Heinkel He 111 H-8 mit Ballonabweiser 1/72 Hasegawa

Diskutiere Heinkel He 111 H-8 mit Ballonabweiser 1/72 Hasegawa im Props bis 1/72 Forum im Bereich ROLLOUTS - Die Bilder Eurer Flieger !; Hallo, hiermit grüße ich die 1/72er Fangemeinde! Meine H-8 ist nun vergangenen Freitag, genau richtig zur GMM2010, gerade noch fertig geworden....

Moderatoren: AE
  1. #1 Seefalke, 17.05.2010
    Seefalke

    Seefalke Flieger-Ass

    Dabei seit:
    11.03.2010
    Beiträge:
    435
    Zustimmungen:
    281
    Ort:
    Spalt
    Hallo, hiermit grüße ich die 1/72er Fangemeinde!

    Meine H-8 ist nun vergangenen Freitag, genau richtig zur GMM2010, gerade noch fertig geworden. Eigentlich muß ich sage "fast fertig", aber dazu später mehr.
    Der Bausatz stammt von Hasegawa (Nr.00929) Heinkel He 111 H-8 w/Balloon Cable Cutter, Special Edition mit Ätzteilen für den Abweiser. Ergänzt hatte ich den Bausatz lediglich mit dem Cockpit-Set von Eduard (Gurte und Instrumentenbretter etc). ...und jeder Menge ausgeglühter dünner Drähte für Antenn, Bremsleitungen und Kabelbäume. Als Bemalungs- bzw. Decalvariante gibt Hasegawa lediglich diese eine mit "Luftwaffe 1941" an. Als Vorbild diente wohl das Foto einer bruchgelandeten Maschine von Luftarchiv.de.
    Der Bausatz überzeugt durch seine überwiegend gute Passgenauigkeit und Detaillierung. Bei den Motoren und Fahrwerksbefestigungen ist allerdings noch etwas Spachtel- und Schleifarbeit zu leisten. Wäre ja auch sonst zu einfach:D.
    Die Lackierung : Wie üblich mit Gunze "Wasser"farben, Future, Künstlerölfarbe und Terpentinersatz.
    Die Grundplatte: Buche-Randleisten aus dem Baumarkt mit Uniflott von Knauf für den Betonboden.
     

    Anhänge:

    • s0.jpg
      Dateigröße:
      36,9 KB
      Aufrufe:
      381
  2. Anzeige

    Schau dir mal die beiden Links an:
    diesen Ratgeber und die Flugzeug-Kategorie

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Seefalke, 17.05.2010
    Seefalke

    Seefalke Flieger-Ass

    Dabei seit:
    11.03.2010
    Beiträge:
    435
    Zustimmungen:
    281
    Ort:
    Spalt
    Bild Nr.2
     

    Anhänge:

    • s1.jpg
      Dateigröße:
      35,4 KB
      Aufrufe:
      381
  4. #3 Seefalke, 17.05.2010
    Seefalke

    Seefalke Flieger-Ass

    Dabei seit:
    11.03.2010
    Beiträge:
    435
    Zustimmungen:
    281
    Ort:
    Spalt
    ... im Gegenlicht...
     

    Anhänge:

    • s2.jpg
      Dateigröße:
      29,4 KB
      Aufrufe:
      380
  5. #4 Seefalke, 17.05.2010
    Seefalke

    Seefalke Flieger-Ass

    Dabei seit:
    11.03.2010
    Beiträge:
    435
    Zustimmungen:
    281
    Ort:
    Spalt
    Bild Nr.4
     

    Anhänge:

    • s3.jpg
      Dateigröße:
      29,5 KB
      Aufrufe:
      379
  6. #5 Seefalke, 17.05.2010
    Seefalke

    Seefalke Flieger-Ass

    Dabei seit:
    11.03.2010
    Beiträge:
    435
    Zustimmungen:
    281
    Ort:
    Spalt
    Bild Nr. 5
     

    Anhänge:

