Heinkel He 111 E-1

Diskutiere Heinkel He 111 E-1 im Props bis 1/72 Forum im Bereich ROLLOUTS - Die Bilder Eurer Flieger !; Hallo, ich möchte Euch heute meine Heinkel He 111 E-1 im Maßstab 1:72 vorstellen. Das Modell entstand ab 2000 aus dem Bausatz der B-Version von...

Moderatoren: AE
  1. UweB

    UweB Testpilot

    Dabei seit:
    05.04.2008
    Beiträge:
    880
    Zustimmungen:
    378
    Beruf:
    Hab so einige Berufe...aber nur eine Berufung: Mod
    Ort:
    Berlin
    Hallo, ich möchte Euch heute meine Heinkel He 111 E-1 im Maßstab 1:72 vorstellen. Das Modell entstand ab 2000 aus dem Bausatz der B-Version von RODEN (die E erschien erst später) und ich habe etwa 8 Jahre (natürlich mit einigen Jahren Unterbrechung) gebraucht um den Bausatz fertigzustellen. Die Paßgenauigkeit des Bausatzes ist nicht die beste es war viel zu spachteln. An meinen Modellen ersetzte ich die Klarsichtteile immer durch tiefgezogene Hauben. Bei diesem Bausatz war das natürlich mit weitaus mehr Arbeit verbunden als es sonst üblich ist.

    Uwe

    Anhänge:

     
  2. Anzeige

    Schau dir mal die beiden Links an:
    diesen Ratgeber und die Flugzeug-Kategorie

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. UweB

    UweB Testpilot

    Dabei seit:
    05.04.2008
    Beiträge:
    880
    Zustimmungen:
    378
    Beruf:
    Hab so einige Berufe...aber nur eine Berufung: Mod
    Ort:
    Berlin

    Anhänge:

     
  4. UweB

    UweB Testpilot

    Dabei seit:
    05.04.2008
    Beiträge:
    880
    Zustimmungen:
    378
    Beruf:
    Hab so einige Berufe...aber nur eine Berufung: Mod
    Ort:
    Berlin

    Anhänge:

     
  5. Hotte

    Hotte Alien

    Dabei seit:
    05.10.2004
    Beiträge:
    7.027
    Zustimmungen:
    600
    Beruf:
    Beauftragter der Stadt Würzburg
    Ort:
    Würzburg
    Respekt, macht einen guten Eindruck Deine frühe 111.
    Nur kommt sie ein bissel zu Werksfrisch rüber, aber das ist natürlich Geschmacksache. Was ist das für eine rote Stange neben dem Abwehrstand und dem Rumpf? Und waren die Prop Blätter bei dieser He 111 wirklich nicht in RLM 70? Hab ich so noch nicht gesehen.

    Hotte
     
  6. #5 Friedarrr, 28.06.2008
    Friedarrr

    Friedarrr Alien

    Dabei seit:
    15.04.2001
    Beiträge:
    9.570
    Zustimmungen:
    1.659
    Ort:
    Zuhause in Bayern, daheim im Oberallgäu
    Das dieses Modell etwas mehr Arbeit gemacht hat, als manch andere Schüttelbausatz kann man zwar nicht mehr sehen, aber wer den Bausatz kennt weiß es!
    Enormens Durchhaltevermögen musst du ja haben und das hat sich sichtlich gelohnt!

    Du scheinst Kontakte zu den Berliner Modellbauclubs zu haben, denn dein Baustil lässt das erahnen.
     
