Hanriot 320

Diskutiere Hanriot 320 im Props Forum im Bereich Luftfahrzeuge; Hallo Freunde von alten Doppeldeckern aus der Zeit zwischen 1927 und 1933. Ich bin auf der Suche nach Informationen und vor allem Bildern von...

Moderatoren: Skysurfer
  1. #1 wieesso, 15.02.2008
    wieesso

    wieesso Berufspilot

    Dabei seit:
    16.04.2006
    Beiträge:
    77
    Zustimmungen:
    8
    Ort:
    Witten
    Hallo Freunde von alten Doppeldeckern aus der Zeit zwischen 1927 und 1933.

    Ich bin auf der Suche nach Informationen und vor allem Bildern von
    HANRIOT 320
    Bis jetzt habe ich nur zwei winzig kleine Bilder von jugoslawischen Hanriot 320 gefunden, ein einzelnes Flugzeug und eine ganze Flotille.
    Ich weiß, das auch fünf Hanriot 320 nach El Salvador exportiert worden sind.
    Nun gut - jede Hilfe, jeder Hinweis ist sehr willkommen.
    Danke schon mal im voraus.

    Martin
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal die beiden Links an:
    diesen Ratgeber und die Flugzeug-Kategorie

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Luftpirat, 16.02.2008
    Luftpirat

    Luftpirat Space Cadet

    Dabei seit:
    23.06.2006
    Beiträge:
    1.714
    Zustimmungen:
    207
    Beruf:
    Schnapsnäsiger Retourkutscher
    Ort:
    "ETUW"
    Die Hanriot H (auch HD für Hanriot-Dupont) 320 ist ein Modell aus einer ganzen Reihe ähnlicher Schulflugzeuge, angefangen bei der HD 14. Martin, suchst du ein Modellvorbild, oder willst du gar eine Fotodatenbank aller Typen aufstellen?

    Deine jugoslawischen 320er Fotos kann ich wenigstens auf drei Bilder erhöhen:
    http://www.airserbia.com/vvkj/index.php?av=Hanriot H.320

    Der Vollständigkeit halber auch die beiden salvadorianischen Hanriot-Fotos:
    http://forum.keypublishing.co.uk/showthread.php?p=1217093
    Die Beschriftung auf dem Leitwerk müsste „H 320 Type 1926 No. 1005“. lauten. Der ‚Type’ ist das Modelljahr. Die Konstruktionsnummer 1005 ist (jedenfalls Aeroflight und Airserbia zu Folge) jedoch ein ‚Type 1928’ und an Jugoslawien geliefert worden. :?!
    Auf dem Rumpf liest man auch noch ein übergroßes ‚Lever ici’ mit Hinweispfeil auf den Belastungspunkt zum Heben und Stützen des Flugzeugs.

    Die Liste aus El Salvador kennste bereits, aber die anderen kennen sie noch nicht:
    http://www.aeroflight.co.uk/waf/americas/el_salvador/El_Salvador-af-H320.htm

    Hier eine Liste der jugoslawischen HD 320:
    http://www.aeroflight.co.uk/waf/yugo/jkrv/types/hanriot320.htm

    und der drei paraguayischen HD 32:
    http://www.aeroflight.co.uk/waf/americas/paraguay/Paraguay-af-HD32.htm

    Ein Foto der Hanriot HD 32
    http://www.aviafrance.com/707.htm

    Ein Foto einer Hanriot HD 14S alias HD 140S wie Sanitätsflugzeug, von der die Jugoslawen 12 Stück (No. 1001 - 1012) flogen:
    http://www.aviafrance.com/aviafrance1.php?ID=9127&ID_CONSTRUCTEUR=616&ANNEE=0&ID_MISSION=0&MOTCLEF=

    Hier ein paar Grafiken des Resin-Bausatzherstellers 'Omega Models' von Hanriot-Nachkriegsdoppeldeckern, u. a. der „Hanriot H 140“, die zwar das 4-rädrige Fahrwerk mit den Anti-Überschlag-Kufen andeutet, aber im Übrigen eher an eine H 320 erinnert. Insbesondere der Motor sieht eher nach einem Salmson 9Ac aus als nach einem Umlaufmotor Clerget 9b, wie ihn die Sanitätsmaschinen hatten. Da diese aber bis 1941 flogen, könnte es sein, dass sie später ummotorisiert worden sind.

