GST - Fliegerei

Diskutiere GST - Fliegerei im Privatfliegerei & Flugsport Forum im Bereich Einsatz bei; Interessant ist auch , daß die SLW noch ohne den Hammer-Zirkel-Ährenkranz-Ring sind... Wann wurde der eingeführt? PS. goo ist dein Freund: "Mit...
FREDO

FREDO

Space Cadet
Dabei seit
29.03.2002
Beiträge
2.307
Zustimmungen
691
Ort
Halle/S.
Interessant ist auch , daß die SLW noch ohne den Hammer-Zirkel-Ährenkranz-Ring sind... Wann wurde der eingeführt?

PS. goo ist dein Freund: "Mit Änderungsgesetz vom 1. Oktober 1959 wurde das seit 1955 gültige Emblem "Hammer-Zirkel-Ährenkranz" in die Staatsflagge eingefügt. Auch die Buchstaben DDR waren nun nicht mehr angebracht."

Die DDR-Kz auf dem SLW könnten für einen "internationalen" Wettbewerb aufgetragen worden sein, ansonsten hätten sie so keinen Sinn gehabt...
 
#
Schau mal hier: GST - Fliegerei. Dort wird jeder fündig!
Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
gero

gero

Alien
Dabei seit
16.06.2003
Beiträge
7.082
Zustimmungen
13.286
Ort
München
Schwarz-Rot-Gold mit dem Schriftzug DDR darunter war vor der Einführung des Emblems 1959 die offizielle Seitenrudergestaltung. Die 21 und 17 sind Wettbewerbskennzeichen (Dauerstartnummern), wie es sie auch später gibt. Die waren (soweit ich weiß) auf den Wettbewerbsmaschinen ziemlich permanent drauf, nicht nur für eine Meisterschaft.

gero
 
Listenhai

Listenhai

Testpilot
Dabei seit
20.10.2004
Beiträge
782
Zustimmungen
969
Ort
Chemnitz
Die Nummern 17 und 21 sind die Startnummern zum Wettbewerb. Das Wort "DDR" ist deshalb aufgebracht, da sich noch kein Emblem in der Flagge befand, also die Flugzeuge eben in ihrer Staatszugehörigkeit unterscheidbar blieben. Nach Einführung von Hammer, Zirkel und Ährenkranz verschwand die Aufschrift "DDR" langsam. Die meisten Wettkämpfe fanden anfangs in Schönhagen (sieht auch so aus) statt, ab 1959, 1960. Ich ordne diese Veranstaltung dorthin, da es sehr viele Fotos dieser Wettkämpfe seinerzeit in den Zeitschriften "Flügel der Heimat" oder dann "Aerosport" zum Thema gab, auch in der Tagespresse wurde damals solchen Events mehr Aufmerksamkeit geschenkt als später.

GLH
 
Samoljot

Samoljot

Fluglehrer
Dabei seit
01.04.2006
Beiträge
169
Zustimmungen
322
Ort
Dresden
In einem Fotoalbum, das sonst ausschließlich die Zeit bis 1945 behandelt, findet sich ein verlorenes Foto aus der DDR-Zeit. Es zeigt wohl im Vordergrund ein polnisches Segelflugzeug der Marke PZL Bielsko SZD-8bis mit DDR-Zulassung. Leider gibt es sonst keinerlei Beschriftung. Der Albuminhaber heißt wohl W. Müller.

Kann man anhand des Fotos feststellen, um welche Veranstaltung es sich handelt und wo das war? Läßt sich das Foto zeitlich einordnen?

Vielen Dank schon mal und viele Grüße
Peter
Selbiges Foto fand sich in der August-Ausgabe 1959 der "Flügel der Heimat". Es ist während der I. Deutschen Meisterschaften im Segelflug vom 6. bis 21. Juni 1959 in Schönhagen entstanden. Deutsch bezeichnet in dem Fall die DDR. :wink2: Plätze 1 bis 3 in der Gesamtwertung belegten Manfred Blauert, Werner Runge und Gerhard Titow.
 