  7. thud68

    thud68 Space Cadet

    Dabei seit:
    08.02.2004
    Beiträge:
    1.438
    Zustimmungen:
    42
    Ort:
    Berlin
    Hey Uwe, also ein paar mehr als nur 3 Bilder hätten es schon sein können! Konzentrierte handwerkliche Leistung von dir, wie immer!:TOP:
    Uwe kann seinen eigenen Modellbauclub aufmachen.:cool: Abgesehen davon, dass er Profimodellbauer ist (und ein hervorragender noch dazu), hat er mit unerhörter Ausdauer im Verlaufe vieler Jahre eine der beeindruckensten Sammlungen von Flugzeugen im Maßstab 1/72 erschaffen, die ich je das Vergnügen hatte zu betrachten.:FFEEK: Auf dem thematischen Gebiet "Spanischer Bürgerkrieg" sicherlich weltweit die beste Sammlung, was Qualität der Modelle, Vielfalt und Vollständigkeit betrifft.
     
  8. #7 Han Solo, 28.06.2008
    Han Solo

    Han Solo Space Cadet

    Dabei seit:
    07.03.2008
    Beiträge:
    2.479
    Zustimmungen:
    1.133
    Ort:
    SMÜ
    Hallo Uwe,
    sehr schönes Modell :TOP: . Um so mehr währen ein paar Fotos mehr schön. Ich hab selbst alle Roden 111er, aber erst die A fertig (an der C bastel ich schon länger), und kann nur zustimmen, ein heiden Arbeit um das Ding so hinzukriegen.
    Welche Farben/Farbtöne hast Du für die Tarnung verwendet?
     
  9. jockey

    jockey Alien

    Dabei seit:
    08.06.2005
    Beiträge:
    9.959
    Zustimmungen:
    5.952
    Beruf:
    hab ich
    Ort:
    near ETSH/SXF
    Super gebaut,mehr kann man nicht sagen,einfach klasse :TOP:
    Ich hoffe aber auch noch auf weitere Bilder :TOP:
     
  10. UweB

    UweB Testpilot

    Dabei seit:
    05.04.2008
    Beiträge:
    880
    Zustimmungen:
    378
    Beruf:
    Hab so einige Berufe...aber nur eine Berufung: Mod
    Ort:
    Berlin
    Ein paar Worte zur Heinkel

    Im Original sieht das Modell nicht ganz so "werksfrisch" aus. Allerdings habe ich mich zurückgehalten bei den Abnutzungen. Auf den Fotos sind auch keine Unmengen an Verschmutzungen zu sehen. (Ich hasse im übrigen die Modelle bei denen jede Gravur dunkel hinterlegt ist, hat nichts mit der Wirklichkeit zu tun und erinnert mich immer an Papiermodelle.) Die rote Stange ist das Führungsrohr für die Schleppantenne. Die Farbe rot (Warnfarbe) ist eine Vermutung, aber auf Fotos ist sie sehr dunkel, in etwa wie die Propeller-Spitzen. Ich glaube so manch ahnungsloser Mechaniker bzw. Pilot ist dieser "Stange" zum Opfer gefallen.
    Außer den Dornier Do 17 P-1 und den Bf 109 E der Legion Condor hatten die deutschen Maschinen unlackierte Propellerblätter in der Farbe des Duralminiums aus dem sie bestanden. (Hinterseite: schwarz) Ich vermute, das die Erfahrungen mit den im Sonnenlicht blitzenden Propellern in Spanien zur Tarnung der Blätter im weiteren Verlauf der deutschen Luftrüstung beigetragen hat.

    Gruß Uwe
     
  11. Hotte

    Hotte Alien

    Dabei seit:
    05.10.2004
    Beiträge:
    7.027
    Zustimmungen:
    600
    Beruf:
    Beauftragter der Stadt Würzburg
    Ort:
    Würzburg
    Danke für die Aufklärung!
    Also das mit den Prop Blättern ist mir bisher noch nie aufgefallen.
    Das auch bei der Legion schon alle Propellerblätter lackiert waren, darauf hätte ich fast gewettet.
    Die Schleppantenne hat doch einen schlechten Platz, so finde ich.
    Im Schußbereich des Abwehrstandes:?!

