Hasegawa 1:48 F-14A überschätz überteuert & nicht passgenau...

Diskutiere Hasegawa 1:48 F-14A überschätz überteuert & nicht passgenau... im Modellbau allgemein Forum im Bereich Modellbau; Hi Leute ich gehöre eher zu den Leuten die eher eine Academy F-14 bauen statt einer fast 3mal so teuren Hase:headscratch: Nun habe ich mich...

Moderatoren: AE
  1. Sakuro

    Sakuro Fluglehrer

    Dabei seit:
    14.04.2010
    Beiträge:
    181
    Zustimmungen:
    33
    Ort:
    Leinzell
    Hi
    Leute ich gehöre eher zu den Leuten die eher eine Academy F-14 bauen statt einer fast 3mal so teuren Hase:headscratch:
    Nun habe ich mich lange genug mit der Aca gequält und dachte mir nach 3 unzufriedenstellenden Acas, gönn dir mal die entspannung und versuch nach dem dieses Modell und insbesondere Hasegawa ja mit Lob überschuttet wurde mal eine Hase F-14...
    Was soll ich sagen 79 Euro hat das ´gute Stück ´gekostet :mad:
    Meine Erwartungen insbesondere an Aufteilung und Passgenauigkeit waren dem Kaufpreis entsprechend hoch...
    Das ist nun Frustbewältigung pur:
    Nahezu kein Teil passt ohne Anpassung spachteln zerren oder rumschleifen :mad::mad:
    Hab ich einen Einzellfall erwischt ?
    Cockpit an Rumpf entweder passts oben und unten net oder umgekehrt.
    Seitenleitwerke bildet sich ein Spalt zum Rumpf
    Rampen rechts und links spalte .
    Fahrwerkschächte passen net.
    Abdeckung hinter Cockpit fällt durch usw...
    Eine Katasrophe:mad:
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal die beiden Links an:
    diesen Ratgeber und die Flugzeug-Kategorie

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Sakuro

    Sakuro Fluglehrer

    Dabei seit:
    14.04.2010
    Beiträge:
    181
    Zustimmungen:
    33
    Ort:
    Leinzell
    G

    Gelbe Tonne
     

    Anhänge:

  4. Sakuro

    Sakuro Fluglehrer

    Dabei seit:
    14.04.2010
    Beiträge:
    181
    Zustimmungen:
    33
    Ort:
    Leinzell
    g

    gruscht
     

    Anhänge:

  5. Sakuro

    Sakuro Fluglehrer

    Dabei seit:
    14.04.2010
    Beiträge:
    181
    Zustimmungen:
    33
    Ort:
    Leinzell
    B

    Hase
     

    Anhänge:

  6. Sakuro

    Sakuro Fluglehrer

    Dabei seit:
    14.04.2010
    Beiträge:
    181
    Zustimmungen:
    33
    Ort:
    Leinzell
    h

    Hase
     

    Anhänge:

  7. #6 jabog38, 15.06.2012
    jabog38

    jabog38 Space Cadet

    Dabei seit:
    26.04.2008
    Beiträge:
    1.927
    Zustimmungen:
    902
    Beruf:
    Speditionskfm.
    Ort:
    Bocholt
    Sehr schön sieht das nicht aus, aber man kann es schon noch richten.
    Bei dem Preis ist das allerdings ziemlich übel, da verstehe ich Deinen Frust sehr gut.

    Ich habe bis jetzt nur eine 104 in 32 von Hase gebaut, die ist allerdings "first class",
    vielleicht hast Du ja wirklich einen verhunzten (Montags-) Guss bekommen?

    Trotzdem: nicht aufgeben, dranbleiben!
     
  8. Sakuro

    Sakuro Fluglehrer

    Dabei seit:
    14.04.2010
    Beiträge:
    181
    Zustimmungen:
    33
    Ort:
    Leinzell
    .....ich denke schon das ich ein halbwegs begabter Modellbauer bin aber das...
    Wie gehts euch ?
    Von meiner Tamiya F-15C bin ich auch net gerade begeistert was Details und Passgenauigkeit angeht:headscratch:
    Premiumprodukte... ne Danke da bleib ich bei HB Academy Revell un Co:TOP:
    Da passt wenigstens das Preis Leistungsverhältniss:TOP:
    Frust abgebaut !!!!
    F-14 in der Bucht :FFTeufel:
     