    Ich fürchte, mein Beitrag hat mehr Unklarheiten geschaffen als beseitigt. :red:
     
  4. #3 wieesso, 16.02.2008
    wieesso

    wieesso Berufspilot

    Dabei seit:
    16.04.2006
    Beiträge:
    77
    Zustimmungen:
    8
    Ort:
    Witten
    Das ist schon ok! ;)
    Möchte eher im Sinne des Forschens einige Fragen klären:
    1) Einige Quellen behaupten es gäbe nur eine einzige H.320 oder HD-320!? Andere behaupten 3, 5, 12, 20, 27, 45 ...?!
    2) Wieviel H.320 waren original von Frankreich nach Jugoslawien gekommen? Und wieviele sind durch Zmaj nachgebaut worden?
    3) Waren wirklich mal fünf H.320 nach El Salvador gekommen? Es gibt nur ein Bild eines H.320 Leitwerks mit einer Serien-Nummer, die eher nach Jugoslawien gehört...
    4) Sicherer scheinen die drei H.320 von Paraguay zu sein, aber...?
    So - und das Ganze versuche ich mit einigen ähnlich Interessierten in vier Foren zu bewegen und ein wenig mehr Licht hinein zu bringen.
    Also, erstmal Danke (das war und ist so ziemlich das Einzigste, was im www zu finden ist) und jede weitere Hilfe, Spur oder Information ist herzlich willkommen.
    Martin
     
  5. #4 Luftpirat, 19.02.2008
    Luftpirat

    Luftpirat Space Cadet

    Dabei seit:
    23.06.2006
    Beiträge:
    1.714
    Zustimmungen:
    207
    Beruf:
    Schnapsnäsiger Retourkutscher
    Ort:
    "ETUW"
    Hmh, das klingt nicht uninteressant. Wofür genau forschst du denn?

    Die Internetquellen haben wir also beide ausgewrungen, und das vierte Forum (Flotilla Aérea) habe ich inzwischen auch entdeckt. Was die Glaubwürdigkeit der Quellen angeht, so spricht die allgemeine Ungenauigkeit und Unvollständigkeit von Aviafrance gegen deren Zahlenangaben. Aeroflight ist da schon deutlich präziser, zumal sie (soweit vorhanden) auch Seriennummern und andere individuelle Daten benennt. Im Falle der Hanriot-Flugzeuge decken sich ihre Angaben mit denen der jugoslawischen Webseite ‚Airserbia’ sowie mit ‚Scramble.nl’.

    Das salvadorianische Leitwerk-Foto hat mich ehrlich gesagt auch stutzig gemacht. Die Daten des Leitwerks passen nicht zu den Quellenangaben und die Hecktrikolore und die Beschriftung passen auch nicht nach Jugoslawien. :confused: Ich hätte die Maschine dem Gefühl nach der französischen Luftwaffe zugeordnet. Möglicherweise waren das aber auch nur französische ‚Überführungskennzeichen’ auf dem Weg nach Jugoslawien oder El Salvador.

    Mangelnde Quellen lassen mich noch nicht am Einsatz in El Salvador zweifeln. Fotobelege aus den 1920er/30er Jahren gerade aus Lateinamerika dürften äußerst rar sein. Aber die offizielle Luftwaffenseite www.fas.gob.sv erwähnt in ihrer eigenen Geschichte die fünf Hanriot-320-Trainer:
    Auch von den drei Maschinen des Typs Hanriot H 32, die Paraguay im Chacokrieg gegen Bolivien eingesetzt hat, erhoffe ich erst gar keine fotografische Beweisquelle. Das wäre reine Glückssache; allerdings müsste es indirekte Belege geben. So wie hier auf www.batallas.org:
    Was El Salvador betrifft, sollte Milton Andrade mal in den Militär-, Heimat- und Pressearchiven von Ilopango und San Salvador wühlen gehen. Nachdem zumindest Aeroflight, Scramble.nl und die Annalen der Fuerza Aérea Salvadoreña die Lieferung von fünf H 320 bestätigen, sind jetzt die Offline-Quellen wegen der Details und Fotos gefragt.

    In Frankreich könnten EADS und SNECMA als Nachfolgefirmen der ‚Avions Hanriot’ noch was in den Archiven haben. Ähnliches gilt natürlich für Belgrad, wobei ich dort eher auf die Enthusiasten und das nationale Luftfahrtmuseum setzen würde als auf amtliche Quellen. Aber wer weiß? Hier haben wir die Liste der zwischen 1933 und 1937 ins jugoslawische Zivilregister aufgenommenen Hanriot H 320.
    Nach Aeroflight und Airserbia (hier hat mir FF-Kollege ‚tarner’ dankenswerter Weise bei der Übersetzung geholfen :TOP:) sind übereinstimmend zwölf H 320 an die VVKJ geliefert worden und 45 weitere unter Lizenz im Lande bei ‚Zmaj’ produziert worden. Das macht nach Adam Riese schon mal 62 Hanriot H 320 in El Salvador und Jugoslawien plus eine unbekannte Zahl weiterer Exporte und derjenigen Maschinen, die in Frankreich selbst flogen.

    Schließlich haben wir hier noch die Grafik einer sowjetischen H 14 und die Grafik einer polnischen H 28S. Auf Plastikowe.pl finden sich noch ein paar Grafiken verschiedener H-14-Ableger. Die Hanriot H 32 soll außerdem auch noch bei der Republik China in Dienst gestanden haben.

    Soviel für’s Erste
    Gruß :)
    Olaf
     
  6. #5 wieesso, 19.02.2008
    wieesso

    wieesso Berufspilot

    Dabei seit:
    16.04.2006
    Beiträge:
    77
    Zustimmungen:
    8
    Ort:
    Witten
    Olaf, danke für den ausführlichen post. Wenn du magst, so verfolge doch wegen der Hanriot Angelegenheit dieses Forum auch:
    http://www.laahs.com/cgi-bin/Blah/Blah.pl?b-1/m-1203039722/
    Da haben wir die ganze Sache schon ein wenig weiter entwickelt...
    Besonders interessant ist reply 32!
    Also, die ganze Sache ist noch nicht zu Ende ;)
    Martin
     
  7. Anzeige

    Hallo

    Schau dir doch mal die Luftfahrt-Kategorie an

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  8. #6 Luftpirat, 23.02.2008
    Luftpirat

    Luftpirat Space Cadet

    Dabei seit:
    23.06.2006
    Beiträge:
    1.714
    Zustimmungen:
    207
    Beruf:
    Schnapsnäsiger Retourkutscher
    Ort:
    "ETUW"
    Ein paar Überlegungen...

    Sind tatsächlich einige Hanriot H 32 (und nicht H 320) nach Jugoslawien geliefert worden?

    Der Unterschied beider Typen liegt in der Motorisierung. H 32 und H 321 hatten verkleidete Umlaufmotoren (Le Rhône 9C bzw. Clerget 9/9B), die H 320 dagegen hatte starre, unverkleidete Sternmotoren (Salmson 9Ac, in Jugoslawien auch Siemens Sh 12 und später Walter NZ-120). Hatten einige jugoslawische Hanriots tatsächlich „110 PS Anzani“-Motoren? Dies müsste man auf Nahaufnahmen erkennen können, da es sich hierbei um einen 10-Zylinder-Motor handelt, die übrigen sind allesamt 9-Zylinder-Motoren.

    Fazit: Auch wenn die Zmaj-Produktion im Lande „Anrio A 32“ genannt wurde und mit einem der vorgenannten, nichtrotierenden Motoren bestückt war, bleiben es trotzdem H-320-Lizenzbauten.

    In der Liste jugoslawischer Flugzeuge bei Aeroflight gibt es die Sparte „Hanriot A.32/H.32“: http://www.aeroflight.co.uk/waf/yugo/yugo-af1-all-time.htm
    Damit ist jetzt zumindest die Bedeutung des Kürzels „A“ klar geworden. Lustig im jugoslawischen Sprachgebrauch sind übrigens auch Flugzeuge wie die Hoker Fjuri und die Hoker Hariken. :D

    Die Frage, ob jugoslawische H 320 nach El Salvador gelangt sind, kann man wohl erst nach Klärung einiger wichtiger Fragen beantworten. Als da wären:

    Gab es damals überhaupt außenpolitische oder wirtschaftliche Verbindungen zwischen dem Königreich Jugoslawien und El Salvador? Würde mich erstaunen...
    Wie viele H 320 wurden in welchem Zeitraum bei der VVKJ in Dienst gestellt?
    Welche H 320 kämen denn als Export an El Salvador H 320 in Frage? Von Hanriot gelieferte, oder solche von Zmaj?