    Hotte
     
  12. #11 Spritti Mattlack, 29.06.2008
    Spritti Mattlack

    Spritti Mattlack Fluglehrer

    Dabei seit:
    05.11.2003
    Beiträge:
    244
    Zustimmungen:
    12
    Ort:
    Berlin
    Klasse Modell :TOP:
     
  13. UweB

    UweB Testpilot

    Dabei seit:
    05.04.2008
    Beiträge:
    880
    Zustimmungen:
    378
    Beruf:
    Hab so einige Berufe...aber nur eine Berufung: Mod
    Ort:
    Berlin
    Farben

    Hallo HanSolo, ich baue seit einiger Zeit schon an der zweiten He 111 aber diesmal als B-1. Ich kann mich garnicht erinnern, dass es so schlimm war, wie es mir jetzt scheint:?! Wenn ich mir meinen Rumpf im Rohbau anschaue...ich glaube nochmal schaffe ich es nicht...wahrscheinlich in 8 Jahren;)

    An der Heinkel habe ich das erstemal alle Farben von Vallejo Air verwendet. Meine Enamelfarben habe ich jetzt außer Dienst gestellt. Hellblau RLM 65 ist Nr. 8 und Grüngrau RLM 63/02 Nr.44 sind die Farben aus dem Sortiment. Das RLM 63 muß aber heftig mit weiß aufgehellt werden. Das Braun RLM 61 ist Nr.29 Dark Earth. Für das Grün RLM 62 habe ich mir eine Farbe gemischt: Nr.15 mit weiß aufgehellt.

    Gruß Uwe
     
    Hoffi gefällt das.
  14. thud68

    thud68 Space Cadet

    Dabei seit:
    08.02.2004
    Beiträge:
    1.438
    Zustimmungen:
    42
    Ort:
    Berlin
    Na das hat aber gedauert!:rolleyes: Alter Traditionalist!:D Aber besser spät als nie!;)
     
  15. #14 Garamond, 29.06.2008
    Garamond

    Garamond Testpilot

    Dabei seit:
    02.06.2007
    Beiträge:
    542
    Zustimmungen:
    1.171
    Beruf:
    Art Director
    Ort:
    Hemsbach
    Sehr schönes Modell. Nicht oft zu sehen.:TOP:

    Nicht nur der Stange. Von meinem Schwiegervater (Bordfunker Ju 52) weiß ich das die Antenne manchmal ausversehen nicht eingeholt wurde und die Kugel am Ende des Kabels über den Platz raste.

    Gruß Garamond
     
  16. Bernd2

    Bernd2 Astronaut

    Dabei seit:
    31.12.2003
    Beiträge:
    4.662
    Zustimmungen:
    53
    Ort:
    Hamburg
    Mir fällt auch nur ein einziger Kritikpunkt auf, der aber auch schon angesprochen wurde: zu wenig Bilder! Ansonsten: Tolles Modell! In die Sphären muß ich erst mal kommen.:TOP: :TOP: :TOP:
     
  17. Hoffi

    Hoffi Space Cadet

    Dabei seit:
    15.03.2007
    Beiträge:
    1.268
    Zustimmungen:
    56
    Beruf:
    Inschenöhr :-)
    Ort:
    Frankfurt/M
    Hallo Uwe,

    na das Modell hab ich doch bestimmt schon mal "live" gesehen! Sieht toll aus, sehr saubere Arbeit.
    Der Baubericht hätte mich interessiert. Wäre toll, wenn Du mal beim Bau des nächsten Modells deine Kamera "mitlaufen" läßt.
    Da wären sicher etliche Dinge dabei, die ich da noch lernen kann.

    @Friedarr: Woran merkt man denn, dass Uwe "Kontakte zu bestimmten Berliner Modellbauklubs " hat???
     
  18. UweB

    UweB Testpilot

    Dabei seit:
    05.04.2008
    Beiträge:
    880
    Zustimmungen:
    378
    Beruf:
    Hab so einige Berufe...aber nur eine Berufung: Mod
    Ort:
    Berlin
    Hallo Hoffi,

    diese Heinkel hast Du noch nicht "live" sehen können, die steht erst nen knappen Monat in meiner Vitrine.:rolleyes:

    Mit einem Baubericht ist das immer schwer bei "Langzeitprojekten". Zeitmäßig ist das relativ ungünstig...wenns mich packt, schreibe ich nen Bericht für den ModellFan. Das ist dann aber eine andere Liga: Militär 1:72 und der Bau geht eindeutig schneller voran, selbst bei Short-run-kits:cool:

    Viele Grüße

    Uwe
     
  19. #18 Wolfgang Henrich, 28.07.2008
    Wolfgang Henrich

    Wolfgang Henrich Space Cadet

    Dabei seit:
    08.04.2002
    Beiträge:
    1.942
    Zustimmungen:
    562
    Ort:
    Köln
    Sehr schöne Arbeit.

    Wer den Bausatz kennt, was was das für eine Arbeit ist. Ich weiß es jeden Falls aus eigener Erfahrung und werde wohl mindestens einen zweiten Anlauf brauchen :D.
     
  20. Anzeige

    Hallo

    Schau dir doch mal die Luftfahrt-Kategorie an

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. thud68

    thud68 Space Cadet

    Dabei seit:
    08.02.2004
    Beiträge:
    1.438
    Zustimmungen:
    42
    Ort:
    Berlin
    Da ist nichts ehrenrühriges dabei;)
    Der Bausatz ist eigentlich nicht schlecht, nur paßt er halt nicht gut und bei einer He-111 täuscht man sich halt auch leicht. Das ist schon ein ausgewachsenes Flugzeug und macht einfach Arbeit.
     
  22. #20 Friedarrr, 31.07.2008
    Friedarrr

    Friedarrr Alien

    Dabei seit:
    15.04.2001
    Beiträge:
    9.570
    Zustimmungen:
    1.659
    Ort:
    Zuhause in Bayern, daheim im Oberallgäu

    Das erkennt man am Modellbaustil.

    Bei Vereinen mit guter "Infrastruktur", damit meine ich regelmäßige Treffen/Meinungsazustausch, kann man erkennen das die Clubmitglieder einen ähnlichen Modellbaustil besitzen.

    Sieht man sehr z.B. gut bei dem bekannten Berliner- und Saarländern Club.
     
Moderatoren: AE
Thema:

Heinkel He 111 E-1

Die Seite wird geladen...

Heinkel He 111 E-1 - Ähnliche Themen

  1. Abriss der "Heinkel-Mauer" in Rostock

    Abriss der "Heinkel-Mauer" in Rostock: Hallo, die Überreste des ehemaligen Heinkel-Flugzeugwerkes in Rostock-Warnemünde, die bisher unter Denkmalschutz stehende "Heinkel-Mauer", soll...
  2. Heinkel He 70 - Historisches Modell in Blechprägetechnik - Hersteller?

    Heinkel He 70 - Historisches Modell in Blechprägetechnik - Hersteller?: Moin! In einem englischsprachigem Forum wird gerade diese Heinkel He 70 mit RAF-Abzeichen diskutiert:...
  3. Absturz einer Heinkel He 111 bei Schönheide im Erzgebirge.

    Absturz einer Heinkel He 111 bei Schönheide im Erzgebirge.: Guten Tag. Ich bin neu hier im Forum und hätte auch gleich eine Bitte .Ich habe zwar in meiner Bundeswehrzeit die blaue Uniform getragen hatte...
  4. Heinkel He 111 Werknummer 4154

    Heinkel He 111 Werknummer 4154: Hallo an alle, kann man nach der Werknummer die genaue Baureihe bestimmen? He 111 Zeitraum Winter 1943 - 1944. Schöne Grüße Miro
  5. Heinkel He 111 P-2 Airfix

    Heinkel He 111 P-2 Airfix: Nicht die verbissene Suche nach dem Fehler sondern "Let's have fun" lautet zur Zeit meine Devise. In dem Sinne habe ich die He 111 von Airfix...