    • s4.jpg
      Dateigröße:
      33,1 KB
      Aufrufe:
      377
  7. #6 Seefalke, 17.05.2010
    Seefalke

    Seefalke Flieger-Ass

    Dabei seit:
    11.03.2010
    Beiträge:
    435
    Zustimmungen:
    281
    Ort:
    Spalt
    Beim Fotografieren war der mitgebrachte hartnäckige GMM-Staub nicht zu sehen;).
    Als Vorlage für die Verkabelung diente mir die spanische Casa der Flugwerft in Oberschleißheim. Wobei es extrem schwer war dies so in 1/72 umzusetzen. Wenn man überhaupt von einer Umsetzung reden kann...
     

    Anhänge:

    • s6.jpg
      Dateigröße:
      52,1 KB
      Aufrufe:
      364
    bullseye gefällt das.
  8. #7 Seefalke, 17.05.2010
    Seefalke

    Seefalke Flieger-Ass

    Dabei seit:
    11.03.2010
    Beiträge:
    435
    Zustimmungen:
    281
    Ort:
    Spalt
    ...nochmal die linke Seite...
     

    Anhänge:

    • s5.jpg
      Dateigröße:
      29,2 KB
      Aufrufe:
      374
  9. #8 Seefalke, 17.05.2010
    Seefalke

    Seefalke Flieger-Ass

    Dabei seit:
    11.03.2010
    Beiträge:
    435
    Zustimmungen:
    281
    Ort:
    Spalt
    ...und Rechts.
     

    Anhänge:

    • s7.jpg
      Dateigröße:
      30 KB
      Aufrufe:
      373
  10. #9 NavyCIS Fan, 17.05.2010
    NavyCIS Fan

    NavyCIS Fan Testpilot

    Dabei seit:
    03.12.2006
    Beiträge:
    806
    Zustimmungen:
    13
    Beruf:
    Schüler
    Ort:
    Krummin,Usedom
    Was sich die Luftwaffe nicht alles hat einfallen lassen um Groß Britannien in die Knie zu zwingen...von fliegenden Bomben über gigantische Lastensegler...bis zu dieser seltsamen aber optisch sehr interessanten Lösung gegen die Sperrballons. :cool::FFEEK:

    Deine He-111 ist sehr gut geworden! Sauber gebaut und die Lackierung sieht ebenfalls sehr gut aus! Top!:HOT::TOP:
     
  11. #10 Seefalke, 17.05.2010
    Seefalke

    Seefalke Flieger-Ass

    Dabei seit:
    11.03.2010
    Beiträge:
    435
    Zustimmungen:
    281
    Ort:
    Spalt
    In der Draufsicht...
     

    Anhänge:

    • s8.jpg
      Dateigröße:
      44,9 KB
      Aufrufe:
      370
  12. #11 Seefalke, 17.05.2010
    Seefalke

    Seefalke Flieger-Ass

    Dabei seit:
    11.03.2010
    Beiträge:
    435
    Zustimmungen:
    281
    Ort:
    Spalt
    Cockpitdetails Bild 1.
     

    Anhänge:

    • s9.jpg
      Dateigröße:
      43,8 KB
      Aufrufe:
      177
  13. #12 Seefalke, 17.05.2010
    Seefalke

    Seefalke Flieger-Ass

    Dabei seit:
    11.03.2010
    Beiträge:
    435
    Zustimmungen:
    281
    Ort:
    Spalt
    Cockpitdetails Bild 2.
     

    Anhänge:

    • s10.jpg
      Dateigröße:
      33 KB
      Aufrufe:
      177
  14. #13 Seefalke, 17.05.2010
    Seefalke

    Seefalke Flieger-Ass

    Dabei seit:
    11.03.2010
    Beiträge:
    435
    Zustimmungen:
    281
    Ort:
    Spalt
    ... und Bild 3.
     

    Anhänge:

    • s11.jpg
      Dateigröße:
      37,4 KB
      Aufrufe:
      172
  15. Hotte

    Hotte Alien

    Dabei seit:
    05.10.2004
    Beiträge:
    7.034
    Zustimmungen:
    604
    Beruf:
    Beauftragter der Stadt Würzburg
    Ort:
    Würzburg
    Klasse Heinkel!
    Deinen Innenaufnahmen zeigen von der Güte Deiner Arbeit :TOP:
    Täusch ich mich, oder ist der Rumpf teilweise mit Schwarz lackiert :?!


    Hotte
     
  16. #15 Seefalke, 17.05.2010
    Zuletzt bearbeitet: 20.05.2010
    Seefalke

    Seefalke Flieger-Ass

    Dabei seit:
    11.03.2010
    Beiträge:
    435
    Zustimmungen:
    281
    Ort:
    Spalt
    Nach Drängen so mancher lieber FF-Kameraden hatte ich mich überzeugen lassen und das Teil zum Wettbewerb abgegeben. Hätte ich es dann doch mal vorher "richtig" fertig gemacht. Denn es gab drei Punkte bei der Bewertung zum Bemängeln (wie ich aus verwinkelten Ecken erfahren durfte). Ein unwirksam angebrachtes Staurohr. Totalreflexion an den hinteren Seitenscheiben wegen nicht angeschliffener und lackierter Kanten und der Hammer, drei vergessene noch immer abgeklebte Segmente der Kanzel:red:. Oh Blamage. (das Tamiya-Tape war aber echt gut lackiert:TD:).
    Trotz allem hat es für die Bronze-Medallie gereicht. Was überhaupt nicht geplant war. Vielen Dank an alle Beteiligten für´s "Schieben". Ich hätte das Teil nie abgegeben.
    Inzwischen ist alles ausgebügelt und bereit für die Vitrine.
     

    Anhänge:

    • s12.jpg
      Dateigröße:
      41,5 KB
      Aufrufe:
      170
  17. #16 Seefalke, 17.05.2010
    Seefalke

    Seefalke Flieger-Ass

    Dabei seit:
    11.03.2010
    Beiträge:
    435
    Zustimmungen:
    281
    Ort:
    Spalt
    Vielen Dank Hotte und NavyCIS-Fan.
    Ja, das Schwarz der Unterseite wurde seitlich hochgezogen.
     

    Anhänge:

  18. Hotte

    Hotte Alien

    Dabei seit:
    05.10.2004
    Beiträge:
    7.034
    Zustimmungen:
    604
    Beruf:
    Beauftragter der Stadt Würzburg
    Ort:
    Würzburg
    Also war die Heinkel wohl Nachtaktiv :D

    Hotte
     
  19. MikeKo

    MikeKo Space Cadet

    Dabei seit:
    18.09.2008
    Beiträge:
    2.395
    Zustimmungen:
    69
    Ort:
    Eibenstock
    Hallo Seefalke,
    toll gebaut, lackiert und in Szene gesetzt. :TOP::TOP::TOP:
    Und auch ein nichtalltägliches 111-Modell.
    Gruss Mike
     
  20. Anzeige

    Hallo

    Schau dir doch mal die Luftfahrt-Kategorie an

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. #19 juergen.klueser, 17.05.2010
    juergen.klueser

    juergen.klueser Astronaut

    Dabei seit:
    24.09.2006
    Beiträge:
    4.068
    Zustimmungen:
    938
    Beruf:
    R&D
    Ort:
    Raum Stuttgart
    Hätte schwören können, dass das 1/48 oder 1/32 sein muss. Phantastisch!
    Gruß Jürgen
     
  22. Pewi

    Pewi Flieger-Ass

    Dabei seit:
    28.10.2002
    Beiträge:
    273
    Zustimmungen:
    14
    Ort:
    Mainz
    Hallo Seefalke,

    wirklich ein sehr schönes Modell. Es hätte meiner Meinung nach eine bessere Bewertung verdient. Ich finde die Kritikpunkte teilweise etwas kleinlich, etwa die vergessenen Abklebe-Tapes. Spricht andererseits aber für die Genauigkeit der Juroren.

