-Thema und im Maßstab 1:48...
  • Focke-Wulf-Piaggio 149 D Demontage Luftschraube.

    Focke-Wulf-Piaggio 149 D Demontage Luftschraube.: Guten Tag, Da es sich um unseren ersten Beitrag hier handelt möchte ich uns erstmal Vorstellen. Wir sind angehende Fluggerätmechaniker der...
  • Ähnliche Themen

    • Absturz Focke-Wulf/Piaggio P-149

      Absturz Focke-Wulf/Piaggio P-149: Absturz eines einmotorigen Sportflugzeuges in Texas ist normalerweise uninteressant, aber vielleicht ist es doch von Interesse, da es eine, nicht...
    • Piaggio P.180 Avanti Amodel 1:72 Frage

      Piaggio P.180 Avanti Amodel 1:72 Frage: Neben anderen Projekten baue ich auch die Piaggio Avanti von Amodel. Nach erfolgter Lackierung und Aufbringen der Decals ist jetzt der Einbau des...
    • WB2019RO - Piaggio-Pegna P.C.7, Italian Kits – 1:48

      WB2019RO - Piaggio-Pegna P.C.7, Italian Kits – 1:48: Der Sommerurlaub rückt näher. Daher will ich vorher dieses Projekt noch mit dem Rollout vollends abschließen. Entstanden als das “ultimative...
    • WB2019BB - Piaggio-Pegna PC.7, Italian Kits – 1:48

      WB2019BB - Piaggio-Pegna PC.7, Italian Kits – 1:48: Nachdem hier so wenig los ist, müsst Ihr mich nochmals aushalten. :unsure: Dieses Mal mit einem Wasserflugzeug-Thema und im Maßstab 1:48...
    • Focke-Wulf-Piaggio 149 D Demontage Luftschraube.

      Focke-Wulf-Piaggio 149 D Demontage Luftschraube.: Guten Tag, Da es sich um unseren ersten Beitrag hier handelt möchte ich uns erstmal Vorstellen. Wir sind angehende Fluggerätmechaniker der...
    Oben