Hässliche Flecken mit Revell Aqua Color und MR. MARKSOFTER

Diskutiere Hässliche Flecken mit Revell Aqua Color und MR. MARKSOFTER im Decals und Weichmacher Forum im Bereich Tips u. Tricks; Hallo ich habe ein Modell mit Revell Aqua Color in mattem schwarz lackiert. Die Decals habe ich dann mit Wasser angelöst auf das Modell...

Moderatoren: AE
  1. #1 Extreme, 12.04.2008
    Extreme

    Extreme Flugschüler

    Dabei seit:
    30.10.2006
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Ba-Wü
    Hallo ich habe ein Modell mit Revell Aqua Color in mattem schwarz lackiert. Die Decals habe ich dann mit Wasser angelöst auf das Modell aufgebracht, die Ränder vorsichtig mit Q-Tip abgetupft, aber die Decals eben nicht angedrückt und dann die Decals mit MR.Marksofter eingetupft. Nach dem Trocken habe ich nun ganz hässliche "Wasserflecken" rund um die Decals. Was habe ich hier falsch gemacht? "Beißen" sich vielleicht die Revell Aqua Color Farben mit Mr. Marksofter oder lag es an der matten Lackierung?
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal die beiden Links an:
    diesen Ratgeber und die Flugzeug-Kategorie

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 marmel69, 12.04.2008
    marmel69

    marmel69 Space Cadet

    Dabei seit:
    17.02.2005
    Beiträge:
    1.050
    Zustimmungen:
    55
    Beruf:
    professioneller Leuteversteher
    Ort:
    Hinterm Deister
    Bei den normalen Enamel-Farben lassen die sich die Flecken ganz einfach mit einem feuchten Tuch abwischen.
    Ich habe sie aber auch schon einmal mit Mattlack überlackiert. Danach hat man nichts mehr gesehen.
    Ausprobieren!
     
  4. jo020

    jo020 Space Cadet

    Dabei seit:
    20.04.2002
    Beiträge:
    2.102
    Zustimmungen:
    270
    Ort:
    Mönchengladbach
    Du solltest in jedem Fall (ob Enamel oder Acryl) die Farbflächen vor dem aufbringen der Decals mit Klarlack versiegeln ;)
     
  5. Sören

    Sören Alien

    Dabei seit:
    23.07.2002
    Beiträge:
    5.206
    Zustimmungen:
    85
    Beruf:
    Kampfmittelbergung
    Ort:
    Frankfurt(Oder)
    Eben! Matte Farben vor dem Aufbringen von Decals geht schonmal gar nicht. Willst Du, daß die Decals ordentlich haften und Trägerfilme unsichtbar sind, ist wenigstens eine seidenmatte Oberfläche Pflicht.:!:
     
  6. #5 Extreme, 13.04.2008
    Extreme

    Extreme Flugschüler

    Dabei seit:
    30.10.2006
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Ba-Wü
    Danke für eure Antworten, habe es jetzt echt einfach mit Wasser bissle abgewischt und es ist fast weg.

    Hm die Stellen mit Klarlack lackieren wird schwierig, dann muß man ja eigentlich gleich das ganze Modell mit Klarlack bzw. Seidenmatt lackieren.

    Klappt das dann es hinterher wieder matt zu lackieren oder geht das dann nicht mehr?
     
  7. jo020

    jo020 Space Cadet

    Dabei seit:
    20.04.2002
    Beiträge:
    2.102
    Zustimmungen:
    270
    Ort:
    Mönchengladbach
    Das wäre der richtige Weg ;)
     
  8. #7 BlackWidow01, 13.04.2008
    BlackWidow01

    BlackWidow01 Astronaut

    Dabei seit:
    26.01.2006
    Beiträge:
    2.864
    Zustimmungen:
    716
    Ort:
    Karlsruhe
    Hallo!
    Habe mich am Anfang auch schwer getan damit, ist aber ganz einfach:
    Zuerst Modell farbig lackieren, danach Klarlack glänzend auf das Modell, dann Decals drauf, danach Decals mit Klarlack glänzend versiegeln und zum Schluß das ganze Modell mit Klarlack matt oder seidenmatt überlackieren. Falls Du einen Pinsel benutzt, die einzelnen Lackschichten nur dünn auftragen, sonst klebst Du die Gravuren mit der Farbe zu.

    Gruß
    Torsten
     
  9. #8 Extreme, 13.04.2008
    Extreme

    Extreme Flugschüler

    Dabei seit:
    30.10.2006
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Ba-Wü
    Ah ok dann werd ich das mal probieren.
    :TD:
     
  10. #9 Wolfgang Henrich, 13.04.2008
    Wolfgang Henrich

    Wolfgang Henrich Space Cadet

    Dabei seit:
    08.04.2002
    Beiträge:
    1.945
    Zustimmungen:
    577
    Ort:
    Köln
    Den Schritt mit dem Klarlack glänzend versiegeln und dann matt oder seidenmatt drüber kann man sich sparen. Ich weiß auch nicht so recht, wo da der Sinn sein soll. Es reicht direkt mit mattem oder seidenmattem Lack drüber zu gehen.
     
  11. xash

    xash Kunstflieger

    Dabei seit:
    30.04.2007
    Beiträge:
    27
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Zivi
    Ort:
    Schwäbisch Hall
    Welchen Klarlack benützt ihr, den ihr vor & nach den decals drauf haut?
     
  12. #11 marmel69, 02.05.2008
    marmel69

    marmel69 Space Cadet

    Dabei seit:
    17.02.2005
    Beiträge:
    1.050
    Zustimmungen:
    55
    Beruf:
    professioneller Leuteversteher
    Ort:
    Hinterm Deister
    Ich habe mir aus dem Baumarkt eine kleine 350 ml Dose Acryl-Klarlack (wasserlöslich) gekauft, die hält ein ganzes Leben und kostet nur einen Bruchteil der Original-Herstellerfarben.
    Nie Probleme damit gehabt.
    Ich werde heute aber mal mit Erdal-Glänzer experimentieren. Das Zeug wird hier über alles gelobt. Da muss dann ja wohl was dran sein. Das geht als Klarlack durch und repariert sogar zerkratzte Kanzeln (schon ausprobiert = weltklasse). Kostet im Supermarkt um die 5 - 6 € und hält auch ein Bastlerleben.
     
  13. #12 Andreas Schenz, 02.05.2008
    Andreas Schenz

    Andreas Schenz Sportflieger

    Dabei seit:
    02.10.2007
    Beiträge:
    22
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    München
    Vallejo ModellAir, damit gabs bislang keine Probleme
     
  14. #13 Last Starfighter, 25.10.2008
    Last Starfighter

    Last Starfighter Fluglehrer

    Dabei seit:
    07.12.2006
    Beiträge:
    203
    Zustimmungen:
    46
    Ort:
    Schöneiche b. Berlin
    Moin moin!

    Einige von Euch haben doch sicherlich Erfahrung mit dem Verarbeiten von Decals von HDL. Ich habe immer das Problem, dass man den Trägerfilm noch sieht, obwohl ich mit Klarlack vorgrundiere.
    Hat jemand einen Tip für mich? Danke!
     
  15. Anzeige

    Hallo

    Schau dir doch mal die Luftfahrt-Kategorie an

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  16. #14 Kampfmolch, 25.10.2008
    Kampfmolch

    Kampfmolch Space Cadet

    Dabei seit:
    26.08.2005
    Beiträge:
    1.584
    Zustimmungen:
    47
    Beruf:
    Malermeister
    Ort:
    im schönen Taunus
    Also ich nehme Acryl-Klarlack aus der Spraydose.
    Trocknet sehr schnell und ist bestens für größere Flächen geeignet.
    Hochglanz vor den Decals und Seidenglänzend zum versiegeln.
     
  17. #15 Luftpirat, 26.10.2008
    Luftpirat

    Luftpirat Space Cadet

    Dabei seit:
    23.06.2006
    Beiträge:
    1.714
    Zustimmungen:
    210
    Beruf:
    Schnapsnäsiger Retourkutscher
    Ort:
    "ETUW"
    Decalcomanie

    Wenn es daran liegt, dass der Trägerfilm womöglich etwas vergilbt ist, kann man ihn durch UV-Bestrahlung wieder klar bekommen.

    Wenn es daran liegt, dass der Film sehr dick ist (z. B. Hasegawa-Decals), kann man nach der klaren Überlackierung nochmal mit sehr feinem Schleifpapier herunterdünnen, um die Übergänge zu glätten, bevor man dann noch mal einen abschließenden Klarlack aufträgt.

    Wenn es an Lufteinschlüssen liegt, hast du den Untergrund nicht eben und glänzend genug lackiert. Auch Weichmacher hilft dann, z. B. Essigessenz (wirkt gut und ist billiger als Microsol, Microset, und wie die alle heißen...).

    Was ebenfalls immer ein gutes Rezept ist: den Trägerfilm vor dem Einweichen der Abziehbilder möglichst nah um die Decals herum ausschneiden. Denn wo kein Trägerfilm übersteht, sieht man ihn später auch nicht. ;)

    Gruß :)
    Luftpirat
     
Moderatoren: AE
Thema: Hässliche Flecken mit Revell Aqua Color und MR. MARKSOFTER
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. modellbau wasserbilder mr. marksofter

Die Seite wird geladen...

Hässliche Flecken mit Revell Aqua Color und MR. MARKSOFTER - Ähnliche Themen

  1. Hässliche Flecken durch Mr. Mark Softer

    Hässliche Flecken durch Mr. Mark Softer: Hallo Modellbauexperten... wie werde ich die hässlichen Mr. Mark Softer Flecken rund um die Decals los? Ausgangslage war folgende:...
  2. Flecken beim Aufbringen der Decals/ wie entfernen.

    Flecken beim Aufbringen der Decals/ wie entfernen.: Hallo FF Gemeinde Ich brauch mal euren Rat. Bei meinem aktuellen Modell ( Me-109) sind beim Aufbringen der Decals solche Flecke entstanden....
  3. wasserflecken beim decals aufbringen

    wasserflecken beim decals aufbringen: Hallo Leute, gibt es eine Möglichkeit Decals ohne Wasserflecken auf das Modell zu bekommen? Zur Zeit arbeite ich noch mit Revell Email Farben!...
  4. Humbrol Decalfix und die Flecken danach

    Humbrol Decalfix und die Flecken danach: Ich weiss, das Thema wurde schon mehrfach angerissen, aber trotz intensiver Forschung habe ich im Forum keine richtige Lösung finden können....
  5. Fleckentarnung etc. Airbrush-körnige Ränder

    Fleckentarnung etc. Airbrush-körnige Ränder: Hallo, sicherlich schon irgendwo gefragt, aber hier meine Bitte, mein Problem: Habe eine gute Airbrush v. Revell (double action), einen Omega...