Hannes Arch verunglückt

Diskutiere Hannes Arch verunglückt im Flugunfälle und Flugunfallforschung Forum im Bereich Luftfahrzeuge allgemein; RIP !! Air Race-Pilot Hannes Arch bei Hubschrauberabsturz in Kärnten gestorbenIm Großglocknergebiet in Kärnten ist es in der Nacht auf Freitag zu...

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. #1 Maschin, 09.09.2016
    Zuletzt bearbeitet: 09.09.2016
    Maschin

    Maschin Space Cadet

    Dabei seit:
    30.04.2008
    Beiträge:
    1.683
    Zustimmungen:
    94
    Ort:
    Österreich
    RIP !!
    http://www.kleinezeitung.at/kaernte...nsasse-verletzt_Air-RacePilot-Hannes-Arch-bei
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal die beiden Links an:
    diesen Ratgeber und die Flugzeug-Kategorie

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Draken01, 09.09.2016
    Draken01

    Draken01 Kunstflieger

    Dabei seit:
    29.06.2003
    Beiträge:
    35
    Zustimmungen:
    12
    Ort:
    Österreich
    Hannes Arch stirbt bei Hubschrauberabsturz

    Quelle: www.orf.at

    Redbull-Airrace-Pilot Hannes Arch ist tot. Sein Hubschrauber ist in der Nacht auf Freitag in der Schobergruppe in den Hohen Tauern abgestürzt. Eine zweite Person wurde schwer verletzt geborgen.

    Drei Notärzte, mehrere Mitglieder der Alpinpolizei und der Bergrettung machten sich noch in der Nacht zu Fuß zur Absturzstelle auf, diese liegt oberhalb der Elberfelderhütte in 2.400 Meter Seehöhe. Dem Piloten des Polizeihubschrauber gelang es nach einem ersten Erkundungsflug gegen 1.00 Uhr die Wrackteile eines Hubschraubers zu orten, bei starkem Wind war eine Landung in der Nähe allerdings nicht möglich. Der Wärmebildkamera zufolge gab es zuerst keinen Hinweis auf Überlebende.

    Arch flog Hubschrauber selbst

    Mittlerweile ist es traurige Gewissheit: Der Redbull-Airrace-Pilot Hannes Arch kam bei dem Absturz ums Leben. Er hatte den Hubschrauber selbst geflogen um Almhütten im hochalpinen Gelände mit Lebensmitteln zu versorgen. Pilot Hannes Arch soll beim Eintreffen der Retter nicht mehr gelebt haben. Arch war 49 Jahre alt und galt als einer der besten Kunstflug-Piloten der Welt. Im vergangenen Jahr belegte er den dritten Gesamtrang bei den Red Bull Airrace-Weltmeisterschaften.

    Maschine musste gesichert werden

    Über die Identität der zweiten, verletzten Person ist noch nichts bekannt. Die Alarmierung kam ursprünglich aus Salzburg, ein Hubschrauber wurde dort am Abend als vermisst gemeldet. Ewald Dorner von der Polizei Heiligenblut sagte: „Die Einsatzkräfte sind vor Ort. Die Maschine musste gesichert werden, um sie vor einem weiteren Absturz in dem felsigen und steilen Gelände zu bewahren. Der Pilot ist definitiv ums Leben gekommen.“

    Die Angehörigen Archs wurden bereits verständigt.
     
  4. #3 bo 108, 09.09.2016
    Zuletzt bearbeitet: 09.09.2016
    bo 108

    bo 108 Sportflieger

    Dabei seit:
    24.11.2013
    Beiträge:
    20
    Zustimmungen:
    1
    Hallo,
    der Hubschrauber war wohl die Turbinen-Robinson R66.
     
  5. #4 Chopper80, 09.09.2016
    Chopper80

    Chopper80 Astronaut

    Dabei seit:
    12.07.2009
    Beiträge:
    2.687
    Zustimmungen:
    48
    Beruf:
    Pilot
    Ort:
    Germany
    Ja, stimmt. Und der verletzte Mitglieder war der Hüttenwart.

    http://kaernten.orf.at/news/stories/2795622/

    C80
     
  6. diver

    diver Fluglehrer

    Dabei seit:
    16.06.2013
    Beiträge:
    148
    Zustimmungen:
    9
    So wie die letzten Meldungen sind, ist die Maschine nahezu direkt nur eine Minute nach dem Start in den Berg geflogen.