Anhang anzeigen
Junkers-Peter

Junkers-Peter

Astronaut
Dabei seit
23.06.2006
Beiträge
2.605
Zustimmungen
4.528
Na, das ist ja eine Überraschung! Danke, wirklich tolles Fundstück. :TOP:

Dann ist das Foto wahrscheinlich mehrfach abgezogen und an die Interessenten verteilt worden.
 
Samoljot

Samoljot

Fluglehrer
Dabei seit
01.04.2006
Beiträge
169
Zustimmungen
322
Ort
Dresden
Das nehme ich auch an, weiß aber nicht, in welcher Beziehung der Albumbesitzer dazu steht. In der Gesamtwertung findet sich zwar auf Platz 22 ein Herr Müller, der hört aber auf den Vornamen Herbert.
 
Junkers-Peter

Junkers-Peter

Astronaut
Dabei seit
23.06.2006
Beiträge
2.605
Zustimmungen
4.528
Leider hat das Album keinerlei Beschriftungen. Auf zwei losen Fotos steht auf der Rückseite "W. Müller". Das ist auch der Albumbesitzer, da er auf den meisten Fotos mit drauf ist.
Der Herr Müller muss ja nicht unbedingt Pilot gewesen sein, sondern vielleicht Sportfunktionär oder nur interessierter Zuschauer.
 
Majak

Majak

Flieger-Ass
Dabei seit
17.07.2001
Beiträge
482
Zustimmungen
616
Ort
Erfurt

Das ideologische mal beiseite gelassen, interessante Aufnahmen aus dem frühen Flugsport. F-Schlepp mit Po-2, Windenschlepp etc. Rolf Herricht mimt den Fluglehrer!

Gruß JuG
 
DDA

DDA

Alien
Dabei seit
07.04.2003
Beiträge
6.196
Zustimmungen
17.391
Ort
Berlin
...und Windfenschlepp mit Maybachwinde und Seilrückholwinde...(später mal Leuteschinder genannt, weil sie nach Ende ihrer eigentlichen Aufgabe zum Flugzeugrückholen genutzt wurde..

Axel
 

JayZ

Flugschüler
Dabei seit
05.12.2021
Beiträge
8
Zustimmungen
7
Hallo. :) Ich habe mal ein Photo zu den Motorkunstfliegern der GST. Kann mir jemand helfen, das Jahr dieser Aufnahme anhand der Konstellation der Abgebildeten (Erwin Bläske, Peter Kahle, Günter Börner etc.) etwas einzugrenzen?
 
Anhang anzeigen
Zuletzt bearbeitet:

JayZ

Flugschüler
Dabei seit
05.12.2021
Beiträge
8
Zustimmungen
7
1968 Kunstflug WM Magdeburg
Ich hätte zeitlich in einem anderen Jahr noch vor der 1968er-WM im Motorkunstflug eingeschätzt. Hmm.. Dieter Kapphahn ist auch nicht drauf. 🤔

Ich hab vergessen noch anzugeben: Der Ort der Aufnahme soll wohl Jahnsdorf sein. Und hinten steht noch drauf Flugsportfoto Helmut Ende, Jena. Entschuldigung.

Liege ich denn bei den Personen richtig? Ich vermute es sind: Kurt Rusch, Peter Kahle, Günter Börner, Erwin Bläske und bei der 5. Person weiß ich leider nicht (Manfred Jurk???)
 
Zuletzt bearbeitet:

JayZ

Flugschüler
Dabei seit
05.12.2021
Beiträge
8
Zustimmungen
7
Inzwischen mal nachgeschaut. Das Photo kann aufgrund der Maschine (eine Zlín Z-526A) nicht vor April 1966 entstanden sein. Dann wird es irgendwo dazwischen in den 2 1/2 Jahren bis zur WM in Magdeburg gewesen sein.
 
