Hängende Kufe bei Start und Landung

Diskutiere Hängende Kufe bei Start und Landung im Hubschrauberforum Forum im Bereich Luftfahrzeuge; Hallo, ich habe eine Frage bzgl. Aerodynamik von Helikoptern am Beispiel von den Eurocoptern. Bei Start und Landung hängt immer die in...

max2331

Kunstflieger
Dabei seit
22.02.2010
Beiträge
31
Zustimmungen
20
Ort
München
Hallo,

ich habe eine Frage bzgl. Aerodynamik von Helikoptern am Beispiel von den Eurocoptern.

Bei Start und Landung hängt immer die in Flugrichtung linke Kufe ein bisschen tiefer bzw. ist der Helikopter nie ausgelevelt.
Ich hatte dazu mal eine Erklärung gefunden das die Aerodynamisch bzw. Konstruktionstechnisch bedingt ist, finde aber die Quelle nicht mehr bzw. kann mich nicht mehr ganz an die vollständige Erklärung erinnern.

Kann mir hier jemand auf die Sprünge helfen?
 
Chopper80

Chopper80

Alien
Dabei seit
12.07.2009
Beiträge
7.288
Zustimmungen
5.589
Ort
Germany
Liegt am Hebelarm. Der Heckrotor/Fenestron drückt unterhalb des Hauptrotors und kippt dadurch den Hubschrauber nach links.

C80
 
papasierra

papasierra

Space Cadet
Dabei seit
04.01.2005
Beiträge
1.641
Zustimmungen
234
Ort
Mandelbachtal
Vielleicht hole ich ein bisschen weiter aus für die Erklärung. Das Kippmoment ist ja nur die Hälfte der Wahrheit.

Wir reden jetzt über einen Hubschrauber mit linksdrehenden Hauptrotor (von oben betrachtet).

Der Hauptrotor dreht also nach links. Ohne gegen das Drehmoment anzuarbeiten würde sich die Zelle des Hubschraubers um die Hochachse nach rechts drehen. Deshalb gibts den Heckrotor, der am langen Hebelarm dieses Drehmoment ausgleicht. Er muss dazu einen Luftstrahl nach links erzeugen. Soweit sicher noch alles klar? Dabei passieren zwei Dinge:

Zum einen entsteht ein Kippmoment, wie es chopper80 schon beschrieben hat. Dies ist um so stärker, je tiefer der Heckrotor unter dem Niveau des Hauptrotors liegt. Bei vielen Hubis ist der Heckrotor deshalb an einer etwas erhöhten Flosse montiert. Das verringert das Kippmoment. Dieser Effekt macht sich besonders beim Steuern bemerkbar, weil jede Änderung am Heckrotor, dem Hubschrauber auch einen Kick um die Rollachse gibt. Arbeit für den Piloten, der das stabilisieren muss.

Für das "hängende" Aufsetzen und Abheben ist das meiner Ansicht nach aber gar nicht der entscheidende Faktor. Vielmehr spielt hier der zweite Effekt eine größere Rolle: Durch den Luftstrom, der nach links durch den Heckrotor geblasen wird, entsteht nicht nur ein Gegendrehmoment, das auf die Hochachse wirkt, gleichzeitig wird der ganze Hubschrauber ein Stück nach rechts weggeschoben. Wenn ich auf der Stelle schweben will, muss ich dies also ausgleichen. Das passiert dadurch, dass man den Hauptrotor (und der Hubschrauber hängt ja fest da dran) leicht nach links neigt, gerade so viel, dass der Schub nach rechts wieder kompensiert wird.

Bei Maschinen mit rechtsdrehendem Rotor treten dies Effekte übrigens genau in die entgegengesetzte Richtung auf. Eine Lama oder das Ecureuil siehst du deshalb mit der rechten Kufe zuerst aufsetzen bzw. abheben.
 

max2331

Kunstflieger
Dabei seit
22.02.2010
Beiträge
31
Zustimmungen
20
Ort
München
Danke für die ausführliche Erklärung!
 
Thema:

Hängende Kufe bei Start und Landung

Hängende Kufe bei Start und Landung - Ähnliche Themen

  • DB605 - warum hängende Zylinder ???

    DB605 - warum hängende Zylinder ???: Weil ich mal wieder in der klassischen Literatur schmökere, mal ne Frag: warum haben denn die db601 und folgenden Motoren hängende Zylinder ?? Hat...
  • Ta154 "hängendes Heck"

    Ta154 "hängendes Heck": Gestern ist mir beim Durchblättern der neuen Jet&Prop (wieder mal) ein Bild einer Ta154 aufgefallen. In diesem Fall die V3. Und jedesmal frage...
  • Kufenlandegestell vs. (Einzieh-)Fahrwerk, speziell bei RTH und ITH

    Kufenlandegestell vs. (Einzieh-)Fahrwerk, speziell bei RTH und ITH: . Die in Deutschland im Luftrettungsdienst aktuell eingesetzten RTH und ITH sind in Masse mit Kufenlandegestell ausgerüstet. Das war nicht immer...
  • CHARManter Gasmann auf Kufen

    CHARManter Gasmann auf Kufen: Dass Gasleitungen regelmäßig abgeflogen und die Erdoberfläche dort einer Sichtkontrolle unterzogen wird, ist nichts Ungewöhnliches. Die Hinweise...
  • Durchhängende Rotorblätter?

    Durchhängende Rotorblätter?: Hallo, eine Frage vor allem an die Heli-Fans im Forum: Wie kann man am besten durchhängende Rotorblätter darstellen? Ich habe es bei meinem...
  • Ähnliche Themen

    • DB605 - warum hängende Zylinder ???

      DB605 - warum hängende Zylinder ???: Weil ich mal wieder in der klassischen Literatur schmökere, mal ne Frag: warum haben denn die db601 und folgenden Motoren hängende Zylinder ?? Hat...
    • Ta154 "hängendes Heck"

      Ta154 "hängendes Heck": Gestern ist mir beim Durchblättern der neuen Jet&Prop (wieder mal) ein Bild einer Ta154 aufgefallen. In diesem Fall die V3. Und jedesmal frage...
    • Kufenlandegestell vs. (Einzieh-)Fahrwerk, speziell bei RTH und ITH

      Kufenlandegestell vs. (Einzieh-)Fahrwerk, speziell bei RTH und ITH: . Die in Deutschland im Luftrettungsdienst aktuell eingesetzten RTH und ITH sind in Masse mit Kufenlandegestell ausgerüstet. Das war nicht immer...
    • CHARManter Gasmann auf Kufen

      CHARManter Gasmann auf Kufen: Dass Gasleitungen regelmäßig abgeflogen und die Erdoberfläche dort einer Sichtkontrolle unterzogen wird, ist nichts Ungewöhnliches. Die Hinweise...
    • Durchhängende Rotorblätter?

      Durchhängende Rotorblätter?: Hallo, eine Frage vor allem an die Heli-Fans im Forum: Wie kann man am besten durchhängende Rotorblätter darstellen? Ich habe es bei meinem...
    Oben