    Weiss nicht ob das Not tut, mit so einer Kleinmaschine in hochalpinen Gelände bei dunkler Nacht rumzugurken. Da ist es um 21:15 Uhr einfach mal sehr dunkel und überall stehen Berge rum.

    Anhänge:

     
  7. Lufti

    Lufti Fluglehrer

    Dabei seit:
    28.04.2008
    Beiträge:
    194
    Zustimmungen:
    6
    Ort:
    Thüringen
    Abstürze sind immer schlimm, vor allem mit Todesfolge. Bei manchen Ereignissen fehlen einen einfach die Worte und man merkt einen kurzen Moment wie geschockt man ist, obwohl man die Person nur von Flugshows oder TV kennt. Das ist so ein Fall. Es wird einen schlagartig wieder vor Augen geführt das es jederzeit wirklich jeden betreffen kann!!!

    RIP Hannes :angel:

    Du warst ein ganz Großer.
     
  8. #7 swiss-hunter, 09.09.2016
    swiss-hunter

    swiss-hunter Sportflieger

    Dabei seit:
    22.05.2007
    Beiträge:
    22
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Swiss

    Es soll die OE-XHA gewesen sein, eingetragen auf ihn selbst......
     
  9. Flint

    Flint Flieger-Ass

    Dabei seit:
    06.09.2004
    Beiträge:
    318
    Zustimmungen:
    6
    Ort:
    Bayern
    Unter OE-XHA ist ein Hughes 369E registriert
     
  10. Flint

    Flint Flieger-Ass

    Dabei seit:
    06.09.2004
    Beiträge:
    318
    Zustimmungen:
    6
    Ort:
    Bayern
  11. #10 lagunats, 09.09.2016
    lagunats

    lagunats Space Cadet

    Dabei seit:
    15.08.2007
    Beiträge:
    1.483
    Zustimmungen:
    92
    Ort:
    Dresden
  12. #11 Lufti, 09.09.2016
    Zuletzt bearbeitet: 09.09.2016
    Lufti

    Lufti Fluglehrer

    Dabei seit:
    28.04.2008
    Beiträge:
    194
    Zustimmungen:
    6
    Ort:
    Thüringen
  13. #12 swiss-hunter, 09.09.2016
    swiss-hunter

    swiss-hunter Sportflieger

    Dabei seit:
    22.05.2007
    Beiträge:
    22
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Swiss
    Schau mal hier....
     

    Anhänge:

  14. GorBO

    GorBO Space Cadet

    Dabei seit:
    03.09.2012
    Beiträge:
    1.058
    Zustimmungen:
    24
    Ort:
    Magdeburg
    Dunkel ist es auch für größere Hubschrauber und die Berge sind genauso gefährlich.
    Wenn man im Dunkeln oder in der Dämmerung von einem Landeplatz startet, erst Recht wenn man zuvor im Hellen auf diesem auch gelandet ist, dann schaut man sehr genau, in welche Richtung der hindernisfreie Abflug ist. Gerade bei diesem hochalpinen Gelände hat man ja den Vorteil, das es in eine Richtung steil abwärts geht und man so auch sehr schnell eine sichere Höhe über Grund erreicht.
    Problematisch wird so ein Start, wenn im Hover oder kurz danach etwas schief geht z.B. mit dem Heckrotor und seiner Steuerung, dann verliert man schnell die Orientierung und die Sache kann tragisch enden.
     
  15. Jetset

    Jetset Berufspilot

    Dabei seit:
    13.09.2006
    Beiträge:
    71
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Bernau am Chiemsee
    Was mich nur etwas wundert...der R66 ist jetzt nicht gerade der "perfekte" Heli um Gebirgsfliegerei zu machen bzw. eventuell noch was zu transportieren. Natürlich kann man davon ausgehen das der Heimflug nach LOWS ein "ferry" war und der Hüttenwirt gerne den Shuttle angenommen hat aber wie gesagt mit der R66, auch wenn Sie eine Turbine hat, in den Bergen fliegen? Hm ich weiß nicht so Recht....aber ich lass mich da gerne eines besseren belehren. Hat irgendwie "a Gschmäckle"
     