    Wann sind die ersten H 320 bei der VVKJ ausgemustert worden? 1933?
    Wann hat El Salvador seine erste H 320 erhalten? 1927?
    Welche Seriennummern trugen die verschiedenen jugoslawischen Import- bzw. Bauserien?
    Waren auch die jugoslawischen Zmaj-Hanriots französisch beschriftet? „Lever ici...“

    Zu Lennarts interessanter Feststellung im LAAHS-Forum:

    In welchen Archiven hat er denn diese 41 vierstellig nummerierten H 320 ausgegraben? :?!
    Und wieso sollen ausgerechnet 30 davon nach Jugoslawien exportiert sein worden? :rolleyes:
    Das LET-Magazin war doch auch die Quelle für Aeroflight, deren Angaben zu Folge nur zwölf jugoslawische H 320 aus Frankreich importiert wurden.

    Suspekt wäre mir außerdem eine Bauserie, die mit „No. 1000“ anfängt. Auch die Franzosen haben damals immer von 1 an aufwärts gezählt, im vierstelligen System also ab „No. 1001“.
    Man sollte außerdem grds. beachten, dass nicht alle gebauten Flugzeuge aus solchen c/n-Serien hervor gehen (und somit Neubauten waren), sondern weitere durch Umbauten/Ummotorisierungen vorhandener Maschinen bzw. Prototypen dazu kamen.

    Von den Modellreihen mit Umlaufmotor (H 14, H 28, H 32 etc.) sind eine ganze Menge in verschiedenste Länder exportiert worden. Die Modellbaufirmen ‚Choroszy Modelbud’ in Polen und ‚Omega Models’ in Tschechien haben da offenbar noch Quellen jenseits des Internet zur Hand gehabt. Vielleicht kannst du bei denen auch noch was in Erfahrung bringen, Martin...
     
  9. #7 wieesso, 17.07.2010
    Zuletzt bearbeitet: 17.07.2010
    wieesso

    wieesso Berufspilot

    Dabei seit:
    16.04.2006
    Beiträge:
    77
    Zustimmungen:
    8
    Ort:
    Witten
    ... erweckt!

    Hallo zusammen,

    nach mehreren vergeblichen Versuchen in französischen Foren
    http://www.aerostories.org/~aeroforums/forumhist/aff.php?nummsg=34936
    http://aviation-ancienne.forumactif...earmement-f67/hanriot-hd-320-f-aigo-t5691.htm
    möchte ich es auch hier versuchen:
    Ich suche seit längerem ein Bild/Foto/Scan von

    F-AIGO,
    Hanriot Dupont 320, c/n 1000
    Hanriot /Villacoublay (später Carrieres-sur-Seine)
    Erstflug 29.12.26 ?
    zerstört 11.31

    Die Maschine war also mindestens fünf Jahre in Betrieb...

    Hat jemand eine Idee wo ich am besten weitersuchen könnte?
    Schon mal Dank im voraus.

    Martin
     
Moderatoren: Skysurfer
Thema: Hanriot 320
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. hd.1

Die Seite wird geladen...

Hanriot 320 - Ähnliche Themen

  1. Hanriot HD.I - HR model 1:72

    Hanriot HD.I - HR model 1:72: Liebe Bastelfreunde, es ist wieder einmal soweit: Ein Rollout eines meiner Projekte!:011: Die Idee mit dem Hangar-Diorama ist zum Teil schon...
  2. Hanriot HD.1 - HR model - 1:72

    Hanriot HD.1 - HR model - 1:72: Vor der nächsten Fokker-Serie gönn' ich mir eine "Pause" und eröffne hier den BB einer Hanriot HD.1 der Schweizer Luftwaffe.:FFTeufel: Von HR...