Zuletzt bearbeitet:

Rainer 2

Testpilot
Dabei seit
13.03.2007
Beiträge
598
Zustimmungen
333
Ort
Zurück in Thüringen ;-)
Im Aerosport 10/1969 sind die oben abgebildeten Personen (Kurt Rusch, Peter Kahle, Günter Börner, Erwin Bläske und Jürgen Arnold) in dieser Konstellation ebenfalls vor einem Akrobaten sitzend zu sehen, bezeichnet als das "Herrenquartett" (zzgl. Nationaltrainer Kurt Rusch). Das Bild in der genannten Ausgabe entstand während V. Meisterschaften der DDR im Motorkunstflug 1969 am damaligen GST Bezirksausbildungszentrum Gera. (Aerosport 10/1969, S. 419 - 423)

Grüße
 

JayZ

Flugschüler
Dabei seit
05.12.2021
Beiträge
8
Zustimmungen
7
Im Aerosport 10/1969 sind die oben abgebildeten Personen (Kurt Rusch, Peter Kahle, Günter Börner, Erwin Bläske und Jürgen Arnold) in dieser Konstellation ebenfalls vor einem Akrobaten sitzend zu sehen, bezeichnet als das "Herrenquartett" (zzgl. Nationaltrainer Kurt Rusch). Das Bild in der genannten Ausgabe entstand während V. Meisterschaften der DDR im Motorkunstflug 1969 am damaligen GST Bezirksausbildungszentrum Gera. (Aerosport 10/1969, S. 419 - 423)
Hallo Rainer 2, vielen Dank für diese hilfreiche Information und den Namen der 5. Person. Hast du zufällig einmal das Bild aus der Aerosport 10/1969 für mich?

Ich denke Jahnsdorf kann man getrost streichen, denn dort konnte man erst aber 1978 fliegen.
HR
Hallo HR, auch dir danke für deinen hilfreichen Hinweis!
 
Thema:

GST - Fliegerei

GST - Fliegerei - Ähnliche Themen

  • Engste fliegbare Kurvenradien

    Engste fliegbare Kurvenradien: Wie enge Kurven kann ein gegebenes Flugzeug bei einer gegebenen Geschwindigkeit prinzipiell fliegen? In wie weit hängt dies von der Größe des...
  • Gibt es eine Chance für Dieselmotoren im Langstreckenflugzeugen?

    Gibt es eine Chance für Dieselmotoren im Langstreckenflugzeugen?: Um den Thead zur Otto Celera nicht zu verwässern. Ich finde den Gedanken interessant. Gehen wir mal davon aus das die Treibstoffkosten deutlich...
  • Flugtag Einhoven; Befreiungstag 1995

    Flugtag Einhoven; Befreiungstag 1995: Hallo allerseits, beim Aufräumen im Keller sind mir eine Reihe alter Fotos (noch mit einer analogen Kamera aufgenommen) in die Hände gefallen...
  • Focke-Wulf Fw 190 als Langstreckenbegleitjäger?

    Focke-Wulf Fw 190 als Langstreckenbegleitjäger?: Hallo zusammen! Momentan diskutiere ich mit einem Freund, inwieweit die Fw 187 als Langstreckenbegleitjäger sinnvoll gewesen wäre. Er sagt...
  • 2011 - Das Jahr mit den prozentual wenigsten Toten in der Verkehrsfliegerei

    2011 - Das Jahr mit den prozentual wenigsten Toten in der Verkehrsfliegerei: So nicht noch etwas schlimmes passiert, dürfte das Jahr 2011 mit einem neuen Rekord enden. Mit nur einem Toten auf 7,1 Millionen beförderte...
  • Ähnliche Themen

    Sucheingaben

    gst flugzeuge

    ,

    ddr gst segelflug modelbau

    ,

    gst ddr

    ,
    GST-Fliegerei Flugzeugforum
    , udo elke, GST-Fluglehrer Flugplatz Zackmünde, gst segelflieger, gst segelflug, gst gründete 1957 segelflugplatz zackmünde bei schönebeck, GST-Flugplatz Burg, gst flugplatz Mittweida, Segelflug / DDR / Leipzig Taucha Flugplatz/ GST, ab wwlchen alter in gst, udo elke segelflieger, libelle laminar, flugzeuge gst, gst flugzeuge funk, segelflugplatz schkeuditz früher, gst segelflug burg, motorflugausbildung bei der gst in leipzig, nardt, bocian dm-7076, DDR GST segelflugzeuge, udo elke segelflug, schönebeck-zackmünde im jahre 1957 gst
    Oben