  16. #15 marek54, 09.09.2016
    marek54

    marek54 Flieger-Ass

    Dabei seit:
    13.04.2010
    Beiträge:
    315
    Zustimmungen:
    1
    Mit ganzen Respekt an Hannes und ich will keine Berge bewegen, aber....
    Ist sein R66 zu Nachtflug (IFR) zugelassen gewesen?
    Wenn ja, dann sicherlich auch der Flugzeugführer verfügte eine passende Lizenz sicherlich.
    --
     
  17. #16 gero, 09.09.2016
    Zuletzt bearbeitet: 09.09.2016
    gero

    gero Alien

    Dabei seit:
    16.06.2003
    Beiträge:
    5.391
    Zustimmungen:
    363
    Ort:
    München
  18. #17 marek54, 09.09.2016
    marek54

    marek54 Flieger-Ass

    Dabei seit:
    13.04.2010
    Beiträge:
    315
    Zustimmungen:
    1
    Meinst du wenn dunkel dann reicht auch vfr zum Aufheben ?
    Kenne die Austria-Zuordnung leider nicht.
    --
     
  19. gero

    gero Alien

    Dabei seit:
    16.06.2003
    Beiträge:
    5.391
    Zustimmungen:
    363
    Ort:
    München
    Der R66 ist für VFR-Night zugelassen und wird auch zur Nachtflugausbildung eingesetzt.

    gero
     
  20. Anzeige

    Hallo

    Schau dir doch mal die Luftfahrt-Kategorie an

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. #19 marek54, 09.09.2016
    marek54

    marek54 Flieger-Ass

    Dabei seit:
    13.04.2010
    Beiträge:
    315
    Zustimmungen:
    1
    .. und wo finde ich die gesetzliche Formulierung "Sicht in der Nacht"?
    --
     
  22. WaS

    WaS Testpilot

    Dabei seit:
    17.04.2007
    Beiträge:
    751
    Zustimmungen:
    18
    Ort:
    Erlangen
Thema: Hannes Arch verunglückt
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. content

    ,
  2. robinson r66 nachtflug im gebirge

    ,
  3. hannes arch forum

    ,
  4. hubschrauber mit landescheinwerfer im gebirge fliegen,
  5. hannes arch,
  6. hannes arch flugforum,
  7. flugforum arch hannes,
  8. hannes arch und wucher,
  9. transportunternehmen arch,
  10. sind nachtflüge von berghütten in österreich üblich,
  11. Herbert Mayerhofer Hannes Arch,
  12. hannes arch abgestürzt flugzeugforum
Die Seite wird geladen...

Hannes Arch verunglückt - Ähnliche Themen

  1. Hannes Arch

    Hannes Arch: Hi, Hannes Arch war gestern für Filmaufnahmen am Flugplatz Gmunden LOLU (Austria:D) . Habe ein paar Foto´s gemacht. Das Wetter war leider...
  2. 26.10.2015 - Fahrwerksschnapper bei B737 der BA in Johannesburg

    26.10.2015 - Fahrwerksschnapper bei B737 der BA in Johannesburg: Hallo zusammen, http://www.timeslive.co.za/local/2015/10/26/Plane-crash-lands-at-Johannesburgs-OR-Tambo-airport Aber scheint ja nix "schlimmes"...
  3. Urlaub/Spotten Johannesburg , Sambia!

    Urlaub/Spotten Johannesburg , Sambia!: Hi Ich bin 10 Tage in Sambia. Heute , beim Hinflug machten wir eine Zwischenlandung in Johannesburg. Es gab wirklich ein paar schöne Raritäten...
  4. Altenburger Luftfahrtgeschichte bis 1945 - Andreas Pfeiffer/Dr. Hannes Träger

    Altenburger Luftfahrtgeschichte bis 1945 - Andreas Pfeiffer/Dr. Hannes Träger: In diesem Jahr ist ein sehr interessantes Buch erschienen, das sich mit der Luftfahrt in Altenburg in Thüringen von den Anfängen bis 1945...
  5. ATV-2 Johannes Kepler

    ATV-2 Johannes Kepler: Das zweite ATV, welches Mitte nächsten Jahres zur ISS starten soll, wurde nun nach Johannes Kepler benannt. Diese Ehre kommt nicht ganz von...
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.