Hannover Cl.IIIa Eduard 1/48

Diskutiere Hannover Cl.IIIa Eduard 1/48 im Props bis 1/48 Forum im Bereich ROLLOUTS - Die Bilder Eurer Flieger !; Die Hannover Cl.IIIa gehörte zu der Klasse der Cl Flugzeuge. Das waren zweisitzige, leichte bewaffnete Doppeldecker, die als zeisitzige...

Moderatoren: AE
  1. #1 Sören, 05.01.2010
    Zuletzt bearbeitet: 05.01.2010
    Sören

    Sören Alien

    Dabei seit:
    23.07.2002
    Beiträge:
    5.206
    Zustimmungen:
    85
    Beruf:
    Kampfmittelbergung
    Ort:
    Frankfurt(Oder)
    Die Hannover Cl.IIIa gehörte zu der Klasse der Cl Flugzeuge. Das waren zweisitzige, leichte bewaffnete Doppeldecker, die als zeisitzige Jagdflugzeuge sowie zur Unterstützung der Bodentruppen gedacht waren. Sie kamen gegen Ende des Ersten Weltkriegs in den sogenannten Schutzstaffeln(Schusta) und säter in den Schlachtstaffeln(Schlasta) zum Einsatz. Dabei wurden Bodenziele mit dem MG 08/15 des Piloten oderdem MG 14 Parabellum des Beobachters beschossen. Weiterhin wurden Ziele mit Stielhandgranaten, Wufgranaten Modell 1915 oder leichten P.u.W. Bomben bekämpft.
    Im Dezember 1917 gestaltete Dipl. Ing. Dorner von der Hannoverschen Waggonfabrik die Hannover Cl.II zur Cl.III um. Ihre Größe wurde verringert und das Gewicht reduziert. Der anfangs in der Cl.II vewendete Motor Argus As.IIIa wurde gegen den Mercedes D.IIIaü ausgetauscht.
    Im März 1918 starte die Hannoversche Waggonfabrik mit dem Bau von 65 Cl.III. Wegen der Knappheit von Mercedes D.IIIaü Motoren kam es im April zum Stillstand der Produktion mit der 80. Maschine. Alle weiteren Maschinen wurden wieder mit dem bei Opel gebauten Argus As.III ausgerüstet und erhielten die Bezeichnung Hannover Cl.IIIa.
     

    Anhänge:

    • 001.jpg
      Dateigröße:
      68 KB
      Aufrufe:
      174
    UweB und se5 gefällt das.
  2. Anzeige

    Schau dir mal die beiden Links an:
    diesen Ratgeber und die Flugzeug-Kategorie

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Sören

    Sören Alien

    Dabei seit:
    23.07.2002
    Beiträge:
    5.206
    Zustimmungen:
    85
    Beruf:
    Kampfmittelbergung
    Ort:
    Frankfurt(Oder)
    Das Original meiner Hannover mit der Werknummer 3892/18 wurde im Okober 1918 bei der Schlasta 20 vom Fluglatz Tonne-les-Pres aus geflogen. Besatzung waren die beiden Unteroffiziere Rudolf Hager und Otto Weber.
     

    Anhänge:

    • 002.jpg
      Dateigröße:
      64,5 KB
      Aufrufe:
      168
  4. #3 Sören, 05.01.2010
    Zuletzt bearbeitet: 05.01.2010
    Sören

    Sören Alien

    Dabei seit:
    23.07.2002
    Beiträge:
    5.206
    Zustimmungen:
    85
    Beruf:
    Kampfmittelbergung
    Ort:
    Frankfurt(Oder)
    Das Model ist wie schon oben geschrieben von Eduard. Es gehört zu der ersten Reihe von Modellen, die der tschechische Hersteller herausbrachte und ist mit der Qualität der heutigen Bausätze kaum zu vergleichen. Fast jedes Teil mußte erst zum Passen überredet werden oder oft gleich selbst gebaut werden. Der komplette Rumpf muß von innen her erheblich dünner gearbeitet werden sonst passt später das Cockpit nicht hinein.
     