  9. Sakuro

    Sakuro Fluglehrer

    Dabei seit:
    14.04.2010
    Beiträge:
    181
    Zustimmungen:
    33
    Ort:
    Leinzell
    Hallo Albrecht,
    danke der Worte doch aufgegeben hab ich...
    Egal, mit der 104 haste recht die baute ich in 1:48 auch mal und das war sein Geld wert :TOP:
     
  10. #9 RindVieh, 15.06.2012
    RindVieh

    RindVieh Space Cadet

    Dabei seit:
    10.08.2004
    Beiträge:
    1.592
    Zustimmungen:
    1.591
    Beruf:
    Ingenieur
    Ort:
    Frankfurt am Main
    Meine Meinung: Ich würde nicht so viel Geld dafür ausgeben. Auf eBay bekommt man so eine Mühle schon für 40 inklusive Versand.

    Der Bausatz ist kein Schüttelbausatz der neusten Generation. Man muss hier in Sektionen bauen und mit hoher Konzentration Anpassungen vornehmen. Besonders bei diesem Bausatz gilt ( mehr noch als bei aktuellen Tamiya/Eduard/etc.): lieber einmal zur Seite legen als schnell fertig gemacht! Spachtelmasse und Nerven sind auf jeden Fall gefordert. Allerdings kann nachher eine schöne Maschine in der Vitrine stehen :wink:

    Tut mir leid, wenn ich damit deine Erfahrungen bestätigen muss :rolleyes:
     
  11. Sakuro

    Sakuro Fluglehrer

    Dabei seit:
    14.04.2010
    Beiträge:
    181
    Zustimmungen:
    33
    Ort:
    Leinzell
    Und genau davon bin ich ausgegangen das ich das alles mal net machen muss:mad:

    Der Bausatz ist kein Schüttelbausatz der neusten Generation. Man muss hier in Sektionen bauen und mit hoher Konzentration Anpassungen vornehmen. Besonders bei diesem Bausatz gilt ( mehr noch als bei aktuellen Tamiya/Eduard/etc.): lieber einmal zur Seite legen als schnell fertig gemacht! Spachtelmasse und Nerven sind auf jeden Fall gefordert. Allerdings kann nachher eine schöne Maschine in der Vitrine stehen :wink:

    Tut mir leid, wenn ich damit deine Erfahrungen bestätigen muss :rolleyes:[/QUOTE]
     
  12. -dako-

    -dako- Space Cadet

    Dabei seit:
    02.06.2009
    Beiträge:
    1.195
    Zustimmungen:
    160
    Beruf:
    Mich von Kindern ärgern lassen.
    Ort:
    Ratingen
    Die Tamiya 1:48 F-15 ist auch leider kein Premiumprodukt, sondern ein recht alter Schinken. Hier empfehle ich die Hasegawa F-15A/B/C/D in 1/48 oder für die F-15E Monogram/Revell.

    Von der Hasegawa F-14 war ich auch nach ersten Passproben enttäuscht, so dass ich sie wieder abgestoßen habe. Jetzt liegt die Hobbyboss F-14A hier. Imho was die Passform nach ersten Proben her angeht besser und angesichts des insgesamt gebotenen der eindeutige Preisleistungssieger gegenüber der Hasegawa.
     
  13. Sakuro

    Sakuro Fluglehrer

    Dabei seit:
    14.04.2010
    Beiträge:
    181
    Zustimmungen:
    33
    Ort:
    Leinzell
    Ja die HB Tomcat habe ich schon gebaut und hatte recht viel Spass dabei das ich mir gleich noch eine holte :TOP:
    Das mit der Tam F-15 merkte ich als es schon zu spät war, Augen zu und durch :mad:
    Die Revell Monogram E finde ich auch echt gelungen nur leider siehts bei einer C von Revell recht düster aus, werde mal wenn ich günstig drankomm die Hase C probieren:angel:
    Andreas
     
  14. -dako-

    -dako- Space Cadet

    Dabei seit:
    02.06.2009
    Beiträge:
    1.195
    Zustimmungen:
    160
    Beruf:
    Mich von Kindern ärgern lassen.
    Ort:
    Ratingen
    Vielleicht ein Tipp, falls es keine F-15A/C sein muss sondern auch eine F-15B/D sein darf: Ab und an sehr günstig zu kaufen (hab meine vom Händler für 20 Euro) ist die Hasegawa F-15E, die anscheinend regelmäßig in größerer Anzahl abgestoßen wird. Das tolle (oder je nach Sichtweise auch nicht so tolle für denjenigen, der eine wirkliche E erwartet) daran: Drin steckt eine aufgepeppte F-15B/D. Als F-15E also absolut untauglich, als Quelle für eine B/D Version imho die günstigste vernünftige Alternative ... solange man auf Decals aus dem Bausatz nicht angewiesen ist.
     
  15. Sakuro

    Sakuro Fluglehrer

    Dabei seit:
    14.04.2010
    Beiträge:
    181
    Zustimmungen:
    33
    Ort:
    Leinzell
    Ahhh, gut zu wissen.
    Sagsch mir eventuell deine Quelle per PN ?
     
  16. -dako-

    -dako- Space Cadet

    Dabei seit:
    02.06.2009
    Beiträge:
    1.195
    Zustimmungen:
    160
    Beruf:
    Mich von Kindern ärgern lassen.
    Ort:
    Ratingen
    Oh, das weiß ich nicht mehr. Aber im Grunde scheint der Bausatz (P8) immer mal wieder stoßweise auf den Markt zu strömen. In den Zeiten dazwischen ist er nur für den völlig übertriebenen Preis (vorallem weils auch gar keine E ist wie der Karton verspricht) zu haben.
     
  17. #16 NavyCIS Fan, 15.06.2012
    NavyCIS Fan

    NavyCIS Fan Testpilot

    Dabei seit:
    03.12.2006
    Beiträge:
    806
    Zustimmungen:
    13
    Beruf:
    Schüler
    Ort:
    Krummin,Usedom
    Nach Schüttelbausatz sieht das wirklich nicht aus...

    Wie sieht das denn bei der F-14D von Hase im selben Maßstab aus? Sind ja eigentlich die selben Spritzlinge oder?
     
  18. #17 RindVieh, 15.06.2012
    RindVieh

    RindVieh Space Cadet

    Dabei seit:
    10.08.2004
    Beiträge:
    1.592
    Zustimmungen:
    1.591
    Beruf:
    Ingenieur
    Ort:
    Frankfurt am Main

    Ja, ist sehr ähnlich.

    Aber ich empfehle Interessierten die, doch zahlreichen, Bauberichte im Internet mal durchzuschauen:

    z.B. hier oder doch hier etc. etc.
     
  19. #18 bushande, 16.06.2012
    Zuletzt bearbeitet: 16.06.2012
    bushande

    bushande Astronaut

    Dabei seit:
    27.08.2007
    Beiträge:
    3.238
    Zustimmungen:
    3.954
    Ort:
    weit weit weg ;D
    Mei lieber, da hast du ja quasi zweimal in die .... getreten.

    Ich habe schon diverse 1/48 Tomcats im Auftrag gebaut und kann nur sagen:

    - Academy: Kauft man aus Prinzip nicht! Das Teil sieht aus, als hätte es eine Biene in die Nase gestochen. Auch wenn sie billig ist, ist mir in Sachen Originaltreue einfach viiiieeeeel zu weit weg von der echten.

    - Hasegawa: Kann man mal der Vollständighalber einen im Bausatzhaufen haben, ist aber nie und nimmer das Geld wert, nichtmal die 40 Kröten auf ebay. Hase hat diesen Nimbus als "bestes F-14 Modell" in 1-48, wird aber in meinen AUgen niemals dem horenden Preis gerecht. Die Form ist zwar weitestgehend o.k., aber die Passgenauigkeit ist und bleibt ein Horror. Zugegeben, der Detailreichtum, wie etwa die absenkbaren Flaps und Slats sind schon schön. Wie gesagt, hat zwar am Ende das Potential, einen tollen Bausatz abzugeben, du brauchst aber wirklich viiiiieeeel Geduld und Kreativität zur Problemlösung. Mein Rat, ist nur geeignet, wenn du wirklich mal eine Tomcat im Launch oder bei der Wartung mit hohem Detailreichtum bauen willst. Dann schneidest und feilst du ohnehin lange, ungeachtet vom Bausatz. Außerdem ist das Cockpit, vor allem die PC-Cover einfach nur grotesk falsch und verlangt einen Ersatz, also nochmal Geld. Die Centerpaletts unter dem Bauch sind auch völlig falsch geformt.

    - HB: Ist im Prinzip ein auf 48 runterskalierter Trumpeter-Bausatz mit genau den selben Fehlern und in meinen Augen auch denenormen Preis nicht wert. Zu viele und falsche Nieten/Schrauben, zu "fett" ausgefallene Details, Cockpitwanne zu tief, so dass die Crew, wenn gewünscht, geradeso über den Cockpitrant lunzt und total verhunnepiepelte Intakes. Ansonsten ist die Form aber doch o.k. Ich lass aber meinerseits zumindest von dem Teil die Finger.

    - der aktuelle Revell Bausatz - Mein absoluter Sieger: Man bekommt eine Meeeeeeeenge Model für das bisschen Geld: Es hat auch seine Probleme mit der Passgenauigkeit, aber man bedenke den Preis. Die Form passt sehr gut und einige Details sind um Längen besser geformt als bei Hasegawa, etwa die vermalledeiten Centerpallets. Auch die PC-Cover im Pit sind schöner und nicht so hoch wie bei Hase. Mit etwas Fleiß und Kreativität kann man sich ein Resinpit durchaus sparen. Allenfalls ist sie nicht so detailliert wie Hase, aber selbst bei Hase musst du Nieten und Schrauben nachstechen. Die Phoenix-Raketen sind zugegebenermaßen Schrott, aber da kann man was scratchen oder du holst dir das zugegebenermaßen sehr schöne Hasegawa Weaponset A, das brauchst du u. U. aber auch für den Hasebausatz, wenn du einen erwischst ohne Waffen.

    Mein Rat: pack Hase beiseite, heb' es dir auf für irgendein Wartungs oder Detaildiorama und genieß den aktuellen Reveller.
     
    schneidi gefällt das.
  20. Anzeige

    Hallo

    Schau dir doch mal die Luftfahrt-Kategorie an

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. Sakuro

    Sakuro Fluglehrer

    Dabei seit:
    14.04.2010
    Beiträge:
    181
    Zustimmungen:
    33
    Ort:
    Leinzell
    Häää,
    Revell hat ne 1:48 im Programm, du meinst das Mono Teil mit erhabenen Gravuren ??
    Die Black Tomcat glaub ich oder ??:confused:
    Andreas
     
  22. #20 bushande, 16.06.2012
    bushande

    bushande Astronaut

    Dabei seit:
    27.08.2007
    Beiträge:
    3.238
    Zustimmungen:
    3.954
    Ort:
    weit weit weg ;D
    Ja, Revell Mono, aber nicht der alte schwarze, sondern der neue (ich glaube VF-24 Combo), da haben die arg dran gemeiselt.
     
Moderatoren: AE
Thema: Hasegawa 1:48 F-14A überschätz überteuert & nicht passgenau...
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. f-14 tomcat hasegawa 2017

    ,
  2. f 14 bauen

    ,
  3. f-14 tomcat 148 hasegawa

    ,
  4. f-14 148 hasegawa,
  5. 148 f-14 hasegawa oob
Die Seite wird geladen...

Hasegawa 1:48 F-14A überschätz überteuert & nicht passgenau... - Ähnliche Themen

  1. W2012RO - Grumman F-14A Tomcat IRIAF - Hasegawa

    W2012RO - Grumman F-14A Tomcat IRIAF - Hasegawa: Hallo allerseits! Nach langem hin und her und insgesamt 3 verschiedenen Fototerminen gibts nun endlich das Best-Of-Rollout. Kurz noch zum...
  2. F-14A Tomcat "Fast Eagle 107", Hasegawa 1:72

    F-14A Tomcat "Fast Eagle 107", Hasegawa 1:72: Es ist der Morgen des 19. August 1981. Zwei F-14A der Trägerstaffel VF-41 "Black Aces" der USS Nimitz treffen während einer CAP Mission über der...
  3. F-14A Splintered NSAWC Tomcat (Hasegawa)

    F-14A Splintered NSAWC Tomcat (Hasegawa): Hallo zusammen Heute präsentiere ich Euch eine Maschine aus meiner Aggressoren Sammlung. Diese F-14A 159855 flog 1998 bei der NSAWC (Topgun)...
  4. F-14A Tomcat Hasegawa 1/72

    F-14A Tomcat Hasegawa 1/72: Mittwoch, 19.August 1981, Golf von Sidra vor libyschen Küste. Zwei Tomcats der VF-41 Black Aces, Rufzeichen "Fast Eagle 102" und "Fast Eagle...
  5. 1/72 F-14A Tomcat – Hasegawa

    1/72 F-14A Tomcat – Hasegawa: Der Bausatz enthält: -191 superfein gravierte Einzelteile, davon 11 Klarsichtteile und Alternativteile für die verschiedenen Ausführungen der...