Gunze Mr. Aqueous Hobby Color

Diskutiere Gunze Mr. Aqueous Hobby Color im Farben, Verdünner, Pinsel & Pinselarbeiten Forum im Bereich Tips u. Tricks; Ich habe vor einigen Tagen eine recht großflächige Unterseite mit H1 (glänzend Weiß) lackiert - Untergrund angeschliffener Alclad White Primer....

Moderatoren: AE
  1. #1 Rock River, 17.04.2019
    Rock River

    Rock River Space Cadet

    Dabei seit:
    23.06.2006
    Beiträge:
    1.945
    Zustimmungen:
    607
    Ort:
    Bremen
    Ich habe vor einigen Tagen eine recht großflächige Unterseite mit H1 (glänzend Weiß) lackiert - Untergrund angeschliffener Alclad White Primer.
    Verdünnt mit dem dazugehörigen Gunze-Verdünner (der für Aqueous!) ließ sich das Ganze auch schön auflackieren und bis auf die schlechte Deckung (halt mehrere dünne Schichten gespritzt) hatte ich am Ende auch eine feine, glänzende Oberfläche.
    So weit, so gut. Aber das Zeug will nicht aushärten. Oberfläche ist nach kurzer Zeit staubtrocken, schon mal gut.
    Aber wenn ich jetzt, nach 5 Tagen, mit dem Finger draufdrücke, habe ich einen Fingerabdruck im Lack, den auch Inspektor Clouseau problemlos finden könnte. Was soll das? :84:
    So kann ich das Modell nicht handlen und ich traue mich schon mal gar nicht, für die Oberseitenlackierung abzukleben - ich befürchte verzerrte Farbschichten und Ähnliches (das kenn' ich noch von früher, wenn ich zu ungeduldig war, z. B. Humbrol Glanzweiß durchtrocknen zu lassen)
    Hat jemand eine Idee, wie lange das Zeug zum Aushärten braucht? Sooo viele Schichten sind es nun auch nicht und die Gesamtlackierung ist auch nicht besonders dick.
     
  2. Anzeige

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Han Solo, 18.04.2019
    Han Solo

    Han Solo Astronaut

    Dabei seit:
    07.03.2008
    Beiträge:
    2.571
    Zustimmungen:
    1.343
    Ort:
    SMÜ
    Das hört sich so an, als ob Du zu schnell zu viele Schichten lackiert hast. Außerdem braucht die Farbe mit dem Verdünner für Aqueous länger zum Trocknen als mit dem Mr. Thinner, der allerdings eigentlich für die Mr. Color ist. Der funktioniert aber mit den Hobby Color auch bestens (und nicht nur da).
    Die hellen glänzenden Farben von Gunze decken immer recht schlecht. Drum lackier ich normalerweise erst mit der matten Variante und dann am Schluss eine Schicht mit der glänzenden und zur Not noch glänzendem Klarlack.
    Jetzt kann es sein, dass der Lack nicht mehr komplett aushärtet.
    Eventuell mit Iso die Farbe entfernen, (die Gruindierung müsste dabei drauf bleiben) und nochmal versuchen.
     
    Rock River und TomTom1969 gefällt das.
  4. #3 Rock River, 18.04.2019
    Rock River

    Rock River Space Cadet

    Dabei seit:
    23.06.2006
    Beiträge:
    1.945
    Zustimmungen:
    607
    Ort:
    Bremen
    Stimmt, die Deckung ist nicht besonders gut, ich hatte ja auch White Primer drunter.
    Ich glaub aber, ich warte noch - die Farbe wieder runter habe ich absolut keine Lust bei der Fläche (ist eine Victor K.2 in 72). Nur, wenn es gar nicht anders geht.
    In Zukunft werde ich Gunze Aqueous meiden, zumindest die besagten hellen, glänzenden und dann Mr. Color verwenden; das hat bisher immer gut geklappt, auch wenn's stinkt. Oder eben meine bewährten Xtra-Color Enamels.
    In der Wartezeit mach' ich halt ein paar Unterbaugruppen fertig.
     
  5. #4 bart II, 18.04.2019
    bart II

    bart II Testpilot

    Dabei seit:
    06.01.2008
    Beiträge:
    524
    Zustimmungen:
    138
    Ort:
    Berlin
    Ich kenne das Problem auch, Finger und Klebebänder hinterlassen ihre Spuren. Aber durch einen abschließenden Lackauftrag verschwinden die Spuren in der Regel. Wie lange es dauert, bis die Aqueous resistent gegen diese Spuren sind, weiß ich nicht. Ich umgehe das Problem durch die Verwendung von Vallejo-Lacken als Versiegelung der Aqueous.