    Anhänge:

    • 003.jpg
      Dateigröße:
      77,3 KB
      Aufrufe:
      168
  5. #4 Sören, 05.01.2010
    Zuletzt bearbeitet: 05.01.2010
    Sören

    Sören Alien

    Dabei seit:
    23.07.2002
    Beiträge:
    5.206
    Zustimmungen:
    85
    Beruf:
    Kampfmittelbergung
    Ort:
    Frankfurt(Oder)
    Das Tarnmuster am Rumpf, dem oberen Tragflächenmittelstück und Teilen des Höhenleitwerks ist selbst lackiert. Dabei gingen Massen von Tamiyatape und etliche Skalpellklingen drauf. Die Tarnstoffdecals sind nicht die aus dem Bausatz. Ich habe welche von Eduard (waren mal extra erhältlich) verwendet.
    Verspannung erfolgte wie üblich mit Angelschnur und gezogen Q-tips als Spannschlössern.
     

    Anhänge:

    • 005.jpg
      Dateigröße:
      70,7 KB
      Aufrufe:
      168
  6. #5 Sören, 05.01.2010
    Zuletzt bearbeitet: 05.01.2010
    Sören

    Sören Alien

    Dabei seit:
    23.07.2002
    Beiträge:
    5.206
    Zustimmungen:
    85
    Beruf:
    Kampfmittelbergung
    Ort:
    Frankfurt(Oder)
    Nur die Balkenkreuze, die Pfeile an den Rumpfseiten, die Werknummern und die Gewichtstabelle sind Decals aus dem Bausatz. Diese sind sauber und versatzfrei gedruckt. Jedoch so dünn, daß sie irre schnell einreißen und man sie deshalb besser mit "Eure Hoheit" :D anreden muß.
     

    Anhänge:

    • 006.jpg
      Dateigröße:
      92,6 KB
      Aufrufe:
      166
  7. Sören

    Sören Alien

    Dabei seit:
    23.07.2002
    Beiträge:
    5.206
    Zustimmungen:
    85
    Beruf:
    Kampfmittelbergung
    Ort:
    Frankfurt(Oder)
    Die Lackierung erfolgte mit den verschiedensten Farben: Gunze Acryl für die Tarnung außen, Humbrol und Revell Enamels für den Rest sowie Künstlerölfarben für die Bereiche aus Holz oder Leder.
     

    Anhänge:

    • 007.jpg
      Dateigröße:
      94,1 KB
      Aufrufe:
      164
  8. Sören

    Sören Alien

    Dabei seit:
    23.07.2002
    Beiträge:
    5.206
    Zustimmungen:
    85
    Beruf:
    Kampfmittelbergung
    Ort:
    Frankfurt(Oder)
    Das Maschinengewehr 14 Parabellum ist von Part und die Stielhandgranaten aus einem Figurenset von Eduard.
     

    Anhänge:

    • 008.jpg
      Dateigröße:
      94,5 KB
      Aufrufe:
      162
  9. Sören

    Sören Alien

    Dabei seit:
    23.07.2002
    Beiträge:
    5.206
    Zustimmungen:
    85
    Beruf:
    Kampfmittelbergung
    Ort:
    Frankfurt(Oder)
    Zum Abschluß noch ein Bild von der Lackierung, was vielleicht den abklebeaufwand ein wenig deutlich macht.
     

    Anhänge:

  10. #9 Augsburg Eagle, 05.01.2010
    Augsburg Eagle

    Augsburg Eagle Alien

    Dabei seit:
    10.03.2009
    Beiträge:
    14.768
    Zustimmungen:
    38.070
    Beruf:
    Inst. TGA in EDDM
    Ort:
    Bavariae capitis
    Super Detailierung und ein hervorragend ausgeführtes Tarnmuster.
    Ich kann nur sagen: In meinen Augen ein Glanzstück.:TOP::TOP:

    Kompliment.

    Gruss aus M
     
  11. Hotte

    Hotte Alien

    Dabei seit:
    05.10.2004
    Beiträge:
    7.034
    Zustimmungen:
    604
    Beruf:
    Beauftragter der Stadt Würzburg
    Ort:
    Würzburg
    Man Sören!

    Deine Hannover ist jetzt nach unseren Gespäch über WK I Kisten genau richtig gekommen :D Ist absolut der Hammer :TOP:
    Alleine schon wie Du die Lackierung hinbekommen hast, verdient höchten Respekt! Warum sind bei dieser Maschine eigentlich zwei unterschiedliche Tarnstoffe aufgezogen? Wie hast Du beim abkleben, das mit der Größe der Rauten so hinbekommen? Und noch ne Frage zum Orginal! Wie sind die zu diesen Doppelleitwerk gekommen? Ist ja eine Einmaligkeit!

    Hotte
     
  12. se5

    se5 Testpilot

    Dabei seit:
    25.05.2004
    Beiträge:
    563
    Zustimmungen:
    62
    Ort:
    Frankfurt am Main
    Hallo Sören,

    wie zu erwarten war, ist Deine Hannover ein echtes Schuckstück :TOP::TOP:. Ich ziehe meinen Hut!

    Da ich das Ding ja schon hinter mich gebracht habe, kenne ich die Mühe und die Arbeit, die in dem Modell steckt.

    Grüße
    Andreas
     
  13. #12 Sören, 05.01.2010
    Zuletzt bearbeitet: 05.01.2010
    Sören

    Sören Alien

    Dabei seit:
    23.07.2002
    Beiträge:
    5.206
    Zustimmungen:
    85
    Beruf:
    Kampfmittelbergung
    Ort:
    Frankfurt(Oder)
    @Hotte

    Das eigenwillige Leitwerk der Hannover sollte das Schußfeld für den Beobachter vergrößern
    Tarnstoff war der 5-farb für die Oberseiten und der entsprechende für die Unterseiten.
    Übrigens wurde bei der Umstellung der Produktion von Cl.II zu Cl.III der Tarnstoff geändert. von der 4-farb Variante zu der 5-farbigen. So liest man es jedenfalls bei Dan-San Abbotts Schlachtfliegerbuch, was mir eine große Hilfe beim Bau war. Leider hatte ich es nicht von anfang an.
    Für die Lackierung hab ich mir das Modell in Seitenansichten und eben die Tragflächen fotografiert. Dann mit Hilfe der Eduard Bauanleitung mittels Fotobearbeitungsprogramm die Farbflächen gemalt und entsprechend beschriftet und als hilfe beim abkleben und Lackieren ausgedruckt. Das sah dann so aus
     

    Anhänge:

  14. #13 Starfighter, 05.01.2010
    Starfighter

    Starfighter Alien

    Dabei seit:
    14.02.2002
    Beiträge:
    6.381
    Zustimmungen:
    574
    Beruf:
    Produkt-Designer
    Ort:
    Raeren / Belgien
    Auch wenn mir die Modelle, die du früher gebaut hast, von der Vorbildauswahl deutlich mehr zusagten - du weißt, wie das meine - ist das ja mal wieder ein absolutes Leckerchen geworden - allen der Abklebeaufwand ist ja der Kracher. Dass das Modell absolut sauber und wunderschön detailliert gelungen ist, brauche ich bei deinen Modellen wohl nicht mehr extra zu erwähnen. Wunderschön!:TOP:
     
  15. Hotte

    Hotte Alien

    Dabei seit:
    05.10.2004
    Beiträge:
    7.034
    Zustimmungen:
    604
    Beruf:
    Beauftragter der Stadt Würzburg
    Ort:
    Würzburg
    Mhm,

    wie jetzt dieses Leitwerk das Schußfeld für den Beobachter vergrößert, ist mir jetzt nicht so klar. Ist doch ehr eine verkleinerung des Schußfeldes durch das zusätzliche obere Höhenleitwerk :?! Hätte man es bei einem größeren unteren Höhenleitwerk belassen, wäre dies doch sicherlich die bessere Lösung für den Beobachter gewesen. Vielleicht war die Maschine duch diese Konstruktion beweglicher in Erdkampfhöhe!

    Hotte
     
  16. #15 Rampf63, 05.01.2010
    Rampf63

    Rampf63 Space Cadet

    Dabei seit:
    09.08.2004
    Beiträge:
    1.651
    Zustimmungen:
    155
    Beruf:
    Kfz.-Mechaniker-Meister
    Ort:
    Dingolfing/Bayern
    Super, deine Hannover. Und der "selbstgemachte" Tarnstoff ist ja wohl der Überhammer. Respekt mein Lieber.:TD:
     
  17. ice225

    ice225 Space Cadet

    Dabei seit:
    04.07.2008
    Beiträge:
    2.159
    Zustimmungen:
    792
    Ort:
    Schleswig-Holstein
    :FFEEK: ...und ich dachte bisher schwedische Splintertarnung sei kompliziert. Respekt für diese überirdische Lackierung!
     
  18. #17 F-14A TomCat, 05.01.2010
    F-14A TomCat

    F-14A TomCat Space Cadet

    Dabei seit:
    24.09.2005
    Beiträge:
    2.495
    Zustimmungen:
    2.146
    Ort:
    Hennef, NRW
    Ich kann mich meinen Vorrednern nur anschliessen - saubere Arbeit :TOP: und bei der Abkleberei wäre ich vermutlich durchgedreht :TD:
     
  19. #18 peter2907, 05.01.2010
    peter2907

    peter2907 Space Cadet

    Dabei seit:
    18.12.2006
    Beiträge:
    2.190
    Zustimmungen:
    20
    Beruf:
    -
    Ort:
    Düsseldorf
    Ich kann nur feststellen, dass du das Pour le Mérite nicht umsonst trägst.:)
     
  20. Anzeige

    Hallo

    Schau dir doch mal die Luftfahrt-Kategorie an

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. #19 flogger, 06.01.2010
    flogger

    flogger Astronaut

    Dabei seit:
    01.08.2001
    Beiträge:
    2.728
    Zustimmungen:
    710
    Beruf:
    Konstrukteur
    Ort:
    Sachsen Anhalt
    Sören, die Hannover ist dir wirklich gut gelungen!:TOP:

    Gruß Axel
     
  22. UweB

    UweB Testpilot

    Dabei seit:
    05.04.2008
    Beiträge:
    880
    Zustimmungen:
    378
    Beruf:
    Hab so einige Berufe...aber nur eine Berufung: Mod
    Ort:
    Berlin
    Schönes Maschinchen, vorallem hat sich der Aufwand für die Lackierung wirklich gelohnt.:TOP::TOP::TOP:

    Viele Grüße UweB
     
Moderatoren: AE
Thema:

Hannover Cl.IIIa Eduard 1/48

Die Seite wird geladen...

Hannover Cl.IIIa Eduard 1/48 - Ähnliche Themen

  1. Jahresausstellung des VdPM Hannover am 21./ 22. Oktober 2017 in der Stadthagen

    Jahresausstellung des VdPM Hannover am 21./ 22. Oktober 2017 in der Stadthagen: Jahresausstellung des VdPM Hannover Hallo, die Jahresausstellung ist das jährliche Highlight des VdPM Hannover. Die diesjährige Ausstellung...
  2. Wingnut Wings WNW Hannover CL.II (Rol) 690/18, FEA 8

    Wingnut Wings WNW Hannover CL.II (Rol) 690/18, FEA 8: Wie bei dem Baubericht der LVG C.VI schon mal geschrieben, kann es bei mir durchaus vorkommen, dass ein bereits angefangenes Modell mal fluchs ein...
  3. Flugzeugabsturz bei Hannover mit zwei Toten

    Flugzeugabsturz bei Hannover mit zwei Toten: ... bitte löschen.
  4. Absturz eines Ultraleichtflugzeug im niedersächsischen Wedemark bei Hannover

    Absturz eines Ultraleichtflugzeug im niedersächsischen Wedemark bei Hannover: Quelle NTV Beim Absturz eines Ultraleichtflugzeug im niedersächsischen Wedemark bei Hannover sind zwei Menschen ums Leben gekommen. Das...
  5. Flugbetrieb in Hannover (EDDV/HAJ) 2017

    Flugbetrieb in Hannover (EDDV/HAJ) 2017: Dann werde ich mal den 2017er Thread für Hannover eröffnen. Den Thread vom letzten Jahr gibt es hier: Flugbetrieb in Hannover 2016 Ich habe...