    Zum Vorbild kann ich aus der Chronik des KG 27 von Walter Waiss, Band 3 folgende ergänzende Angaben machen:

    Die Maschine machte am 22.5.1941 nach Bodenberührung beim Tiefflug über einen Hang eine Bruchlandung in der Grafschaft Dorset. Ziel war der Flugplatz Yeovil, beladen war die Maschine mit 1 x 500 KG- und 4 x 250 KG-Bomben.

    Pilot, Beobachter und Funker blieben unverletzt und gerieten in Gefangenschaft, Mechaniker und Bordschütze sprangen noch ab, starben aber, da sich ihre Fallschirme wegen der zu geringen Höhe nicht mehr richtig entfalteten.

    Die Maschine wurde wegen des Ballonabweisers geborgen und im RAF Testzentrum Farnborough untersucht. Zuvor hatten die drei überlebenden Besatzungsmitglieder noch versucht, das Wrack in Brand zu setzen.

    Die vollständige Kennung lautete 1G + ZM, wobei das "Z" weiß war (4te Staffel!), nicht gelb, wie im Bausatz. Die Farbe und die vollständige Kennung werden in dem in der Chronik zitierten britischen Bericht über das Verhör der drei Gefangenen ausdrücklich genannt.
    (Gut, daß die GMM-Juroren DAS nicht wußten, sodern sich in - aus meiner Sicht - eher nebensächlichen Details verloren:D)
    Es kann aber sein, daß die falsche Farbangabe irgendwo in der älteren englischsprachigen Literatur auftaucht und von Hasegawa übernommen worden ist. Das Foto der Maschine wurde ja schon in Büchern veröffentlicht.

    @ Hotte: Dieser an den Rumpfseiten "hochgezogene" schwarze Unterseitenanstrich findet sich, ebenso wie das weitgehende Überstreichen der Kennung, mit Beginn der systematischen Nachtangriffe auf England bei vielen deutschen Bombern. Anfänglich wurde das Schwarz eher "grob" und nicht immer deckend mit Besen und großen Lappen aufgetragen, später wurde offenbar gespritzt.

    Grüße,
    PeWi
     
Moderatoren: AE
Thema: Heinkel He 111 H-8 mit Ballonabweiser 1/72 Hasegawa
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. he 111 verwitterung

    ,
  2. sperrballon modellbau

Die Seite wird geladen...

Heinkel He 111 H-8 mit Ballonabweiser 1/72 Hasegawa - Ähnliche Themen

  1. Abriss der "Heinkel-Mauer" in Rostock

    Abriss der "Heinkel-Mauer" in Rostock: Hallo, die Überreste des ehemaligen Heinkel-Flugzeugwerkes in Rostock-Warnemünde, die bisher unter Denkmalschutz stehende "Heinkel-Mauer", soll...
  2. Heinkel He 70 - Historisches Modell in Blechprägetechnik - Hersteller?

    Heinkel He 70 - Historisches Modell in Blechprägetechnik - Hersteller?: Moin! In einem englischsprachigem Forum wird gerade diese Heinkel He 70 mit RAF-Abzeichen diskutiert:...
  3. Absturz einer Heinkel He 111 bei Schönheide im Erzgebirge.

    Absturz einer Heinkel He 111 bei Schönheide im Erzgebirge.: Guten Tag. Ich bin neu hier im Forum und hätte auch gleich eine Bitte .Ich habe zwar in meiner Bundeswehrzeit die blaue Uniform getragen hatte...
  4. Heinkel He 111 Werknummer 4154

    Heinkel He 111 Werknummer 4154: Hallo an alle, kann man nach der Werknummer die genaue Baureihe bestimmen? He 111 Zeitraum Winter 1943 - 1944. Schöne Grüße Miro
  5. Heinkel He 111 P-2 Airfix

    Heinkel He 111 P-2 Airfix: Nicht die verbissene Suche nach dem Fehler sondern "Let's have fun" lautet zur Zeit meine Devise. In dem Sinne habe ich die He 111 von Airfix...