    Fingerabdrücke auf der Aqueous kann man übrigens mit etwas Feuchtigkeit herauspolieren/wischen, die Farbe an sich ist stabil gegen mechanische Einwirkungen, sie hat nur dieses "Oberflächenproblem".
     
    Rock River gefällt das.
  6. #5 Rock River, 18.04.2019
    Rock River

    Rock River Space Cadet

    Dabei seit:
    23.06.2006
    Beiträge:
    1.945
    Zustimmungen:
    607
    Ort:
    Bremen
    Ich glaube, ich stelle Fortschritte bei den äußeren Tragflächenunterseiten fest - keine Fingerabdrücke mehr und auch ein anderes 'Fingergefühl' beim Anfassen. Diese Flächen habe ich knapp zwei Tage früher lackiert, erst dann den Rest.
    Vielleicht wird's ja noch...
    Aber schon lästig - ich hatte Gunze eigentlich als sichere Bank angesehen.
     
  7. Norboo

    Norboo Astronaut

    Dabei seit:
    03.05.2006
    Beiträge:
    3.654
    Zustimmungen:
    8.601
    Beruf:
    Retired Hubschrpilot, Flugunfalluntersucher
    Ort:
    Rheine
    Weiß lackiere ich immer mit Tamiya Acrylfarbe. Das ist nach spätestens zwei Stunden so trocken, dass man es anfassen kann. Revell Aqua Colours trocknen noch schneller.
     
    Rock River gefällt das.
  8. Anzeige

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  9. Flugi

    Flugi Alien

    Dabei seit:
    09.07.2001
    Beiträge:
    20.811
    Zustimmungen:
    28.679
    Beruf:
    Ruheständler mit Lizenz
    Ort:
    Zuhause in Thüringen, daheim am Rennsteig
    Wenn die Farbe so lange zum Aushärten braucht, einfach mal an der frischen Luft in die Sonne legen. :wink2:
     
    Rock River gefällt das.
  10. #8 Rock River, 04.05.2019
    Rock River

    Rock River Space Cadet

    Dabei seit:
    23.06.2006
    Beiträge:
    1.945
    Zustimmungen:
    607
    Ort:
    Bremen
    update..
    Inzwischen habe ich die Oberseitenlackierung (Xtracolor) fertig und das Maskiermaterial unten ist runter.
    Die große Katastrophe ist ausgeblieben - dort, wo Klebeband war, sah man zwar leichte Spuren (so ein bisschen aufgeraut oder wie man das bezeichnen will), aber eine halbe Stunde mit 8000er und 12000er Schleifleinen haben das erledigt (inkl. glätten der scharfen Tarnübergänge der Oberseite)
    Nun kriegt sie bald Decals und Klarlack und ich sollte keine Probleme mehr haben. Auch wenn ich immer noch mutwillig Fingerabdrücke in das Weiß pressen kann...
    Von Gunze Aqueous werde ich nur noch meine Restbestände verbrauchen - da, wo nicht abgeklebt werden muss und auch sonst keinerlei 'Belastung' erfolgt.
     
Moderatoren: AE
Thema:

Gunze Mr. Aqueous Hobby Color

Die Seite wird geladen...

Gunze Mr. Aqueous Hobby Color - Ähnliche Themen

  1. Aqueous Hobby Color von Gunze

    Aqueous Hobby Color von Gunze: Hallo zusammen Habe gestern mal die Aqueous Hobby Color von Gunze ausprobiert...weiss fuer die Unterseite meiner F-14...und ich muss sagen die...
  2. Frage zu Gunze Hobby Color

    Frage zu Gunze Hobby Color: Warum gibt es in dieser Reihe nur Farblos Glänzend und Farblos Matt ? Aber nicht Farblos Seidenmatt ?
  3. Wo kauft ihr eure Gunze-Farben?

    Wo kauft ihr eure Gunze-Farben?: Hallo Modellbaufreunde, wo kauft ihr eigentlich eure Gunze Sangjo Aqueos Farben? Eines würde mich noch Interessieren. Wie bringt ihr eure...
  4. Flugbetrieb in Gunzenhausen EDMH

    Flugbetrieb in Gunzenhausen EDMH: Hallo, nachdem ich kein Thema gefunden habe, mach ich eben eins auf... :) Anflug auf die zwo vier in EDMH
  5. ??? Gunze Metallic Farben ???

    ??? Gunze Metallic Farben ???: Hallo, Ich habe mir das Metallic Sortiment von Gunze zugelegt. Ich habe aber gehört das diese Farben nicht Griffest sein sollen. Muß eine...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden