Haltbarkeit von Bausätzen

Diskutiere Haltbarkeit von Bausätzen im Modellbau allgemein Forum im Bereich Modellbau; Wer von Euch hat den Artikel "Schnäppchen - oder Schrott" in der aktuellen Fliegerrevue gelesen (Heft 11/2002, S.80)? Was haltet Ihr davon? Welche...

Moderatoren: AE
  1. #1 stevoe, 27.10.2002
    Zuletzt bearbeitet: 27.10.2002
    stevoe

    stevoe Astronaut

    Dabei seit:
    03.07.2001
    Beiträge:
    2.546
    Zustimmungen:
    270
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    Aachen
    Wer von Euch hat den Artikel "Schnäppchen - oder Schrott" in der aktuellen Fliegerrevue gelesen (Heft 11/2002, S.80)? Was haltet Ihr davon? Welche Erfahrungen habt Ihr mit der Haltbarkeit von Plastik-Modellbausätzen gemacht? Muß ich mir Sorgen um meine "Altersvorsorge" machen? ;)
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal die beiden Links an:
    diesen Ratgeber und die Flugzeug-Kategorie

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Jan

    Jan Space Cadet

    Dabei seit:
    02.06.2001
    Beiträge:
    2.109
    Zustimmungen:
    202
    Beruf:
    WW-VC
    Ort:
    D-NDS
    gelesen hab ich es, wenn es um Decals geht, nun ja, da gibt es wohl immer Ersatz und in 20 Jahren wird sich wohl jeder seine Decals selber drucken.
    was die Haltbarkeit eines Bausatzes angeht, bin ich da skeptischer (in Richtung des Beitrages) ich weiss nicht, woran Herr Merker das festgemacht hat, aber ich denke,
    Bausätze liegen immer UV geschützt im Karton, ich weiss aber nicht, wie es bei Temp. Schwankungen aussieht.

    Aber Stevoe, vergiß das Sammeln, das bringt später auch kein geld, da alle Modelle neu aufegelegt wurden und der alte Schrott...
    :D

    Es sein denn, Du hast eine FW 58 von Karo As (1/72), da hab ich spaßeshalber bis 200 € geboten, aber mein amerikanischer Freund ***** hat mich immer wieder überboten. :mad:
     
  4. stevoe

    stevoe Astronaut

    Dabei seit:
    03.07.2001
    Beiträge:
    2.546
    Zustimmungen:
    270
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    Aachen
    Ne, so war das auch nicht gemeint! Ich will sie nicht verkaufen, ich will sie bauen, wenn ich in Rente gehe... :D

    Die Fw 58 habe ich nicht, aber ich wollte demnächst mal Inventur machen. Eventuell habe ich ja etwas anderes für Dich... ;)
     
  5. Jan

    Jan Space Cadet

    Dabei seit:
    02.06.2001
    Beiträge:
    2.109
    Zustimmungen:
    202
    Beruf:
    WW-VC
    Ort:
    D-NDS
    ich sammel (jetzt wieder)
    SU/RUS
    D bis 45
    deutsche Projekte!! (ja so einer :D )
    das wars, alles in 1/72.

    Vielleicht können wir ja was dealen (tauschen) oder so, aber keine Eile!


    Bauen ist gut, mach mal Berichte! Wann gehst Du in Rente? nächstes Jahr? :confused: :p
    achnee, stimmt, siehe Köln Bilder, etwas jünger noch.
     
  6. #5 Chickasaw, 27.10.2002
    Chickasaw

    Chickasaw Space Cadet

    Dabei seit:
    18.05.2002
    Beiträge:
    1.555
    Zustimmungen:
    97
    Ich fand den Artikel auch etwas überzogen. :?! Mag evtl. sein, das Plastik spröde wird, was evtl. auch meine kleineren Probleme mit meiner H-34 von 1989 von Revell erklärt, aber trotzdem steht sie fast fertig vor mir und fällt nicht auseinander. Nein, sie sieht sogar sehr gut aus. :HOT Selbst die Decals (jedenfalls die paar, die ich verwendete) waren nach über 12 Jahren noch einwandfrei. :) Obwohl damals bei Revell in Bünde gedruckt.
    Und wenn ich mir meinen ganzen alten Schätze anschaue, kann ich es eigentlich nicht glauben, was mir der Artikel sagen wollte.
    Und wie Jan schon schrieb, direkte Sonneneinstrahlung bekommen unsere Kits ja auch nicht.

    Also: :TOP:
     
  7. Mystic

    Mystic Space Cadet

    Dabei seit:
    27.10.2002
    Beiträge:
    1.135
    Zustimmungen:
    13
    Beruf:
    Student/Gebirgsaufklärer
    Ort:
    Bamberg
    Hmm also ich bau grad eine Mirage IIIR von 1989 und die ist sehr gut zu bauen
    Die Decals sind auch noch einwandfrei.
    Bringt das ANti-UV-Spray was? Manchmal stehen meine Modelle unter direkter Sonneneinstrahlung...
     
  8. Jan

    Jan Space Cadet

    Dabei seit:
    02.06.2001
    Beiträge:
    2.109
    Zustimmungen:
    202
    Beruf:
    WW-VC
    Ort:
    D-NDS
    was ist Anti UV Spray? sowas wie ein Stealth Anstrich? :D

    nein ernsthaft, versau Dir Dein Modell nicht, aber normale Lichtverhältnisse, normale Luftfeuchtigkeit und Temp. zwischen 5 und 25 °C sind angebracht.
     
  9. #8 ex_ap_fan, 27.10.2002
    ex_ap_fan

    ex_ap_fan Kunstflieger

    Dabei seit:
    11.10.2002
    Beiträge:
    32
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    EU-Rentner
    Ort:
    München
    "Schnäppchen - oder Schrott"

    Hallo.

    Als ich diesen Beitrag gelesen hatte habe ich sofort nachgeschaut
    ob diese Zeitschrift für den 1. April bestimmt ist.
    Bei den älteren Bausätzen ist nur das verblassen der Boxoberfläche auffällig und dass die Abziehbilder nicht ewig halten ist ja auch klar.
    Die Qualität der Abziehbilder ist ja auch heutzutage nicht immer optimal.
    In diesem Bericht ist ja auch ein Bild von diversen alten Bausätzen zu sehen und da erkennt man dass die bestimmt schon ewig lange in vorderster Front in einem Schaufenster lagen.

    MfG Josef
     
  10. #9 Airboss, 27.10.2002
    Airboss

    Airboss Space Cadet

    Dabei seit:
    12.07.2001
    Beiträge:
    2.295
    Zustimmungen:
    1.196
    Beruf:
    Netzwerker
    Ort:
    bei Bayreuth
    Also ich creme meine Modelle immer gleich, wenn ich sie gekauft habe mit der guten Delial (LSF >30) ein, und wenn ich´s nicht gleich zusammenbaue, wiederhole ich das einmal pro Jahr. Spray geht aber genausogut.:D
     
  11. Psycho

    Psycho Astronaut

    Dabei seit:
    02.07.2001
    Beiträge:
    3.340
    Zustimmungen:
    33
    Beruf:
    Hard Worker
    Ort:
    Canada
    Bausaetze (der Kunststoff) halten so lange, bis man sie...

    - oeffnet
    - baut
    - versaut
    - wegschmeisst !


    Vielleicht hat der gute Mann ja Bausaetze unter die Lupe genommen, wo die Formen aus dem Plastiktueten-Kunststoff waren.
    Die loesen sich naemlich nach einer Weile auf. ;) :p
     
  12. Flugi

    Flugi Alien

    Dabei seit:
    09.07.2001
    Beiträge:
    19.008
    Zustimmungen:
    19.155
    Beruf:
    Ruheständler mit Lizenz
    Ort:
    Thüringen
    Ich sprühe meine Bausätze mit Silikonsprey ein, wickle sie in Ölpapier ein und dann werden sie Vakuumverpackt!;)
    Bei einer Lagerung bei völliger Dunkelheit und 8° C, elektronisch geregelt, hatte ich noch keine Probleme!:eek:
     
  13. Maik

    Maik leider verstorben<br><img src="http://www.flugzeug

    Dabei seit:
    24.11.2001
    Beiträge:
    1.874
    Zustimmungen:
    22
    Ort:
    Plankstadt
    Könnt Ihr einem "Nicht-Fliegerrevue-Leser" in kurzen Stichpunkten bitte erklären was da so drin steht ?


    Ich habe mich letzte Woche auch etwas erschreckt als ich in den Karton eines meiner Bausätze blickte, den ich speziell wegen der bunten Markierungen gekauft hatte ( "Fw 190 A-5 "Spezial" von Dragon ).

    Die Decals waren ziemlich vergilbt - obwohl sie im geschlossenen Karton lagen ! Ich hatte die Maschine allerdings auch schon aus 2. Hand über Ebay ersteigert, bei einem gewissen "Jetmodell" - der hatte die Modelle allerdings auch nur im Auftrag versteigert und mich wegen einer Kleinigkeit an einem anderen Modell bereits großzügig entschädigt. Das sind so die Geschichten am Rande. Damals kannte ich Jetmodell noch gar nicht.

    Aber zurück zum Modell - Die Decals gibt es zum Glück auch von Aeromaster nachzukaufen, sind da vermutlich ohnehin besser. Zusätzlich ist der Rumpf auch ziemlich verzogen, da kommt ganz schön Spannung drauf wenn man den zusammenklebt. Aber ich glaube bei meiner anderen 190 von Dragon war das ähnlich.
     
  14. #13 Andi Wuestner, 28.10.2002
    Andi Wuestner

    Andi Wuestner Fluglehrer

    Dabei seit:
    19.07.2001
    Beiträge:
    223
    Zustimmungen:
    5
    Beruf:
    Informatiker
    Ort:
    Aachen
    Ich hatte eher das Gefühl, dem Autor ist ein Kit, den er gerne bauen wollte, bei eBay durch die Lappen gegangen - und der Frust musste halt irgendwie raus. Klar ist es ärgerlich, wenn Sammler (die den Bausatz eh nie bauen werden) Unsummen bezahlen. Trotzdem muss solche Panikmache nicht sein - ich kann die Aussagen (was den Kunststoff engeht) so nicht bestätigen.

    Andi
     
  15. #14 christoph2, 28.10.2002
    christoph2

    christoph2 Space Cadet

    Dabei seit:
    25.07.2002
    Beiträge:
    1.946
    Zustimmungen:
    65
    Ort:
    Deutschland
    Ich habe den Artikel leider nicht gelesen, aber vor kurzem habe ich Monogram's 48er B-29 aus den siebziger Jahren gebaut. Der Bausatz war (mindestens) aus Zweiter Hand gekauft und ich möchte nicht wissen, wie der in den letzten zwanzig Jahren in der Weltgeschichte rumgewandert ist.
    Aber was soll ich sagen, der Bausatz ließ sich ohne Probleme bauen, die Decals konnte man in die Tonne kloppen, aber ansonsten war alles in Ordnung. Das Plastik hat sich beim Anfassen weder in Staub verwandelt noch ist es in tausend Teile zersprungen....:D
     
  16. Sören

    Sören Alien

    Dabei seit:
    23.07.2002
    Beiträge:
    5.206
    Zustimmungen:
    84
    Beruf:
    Kampfmittelbergung
    Ort:
    Frankfurt(Oder)
    Genau das ist es ja, was die Decals vergilben läßt, nicht etwa die UV-Strahlung genau diese kann die Vergilbung nämlich wieder verschwinden lassen.

    Ich habe den Artikel nicht gelesen aber was für Einflüssen müssen Bausätze ausgesetzt sein damit sie unbrauchbar werden? Normal aufbewahrt im Karton dürfte doch nichts passieren. Und was ist wenn sie fertig gebaut in der vitrine stehen? Dann beginnt der Zersetzungsprozeß erst richtig?
     
  17. Pewi

    Pewi Flieger-Ass

    Dabei seit:
    28.10.2002
    Beiträge:
    273
    Zustimmungen:
    14
    Ort:
    Mainz
    Karo-As Fw 58

    Hallo Jan,

    was ist denn das Besondere an den Karo-As Weihen, daß Ihr dafür so viel Geld zahlt?

    Ich hab' jeweils eine FW 58 B und FW 58 C auf meiner Halde, aber das sind doch short-runs der ersten Stunde, mit sehr sehr groben Kleinteilen, Panzerkanzeln und reichlich Nacharbeit.

    Die kommen doch irgendwann von Pavla/MPM/AZUR und dann besser und billiger.

    Peter
     
  18. #17 Wolfgang Henrich, 28.10.2002
    Wolfgang Henrich

    Wolfgang Henrich Space Cadet

    Dabei seit:
    08.04.2002
    Beiträge:
    1.941
    Zustimmungen:
    561
    Ort:
    Köln
    ich habe hier Modelle von Frog aus den 60er Jahren, ohne Karton nur in einer Plastiktüte......da bröselt nix oder ist spröde.
    Die Ebay FW 58 ist mittlerweile bei 250......aber ich wußte garnicht daß man dort auch nur "zum Spass" mitbietet....das kann ja dann ein teurer Spass werden.
     
  19. Jan

    Jan Space Cadet

    Dabei seit:
    02.06.2001
    Beiträge:
    2.109
    Zustimmungen:
    202
    Beruf:
    WW-VC
    Ort:
    D-NDS
    Moin.

    Was ist besonders an der FW 58? Eigentlich nur der Sammlertrieb :p und mal so schauen, wie weit der Kollege so geht.
    Er übersteigert mich ständig bei diversen Bildern.
    Ich wollts Ihm mal heimzahlen. :D

    Es ist klar, dass die Geräte kaum zum Bauen taugen. Wie war es es denn bei den 1/32 ern MiG 21? Preise bis 60-80 Euro!!!

    Und nun? neu aufgelegt und liegt in allen Läden nur rum...
     
  20. Anzeige

    Hallo

    Schau dir doch mal die Luftfahrt-Kategorie an

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. Pewi

    Pewi Flieger-Ass

    Dabei seit:
    28.10.2002
    Beiträge:
    273
    Zustimmungen:
    14
    Ort:
    Mainz
    Ja, ja, der Sammlertrieb!

    Ich habe ja auch schon viel Geld für die ARC-EN-CIEL von Heller gezahlt, obwohl das Modell kaum Details hat. Aber 250 EURO (EURO!) und die sind ja noch nicht am Ende. Einige Leute haben noch immer zuviel Geldübrig. Doch was mich mehr ärgert: Solche Leute verderben die Preise, und verleiten andere Leute auch bei noch erhältlichen Modellen zu hohen Preisvorstellungen. Das macht den Markt kaputt und führt zu sinnlosen Diskussionen oder Schmollen, wenn man feilschen will.

    Aber vielleicht werde ich schwach und werfe meine "Weihen" auch bei ebay auf den Markt.
     
  22. #20 HenningOL, 28.10.2002
    HenningOL

    HenningOL Space Cadet

    Dabei seit:
    04.02.2002
    Beiträge:
    1.145
    Zustimmungen:
    26
    Beruf:
    Softwareentwickler
    Ort:
    Wildeshausen
    Ein bischen Nervenkitzel muß schon sein :D

    Was das Thema angeht - bisher konnte ich auch ncihts feststellen - ich werde mal meinen Vetter fragen der hat sehr viele und recht alte Bausätze - ob der was feststellen konnte..

    CU
    Henning
     
Moderatoren: AE
Thema: Haltbarkeit von Bausätzen
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. decals haltbarkeit

Die Seite wird geladen...

Haltbarkeit von Bausätzen - Ähnliche Themen

  1. Revell Farben und Klarlacke - Haltbarkeit

    Revell Farben und Klarlacke - Haltbarkeit: Hallo, ich wollte mal gerne wissen, wie lange beispielsweise Airbrush-Klarlacke und Airbrush-Farben nutzbar sind?! Ich habe bei den...
  2. Haltbarkeit von Kerosin

    Haltbarkeit von Kerosin: Im Zusammenhang mit der Verscheibung der Eröffnung des BBI wird berichtet: »... mit der Verschiebung des BER -Starts droht der teure Kraftstoff...
  3. Haltbarkeit von der Modelmaster Airbrush Verdünnung?

    Haltbarkeit von der Modelmaster Airbrush Verdünnung?: Hallo, ich habe ein kleines Problem..und ich hoffe ihr könnt mir weiterhelfen? Ich habe vorhin aus Versehen die Modelmaster Airbrushverdünnung...
  4. Haltbarkeit von verdünnten/gemischten Farben?

    Haltbarkeit von verdünnten/gemischten Farben?: Hi. Ich nutze Revell/Humbroll Farben und dazu den Verdünner von Revell. Ich habe im Forum gelesen das Farben nicht lange halten wenn man sie...
  5. Verkauf von zum Teim seltenen Bausätzen

    Verkauf von zum Teim seltenen Bausätzen: Ich verkaufe einen Teil meiner Sammlung siehe hier: https://www.facebook.com/profile.php?id=100009976694024