He 111, VG+ES, GenFM Rommel

Diskutiere He 111, VG+ES, GenFM Rommel im WK I & WK II Forum im Bereich Geschichte der Fliegerei; Es geht um die He 111 http://www.hlj.com/product/HSG00803 die durch GenFM Rommel als Stabsreiseflugzeug genutzt wurde. Nachdem ich erst...

Moderatoren: mcnoch
  1. Rapier

    Rapier Space Cadet

    Dabei seit:
    08.10.2004
    Beiträge:
    1.601
    Zustimmungen:
    116
    Beruf:
    RA
    Ort:
    Ilmenau
    Es geht um die He 111

    http://www.hlj.com/product/HSG00803

    die durch GenFM Rommel als Stabsreiseflugzeug genutzt wurde.

    Nachdem ich erst zwischen H-4 oder H-6 schwankte, wurde andernorts mitgeteilt, dass es eine H-5 sei. Werknummer ist nach meinen bisherigen Erkenntnissen die W.Nr. 4085, Stammkennzeichen VG+ES.

    An Fragen blieben:

    1. Sind die vorderen beiden Seitenscheiben auf jeder Seite verschlossen (Blech oder einfach übermalt)?

    2. Ist das "Oasen-Wappen" der Stabsstaffel/StG 3 auf beiden Seiten des Cockpits, obwohl die Maschine zur Kurierstaffel Afrika z.B.v. zählen sollte?

    3. Die Maschine soll am 09.08.1941 abgestürzt sein. Ist das

    http://upload.wikimedia.org/wikipedia/commons/f/fe/He_111_Wreck_LOC_8e00286u.jpg

    das Wrack?

    4. Welche "inneren Besonderheiten" hatte so ein Stabsreiseflugzeug? Kesselring, Kuhlmey etc. haben auch hierzu He 111 geflogen. Waren da zusätzliche Sitze im Bereich der senkrechten Bombenmagazine oder waren die eingebaut?

    5. Waren die Außen-(PVC-)ETC montiert? Ggf. Zusatztanks?

    6. War die Tarnung 80er Flecken auf 79 über 78 oder einfach mit Sandgelb die Standard-70/71/65-Tarnung oben übernebelt? :?!
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal die beiden Links an:
    diesen Ratgeber und die Flugzeug-Kategorie

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Seefalke, 02.05.2010
    Seefalke

    Seefalke Flieger-Ass

    Dabei seit:
    11.03.2010
    Beiträge:
    435
    Zustimmungen:
    281
    Ort:
    Spalt
    ...besser spät als nie...

    Habe im Bundesarchiv drei Fotos zum Thema entdeckt.
     

    Anhänge:

    • 1.jpg
      Dateigröße:
      40,5 KB
      Aufrufe:
      201
  4. #3 Seefalke, 02.05.2010
    Seefalke

    Seefalke Flieger-Ass

    Dabei seit:
    11.03.2010
    Beiträge:
    435
    Zustimmungen:
    281
    Ort:
    Spalt
    Und das 2.
     

    Anhänge:

    • 2.jpg
      Dateigröße:
      58,2 KB
      Aufrufe:
      199
  5. #4 Seefalke, 02.05.2010
    Seefalke

    Seefalke Flieger-Ass

    Dabei seit:
    11.03.2010
    Beiträge:
    435
    Zustimmungen:
    281
    Ort:
    Spalt
    Und Nummer drei.
     

    Anhänge:

    • 3.jpg
      Dateigröße:
      110,8 KB
      Aufrufe:
      208
    Rapier gefällt das.
  6. #5 Seefalke, 02.05.2010
    Seefalke

    Seefalke Flieger-Ass

    Dabei seit:
    11.03.2010
    Beiträge:
    435
    Zustimmungen:
    281
    Ort:
    Spalt
    Hallo!
    Die Bilder klären schon mal einige Fragen. Es scheint sich offenbar um eine H-5 zu handeln, da es sich bei einer bekannten 111er W.Nr. 4081 ebenfalls um eine H-5 handelt.
    Evtl. hat jemand hier im Forum eine Ahnung wo man die Werknummernblöcke einsehen kann.
     
  7. Anzeige

    Hallo

    Schau dir doch mal die Luftfahrt-Kategorie an

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  8. Rapier

    Rapier Space Cadet

    Dabei seit:
    08.10.2004
    Beiträge:
    1.601
    Zustimmungen:
    116
    Beruf:
    RA
    Ort:
    Ilmenau
    :cool:

    Innenraumbilder á la "Rommel bei intensivem Funkkontakt" gab es nicht zufällig?:?!
     
  9. #7 Hannes64, 02.05.2010
    Hannes64

    Hannes64 Flieger-Ass

    Dabei seit:
    05.12.2008
    Beiträge:
    451
    Zustimmungen:
    1.102
    Beruf:
    Beamter
    Ort:
    Berlin
    Hallo

    Es gibt noch ein weiteres Foto der bruchgelandeten He 111 mit dem Oasenwappen. Die Kennung dürfte S7+ZA gewesen sein, das ZA kann man noch gerade so erkennen.

    Gruß Christian
     
Moderatoren: mcnoch
Thema: He 111, VG+ES, GenFM Rommel
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. He 111 VG-ES